Googles Instant-Suche ab Herbst für Smartphones

Internet & Webdienste Mit Google Instant hat der weltgrößte Suchmaschinenbetreiber gestern eine der größten Neuerungen vorgestellt, die Google in den letzten Jahren erfahren hat. Im Rahmen der Vorstellung wurde auch bekannt, dass Google Instant auf Smartphones Einzug ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich persönlich finde es etwas störend...
 
@chill0r: Dann schalt's halt ab.
 
@thomas.live: habe ich auch gemacht deshalb ;)
 
@chill0r: Das ging mir am Anfang auch so. Ich glaube es ist gewöhnungsbedürftig. Aber was solls, verschlechtern tut sich die Nutzung nicht und vielleicht kann man es sogar irgendwo abstellen.
 
@web189: Man kann es nicht nur vielleicht sondern sogar ganz sicher abschalten. Ein Klick auf "Aus - Suche erfolgt nach Drücken der Eingabtaste" neben der Such-Textbox (es muss mindestens ein Buchstabe eingegeben worden sein) reicht.
 
@thomas.live: Oh - okay Danke dir. Bisher lasse ich es noch aktiviert, vielleicht zeichnet sich ja ein Nutzen für mich ab. Aber schön zu wissen, dass es notfalls abstellbar ist.
 
Es wäre auf einem Tablet sinnvoller als auf einem Smartphone, allein wegen der Displaygrösse.
 
@tatata: Tablet oder PC ist doch wurscht... auf beiden läuft die gleiche version von Google... also müsst edas doch z.B. auf dem iPad schon laufen... Oder etwa nicht? ôO
 
ich finds goil
 
Ich hatte ja am Anfang meine Zweifel, ob so eine Instantsuche nicht vielleicht schädlich für kleine Kinder wäre. Man denke an Wörter wie ANALphabet, welches das Kind suchen möchte. Oft zeigt Google dabei ja ein paar Miniaturansichten an, welche für ein Kind lieber verborgen bleiben sollten. Habs mal ausprobiert und sobald man bei Google Wörter die nicht Jugendfrei sind eingibt, werden keine Ergebnisse mehr angezeigt. Find ich echt TOP das Google an so etwas gedacht hat! BTT für das Smartphone wäre es meines Erachtens auch eine Bereicherung. Man muss sich halt dran gewöhnen, aber an sich ne schöne Sache.
 
Warum muss ich dafür angemeldet sein? Für mich hat das nur einen Sinn: google, will ein Nutzerprofil von mir anlegen. Und was gibt es für ein besseres Nutzerprofil, als das wonach man täglich im Netz sucht..... Technisch wäre die Instant-suche wohl ohne Probleme auch unangemeldet möglich.
 
@bowflow: Mit angemeldeten Nutzern lässt sich's einfacher testen und die letzten Fehler ausmerzen. Ich gehe davon aus, dass es kurzfristig auch für alle anderen Nutzer kommt, die sich nicht anmelden wollen. ;)
 
@bowflow: ist sie auch. Aber wie das bei Google mit den neuerungen nunmal ist, werden die erst nach und nach vollständig freigeschaltet. Anfangs also erstmal für angemeldete
 
Eine der größten Neuerungen der letzten Jahre? Also da sehe ich z.b. Android als weitaus größere Neuerung an, als so ne schwindlige Instant Suche. Nettes Feature ist das, mehr nicht.
 
@RohLand: Du vergleichst da Äpfel mit Birnen. Es ist einer der größten Neuerung der letzten Jahre, was sie Google Suche betrifft. Android hat nichts mit der Google Suche zu tun.
 
Wird dadurch bei einer Suchanfrage nicht explosionsartig mehr Traffic erzeugt? Was soll mir das überhaupt bringen, wenn bei meiner Eingabe ständig der Bildschirm 'flackert'?
Weiß jemand eine Antwort?
 
@User27: Wenn du den Sinn nicht siehst, kannste es ja abschalten ;).

Naja der Sinn, man sieht sofort was man sucht und kann das suchwort sofort wieder enden und man spart sich mindestens einen Klick ;).
 
Kommt Instant dann auch aufs iPhone?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen