Kinect: Sprachsteuerung vorerst nicht in Deutschland

Microsoft Konsolen Microsofts Bewegungssteuerung Kinect für die Xbox 360 wird sich anfangs in Deutschland nicht mittels Sprache steuern lassen. Microsoft hat bestätigt, dass dieses Feature zunächst nur in den USA, Großbritannien, Mexiko, Kanada und Japan zur Verfügung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade eigentlich.. gibt sicherlich Leute (mich eingeschlossen) die das auch mit Englisch versucht hätten.
 
Schade, aber ein Grund mehr neben dem Preis noch etwas zu warten, bis man sich das Ding holt.
 
Dann werd ich frühstens zuschlagen wenn die "Beta" Phase zu ende ist, also wenn es vernünftige (!) Spiele gibt und wenn alle Features auch in Deutschland unterstützt werden. Immerhin zahlen wir auch den gleichen Preis wie die Amis...
 
Das ist doch mal wieder Typisch MS selbst wenns nur ein Feature ist. Wie bei Kin, Zune, .....
 
Jetzt heult mal hier nicht rum. Sie werden es ja schnell nachliefern. ;)
 
@testacc: Wurde bei den BING Funktionen auch gesagt :) Warten großteils noch immer.
 
@testacc: "Laut Eurogamer wird man das Feature auch nicht in anderen Ländern nutzen können, wenn man eine der unterstützten Sprachen spricht." - Deutschland ist nicht das einzige deutschsprachige Land Europas. Wir Österreicher schauen wieder dumm in die Wäsche. Danke Microsoft, ab heute wird zielstrebig boykottiert!
 
@Ryou-sama: Österreicher sprechen zwar deutsch, aber auch mit Dialekt und zusätzlich mit Spezialwörtern.
 
@DennisMoore: Du bist leider nicht der Einzige der so denkt. In Deutschland gibt es sehr viel mehr Dialekte als in Österreich. Zudem kann jeder Österreicher Hochdeutsch sprechen. Ich spreche von Natur aus Hochdeutsch (kein Dialekt). Und diese 10 verschiedenen Wörter (Quark -> Topfen, Johannisbeeren -> Ribisel usw.) werden doch nicht zur Steuerung verwendet. Also falls das Microsofts Ausrede sein sollte, ist es mehr als lächerlich. Ich zahle doch keinen Vollpreis für ein halbes Produkt.
 
@Ryou-sama: Es ist kein halbes Produkt weil es als Bewegunssteuerung verkauft wird. Sprachsteuerung gibts obendrauf. Und ich möchte mal die österreichischen Kunden sehen, wenn sie Hochdeutsch sprechen müssen damit die Steuerung reagiert. Die werden sich sicherlich auch beschweren. In Deutschland können die "Dialektgebiete" auch Hochdeutsch, aber sie sprechen es nur wenns unbedingt sein muss.
 
@DennisMoore: [ZITAT/]In Deutschland können die "Dialektgebiete" auch Hochdeutsch, aber sie sprechen es nur wenns unbedingt sein muss.[ZITAT/] - Was ist denn dann der Unterschied zwischen den österreichischen und deutschen Kunden? Ich nehme an dass Kinekt hauptsächlich auf die hochdeutsche Sprache ausgelegt ist, sodass die Sprachsteuerung am besten mit dieser funktioniert. Denn Hochdeutsch ist ja eigentlich auch die Hauptsprachart der deutschsprachigen Länder nehme ich an. Ich Schulen wird auch ausschließlich nur auf Hochdeutsch geschrieben, gelesen usw. zB in Büchern. Dass Microsoft verschiedene Dialekte mit einbaut finde ich zwar vorbildlich, aber nicht unbedingt nötig. Dann können sie wenigstens auch noch die 2-3 verschiedenen österreichischen und schweizerischen Dialekte (Wienerisch, schwiezerisch) mit einbauen. Das ist aber eigentlich nicht mein tatsächliches Problem. Mein Problem ist hauptsächlich dass die Sprachsteuerung nicht den anderen deutschsprachigen Ländern bereitgestellt wird. Der Großteil der österreichischen und Schweizer Kunden wäre schon froh wenn überhaupt eine Sprachsteuerung für die jeweiligen Länder kommen würde, sei es nur in Hochdeutsch. Mir erscheinen Fragezeichen wieso nicht einmal das angeboten wird. Was ist hier das Problem? Die Sprachsteuerung in Vista und Win7 funktioniert auch nur in Hochdeutsch, hier gibt es auch keine Dialekte. [ZITAT/]Es ist kein halbes Produkt weil es als Bewegungssteuerung verkauft wird. Sprachsteuerung gibts obendrauf.[ZITAT/] - Hier weise ich auf den vorletzten Absatz dieser News hin: [ZITAT/]Microsoft hatte die Sprachsteuerung immer wieder als eine der zentralen Funktionen angepriesen.[ZITAT/]
 
@Ryou-sama: "Kinect", so sagt schon der Name, ist für Bewegungssteuerung gemacht und damit steht zumindest für mich das zentrale Feature fest. Alles andere gibts obendrauf. Und der Unterschied zwischen den jeweiligen Kunden ist der, dass die Leute gern in ihrem Dialekt reden möchten, den sie eh den ganzen Tag verwenden, quasi in natürlicher Sprache. "Der Großteil der österreichischen und Schweizer Kunden wäre schon froh wenn überhaupt eine Sprachsteuerung für die jeweiligen Länder kommen würde" ... Sie kommt doch. Nur halt etwas später. Wenn einem das nicht passt kann man das Ding ja erst kaufen wenn die Sprachsteuerung auch für die eigenen Region vorliegt. Da spart man villeicht sogar noch ein paar Euro.
 
@DennisMoore: "Sie kommt doch. Nur halt etwas später." - Da muss dir was entgangen sein ^^ --> "Laut Eurogamer wird man das Feature auch nicht in anderen Ländern nutzen können, wenn man eine der unterstützten Sprachen spricht."
 
@Ryou-sama: Dann ist dir das "vorerst" wohl entgangen.
 
@DennisMoore: Ich glaube du verstehst nicht worauf ich hinaus will. Dieses Feature wird es laut dieser News auch dann nicht in Österreich geben, wenn es in Deutschland erhältlich sein wird. Dieses "vorerst" bezieht sich auf Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien.
 
Also das ist ja mal dämlich MS hätte da doch mal ein tolles Kaufargument gehabt wenn man die Sprache hätte wählen können in der man mit dem Kintec sprechen muss. Ich meine das jetzt so ala Sprachtrainer zwar vielleicht nicht in all zu großem umfang bzw käme es da auch wieder auf die Spiele an aber immerhin hätte man sich so ein wenig selbst trainieren können.
 
Die Dialekte sind die größte Herausforderung? Ich will der Konsole doch nicht "Der Name der Rose" vorlesen. Ich denke dass jeder hier in D in der Lage ist diese paar Sprachbefehle in halbwegs unfallfreiem Hochdeutsch über die Lippen zu bringen.
 
Gut, Microsoft lügt nicht, wenn sie sagen, mit Kinect ist es so wie ein Launch einer neuen Konsole.
Das macht schon sinn, irgendwelche Features die man voraussetzt bzw. die im Vorfeld groß beworben wurden, damit man eine Peripherie überhaupt kauft, kommen erst später - wenn überhaupt.

Mit anderen Worten?
Ich soll eine Peripherie kaufen, deren Funktionalitäten, also die Grundfunktionalitäten noch gar nicht angeboten werden?
Warum soll ich sofort kaufen, wenn ich doch die Funktionalität des Geräts nicht ermessen kann, und schon gar nicht die Qualität der Sprachkontrolle usw. ?

wirkt doch alles irgendwie mit der heißen Nadel gestrickt.
Warum ist nicht mal was komplett fertig, wenns auf m Markt kommt? da scheint es fast, dass man sich von Sonys Move ziemlich unter Druck gesetzt sieht.

Man kauft sich mit Kinect eine große Wundertüte von der man nicht weiß was drin ist, außer ein Streichelzoo oder ein Fitnessspiel. Die anderen beworbenen Funktionen sind aber eigentlich (noch) nicht Bestandteil des Produkts und können daher nicht als Kaufkriterium dienen. noch lächerlicher kommt da noch der Regionalcode daher. wieso kann ich nicht "play" und "stop" sagen?

Aber wer will schon was kaufen, dessen Nutzen bzw. Funktionalität und Langzeituntersüttzung noch in den Sternen steht?
Erinnere da gerne an das Schicksal der Vision Cam, die hat man auch gehyped ohne Ende und am Ende vergammelte sie wegen nicht Unterstützung.

Ohne Dt. Sprachsteuerung wird Kinect später gekauft...

wenn überhaupt.
 
@Rikibu: Wo ist denn nun konkret dein Problem? Keiner sagt dir dass du sofort kaufen sollst. Es wird dir lediglich angeboten. Microsoft hat die Wahl Kinect komplett zurückzuhalten solange die regionalen Sprachpakete noch nicht fertig sind, oder Kincet rauszubringen und die Sprachpakete nachzuliefern. Ich finde es gut, wenn man jetzt schon Kinect kaufen kann um die Bewegungssteuerung zu nutzen und die Sprache dann später nachgeliefert bekommt. Ich denke die Aufregung wäre berechtigt wenn MS sich dazu entschlossen hätte Kinect erst dann zu verkaufen wenn es zu 100% Feature-Complete ist.
 
@DennisMoore: beworben haben sie nicht enthaltene features trotzdem... und das wohl nur, um besser dazustehen als das produkt zum launch ist. und das ist schon ein gewisser ettikettenschwindel, vor allem wenn man die sprachsteuerung auch noch mit nem regionalcode versieht und somit wieder die usa und aus unerfindlichen gründen japan bevorzugt - den markt, auf dem die box nachweislich am schlechtesten läuft. oder mit anderen worten, die dummen europäer brauchen keine features, die haben wir im sack, bei japanern müssen wir uns anstrengen, weils da nich so rund läuft wie wir gerne hätten. man hätte medial kleinere brötchen backen und nicht so werbewirksam auf die kacke hauen sollen, wenn man es nicht schafft, alles angeprisene auch anzubieten.
 
@Rikibu: Tja, in den USA und in Japan leben vielleicht nicht so viele miesepetrige Quengelköppe die sich über jeden Pups so aufregen :P. Es gibt echt schlimmeres als auf ein Zusatzfeature ein paar Monate zu warten, find ich. Etikettenschwindel wärs auch erst wenn auf der Packung steht dass es geht, aber nach dem Auspacken die Option fehlt. Naja, mir ist das eh egal. Ich besitze keine XBOX360 und werde mir auch keine kaufen. Auch wenn Kinect für PC kommen sollte, wärs keinen Kauf wert. Ich spiele lieber traditionell mit Tastatur und Maus statt vor dem Bildschirm rumzuhampeln.
 
Die meist gesprochene Sprache Europas nicht zu unterstützen ist schon ein Armutszeugnis.
 
Oje oje, das ganze gefällt mir gar nicht. Bei der ersten kinect Vorstellung haben sie aber so dermaßen das Maul aufgerissen, wie geil das Ding ist, und wie es doch alles verändern wird. Und dann noch die molyneux Geschichte mit dem "Lebewesen im tv " das meine handgemalten Zeichnungen direkt digitalisiert in die Hand nimmt und ich gemütlich mit ihr sprechen kann. Und jetzt bei Release der Hardware wird wieder an allen Ecken und ende. zurück gerudert. Es wurde ein schlechterer sensor eingebaut, und es sind ausschließlich casual Spiele in der Pipeline, die es schon seit Jahren auf der Wii gibt. Und nun nehmen sie noch die sprachsteuerung raus. Das ist schon bitter. Mehr kann man nicht den Eindruck gewinnen, dass dieses Produkt aber sowas von noch nicht fertig ist. Und dann mal dafür locker 150 Flocken hinblättern....nee nee....a propos sprachsteuerung. Ich erinner mich da an ein 360 Spiel, welches sich hervorragend per Sprache steuern lies. War damals ziemlich von diesem Feature beeindruckt, da es wirklich sehr gut funktioniert hat. War irgend ein strategiespiel, Namen weiß ich nicht mehr. Naja, also bei kinect kann man wirklich getrost derzeit nein sagen, und warten bis mal die zweite Version der Hardware rauskommt. Dann kann man sich das ganze Teil nochmals anschauen.
 
@RohLand: Ja, all die schönen Fakten, die man uns als Knochen hingeworfen hat, haben sich nach der 33 im letzten Jahr Stück für Stück in Luftblasen aufgelöst. Bin gespannt, was am Ende noch übrig bleibt vom hochgepushten Medienhype...Fazit: wer wartet, bekommt nicht nur dt. Sprachsteuerung sondern zahlt unter Umständen auch weniger für den Zappelkasten nebst Spiele. Warum soll man viel bezahlen und weniger bekommen wollen?
 
@RohLand: Was kann Microsoft dafür wenn sich hier bei uns Schwaben, Hessen, Bayern und die Ossis weigern Hochdeutsch zu sprechen? Kinect ist halt mit "No nüüü, nimm dior jetz mool den Broiler" überfordert. Und da die Funktion mit einem Softwareupdate nachgereicht werden soll, frag ich mich wo da jetzt die schlechte Hardware schuld sein soll.
 
@DennisMoore: jetzt nimm microsoft noch in schutz. du tust so, als wären die dialekte eine "vollkommen überraschende" und unkalkulierbare größe gewesen. und auch im englischen gibts slangs, die sich drastisch unterscheiden. das problem ist also nicht deutsch spezifisch sondern in allen sprachen vertreten. daher kein wirkliches argumetn für eine verschiebung.
 
@Rikibu: Schon mal überlegt dass die Art der Dialekte das Problem sein könnten und dass man das schlicht unterschätzt hat? In Japan kommt die Sprachsteuerung schließlich pünktlich. Auch in Großebritannien, wo es ja Englisch, Schottisch, Walisisch usw. gibt. Möglicherweise waren diese Dialekte bekannte Größen und die im deutschsprachigen Raum eben nicht. Deutsch in Reinform gilt ja allgemein schon als sehr schwierige Sprache. Außerdem nehme ich keinen in Schutz, ich übertreibe einfach nicht so wie viele hier. Kinect war schließlich vorwiegend als Bewegungssteuerung gedacht. Das jetzt ein Sprachfeature fehlt empfinde ich daher nicht als sooo tragisch.
 
Irgendwie ist Microsoft ziemlich lern-resistent. Checken die es nicht das sie nicht vorher das blaue vom Himmel versprechen können, wenn die am Ende nur einen blauen abgenutzten Wachsmalstift herausbringen? Bei Vista war es doch genau das selbe. Da nützt es nichts wenn das Gerät dann ja doch eigentlich ganz gut ist. Das ist dann sogar ziemlich egal, weil es nicht das kann was die Leute erwartet haben. Das was es dann kann ist Nebensache, es kann halt nicht das was versprochen wurde. Und ich soll mich jetzt darauf verlassen das Microsoft es rechtzeitig schafft bis Frühjahr ein Deutsch-Update raus zu bringen? Irgendwie habe ich da wieder so ein Vista Dejavue von wegen Features die angeblich nachgeliefert werden aber dann doch komplett gestrichen werden. Dieses Unternehmen braucht dringend ein neues Management. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die ihre alten Lorbeeren auf denen sie sitzen komplett verbraten haben und mit dem Hintern über den Boden kratzen.
 
@master_jazz: das funktioniert bei der xbox360 erstaunlich gut. erst dementieren und dann erst recht auf n markt bringen. Die Zahlen geben ihnen da auch noch größtenteils recht, auch wenn ich es menschlich und moralisch fragwürdig finde, seine Kunden anzuschwindeln und dann noch so offensichtlich. hdmi? brauchen wir nicht , wird auch nicht kommen - und gerade deshalb bringen wir ne hdmi box raus. xbox slim? dementieren wir auch mal und bringen die dann auf n markt...
 
@master_jazz:ja da hast du absolut recht. Ich erinner mich da auch noch an ballmers Vorstellung Anfang diesen Jahres mit dem Slate pc. Ganz peinliche Nummer war das damals.
 
Bin ja mal gespannt ob man dann auch Sächseln kann :)
 
Dass das Ding kein Französisch versteht, kann ich ja verstehen.
 
Schade, das die Genauigkeit so übel ist, das Ding ist quasi blind. Ich warte da lieber auf 2.0, dann kann es vielleicht auf Finger einzeln erkennen (gesten).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich