IFA: Toshiba zeigt 10,1 Zoll Tablet mit Android 2.2

IFA Der Elektronikhersteller Toshiba hat auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin einen eigenen Tablet-PC vorgestellt, der auf Googles mobilem Betriebssystem Android basiert. Das Folio 100 besitzt ein 10,1 Zoll großes Display (1.024 x 600). mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Verstehe nicht, warum man nicht auf den Android Shop zugreifen kann.
 
@james_blond: vermutlich will man wie bei appel versuchen, einen insich geschlossen Markt zu erstellen, um eine hoehere Kundenbindung (abhaengigkeit koennte man das auch nennen) zu erreichen. Ich finde das Android aber nicht fuer diese art abhaengigkeit steht und das Konzept wahrscheinlich dadurch nicht aufgeht!
 
@james_blond: weil die Apps nicht an eine solche Größe (10,1 Zoll) angepasst sind. Dies wird erst mit Android 3.0 möglich sein, oder mit Chrome OS.
 
@AlexKeller: Soweit ich weiss, soll doch Android 3.0 noch dieses Jahr kommen?!?!? Ich glaube nicht, dass das Toshiba Gerät mehr Käufer finden wird als das Samsung Tablet Gerät. Für (sehr?) viele Kaufinteressenten wird die Möglichkeit sich Apps aus dem Android Market zugreifen zu können, eines der wichtigsten Features sein.
 
@james_blond: Weil die apps in einer anderen auflösung sind und auf ein 10,1 '' gerät nicht grade gut ausehen würden ...
 
@James_Blond: ich verstehe das auch nicht. Apple schafft es doch auch iPhone apps auf das iPad zu bringen und zusätzlich noch die iPad hd apps im Store zu haben. Ich hab mir kürzlich erst ein Ipad Gekauft weil einfach kein Tablett mit Android kommt das den market unterstützt. Ich Sehe hier das große Problem das die Hersteller alle ihr eigenes Süppchen kochen und man am ende nur wenige apps hat weil die Entwickler gar keine Lust haben ihre Programme in 20 verschiedene markets zu laden. Bevor es kein Tablett gibt das 100% with google ist kommt es für mich nicht in Frage.
 
@funkstardeluxe: Das ganze wird bei Android etwas schwieriger, da es Geräte unterschiedlichster Größe und Auflösung gibt. Da hat Apple es etwas einfacher.
 
@K!ll3R: Das mag ja sein, aber auch bei den Smartphones gibt es alle möglichen Auflösungen. Da programmieren die Entwickler einfach so das es auf allen Displays funktioniert(meistens zumindest). Der Market ist für mich das Haupt Kaufargument. Nachher hab ich 500 Euro für so ein Gerät ausgegeben und nach nem halben Jahr kommen keine neuen Apps mehr weil ausgerechnet diesesGerät nicht von genug leuten gekauft wurde und die Entwickler dann den Store von zb. Toschiba vernachlässigen.
 
@K!ll3R: Wir sind aber heute auch schon in einer Zeit, wo man von ein bisschen automatisierter Skalierbarkeit ausgehen muss, welches die Geräte unterstützen sollten (warum sollen die Apps soviel unschärfer aussehen, Handys haben nicht mehr soo schlechte Auflösungen da gehts nurmehr um das Seitenverhältnis). Vor allem kristallisiert sich raus, dass die meisten Tablets zunächst 1024x600 verwenden werden. Ich tippe mal drauf, dass auch Toshiba auf den TegraII setzen wird, dann wäre sogar die Hardwarebasis ident.
 
@funkstardeluxe: Google hat gewisse Kriterien definiert damit ein Gerät auf den Market zugreifen kann, unter anderem lautet ein Kriterium Telefonie ... deswegen hat das Galaxy Tab auch die vollständige Telefoniefunktion und ist somit bis jetzt (korrigiert mich wenn ich mich irre) das einzieg Android Tablet welches ganz normal auf den Market zugreifen kann. Man darf auch nicht vergessen, dass der Android Market wesentlich jünger ist als der App Store, dort wird genau wie am OS noch gefeilt. Ich bin mir daher ziemlich sicher das es zukünftig einen Market für Smartphones und einen für Tablets geben wird und der Market beim "Betreten" eines Geräts feststellt um was es sich handelt und die entsprechenden Apps zeigen wird die vor allem das entsprechende Display bzw dessen Auflösung unterstützt.
 
nur handy dürfen da drauf .... scheiss regelung
aber besser als das samsung galaxy tab
 
Sicher ein nettes Gerät von der Hardware her. Aber mit Android nicht mein Fall.
 
@Meltdown84: Gerade durch Android ist es doch interessant. Ich hab ein HTC Desire und neuerdings auch ein iPad (Firmengeschenk)
Ich könnte mich den ganzen Tag über das iOS aufregen. ISt echt faszinierend wie man bei Apple Handschellen angelegt bekommt und vorgeschrieben bekommt was man zu tun und zu lassen hat. Ich könnte tausende Sachen aufzählen die mich am iOS stören. z.B: Keine Ordner, Widgets oder frei plazierbare Apps auf dem Homescreen, iTunes Zwang, fehlender Flash support, Fehlende Videocodecs, und so weiter. Wenn ich das Teil nicht geschenkt bekommen hätte würde ich es niemals kaufen. Erstaunlich das so viele Leute auf iPhone und Co. abfahren......
 
@Reismann: So schön Andoid auch sein mag, dass der Andoid Market nicht genutzt werden kann ist gravierend!!
 
@Reismann: Darf man mal ganz unverblümt fragen, wo man denn ein iPad als Firmengeschenk bekommt??? Leider ist diese Art der Mitarbeitermotivation (das war´s doch?) heutzutage leider viel zu selten geworden!
 
@fred8: Der Konzern in dem ich Arbeite hat an alle Mitarbeiter (etwas über 5000 Mitarbeiter weltweit) ein iPad 32 GB mit Wlan verschenkt wegen dem Rekordumsatz im letzten Geschäftsjahr. @Shaitan: Das mit dem Store wird sich sicher noch ändern. Bisher gab es ja noch kein Tablet mit Android. Folglich ist der Store für Tablets noch nicht ausgelegt. Wird mit sicherheit noch kommen.
 
@Reismann: Da hätte ich mich aber eher über eine Bonuszahlung gefreut. Naja, man kann ja zur Not das iPad bei eBay reinstellen und sich so seine Bonuszahlung nachträgelich holen.
 
@DennisMoore: Das iPad hat doch nix mit Bohnuszahlungen zu tun ;)
 
@Reismann: "Der Konzern in dem ich Arbeite hat an alle Mitarbeiter (etwas über 5000 Mitarbeiter weltweit) ein iPad 32 GB mit Wlan verschenkt wegen dem Rekordumsatz im letzten Geschäftsjahr" ... Hört sich für mich nach nem Bonus an. Und ich hätte lieber 500 Euro in Geld genommen statt in iPad.
 
@DennisMoore: Natürlich ist es ein Bonus. Aber trotzdem hat es nichts mit den Bonuszahlungen zu tun. Die laufen auch so weiter. iPad war zusätzlich. So meinte ich das. @ AlexKeller: Dann lizenziert man einfach avi und gut ist. Ich will mir das iPad nicht schön reden. Ich erkenne die defizite und verschönere mir nicht alles. Es fehlt einfach einiges (für meine Bedürfnisse) am iPad. Da verstehe ich einfach nicht wie so etwas in der heutigen Zeit noch sein kann. Zumal der Preis von dem Gerät überdurchschnittlich hoch ist. Da kann man schon ein bisschen was erwarten. Das mit Flash hat nichts mit dem erscheinen von 10.1 zu tun. Apple weigert siuch einfach mit Händen und Füßen Flash auf dem iPad etc. zu unterstützen.
 
@Reismann: hmmm.. Gewisse Features wie Ordner werden bekanntlicherweise peR Update nachgereicht. Ohne iTunes würde ich tagelang mit dem ordnen von Den neusten Podcasts, Hörbücher, e-Books Links etc. Beschäftigt sein. Frage an dich: Seit wann gibt es Flash 10.1 auf dem Markt und seit wann gibt es das iPhone OS/iOS auf dem Markt? Merkst du etwas ;) ist .avi ein von Klagen geschütztes Format, also von einem offiziellen Consortium anerkanntes Format? Vielleicht möchte sich Apple mit diesem Wegfall von .avi die Klagen von geldgierigen Anwälten vermeiden und so die Filmindustrie nicht zum Feinde machen?!?... alles hat seinen Grund.
 
Nun ja es kommt immer darauf an was man mit dem Tablet machen will. Mir reicht mein Ipad vollkommen und ich würde auch jetzt kein anderes Tablet kaufen. Flash vermisse ich gar nicht. Auf Android solls ja auch nicht so optimal laufen. Die Beschränkungen seitens Apple stören mich auch nicht. Gibt genug Apps als Alternativen für Dokumente hochladen, Videos schauen usw. @ Reismann: Ordner erstellen kommt mit der neuen iOS 4.2 Firmwareversion im November, genauso wie Wlan drucken und Multitasking. Aber wie gesagt ist Ansichtssache ob man das Ipad gut findet oder nicht
 
@Cotti1966: Flash läuft auf Android seit 2.2 hervorragend. Das mit dem Upadte im November weiß ich. Aber bis November ist es noch 2 Monate hin. Mal abgesehen davon hätte das sofort von anfang an dabei sein müssen. Das sind wichtige Features. Ich hab überhaupt kein überblick mehr bei den himmelvielen Apps auf dem Homescreen vom iPad.....
 
@Reismann: stimmt das mit den Ordnern hätte von Anfang an dabei sein müssen weil es das ja schon auf iphone gab, naja nützt alles nix - bis November warten. Und wie gesagt für meine Bedürfnisse ist das ipad vollkommen ausreichend. Und bei Flash auf Android kann ich auch nicht so mitreden, ich hab kein Android. Hatte nur diverse Foren durchgelesen und dann halt die überwiegenden Meinungen zitiert. Danke für die Info das Flash auf Android 2.2 stabil läuft.
 
@Cotti1966: Flash war vor Android 2.2 noch nicht in der Finalen Version. Seit 2.2 ist es absolut zuverlässig und stabil.
 
Hey das sieht doch mal gut aus :) nicht so ein Spielzeug wie der Samsung-Versuch
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links