Catalyst: Treiber-Updates zukünftig über Steam

PC-Spiele Besitzer einer Radeon-Grafikkarte müssen ihre Treiber-Updates zukünftig nicht mehr manuell herunterladen und installieren. Stattdessen bekommen sie die neuen Versionen des Catalyst-Treibers via Steam angeboten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das is ja mal ne coole Sache! Noch besser wärs aber, wenn die Treiber über Windows Update angeboten werden würden (für die die steam nicht mögen)
 
@JasonLA: also zumindest nvidia treiber gibts bei windows aber ich bleib da doch lieber beim manuellen download :D
 
@neuernickzumflamen: aber keine aktuellen incl. config-center
 
@neuernickzumflamen: ...also meine letzten ATI/AMD-Treiber 10.8 habe ich über Windows-Update bekommen (Windows 7 x64) ... also wie jetzt????
 
@JasonLA: Naja welcher Spieler nimmt/hat kein Steam? Und der normale Büroanwender, der kein Steam nutzt, braucht keine aktuellen Treiber.
 
@Blubbsert: ich zb...brauch son käse nich (immer) @JasonLA finds auch gut, automatische treiberupdates sind immer ne feine sache als sich den scheis jedesmal manuell zu saugen
 
@Blubbsert: Als ob jeder Spieler automatisch Steam verwenden würde. Ausserdem gibt es jede Menge Spiele, die nicht über Steam publiziert werden.
 
@Blubbsert: Deine ansicht is zwar irgendwie heftig aber doch garnich sooooo falsch^^
 
@JasonLA: Das machen sie bereits, noch nie gesehen?
 
@JasonLA: Naja ist ja teilweise möglich. Ich werd diese Möglichkeit wohl nicht nutzen, aber ich finds gut, dass AMD sich im Gamerbereich engagiert und sich einen starken Partner ausgesucht hat. Das könnte auch weitere Vorteile bei der Optimierung mit sich bringen, wenn die zusammenarbeiten. (gab es ja schon bei HL² Einführung) Außerdem kann ich mir vorstellen, dass die Treiber hier und da mal eine Optimierung durch eine Partnerschaft kriegen.
 
Das finde ich überaus angenehm! Spart doch einiges an Zeit trägt ziemlich zum Komfort bei ;)
 
"Natürlich wird man auch weiterhin einen manuellen Download vornehmen können. " wäre auch das letzte, wenns nicht so wäre ;)
 
@hellboy666: da fehlt ein "auch" zwischen zukünftig und über
 
Kein Plan obs die Omage Treiber noch gibt, aber diese würde ich bevorzugen. Und über Steam kann AMD dann noch neben her "schnüffeln" und andere Angebote verbreiten und verdient dann noch gut. Cleveres Geschäftsmodel
 
@D3vil: Omega Treiber sind (wieder) in der Entwicklung.
 
Angenehm ist es ja, wenn über eine Plattform eine Sammlung angeboten wird. Jedoch wird es schwierig, wenn die Treiber fehlerhaft sind aber schon released wurde. Die Verbreitung ist über Steam so schnell, dass die Fehler noch mehr Schaden anrichten können.
 
@WarPilot: Kann man so sehen, muss aber nicht sein. Ob man nun einen Treiber über Steam oder so runterlädt spielt ja keine Rolle. Bei Steam wird man hingegen wohl eher auf ein Fix aufmerksam, als so. Somit wird Schaden eher eingegrenzt. Man muss sowas immer von zwei Seiten betrachten.
 
Hoffentlich kommt das mit NVidia Treibern auch noch irgendwann, fänd ich super.
 
@Mister-X: Also ich finde, nVidia hat es nicht nötig. Die machen so viel Werbung um ihre Beta- und WHQL Treiber, dass man es nicht verpassen kann xD
 
@WarPilot: Und du installierst dir auch immer sofort den aktuellsten Treiber auf dein System, weil du im Trailer zu nem neuen Game mal wieder das NVidia Logo gesehn hast? Interessant...
 
@Mister-X: Verdammt woher hast du das gewusst... Es gibt Seiten die verbreiten solch News schneller als WinFuture.
 
@WarPilot: Ähm das ist eher für Leute gedacht, die mit möglichst kleinem Aufwand neue Treiber kriegen sollen. Ich denke nicht, dass Leute die etwas über neue Treiber erfahren diese über Steam updaten werden. (die werden weiterhin manuell updaten) Dennoch ist es eine gute Sache.
 
Am Anfang war ich beunruhigt, aber nachdem klar war, dass der bisherige manuelle Download + Installation nach wie vor erhalten bleibt stehe ich dem nicht mehr negativ gegenüber...
Für Gamer sicher eine feine Sache...
 
"Damit gehören veraltete Treiber der Vergangenheit an." leider brauch ich die alten oft, da jedes 3 update verbugt ist und ich fehler bekomme. die aug. version zb musste ich auch übersprigen, weil mein tv der am hdmi kabel angeschlossen ist sich immer in die standard einstellungen zurücksetzt
 
@wolle_berlin: so sieht es aus, so bringen manch ältere Treiber bessere Leistung als die neuen.
 
@wolle_berlin: Ja, mit alten Treibern hätte ich mindestens einen nervigen Bug nicht auf der Kiste. ;)
 
@wolle_berlin: Dito, habe das gleiche Problem mit meinem Acermonitor der per HDMI mit dem Rechner verbunden ist. Nach jedem Neustart sind die Skallierungsoptionen auf 50% gesetzt und ich muss sie im CCC wieder auf 100% setzen, das nerft echt tierisch.
 
@Aeleks: wenn du die juli win7 x64 brauchst, kann ich sie dir auf RS uppen ^^ /////ich hoffe die gehen die den weg wie google mit chrome, wenn da ein fehler drinne ist und man hat das update schon gemacht dann kommt man nie mehr zurück. und macht google nicht kleine updates sogar ohne nach frage ?
 
@Aeleks: Ja ihr seit nicht allein hab das gleiche Prob was mich daran auch noch nervt ist das die einstellungen richtig gesetzt sind in der GUI aber nicht umgesetzt werden. Skallierung muss ich immer neu setzen obwohl sie auf 100% steht...
 
@Aeleks: kann ich nicht bestätigen, bei aktuellem Catalyst bleibt die Scalierung bei meinem TV auf 100%
 
http://tinyurl.com/32p49yz <--- die 7er
@JasonLA: welche version hast du denn ? vielleicht die 32 ?
 
@Aeleks: Ach du elend... und ich dachte das liegt an meiner neuen Installation daß der Beamer nur Mist ausgibt. Gut zu wissen daß es schon wieder ein Bug ist.
 
Ich benutze die 64Bit-Version unter Win7 und die 32Bit-Version unter XP...hatte diesen Fehler zuerst unter XP (glaube bei der 10.4)...nach ewigem rumprobieren hatte ich ihn damals irgendwie behoben...seit der 10.8 habe ich ihn nun auch unter Win7...und ja stimmt, die Skallierung steht nach Neustart komischweise auf 100% obwohl es nur 50% sind...sobald man den Wert dann ändert (z.B. 90%) stimmt es wieder. Zudem wird auch der "Übernehmen/Apply-Button" im CCC nich ausgegraut wenn man ihn benutzt...wie er es normal tun sollte.
 
@Aeleks: Der 10.9 hotfix behebt den HDMI-skalierungs-Bug
 
@Athlon64Hesse: Aber nur auf der HD 4870 X2 und der ATI Radeon HD 4850 X2...
 
@Aeleks: Nein, der Fehler trat meines Wissens nur bei den 5xxx Serien auf.
 
find' ich jetzt nicht so die tolle idee... einbinden ins Windowsupdate würde ich für sinnvoller halten - wird aber wohl teurer sein. nVidia hats ja schon, bei den meisten Karten gehts sogar problemlos.
 
@Spector Gunship: ATI-Treiber sind mittlerweile eingebunden.
 
@tvdigital: hm... geht beim PC von meiner Freundin, und beim Notebook meines Bruder scheinbar garnicht. - Aber es werden auch einige der nVidia Karten vom WinUpdate nicht erkannt - liegt offensichtlich am Karten Hersteller, und schlechten Chip Vendor (?)
 
der catalyst 10.9 ist übrigens mittlerweile über game.amd.com verfügbar. wie das über steam gehen soll, hab ich allerdings noch nicht rausbekommen. wird vieleicht erst die nächsten tage implementiert.
 
Ne toll- ... total blöde Idee. Erstens müsste man Steam für eine Treiberinstallation mit Adminitratorrechten laufen lassen (Bauchschmerz) - und wenn Steam dann einen Beta oder nicht signierten Treiber installiert meckert die UAC oder Windows-Update bügelt gleich wieder den letzten WHQL Treiber drüber. Alles in Allem `ne total blöde Idee.
 
Na toll, hab es jetzt spaßenshalber mal probiert und von http://store.steampowered.com/hardware/amd gestartet. Download war sehr fix, doch bei der Installation konnte ich dann nicht mehr eingreifen und mir wurde das CCC installiert, ohne mich zu fragen -.-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte