Instant: Google sucht ab sofort direkt beim Tippen

Internet & Webdienste Mit zwei speziellen Logos auf seiner Startseite hat Google in den letzten Tagen ein neues Features angepriesen, das soeben vorgestellt wurde. Die Google-Managerin Marissa Meyer enthüllte mit Google Instant eine neue Art zu suchen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das habe ich heute schon länger benutzt, funktioniert super.
 
@BVB09Fan1986: Gab es bei mir gestern schon... dafür hab ich die fliegenden Kugeln nicht gesehen. Seltsam. Mich macht das Ganze irgendwie nervös, aber was solls. Viel interessanter ist es, wie oft man Erotikinhalte bei harmlosen Begriffen zu Gesicht bekommt. Suche nach "Titan" führt dann ab dem zweiten t zu Brüsten :-)
 
@web189: hast du auch wirklich nach "Titan" gesucht? Google kennt deine Suchgewohnheiten :D :D
 
@web189: Aha, also ich kriege da keine Erotikvorschläge. Wenn man ganz direkt Porn oder Titt stehen hat wird einfach nix angezeigt. Bin grade auf der Suche nach nem Begriff aus dem sexuellen Genre, bei dem google nicht sofort nix mehr anzeigt :P
 
@Wuusah: Hast du denn auch den tollen "SafeSearch-Filter" (also die Zensur) deaktiviert?
 
@DON666: klar ist der deaktiviert, aber das interessiert google nicht bei der instant suche. Ist ja auch gut so. Sollten ja nicht unbedingt irgendwelche Perversitäten einem ins Auge springen, nur weil man das Wort noch nicht zuende geschrieben hat ;)
 
@web189: http://www.youtube.com/watch?v=MrDtlZgYUJM
 
@BVB09Fan1986: Jep, einfach super, das enn ich doch mal innovativ.
 
@BVB09Fan1986: Damit wollen sie die Zeit wieder gut machen, die das Pac-Man Logo angerichtet hat :D
 
Funktioniert bei mir nicht, will ich auch nicht. Selbiges gilt für die überarbeitete Bildersuche; unübersichtlich und nervend... Sobald das bei mir auch läuft, wird die Site mal wieder per Stylish angepasst... EDIT: Ah, grad auf google.com gesehen.. Man kann Instant abschalten... Noch zumindest
 
@Slurp: Begründung?
 
@s3m1h-44: Weil ich eh nicht darauf konzentriere, was da unter mir rumblinkt, ich es aber als extrem störend empfinde, wenn der Kontent unter meinem Sichtfeld so rumtitscht. Deswegen möchte ich die Suchergebnisse erst angezeigt bekommen, wenn ich mit meiner Suchanfrage fertig bin. So einfach ist das. Zur Bildersuche hab ich ja schon genug gesagt...
 
@Slurp: Muss ich dir zustimmen. Ich persönlich tippe lieber in Ruhe zu ende und suche dann, als während ich Tippe noch die Sucheregebnisse kurz zu überfliegen, ob was dabei ist. Letzten Endes finde ich spart man selten Zeit, wenn man zwischendurch eine Pause macht, guckt und dann weitertippt, weil mal nichts dabei war. In manchen Fällen mag das praktisch sein. Leute die nicht viel am PC sitzen und etwas "googlen", schauen meistens auf die Tastatur (und ab und zu auf den Monitor), da sie nicht wissen, wo genau die Tasten liegen. Ich persönlich kenne da den ein oder anderen, der schonmal 1 paar Minuten braucht bis er alles eingetippt hat. ;)
 
einfach nur gei>***
 
Funktioniert 1a bei mir (Firefox 3.6.9) und ist ein richtig geiles Feature! Daumen hoch für Google! Damit ist Google der Konkurrenz definitiv einen Schritt voraus!
 
Wooooo.... das Video (habe es mir in HD angesehen) ist aber ein krasses Beispiel für Bild/Ton-Asynchronität... sooo übel.
 
@Senfgeist: Also ich fands eigentlich ganz lustig als auf einmal der Opa mit der Frauenstimme quatschte ^^
 
Mit Opera funktioniert es auch, wenn man sich unter den Seitenspezifischen Einstellungen auf google.de als Firefox ausgibt. Das hätten die Leute von Google aber sicherlich auch anders lösen können, ohne auf Browser-Sniffing zu setzen.
 
@BuZZer: DANKE für den Tipp. Funktioniert im IE9 auch so. Seite im IE9-Modus anzeigen lassen und den UA-String per F12 auf Mozilla Firefox umstellen.

Warum machen die Deppen keine feature detection?
 
@BuZZer: Weil Google Opera hasst. Ich weiß nicht wieso aber es ist einfach so. Bei jedem ihrer Services das Gleiche...
Und so muss Opera wieder eine weiter Seite per browser.js patchen...
 
@Hades32: naja Google sind immernoch Operas größter Geldgeber, trotzdem nervig, dass man Opera immer so ignoriert.

an sonsten gibts natürlich noch http://keyboardr.com/ welches ähnliches schon seit jahren bietet
 
@web189: Wenn ich "tit" (von "titan") eingebe, sehe ich keine Brüste, sondern Ergebnisse zur Titanic.
 
@Senfgeist: Dann schalte mal SafeSearch aus.
 
@Hoodlum: Oder Google orientiert sich an den Suchgewohnheiten bei den Vorschlägen.
 
Hat mich gestern schon sehr verwirrt, muss man sich erst dran gewöhnen.
 
Warum nur für angemeldete User außer um nur noch genauere Daten abzugreifen?
 
@Tjell: Sollen sie ruhig wissen wonach ich suche. Finde ich nicht so schlimm, Werbung von Google sehe ich nicht dank AdBlock!
 
@I Luv Money: Es geht nicht um die Werbung die man leicht blocken kann sondern um Profile die man erstellt um irgendwann mal sagen zu können "ja aber wir wissen ja das du mal Seite x besucht hast".
 
@W!npast: Und? Sollen sie es doch wissen?! Klar, ist nicht schön aber ich sehe da keinen Nachteil oder sonstiges. Sollen sie doch wissen das ich nach "Polo 3 fett getuned" gesucht habe, mal als Beispiel ;) .
 
@I Luv Money: Und wie wäre es mit "Hautkrankheit jucken rote Male" oder "Kredit ohne Schufa"? Schon toll, wenn ein Konzern auch alles über einen erfährt. Wenn schon Google nicht jetzt oder irgendwann einmal mit Persönlichkeitsprofilen Unfug treibt, dann besteht immer noch die Möglichkeit, dass Hacker auf die Daten stoßen können. Würde die Regierung alles solche Daten erfassen und eine Suchmaschine mit Vorschlagsfunktion betreiben wäre das Geschrei groß, wie dreist sie wäre, aber bei einem privaten Großkonzern ist alles in Butter, was?
 
@Tjell: Die kennen meine Email Adresse, aber nicht meinen richtigen Namen/ect...
 
@Tjell: Ja genau diese Richtung meine ich damit. Sicher kann man sich das jetzt nicht vorstellen aber es soll auch mal eine Zeit gegeben haben in der behauptet wurde das keine Mauer gebaut werden soll oder dass die Mautstationen nur LKW-Kennzeichen scannen. Lieber ein bisschen skeptischer sein und und nachfragen als das nachsehen zu haben;-).
 
@I Luv Money: Und was ist mit den Leuten, die Googlemail nutzen, am besten noch Android und alle Apps samt Adressbuch-Synchronisation, Geolokalisation, Google Checkout und was es sonst noch alles "Schönes" gibt. Ich sage nicht, dass die Angebote per se schlecht sind, schlecht ist nur, wenn man seine ganze Privatspäre einem einzigen Anbieter anvertraut anstatt zu "streuen". "Alles aus einer Hand" ist nicht gerade das Beste für uns Endnutzer.
 
@Tjell: Deren Problem, nicht meins ;) .
 
@Tjell: Ich habe eine GoogleMail Adresse. Bin voll zufrieden. Ich bekomme oben, über meinem Webmail Interface Werbung, die gewissermaßen zurückzuführen ist auf den Inhalt meiner Mails, angezeigt. Das stört mich allerdings nicht im Geringsten - abgesehen davon, dass ich einen E-Mail Client benutze.
Ebenfalls weiß Google welche Strecken ich mir schonmal auf maps.google.de vorplane und ansehe. Beim nächsten Aufruf werden mir die Adressen per Schnellauswahl wieder angezeigt. Ich finde das sehr hilfreich.
Dieses "Märchen" vom Datensammler und dem Mann, der am nächsten Tag vor der Tür steht und mit dem Finger auf dich zeigt, das ist doch langsam wirklich überholt.
In der Politik sind diese Datenschutzthemen meist nicht mehr als Polemik und Aussichten auf gute Quoten weil die Wählerschaft kein Wissen von der Materie hat.
 
@AnMarb: Das ist alles überholt? Du bist echt gutgläubig. Das fängt gerade erst an, würde ich sagen.
 
@Tjell: Google gibts nicht erst seit heute. Wenn das jetzt erst anfangen würde, warum wird Google das schon seit Geburt an nachgesagt?
Ich bin nicht gutgläubig sondern kritischer Konsument, der sich nebenbei auch schon seit Jahren mit diesem Thema auseinandersetzt.
Früher war sowieso alles besser ;) Damals, als der RAM noch in KB angegeben wurde..
 
@AnMarb: Deswegen gibt es ja auch so viele Datenskandale, weil ebend viele Firmen Daten sammeln und auch weitergeben. Es ist naiv zu glauben, dass es "überholt" ist. Wie Tjell schon schrieb, es fängt gerade erst an, da das Internet immer mehr genutzt wird.
 
@Tira: Ich denke nicht, dass man mich als naiv bezeichnen könnte.
Wie du sagtest sammeln viele Firmen Daten, wahrscheinlich sogar alle. Weitergeben werden es nicht alle.
Die letzten Datenskandale waren eher auf unfreiwilliger Basis, d.h. cracking - soweit ich informiert bin, das kann man wohl kaum als Intention von bspw. Google bezeichnen.
Es fängt eben nicht gerade erst an. Für euch beide mag es vielleicht so aussehen, aber das Internet hat schon schlimmere Zeiten gesehen.
Die Problematik der "Endlagerung" der Daten kommt durch Facebook, das meiner Meinung nach Google schon längst abgelöst hat, bereits massiv ins Gespräch.
Um an einen meiner vorigen Kommentare anzuschließen:
Meine GoogleMail Adresse hat mich in keinster Weise persönlicher Daten beraubt. Genausowenig die anderen Google-Dienste. Seit Jahren nicht.
 
@AnMarb: Du redest, als seiest Du ein weiser IT-Methusalem und wir die unwissenden Teenie-Noobs. Nur so am Rande: ich nutze das Internet seit 1997, also habe ich einen recht guten Überblick.
 
Hoffentlich kommt das auch bald für die anderen Länder (Österreich, Schweiz ...)
 
Unter Opera funktioniert das irgendwie überhaupt nicht...
 
@Taxidriver05: Prober mal den Tipp vom BuZZer. Hat auch im IE9 funktioniert.
 
@Jones111: Danke für den Hinweis... ;)
 
ich bin es von fast allen browsern gewohnt, wenn ich einen nach unten will TAB zudrücken, aber bei google muss man immer die nach unten taste suchen :( ps: lasst mich doch heulen !!
 
@wolle_berlin: Mit TAB kommt man gar nie "nach unten". TAB focusiert einfach das nächste Element.
 
@Hades32: welches unten ist :D gibt mal im IE eine adresse ein, und drück dann Tab wenn eine adresse vorgeschlagen wird
 
Also im Google Chrome funktioniert es bei mir nicht. (Mac + Chrome 6.x)
 
@tatata: Beachte, dass man bei google eingeloggt sein muss.
 
@Onno: Bin ich
 
Alles in allem wirkt das Ganze noch etwas unausgereift und eignet sich nicht wirklich bei einer langsamen Internet-Verbindung...
 
@Taxidriver05: Bei meiner 3Mbit Leitung macht es _bis jetzt_ keine Probleme. Und das ist ja jetzt auch nicht die dickste Leitung ;) .
 
@I Luv Money: Na, warten wir mal ab, was DARK THREAT dazu sagt... :D
 
Geile Sache :)
 
Kurz und knackig: Ich mags ;-)
 
Bei mir (Mac, FF, Safari) gehts irgendwie nicht. bin zwar angemeldet aber nix...EDIT: aha, auf google.com gehts
 
Na, supi! Ich werde wegen diesem Feauture nicht zu Chrome wechseln und bitte, IE, Firefox oder Safari ziehe ich nicht mal in Betrachtung. Schade, Google, aber ich bleibe Opera.
 
@angel29.01: Nur eine schnellere Suche macht glaube ich auch keinen Grund aus, seinen Browser über Bord zu "schmeißen" und einen neuen zu benutzen. Wenn man wechselt, dann weil der andere Browser einem mehr bietet als der Benutzte.
Solche "schade Google"- Kommentare sind also überflüssig.
 
@angel29.01: Zwingt dich jemand dazu, diese Suche zu nutzen?
 
Also ich kann diese Instant Suche auch seit gerade eben nutzen und ich muss sagen, dass es echt gut geworden ist. So macht suchen Spaß. Einfach einen Buchstaben eingeben und Google erledigt das. :D
 
das springen nervt tierisch... entweder nur eine auswahl direkt unter dem suchfenster in der mitte machen oder direkt die suchleiste nach oben setzen aber nicht SPRINGEN...
 
... hmm ... wozu ist den der "Auf gut Glück" button noch da... sobald man was eitippt verschwindet der....... >> noch nicht ganz durchdacht
 
@jesus2k: hmmm.... der such button ist dann auch überflüssig ...
 
@jesus2k: Vielleicht, weil man die funktion abstellen kann?
 
hm? Instantsuche? mer haben sowas in der Ausbildung als "AJAX-Programmierung" angeschnitten ;-) Viel anders ist diese "neuentwicklung" nun wirklich nicht....
 
@Stefan_der_held: Zwischen "angeschnitten" und "umgesetzt" liegen Welten!
 
@Stefan_der_held: Irgendwie erinnert es mich vom Konzept her recht stark an http://cybernetnews.com/cybersearch/
 
Wieder ein Feature das die Welt nicht braucht.
 
bei mir funktionierts nicht im firefox und auch nicht mit IE.
Die "Features" gestern und vorgestern gingen auch nicht.
Habs angemeldet und nicht angemeldet versucht.
Habs auf Arbeit und zu Hause versucht.
Naja verschwende ich halt weiterhin 2-5 sekunden pro suche ^^.
 
nuja noch bestere ausspionierung... ich mag google nich..aber auch diesen ms dienst bing nicht...
 
Die automatischen Vorschläge fand ich ja noch ganz praktisch, aber diese Instant-Suche gefällt mir nicht. Jetzt darf man nicht mal mehr fertig schreiben bevor ich mit Sachen bombardiert werde, die ich nicht brauche (meine Suchbegriffe beinhalten in der Regel 5 - 10 einzelne Worte, einige mit Gänsefüsschen zusammengefasst) >.> Ein Glück kann man das ausschalten (oder einfach weiter Bing verwenden).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles