Klassischer E-Mail-Wurm treibt sein Unwesen

Viren & Trojaner Die großen AntiViren-Hersteller warnen derzeit vor einem E-Mail-Wurm, der sich sehr schnell im Internet verbreitet. Er lockt die Opfer mit einem Sex-Video oder einem versprochenen Dokument auf einen speziellen Download. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
diese Mails sollten auch inzwischen die meisten Spam-filter filtern können
 
Wer bitte fällt wirklich noch auf sowas rein? Selbst meine Mutter, die von PCs mal überhaupt keinen Plan hat, lacht sich über sowas kaputt.
 
@Slurp: An dem versprochenem Sex Video hat auch eher dein Vater interesse als deine Mutter :)
 
@DrJaegermeister: Der is schon länger tot, aber weiß was du meinst ;) Trotzdem. so blöd kann doch keiner sein... Kein wunder, dass Aliens noch nicht hier waren.. Die suchen ja auch nach intelligentem Leben
 
@Slurp: Man sollte niemals die Dummheit der Menschen unterschätzen. Selbst der dämlichste Fehler findet jemanden, der ihn begeht.
 
@Slurp: ...das frag ich mich dann aber bei den Viren-Experten auch ! Wie schafft es sowas mit bekannt gefährlicher Endung im Link dann überhaupt zB durch unsere Firmen-Firewall ? (50000 Mitarbeiter weltweit)
 
@Slurp: Ich denke deine Mutter ist auch nicht so interessiert an Sex Videos ( gehe ich einfach mal von aus). Das tun aber ne Menge anderer Leute ;)
 
@AnMarb: Ich will ehrlich gesagt nicht wirklich wissen, wie es um die Libido meiner Mutter steht :D
 
@Slurp: mein Dad hat erst sowas auf gemacht, weils von der Mail-Adresse seines Kumpels gekommen ist
 
@Slurp: die meisten kennen sich leider nicht so mit datein endungen aus. oder den ist sowieso egal was auf ihrem pc ist
 
@Slurp: Da kannste mal sehen wie viele kapute unter uns sind. So etwas erschreckt mich ehe, als es mich zum lachen bringt.
 
Also, mal ganz langsam: Jemand schickt mir den Link zu einer angeblichen PDF-Datei im Internet. Ich klicke auf den Link. Und dann? Dann müsste sich doch der Acrobat-Reader öffnen, oder? Was vermeldet denn der Acrobat-Reader, wenn er eine PDF-Datei öffnen soll, die in Wirklichkeit eine SCR-Datei ist? Und wieso wird dabei dann ein Virus installiert?
 
@Alter Sack: Nein den Outlook wo HTML aktiviert ist verarscht dich nur das da ein PDF ist, in wirklichkeit ist das ein .scr und führt den Schädling aus
 
@Alter Sack: nein, es öffnet sich nicht der Adobe-Reader, weil es nicht ein Link auf eine PDF Datei ist (sondern nur so ausschaut). In Wahrheit ist es ein Link auf eine SCR-Datei, da müsste dann aber spätestens der Virenscanner aktiv werden, wenn man nicht das Signaturupdate von vor 10 Jahren drauf hat (so wie leider viel zu viele)...
 
@da_Max: Wenn die Endung .pdf für den Acrobat Reader registriert ist, muss sich meiner Meinung nach zwingend zunächst der Acrobat Reader öffnen. Der stellt dann fest "Oh, ist ja gar kein PDF!" und müsste dann eine Fehlermeldung generieren.
 
@Alter Sack: schlechter Trollversuch
 
@Alter Sack: Falls das ernst gemeint ist... der Text in der HTML-Email lautet: "Hier klichen um >prn.pdf< herunterzuladen", aber dieser Link zeigt halt nicht, wie der Text vermuten lässt, auf ein PDF, sondern ein www schießmichtot com schräger virus.scr, wird auch so ggf. in der Statuszeile angezeigt. Wenn Du nun auf den link klickst, kommt kein pdf, sondern virus.scr aus dem Internet herunter, was mit der dafür vorgesehenen Applikation (Shell?) ausgeführt wird.
 
@AlterSack: <a href="http://www.xyz.de/hallo.scr">Hallo.pdf</a> deswegen sollte man immer die statuszeile im auge behalten und JavaScript verbieten diese zeile zu überblenden wie zB mit Hallo anstatt die url anzuzeigen.
 
@rallef: wenn ich mir sein Profil anschaue dürfte es nicht ernst gemeint sein
 
Ich weiß, hier liest man das nicht gerne, aber:
Mit Linux hat man damit keine Probleme! :)
Nein, Marktanteil ist kein Argument, denn der IIS wird
auch öfter angegriffen als der Apache. :P
 
@Proton: ach komm, hau ab und geh zu linuxfuture ;D
 
@da_Max: Die Wahrheit scheint weh zu tun. :D
 
@Proton: es ist nunmal so das die "böse" seite des Internet sich lieber auf sachen Stürzt die weiter verbreitet sind....
auch in vergangenheit haben wir gesehen das auch Linux und Mac lücken beinhaltet.... auch wenn darüber meist nich so großflächig drüber berichtet wird.
 
@blgblade: Das mit IIS und Apache gelesen?
 
ein singender Elch möchte meine Kreditkarten-Nummer - ... - das finde ich fair!
 
@derdiddi: Entschuldigung, war das nicht ein sprechender Elch? http://www.youtube.com/watch?v=pJWHhJp-o34
 
@Sebiroth: Doh! Hast recht^^
 
@derdiddi: http://tinyurl.com/35jhpyg :D
 
Wer ohne jedes Nachdenken solche E-Mails öffnet und Probleme bekommt, der ist selbst schuld. Das klingt zwar hart, aber seinen Verstand sollte man nicht außen vor lassen.
 
Sie könnten genauso gut URL-Rewriting einsetzen.
 
Ich mein eine Virtuelle Maschine ist schnell angelegt und wenn man darin seine Mails öffnet können auch Millionen von Viren keinen Schaden anrichten...einfach Rückgängig Datenträger benutzen und weg ist!!!
 
Deshalb surfe ich mit Linux . Ende der Diskussion !
mfg. Mark
 
@mark10000:

Wer nicht total dumm ist und nur ansatzweise PC Kenntnisse hat, wird auf solch einen Link nicht klicken oder irgendwelche .exe Anhänge öffnen. Du nutz also Linux, weil du dir selbst nicht zutraust, auf sowas nicht zu klicken? ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles