Xbox LIVE: Microsoft sperrte Einwohner von Fort Gay

Microsoft Konsolen Microsoft hat gegenüber einem Nutzer seines Online-Spieledienstes Xbox LIVE eine Entschuldigung ausgesprochen, weil man sein Nutzerkonto zuvor gesperrt hatte, da der Name seines Wohnorts als diskriminierend eingestuft wurde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Peinlich, peinlich für Microsoft... :D
 
@Taxidriver05: Warum? Ein Programm welches bestimmte Wörter herausfiltert macht auch davor keinen Halt. hat sich ja jetzt erledigt und passiert nicht wieder :)
 
@Edelasos: Aber wenn man den Support anruft und dieser einen trotz der Aufforderung nach der Postleizahl zu suchen nicht freischaltet, oder Microsoft seine Blacklist nicht mit öffentlichen Listen von Städten abgleicht, dann ist das eben peinlich für Microsoft. Jeder 12 Jährige könnte eine Software programmieren die Listen abgleicht bevor gesperrt wird.
 
@lutschboy: Fragen wir uns einmal wiviele Millionen Städte es Weltweit gibt? Der Support kann nicht alles machen, dass sollte jedem Mensch klar sein. Bestimmte dinge müssen überprüft werden und von einem Vorgesetzten genehmigt werden. Das ist in jeder Firma so. Passieren sollte es nicht das ist klar. Aber bei MS Arbeiten auch nur Menschen :)
 
@Edelasos: Wer redet von weltweit? Es geht hier um die US-Sparte von XBoxLive. Außerdem wurde ja angegeben "Fort Gay, USA". Der Staat ist also mitangegeben. Und in der USA gibt es keine millionen Städte - und selbst wenn weltweit?! Wenn Leute sich bei Xbox Live anmelden und sogar Geld bezahlen für den Dienst, dann ist Microsoft da halt in der Pflicht. Jedes Land gibt Listen seiner Städte heraus, die brauch Microsoft nur zu nehmen. Ein Datenbankabgleich einer hunderstel Sekunde. "Fort Gay, USA" check, "Fort Gay, Germany" falsch. Simpelste Sache der Welt, vorallem für ein Milliardenunternehmen, oder? :) Und sorry, aber dass "Vorgesetzte" gefragt werden müßen ob ein Account freigeschaltet werden darf weil er Aufgrund eines real existierenden Städtenamen gesperrt wird ist absolut genauso peinlich wie wenn's irgendwie anders wär :) Aber versteh mich nicht falsch, ich will den Kack nicht überdramatisiert haben und ich forder auch nicht dass deswegen Köpfe rollen.
 
@lutschboy: Also bei der Anzahl der Städte dies in der USA gibt, halte ich "eine hundertstel Sekunde" für etwas zu optimistisch ^^
 
@Marxus: Google Maps hat es in 0,002 ms gefunden ;)
 
@JacksBauer: Die neue Google Instant Search zeigt bei "Fort Gay" auch keine Ergebnisse an ;)
 
@Taxidriver05: Peinlich, für die prüden Amis im allgemeinen
 
@kubatsch007: Glaub mir, in Deutschland wäre das auch passiert wenn du "schwule Festung" als Wohnort angibst.
 
@JacksBauer: Wahrscheinlich... warum eigentlich ^^
 
@TobiTobsen: Keine Ahnung was alle gegen den Homofürsten in seiner schwulen Festung haben.
 
@JacksBauer: Ist ja nichts diskriminierendes dabei.
 
@JacksBauer: Man sollte allerdings im Hinterkopf behalten, dass sich die Bedeutung des Wortes "gay" mit den Jahren geändert hat.
Früher meinte man damit lebhaft, fröhlich oder heiter.
 
@William Thomas: Ok, das wusste ich nicht obwohl ich zweisprachig aufgewachsen bin. Hätte ich mir aber denken können, gibt ja auch Leute die Gaylord mit Nachnamen heißen.
 
@JacksBauer: Dafür haben wir doch Tuntenhausen. Gibt's wirklich!
 
@JacksBauer: Ja, weil das MS nach ihrem prüden amerikanischen Moralverständis bewerten würde.
 
@Taxidriver05: political correctness...schreckliche Sache ^^
 
@Taxidriver05: Das ist nicht mehr peinlich, wenn Microsoft seinen Fehler eingesteht und sich entschuldigt.
 
Naja kann passieren, wenn mir jemand sagt er kommt aus "Fort Gay" würde ich mich im ersten Moment auch verarscht fühlen. Wäre Nett wenn es eine kleine Entschädigung (1-2 Arcade Games oder sowas) für die betroffenen geben würde.
 
@I Luv Money: Naja, es sollte allgemein bekannt sein, dass Gay auch "fröhlich" und "bunt" bedeutet, und darum in der USA in vielen Städten, Namen und sonstigen Dingen vorkommt, ohne jeden Bezug zu "Schwul". Die Enola Gay, die erste eingesetzte Atombombe, war auch keine Verarsche. :)
 
@lutschboy: Hatte nicht auch vor Jahren die Äußerung von Queen Mom die Menschen irritiert, William sei so "gay"?
 
@lutschboy: Wohl eher der erste eingesetzte Atombomber, die Bombe hieß wohl Little Boy. Und afaik war Enola Gay der Name der Mutter eines beteiligten (was deine Aussage natürlich ebenso untermauert).
 
@tinko: Äh, stimmt natürlich, war der Bomber ^^
 
@tinko: Den Überbringer von Tod und Verderben nach seiner Mutter zu benennen ist irgendwie mehr Verarsche als die Bombe schwul zu taufen
 
ich nehme an den einwohnern passiert das nicht nur bei ms ;)
 
@0711: Denke ich auch. Ähnliches kenne ich aber auch aus Deutschland. Erst letzte Woche habe ich ein eBay Paket an einen Käufer aus dem Ort "Hilter" geschickt und mich gleichzeitig gefragt, wie viele Leute sich dabei verschreiben...
 
@Slurp: Edit: Rofl, hab mich auch erst verlesen *g.
 
@Memfis: dito :D
 
@Memfis: dito! ;)
 
Achja, ein Vorteil vom PSN, da kann man jeden Schrott eingeben. Ich wohn da 742 Evergreen Terrace...
 
@LoD14: Super Vorteil, _das_ Kaufargument schlecht hin! xD
 
@LoD14: Dann richte Homer und Marge nen schönen Gruß aus !
 
@LoD14: Da sieht man, wer dem User besseren Schutz gibt und die Community besser Kontroliert!
 
@LoD14: du bist es also, der dauernd pakete zu mir nach hause bestellt..
wusste ich es doch, dass da wer im Garten hausen muss :)
 
@martin_mt: sind bloß Donuts drin. Ich hause in Österreich; schwups sind lauter Zensuren weg
 
@Menschenhasser: Wenn man schon stupide Schlagwörter benutzt, dann sollte man auch wissen, wann man sie sinngemäß einsetzen muss und nicht einfach dann, wenn man gay... ähhh... lustig ist.
 
@Menschenhasser: Rassismus ist im Zusammenhang des Artikels wohl eher der falsche Begriff. Ich denke Diskriminierung ist der Begriff nach dem du gesucht hast.

Der Unterschied ist in jedem vernünftigen Lexikon zu finden.
Mal ganz abgesehen davon, dass deine Unterstellung hier mehr als fehl am Platze ist.
 
@rainer.zufall: Diskriminierung wenn es um Hautfarbe oder sexuelle Orientierung geht ist für mich schon Rassismuss. Denn z.B. in der Nazizeit wurden Schwule Menschen getötet.
 
@Menschenhasser: ok kapierts echt heut nicht mehr
 
@selenbor: Es geht um meine Meinung wie ich gegenüber soetwas stehe mehr nicht aber was solls rmpf.
 
@Menschenhasser: Na im Grunde bekommst du die Unterscheidung doch schon hin, allerdings wirfst du alles über einen Haufen. Wenn Menschen aufgrund von persönlichen Vorlieben oder bspw. auch Meinungen mit Vorurteilen belegt, oder benachteiligt werden hat das nichts mit Rassismus zu tun, sondern ist eben Diskriminierung. Wenn wir jetzt von äußeren Merkmalen gewisser Gruppen von Menschen ausgehen, also bspw. die Hautfarbe, aufgrund welcher eine Benachchteiligung oder Verfolgung erfolgt - dann handelt es sich um Rassismus. Denn wie man ohne Zweifel erkennen kann, stammt der Begriff Rassismus vom Begriff der biologischen Rasse, welcher Gemeinsamkeiten im äußeren Erscheinungsbild verschiedener Gruppen innerhalb einer Art beschreibt.
Also bitte etwas genauer differenzieren bevor man hier wieder blindlinks die Nazikeule schwingt und sich begrifflich aufs Glatteis begibt...
 
@rainer.zufall: Also ist beleidigung von Schwul doch unter rassismus zu setzen denn in manchen Ländern werden Schwule getötet und in der Geschichte wurden Schwule auch getötet (WWII). Hier eine Liste http://www.pi-news.net/2009/10/in-welche-laender-westerwelle-nicht-reisen-duerfte/
 
@Menschenhasser: Anscheinend bist du des Lesens nicht mächtig. Die sexuelle Orientierung ist kein äußeres Merkmal, das man einer spezifischen bilogischen Rasse zuordnen könnte, wie beispielsweise die Hautfarbe. Also eben kein Rassismus. Versuch das nochmal mit dem verstehden Lesen, dann wirst sicher auch du feststellen, dass in meinem vorangegangenen Beitrag nichts anderes stand. Viel Spass beim Entdecken...
 
@rainer.zufall: Also nochmal für dich Rassismuss geht in verschiedene Bereiche wie z.B. die Kultur und es gibt eben eine Schwule Kultur. Wenn du sagst das Rassismus sich nur auf Biologische Merkmale fokosiert da irrst du dich den Rassismus kann sich z.B. auf Religion beziehen und da sehe ich kein Biologisches Merkam (Es gibt kein Religionsgen).
 
Naja, auch im Deutschsprachigen Raum gibt es Ortsnamen, wo man sich verarscht fühlt wenn einem Leute diese als Ortnamen angeben, z.B. Fucking... xD
 
@XP SP4: "Fucking Hell" Bier aus Fucking, genial. ^^ http://tinyurl.com/yey5j5q
 
@XP SP4: da gibt es noch wesentlich lustigere Namen in Deutschland, sogar lustige getränke haben wir hier :-)
 
@XP SP4: Nicht unweit von hier gibts den Hascherkeller, dessen Ortschild regelmäßig verschwindet :)
 
@XP SP4: Zb Altglashausen im Odenwald :D
 
@lutschboy: Wenn mir ein Franzose sagt, er wohnt im "Odenwald", dann werde ich aber seeehhhr skeptisch :D vor allem im Bezug zu "gay"... ;D
 
@eN-t: WAS IST GEGEN WIXHAUSEN BEI DARMSTADT ZU SAGEN????
 
@XP SP4: Zum Beispiel sowas (http://bit.ly/9m8mtG). Und wer schafft es bitte, den Namen dieses Sees (http://bit.ly/aC6qft) auszusprechen??? o.O
 
@Taxidriver05: Katzenhirn ist auch noch ein Burner.
 
@urbanskater: *rofl* Manchmal frage ich mich, mit wieviel Promille diese Orte gegründet wurden...
 
@XP SP4: http://www.unmoralische.de/namen/orte.htm
 
Sogar der Bürgermeister kennt dieses Problem mit Microsoft. Hat er nichts besseres zu tun ?
 
@Oberhausener: er selbst wurde bestimmt auch gebannt :D
 
@Oberhausener: In so nem Kuhdorf? Was soll er denn da zu tun haben? Schafe zählen? :D
 
@JacksBauer: Kühe melken
 
@zwutz: Naja, oder sich um die Ziegen kümmern... ^^
 
kennt wer das dorf mi-anus ( jackass )
 
@ds94: zum wegschmeissen: 'look, there is a truck in myanus..' lol
 
@Nasty Surprise: no in ur anus
 
@Nasty Surprise: u r - u - gay
 
Ich hatte mal einen in der Klasse der "Fucker" mit nachnamen hieß - also mit "U" ausgesprochen. Jetzt stellt euch mal vor als der in der 5. Klasse in Englisch seinen Namen an die Tafel schreiben musste - die Lehrerin ist ausgerastet - änhliche Situation :) ...ohja, der arme Fucker....
 
@MCee_Donald: Meet The Fockers
 
Lasst doch mal den Gay ähhhh Fröhlichen Menschenhasser in ruhe ;-)

Bei dem seinen Kommentaren was will man da anderes erwarten ?

Ist aber sschon peinlich für MS dass sowas vorkommt und net mal der Service Mitarbeiter was machen kann/darf.
 
@djfussel: Naja so verhält es sich ja nicht nur beim Service für XBOX. Alles ist in mehrere Ebenen verschachtelt bei Microsoft. Für den kleinen Konsumer mit seinem subjektiven Problem sieht alles ganz einfach zu lösen aus. "Ein Klick und schon wird es gelöst sein". Aber dem ist in einem solch großen Konzert nicht so. Die Struktur ist komplex, die Vorgehensweise noch komplexer. Es müsste definitiv aufgeräumt werden, aber so wie es derzeit aussieht kann der kleine Service-Mitarbeiter auch nicht so viel ausrichten. Die Spitze des Fingernagels kann auch nicht den Fuß einen Schritt nach vorne setzten ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles