Microsoft: Nur IE9 bietet volle HW-Beschleunigung

Internet Explorer Auch die anderen Browserhersteller arbeiten daran, Websites mit Hilfe von Hardware-Beschleunigung schneller und besser darstellen zu lassen, doch Microsoft pocht darauf, dass einzig der Internet Explorer 9 eine allumfassende Beschleunigung bietet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Selbst wenn das auch in Zukunft so bleiben würde, kein Grund um auf den IE umzusteigen.
 
Kein Wunder wenn man den Browser nur für die Windows-Plattform programmieren muss, und nicht so wie die anderen auch für MacOS, Linux etc.
 
@user2015: ... nur dass auf anderen Plattformen die 3D-beschleunigung ausgeschaltet ist, weil eben kein DirectX vorhanden ist...
 
@blisss: Der IE9 kann nur Direct2D und DirectWrite. Hier geht es ausschliesslich nur um 2D Beschleunigung. Wieso denkt jeder wenn er HW-Beschleunigung hört, automatisch an 3D? Aber auch dafür gibts mittlerweile eine Lösung fürs Web, nennt sich aber nicht D3D, sondern WebGL - da wirst du aber mit dem IE9 aller vorraussicht Pech haben.
 
@user2015: Kein Wunder wenn man den Browser nur für sich selber herstellt und keinerlei Anwendungen mit HTML Ausgabe unterstützen muss.
 
@user2015: Solche Antworten sind kein Wunder, wenn sich die Leute über die Entwicklung eines Produktes nicht informieren! der IE9 hällt sich an die Standards zumindest wird er bisher selbst von Kritiker dafür gelobt. Mehr als die die anderen hält er sich daran, zumindest bisher.
 
@Ruderix2007: Falsch!
 
@OttONormalUser: Was du sagst, ist mir egal! Fanatiker kann und sollte man nicht glauben.....
 
@Ruderix2007: mehr als die anderen hält er sich daran?! Naaaja. Ich hab auch erst dran gedacht, aber mich nervt es jetzt schon, dass in der Preview standardmäßig bei b-Tags zum Beispiel nicht bold, sondern bolder genommen wird. Somit sehen ziemlich viele Seiten auch mit HW-Beschleunigung schlecht aus. Und das im IE9. Aber warten wir erstmal ab.
 
@Ruderix2007: habe ich etwas anderes behauptet? Ich meine ja nur, dass es vermutlich einfacher ist, einem Browser volle Hardwarebeschleunigung zu spendieren, wenn dieser ohnehin nur auf Windows lauft. Andere Borwser müssen ja auch auf anderen Betrienssystemen funktionieren... Ich denke mir, dass es da eine Sache des Aufwands ist.
 
@user2015: Ok ganz unrecht hast du nicht. Es ist sicherlich sehr viel schwieriger für mehrere Pattformen die Kompartibilatät zu gewährleisten als nur für eine!
 
@user2015: Na und? Müssen es die anderen oder wollen die nur? Jetzt an MS mecker ist falsch den MS entwickelt ja für sein Betriebssystem und was anderes haben die nie behauptet.
 
@Menschenhasser: hab nicht gemeckert, war nur eine Feststellung - sowas solls geben ;)
 
@user2015: Du hast behauptet "habe ich etwas anderes behauptet?".
 
@Ruderix2007: Die Beta 1 des IE9 erreicht im Acid3-Test immernoch nicht die 100 %, die Google Chrome und Safari schon 2008 schafften. Soviel zum Thema "Standards einhalten"...
 
@noneofthem: Nicht alles, was im Acid3-Test abgeprüft wird, ist bereits offiziell als Standard verabschiedet. Der Acid-3-Test ist nicht der Standard, sondern verweist auf evtl. zukünftige Standards.
 
@departure: Das ist nichts mit "evtl.". HTML5 und CSS3 werden erst in einigen Jahren Final sein, richtig. Das ist aber völlig egal. Es SIND die aktuellen, modernen Standards. Ob offiziell verabschiedet oder nicht, ist völlig egal. CSS 2.1. ist bis heute nicht offiziell verabschiedet aber es ist trotzdem das Minimum was ein Browser können muss. Wenn eine Eigenschaft von allen Browsern unterstützt wird und die User diese Browser auch adaptieren, dann kann der Entwickler sie auch verwenden. In einer Welt ohne IE könnte man fast alle Eigenschaften von HTML5 und CSS3 bereits einsetzen. Doch leider wecheln die IE user nicht nur mit Abstand am trägsten auf neue Versionen, die neuste IE Version hinkt auch wieder einmal hinterher. Auch wenn sie deutlich aufgeholt haben. Egal ob User, Entwickler, Standardverfechter, W3C, Browserhersteller oder wer auch immer. Jeder wird das genau so bestätigen. Vermutlich sogar Microsoft selbst. Da muss man also eine ganz dicke MS-brille aufhaben um zu behaupten, das es nicht wichtig wäre HTML5 oder CSS3 bereits zu unterstützen..... Und auf dem mobilen Markt ist es noch wichtiger, wobei alle aktuellen mobilen Browser gute Unterstützung liefern. Aber da kommt jetzt auch wieder einer, der eine Version die zwischen 2006 und 2008 angesiedelt ist mitliefert. Aber das ist ein anderes Thema.
 
@noneofthem: W3C legt die Web-Standards fest. Vergleiche mal jetzt! ACID3 ist nur ein Kurztest und nicht repräsentativ für alle Standards. Wie mein Vorredner schon geschrieben hat, auch nicht aktuell. Der ACID3 wurde entwickelt als die Standards noch gar nicht definiert waren. Soviel zum Thema Sachkenntis.......
 
@Ruderix2007: Vergleichen wir doch mal jetzt. HTML5TEST.com: IE 9 schlechter als alle aktuelle(!) Browser. Caniuseit.com (CSS3 Test): IE 9 schlechter als die vorherigen Versionen(!) aktueller Browser. Ganz großes Tennis.
 
@Rodriguez: Wie kann der IE8 im HTML5 Test der schlechteste browser sein, wenn W3C selbst bestätigt, dass der IE9 der einzige Browwser ist, der alles HTML5 Standards erfüllt? Wie halten fest, dass W3C die Webstandardfs festlegt und mit MS genau HTML5 für den IE9 mitetnwickelt haben! Wie schon von Ruderix gesagt, dubiosen Seiten wie deine Links sagen nichts aus. Wenn du schon testberichte zur Hand nehmen willst, dann bitte die, von denen die Standards auch definiert werden und das ist W3C!
 
@Der Weise: Wie unten geschrieben. WO sagt das W3C das? Warum kann man ganz leicht wiederlegen das der IE9 nicht mal im Ansatz (wie gesagt, nur 1/3) alle Eigenschaften unterstützt? ___ Dein angeblicher Test bestätigt also, das der IE9 ALLE Eigenschaften von HTML5 unterstützt? Ok, dann geh doch mal mit dem IE 9 auf eine Seite die: MathML, Section/Nav/Articel/Footer/usw Elemente, Form Elemente wie email/URL/Tel/date/usw, Form Validation, Drag & Drop, Application Cache, Geolocation, WebSQL Databse, usw unterstützt. Und dann beweise mir, das der IE9 eine von den genannten Eigenschaften umsetzt. Meine "Dubiose" Seite meint nämlich, der IE9 würde das nicht schaffen, währen z.b. Safari oder Chrome es locker unterstützen. Jetzt bin ich mal gespannt, ich habe die IE9 Preview gerade offen ;) Acho, und das waren nur ein paar Beispiele für HTML5. Bei CSS3 sieht es genau so aus. Und wenn du anzweifeslt, das diese Sachen nicht zu HTML5 gehören, den Link zum W3C kennst du ja. Abschliessend kannst du ja vielleicht auch erklären, warum laut deinen Tests der IE9 100% hat, obwohl diese Sachen nicht unterstützt werden, aber vom W3C aufgeführt werden :D
 
@Rodriguez: Das liegt daran, dass sie nicht unterscheiden können zwischen 100% HTML5 Unterstützung und 100% Funktion der bereits implementierten Eigenschaften. Es ist aber ein Kampf gegen Windmühlen bei Leuten die auf MS Propaganda rein fallen.
 
@user2015: Gleiches Argument gegen Apple-produkte (wenn man nur für eine Hardware entwickeln muss = stabiler) zählt aber komischer weise nie?!
 
Schön, dass nun auch endlich Microsoft im Browser-Krieg wieder vorne mitmacht :)
 
@Fallen][Angel: Das ist kein Browser-Krieg der stattfindet. Der Browser-Krieg ist mit dem IE8 und dem Anerkennen von W3C-Standards seitens Microsoft ein für alle mal beendet. Der Browser-Krieg hat eigentlich nur zwischen Netscape und Microsoft stattgefunden, aber Netscape hat sich selten dämlich gestellt. Naja egal, der Nachfolger von Netscape (Firefox) ist ja trotzdem erfolgreich geworden.
 
richtig. aber der bezug zu heute ist ja mit deinem "trotzdem" ein bisschen daneben gegangen. also .. you know .. standards und so ... naja, ok. :)
 
"natürlich gibt es auch andere gute Browser, aber... WIR SIND DIE BESTEN, NÄNÄNÄNÄNÄ". Das kommt davon, wenn man vom Kindergarten direkt in die PR-Abteilung eines Konzerns gesteckt wird :P
 
"Dies lasse sich auch anhand der IE Test Drive Site nachvollziehen, wo andere Browser zwar in einigen Fällen zwar eine ähnliche Leistung bieten können, aber nur der IE bei allen Testbeispielen die volle Beschleunigung nutzt. " <-- mit solchen Aussagen schießt man sich doch nur selbst ins Bein... d.h. wenn man da ein bisschen was rein interpretiert das andere Browser mit halber Leistung das gleiche Ergebnis erziehlen... was ist da jetzt besser?
 
@SimpleAndEasy: Was sie wohl eher meinen: Nur der IE kann konstant die Ergebnisse oben halten.
 
@SimpleAndEasy: wieso werde ich geminust? daraus lässt sich doch ableiten das andere Browser mit voller Hardwarebeschleunigung bessere Ergebnisse erzielen würden... was nicht das erste mal wäre das die Konkurenz schneller ist...
 
Noch 2 Tage, ich hoffe MS zeigt etwas wirklich Interessantes nach dem sie so Werbung dafür machen.
 
@bluefisch200: Bin auch schon sehr gespannt, wann's losgeht. Hoffentlich hebt sich die Oberfläche wenigstens etwas vom IE8 ab. Wobei ich schon mit der 9er Engine und Tabbed Browsing voll zufrieden sein werde.

Hoffetnlich bleibt die Seite dann auch online (http://beautyoftheweb.com).
 
Die Frage ist nur, bringt es auch wirklich was, alles mit HW zu rendern?
Bei aufwändigen Grafiken Animationen oder Plugins, ok, aber bei purem Text?
 
@t-master: Selbst einfacher Text läuft per DirectWrite deutlich schneller und besser. Das kann man am geringeren CPU-Aufwand, an der Kantenglättung (besonders bei Überschriften), an der höheren Scrollgeschwindigkeit und an anderen kleinen Details sehen.

Wichtig ist nur: Erst mit voller HW-Beschleunigung arbeitet der Browser optimal auf dem OS - und dass das nicht so sein sollte, wurde in keinem WC3-Standart festgelegt
 
@t-master: bei purem Text sicherlich überflüssig ... doch hier geht es um HTML, um Präsentationen und um plattformübergreifende Anwendungen ... bei purem Text könnte man auch Links, Styles, Scripts, gar Farben ... überhaupt die ganze grafische Oberfläche -schließlich gibt es reine Text-basierte OS- überflüssig finden
 
Will ich beim browsen, dass der Grafikkartenlüfter hörbar wird?
 
@Zaru: Der Lüfter wird nur dann hörbar, wenn du Homebanking machst und dein Konto im Soll ist. ^^
 
@Zaru: geht dein Lüfter bei den 3d-Effekten von Vista/7 hoch?
 
@Zaru: was hast DU denn für ne Graka dass die bei 20% Belastung anfängt aktiv zu kühlen ?? ;)
 
@Rahmenlos: Wird eine (aktive) GraKa nicht immer aktiv gekühlt, auch bei <20%? ;-)
 
@Zaru: entweder der oder der deiner CPU - bei aufwändigen Seiten wird der deiner CPU garantiert lauter sein und öfter laufen
 
Ich befürchte der Nutzen dieser Hardwarebeschleunigung dürfte auf sehr vielen Seiten negativ sein, genau so wie HTML5 und Co. Die Webdesigner, Seitenbetreiber, Werbeindustrie, werden all das intensiv nutzen, bei dem gleichen Informationsgehalt wie vorher.
 
@Lastwebpage: was man aus den neuen möglichkeiten macht, liegt in der hand der weibseitenbetreiber. technisch begrüße ich jedoch offene webstandards, dort wo bisher plugins wie flash oder silverlight zum einsatz kamen.
 
@Lastwebpage: WIeso sollte das negativ sein? Wenigstens verwendet dann keiner mehr Flash oder Java. Diese Progs haben unzählige Sicherheitslücken und mir etliche Browserabstürze gebracht.

Silverlight ist zwar resourcenhungriger geworden, aber mir zumindest noch nicht abgestürtzt.
 
@Lastwebpage: Ich glaube nicht, dass das negative Folgen haben wird. Webdesigner werden die Möglichkeiten der Hardwarebeschleunigung erst einsetzen, wenn die meisten Surfer in der Lage sind, diese auch zu nutzen. Im Webdesign werden traditionell auch ältere Browser berücksichtigt. Zum Beispiel ist es noch gar nicht so lange her, dass u.a. Google und Youtube gesagt haben, den 10 Jahre alten IE6 nicht mehr zu unterstützen.
 
Die meiste Zeit wird doch eh mit dem Laden von Werbung verbracht und beim Blocken von Werbung hat IE noch große Defizite:-) Ein Firefox mit und gut konfiguriertem AdBlock+ zieht jeden anderen Browser beim relen Surfvergnügen ab. Da helfen auch keine pseudo Benchmarks.
 
@[U]nixchecker: IE7 Plus beinhaltet AdBlock...
 
@bluefisch200: leider bei weitem nicht so gut wie adblock unter FF. und adbock chrome ist auch nicht so gut wie vom FF
 
@wolle_berlin: Dafür gibt's Admuncher. Kostet zwar ein paar türkische Öre, aber das Teil ist gut und man ist unabhängig.
 
Ich verstehe nicht, was das bringen soll, wenn die Internetverbindung langsam ist. Welcher Rechner ist heutzutage noch bitte so langsam, dass er für ein paar Grafiken die GPU hinzuziehen muss.
 
@DF_zwo: Welche Internetverbindung ist heutzutage noch bitte so langsam, dass sie für ein paar hundert kilobyte länger als eine Sekunde braucht?
 
@Kuli: 56k, isdn und dsl light sind leider noch recht verbreitet.
 
@DF_zwo: Für Netbooks mit nVidia Ion und Intel Atom is das nicht schlecht.
 
Ich freue mich schon auf den IE9.
 
Wenn keine Ahnung von Programmierung hat sollte man es eben sein lassen. Viel Köche verderben den Brei.
 
Ja IE9 wird sicher super, wobei der 8er schon das optimum darstellt und ich noch nie Probleme hatte. Habe zwar öfters versucht andere Browser zu verwenden bin dann aber immer zurück weil der IE einfach am schnellsten startet und alle Funktionen funktionieren :) Brauche keine 100 Plugins die dauernd hängen und mehr nerven als nützen..
 
@hover: Also ich hab mir Firefox noch nie Probleme gehabt, und nutze Firefox 4 seit der Beta 1 Pre.
 
@hover: Um was wollen wir wetten, daß du die gleichen Plugins wie alle anderen Browser nutzt? PS. rate mal, warum der am schnellsten startet?
 
Ich habe das Gefühl, dass bereits der IE8 sehr fix ist. Er öffnet z.B. alles schneller als Firefox. Das ist mein Eindruck und keine Behauptung!
 
@eolomea: Subjektiv war auch der IE 6 damals schneller als Firefox und co. Kommt vielleicht daher, dass der IE die fertige Seite darstellt und Firefox die Seite vor dem Nutzer aufbaut? Ich mag den IE aber sowieso am allerliebsten.
 
@eolomea: ich nicht, bei machen seiten sind andere schneller, hoffe das ändert sich, dann finde ich den weg zurück
 
Ich verstehe dieses ganze Streben nach "ich bin schneller" überhaupt nicht. Bei heutigen Internet-Verbindungen und Rechner-Hardware sind die Unterschiede eh nur marginal und ob ich nun ne Sekunde länger für den Seitenaufbau brauche ist mir wurscht. Was mir an einem Browser wichtig ist: Die Darstellung der Websites muß richtig sein (d.h. aktuelle Webstandards müssen unterstützt werden) und das Handling, bzw. die Anpassungmöglichkeiten müssen gegeben sein. Und da ist für mich im Moment einfach der Firefox vorn. Wie bei allem ist das natürlich Geschmacksache, aber ich komme nunmal mit dem, was der Firefox bietet, bei meiner täglichen Arbeit am besten zurecht - auch ohne Hardwarebeschleunigung.
 
@egal8888: man merkt, du hast die IE9-Tech-Preview nicht getestet
 
MS sollte mal die Einstellungen ändern, dass ist alles noch wie beim IE6, wenn man sich die "einstellungen--> erweitert" mal anguckt OMG !! find ich beim chrome viel besser(auch wenn ein paar einstellungen im chrome fehlen, google ist in sachen übersicht einiges besser) und dann finde ich beim chrome auch noch gut das man die Tabs aus dem fenster ziehen kann ohne das zb das youtube video unterbricht, das kann nciht der FF und IE beide nicht
 
@wolle_berlin: Wie die endgültige Oberfläche aussehen wird, kann man im jetzigen Zustand der pre-Beta noch lange nicht sagen. Selbst die Beta könnte eine nur eingeschränkte Version der grafischen Oberfläche enthalten (siehe W7 Betas).

Allerdings habe ich bei Microsoft Connect eine solche Funktion zur besseren Verschiebung und Anzeige von Tabs gefordert. Zudem gibt es Gerüchte, die eine solche Möglichkeit untermauern.

Aber wir müssen uns mit konkreten Spekulationen noch 2 Tage gedulden.
 
Bravo Microsoft. Klar das man im Hauseigenen Browser sowas drin hat. Andere Browser Hersteller achten da lieber drau das Ihre Browser in allen/vielen Betriebssystemen das gleichte tun: Funktionieren! Microsoft sollte sich lieber mal an HTML/CSS Spezifikationen halten und nich immer mit eigenem Mist daher kommen. EDIT: Ach ja Ihr lieben Minus Klicker. Warum Agenturen/Freiberufler lieber mit FF oder Chrome arbeiten ist euch wohl egal,oder? Überlegt mal selber. <!-- lte 9 must die -->
 
@D3vil: Microsoft hat mit dem IE8 den ersten CSS 2.1 kompatiblen Browser herrausgebracht. Selbst viele Monate später waren ihre (von W3C validierten) Testcases im Firefox nicht richtig dargestellt.

Microsoft kommt zwar mit dem IE9 verspätet, doch unterstützen sie HTML5, JavaScript 5 und den CSS3-Standart. HTML5 ist übrigens noch nicht fertiggestellt und damit sind einige Anforderungen noch interpretierbar oder nur möglich (ACID3 ist auch kein echter Test). Erst 2020 soll eine endgültige Entscheidung gefällt werden.
 
@Jones111: HTML5Test.com, testet auf die unterstützung der HTML5 Elemente: IE9 = 96 von 300. Zum Vergleich: FF4=204, Safari5=208, Chrome6=216, Opera10.6=159, IE8=27. ____ Caniuseit.com, testet auf CSS3 Unterstützung: IE9 = 63%. Zum Vergleich: FF4=89%, Safari5=93%, Chrome6=89%, Opera10.6=75%, IE8=26%. ___ Wirklich gut unterstützen sie die Standards also nicht. Im Vergleich mit den anderen Browsern.
 
@Rodriguez:Wer legt die Stdnards fest? W3C und schon komisch das selbst W3C aussagt, dass der IE9 der einzige Browser ist, der alle HTML5 Tests besteht! Wenn du schon Links veröffetnlichst, dann bitte von denen die die Standards auch festlegen. Mach den Test doch einmal mit W3C HTML5 Test. http://winfuture.de/news,55860.html und http://www.w3.org/TR/2010/WD-html5-20100304/
 
@Der Weise: Huch, wieso habe ich denn die News verpasst!? Wo in dem Artikel steht denn das es ein offizieller W3C Test wäre und das W3C diese Ergebnisse veröffentlicht hat? Leider wird auch keine Quelle angegeben: Oder kannst du mir einen Link geben, damit ich mir den Test mal anschauen kann? Der erscheint mir sehr!!!!! mysteriös. Zum einen unterstützen 100% ig ALLE genannten Browser alle CSS3 Selektoren, zum anderen unterstützt der IE 9 garantiert nicht ALLE HTML5 Eigenschaften. ___ Die von mir genannten Tests sind recht Simpel. HTML 5 und CSS3 bestehen aus mehreren Eigenschaften, die du alle hier nachlesen kannst (Beim W3C): http://tinyurl.com/9kahg8 und http://tinyurl.com/kab5o Also z.b. Video-Tag, Canvas Tag, Animation, Box-Shadow, usw. Ob ein Browser diese Eigenschaft unterstützt, kann man logischerweise ganz leicht feststellen, wenn man diese Eigenschaft mit dem Browser testet. Und genau das machen die von mir genannten Seiten. Sie fragen ganz simpel die Eigenschaften ab und zeigen dann welche Unterstützt werden und welche nicht. Wenn du die Tests also anzweifelst, lad dir die IE9 Preview, geh auf HTML5test.com und lass dir anzeigen welche Eigenschaften nicht unterstützt werden. Und dann beweise doch mal bitte das dieser Test lügt. Eine einfach Prozentzahl ohne weitere Angaben sagt NICHTS aus. Und ist in dem Punkt wie gesagt zweifelhaft und leicht zu widerlegen.
 
@Rodriguez: Wo kein Wille ist, führt auch kein Weg hin! Hier lese was oben steht und unten kannst du auch mit deinem Wahlbrowser die Tests selbst machen, geht auch direkt auf der W3C Seite Link habe ich dir schon oben zur Verfügung gestellt. http://samples.msdn.microsoft.com/ietestcenter/ ----- Was du aber nicht minder verschweigst, dass z.B. gewisse Standards gar noch nicht verabschiedet wurden, bzw. nochmals refiediert werden und MS sie darum noch nicht aufgenommen hat. Nicht wer der Erste ist, ist am besten, sondern derjenige der sie auch richtig umsetzt!
 
@Der Weise: Haha, du bist echt köstlich. Du hast doch behauptet, dass das W3C das ausgesagt hast und jetzt zeigst du mir einen Test von MS, wo MS die Tests selbst festlegt? Genial. ___ Ich brauche es nicht verschweigen, das ist richtig was du sagst, es sind bei weitem nicht alle Eigenschaften Final. Auch hier nichtmal im Ansatz. Aber zum einen Unterstützt MS nicht nur die Finalen, sondern Querbeet (wie alle anderen ja auch) und zweitens kannst du ja mal hinterfragen wer so im W3C sitzt. Wenn von den 5 großen Herstellern 4 eine Eigenschaft unterstützen, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, das etwas drastisch geändert wird? 0? Und wenn doch, sind diese Sachen ja Prefix geschützt,d as heißt, wenn es Final ist wird dieser entfert und kein Hersteller hat sich umsonst Mühe gemacht, bzw keine Seite ist auf einmal inkompatibel. Wenn alle es unterstützen, kann ich als Entwickler dieese Eigenschaft verwenden. Egal in welchem offiziellen Status sie sich befindet. In einer Welt ohne IE ist das auch kein Problem (Aktuell nutzen 90% der nicht-IE Nutzer HTML5/CSS3 kompatible Versionen). Und was du mit "richtig umsetzt" meinst, darfst du mir auch gerne erklären :)
 
@Rodriguez: Mann bist du kindisch, ich habe dir den MS Link gegeben, dass du ohne Download direkt die W3C HTML5 Test machen kannst! Und lese auch was oben steht! Alles andere kannst du direkt auf der W3C Seite nachlesen, wie oft muss ich dir den Link noch schicken, oder bist du nicht fähig auf der Seite selbst nach der Antwort zu suchen? Wohl nicht, weil dir die Antwort nicht passt und deinen Widerspruch aufzeigt! Leute gibt es hier....... Uhh Mann, du hast dich hier schon oft negativ verhalten, aber anscheinend hast du nicht nur bei Apple die Scheuklappen auf, auch wenn es darum geht, selbst nachzudenken. Zitat:"This website contains 519 new test cases bringing the total to 2138 tests that we developed within Microsoft as part of the IE9 project in support of several World Wide Web Consortium (W3C) web standards working groups as well as Ecma-262-5, Ecma International’s ECMAScript Fifth Edition specification (also known as ES5)."
 
@Der Weise: Mein Freund. Ich kenne mich mit der Thematik bestens aus und teste die IE9 Preview mittlerweile fast täglich. Und ich kenne auch die Seiten des W3C sehr gut. Aber wenn du es nicht einsehen möchtest, dann biete ich dir mal ein konkretes Beispiel: In HTML5 gibt es die so genannten "Type Attribute" für Formularfelder. Laut W3C sind sie im Status "Last Call for Comments" ( http://tinyurl.com/399q96g ). Den gleichen Status hat übrigens der "Video Tag", mit dem MS ja selbst groß wirbt. Also das ihnen die Sache zu unsicher ist, ist unwahrscheinlich ;) Diese Eigenschaft ist sehr nützlich. Man kann so leicht Formularfelderüberprüfungen starten, sowie dem USer mehr Usability bieten. Bei Daten erscheint dann direkt ein Datumspicker, bei Zahlen ein hoch/runter Button, usw. Vor allem bei mobilen Geräten ist das cool, da direkt die richtige Tastatur erscheint. Wenn du jetzt auf eine Beispielseite gehst, die diese neuen Attribute nutzt, zeigen dir moderne Browser genau das an was das W3C beschreibt und der IE9 macht gar nichts. Beispiel Zahlen: http://tinyurl.com/yeex2sm Der IE9 interpretiert das als normales Input Text Element. Wenn du dort auf "back to..." gehst, findest du noch die anderen Beispiel der Attribute. Immer das gleiche Bild. Zufälligerweise genau das was der "dubiose Test" behauptet hat. Also, du kannst im Quelltext der Seite sehen das nur das einfache Element verwendet wurde, du kannst beim W3C nachlesen das es kurz vor "Final" steht (kaum eins ist Final) und du kannst mit dem IE9 Previe testen, das es nicht unterstützt wird. Und das wirst du auch mit allen anderen Eigenschaften machen können die html5test.com aufführt. Die wiederum findest du alle auf der Seite vom W3C beschrieben. Also alles transparent und nachprüfbar. Jetzt erkläre mir cohmal, war der IE9 beim Test von MS mit 100% abschneidet, obwohl ja jetzt feststeht, das mindests ein Element gar nicht unterstützt wird!? ;) Und wie gesagt, das Spiel könnte ich auch noch mit den anderen Elementen machen. ____ Zu deinem Zitat: "In Zusammenarbeit selektiert" steht da im Prinzip. Da MS ja selbst im W3C vertreten ist, keine große Verwunderung ;) ___ Wenn du mit "oft negativ verhalten" meinst, das ich nicht blind MS hochjubel und deren Tests mehr glauben schenke als etwas was jeder nachprüfen kann, entschuldige bitte. Nur noch als Hinweis: Dieser "dubiose" test wird übrigens von jeder renommierten Seite herangezogen, da sie einmal sehr viel aussagt und eben sehr leicht überprüfbar ist.
 
Ich kann irgendwie nicht editieren. Hier noch eine vollständige Aufführung aller neuen Input Attribute: http://tinyurl.com/39h773w Einfach nur ganz simpel aufgeführt wie du im Quelltext nachsehen kannst. Besuche die Seite mit der IE9 Preview und dann mit Opera, Chrome oder Safari.
 
Zur Info daß die MS-Aussage überhaupt nicht stimmt, als Werbung aber gut ankommt ;) http://tinyurl.com/38gqlu6
 
@Harald.L: Erstens haben sich Firefoxentwickler erst mit HW-Beschleunigung befasst, als Microsoft schon vor Monaten öffentliche Pressemitteilungen und Demos gemacht hat. Und Zweitens hat der Firefox in seinen aktuellen Build immer noch gravierende Fehler, etwa Fehlende Erkennung von maximalen Frameraten oder höhere CPU-Belastung pro Frame.
 
schade, ich dachte ms wäre so "groß" und würde etwas plattformübergreigendes schaffen. statt dessen wieder provinzialische hausmannskost um andere auszusperren. das wird denen auch irgendwann das genick brechen. niemand läßt sich ewig binden und wie schnell das geht, läßt sich aktuell sehr schön beobachten.
 
@willi_winzig: Wieso sollten die einen optimierten Browser durch plattformübergreifenden Support zerstören? Jede Anpassung an andere Umgebungen führt zu Performanceeinbußen, da man mit jeder zusätzlichen Plattform Features verliert, die dort nicht funktionieren. Zudem wird jede Browserinterne Weiche für Betriebssysteme nur unnötig CPU-Last beanspruchen.
 
ich mach mir sorgen um mein notebook-Akku... wird die Laufzeit dadurch etwa auch noch reduziert?
 
@frust-bithuner: Ja.
 
@Sesamstrassentier: NOT. Dein Akku wird so minimalst dadurch belastet, dass es dir gar nicht auffällt
 
@frust-bithuner: ob's die CPU rendert oder die GPU ... die GPU macht das mit links während sich die CPU dafür richtig anstrengen muss - kann also sein (je nach GPU), dass dein Notebook-Akku sogar geschont wird
 
Der Browser muss sicher nicht absolut schnell sein.
 
hoffentlich wird alles genauso schnell wie die neue WF seite!
 
Das wäre ja auch echt peinlich wenn sie mit ihrem eigenen Scheiss nicht zurecht kämen
 
Ist ja alles ganz nett. Aber die schönste News die ich mir bzgl. Browser vorstellen könnte, wäre eine Norm an die sich auch jeder hält. keine conditional comments und css hacks *dream*
 
Wie die ganze MS Marketingabteilung hier auf ihre eigen Marketingmeldung reagiert ist echt übel.

Traue niemals den Test der Browserhersteller die ihre eigenen Browser nur gut aussehen lassen. Selbst der Acid3 Test ist Müll weil nur sehr wenig getestet wird und z.b. gerade Google am Browser rumgepfuscht haben damit die 100% erreicht werden. So wurde z.b. der Acid3 Test erkannt und die Font Auswahl fest kodiert.
Beim IE9 wurde auch bei der JS Performance gepfuscht das er in manchen Tests (v8 oder Sunspider) gut aussieht.

Erbärmlich wie viele diesen Tests dann auch noch glauben.
 
Zieht man das Pferd nicht vielleicht falsch auf? Statt nach HW Beschleunigung zu brüllen sollte der Großteil der Webseiten einfach weniger fett sein.
Jetzt brauche ich "sogar" Hardwarebeschleunigung dass ich nochmehr Flashwerbung erdulden darf etc.
Ja, ich weiss es gibt Adblocker usw. aber ich rede vom Prinzip.
Ich denke, man hebelt an der falschen Stelle....
 
Download links sind Online- such such :)
 
Schon etwas eigenartig die Diskusion hier...tönen kann MS viel aber bitte erstmal fertiges Produkt zeigen damit sich jeder selbst ein Bild machen kann und Fakt ist das dem IE die Nutzer massiv abhanden gekommen sind...wohl schon unter 30% der Marktanteil.....und MS als den Koran der IT Welt anbeten und kritische Meinungen deshalb mit -32 zu bewerten ist nun lächerlich.... und hat mit Meinung nichts mehr zu tun!!!
 
@LaBeliby: Und sollte der IE9 dann nur unter Win 7 laufen ist es ohnehin eine Totgeburt denn alle anderen laufen auf fast jeden System!!!!
 
Also ich freue mich schon auf den IE. Nur hoffentlich bedenkt MS das mittlerweile in vielen Wohnzimmern ein HTPC steht.

Denn dies wäre mehr als ratsam. Der beste Seitenzoom nützt nichts

wenn die Symbolleiste bzw. das Adresseneingabefeld klein bleibt.

Da ist nämlich zur Zeit der Opera weit voraus. Bei dem kann ich

problemlos bei 1920X1080 und etwas mehr als 3 m Abstand auf

meinem Bildschirm noch gut lesen.
 
@Googlewolf: Ja das ist immer das Problem... Beim Firefox ist es schon bei 1360x768 auf einem 32" LCD aus 4m Entfernung extrem unangenehm, ungezoomt die Texte im Browser zu lesen. Und Firefox, den ich hauptsächlich nutze ist da leider nicht so komfortabel wie der IE, wo ich den Zoom seitenübergreifend einstellen kann.
Bei den Symbolleisten oder Adressfeld sollte das nicht das Problem sein, wenn man weiß, wo was ist und man bei einer falschen Eingabe im Adressfeld sofort bemerkt, dass was falsch ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles