Google Chrome 6.0 mit neuen Funktionen erhältlich

Browser Google hat heute die finale Ausgabe seines Browsers Chrome 6.0 veröffentlicht. Gleichzeitig feiert das Entwicklerteam den zweiten Geburtstag der Software, die inzwischen einen Marktanteil von knapp 8 Prozent erreichen konnte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also die Versionspolitik von Google ist echt ein fail, erinnert mich iwie an so Kleinkind-Getue...
Zum Browser selbst: Also schön wie Google den Browsermarkt aufmischt und so den Druck auf die konkurrenz erhöht ihre Browser schneller zu entwickeln...
 
@XP SP4: Also ich hab ihn aus Neugier grad runter geladen und installiert. Was ich lobe ist z.B. dass Google den Browser auch für Linux sowohl in 32 als auch in 64Bit anbietet und man problemlos installieren kann, da kann sich z.B. Mozilla noch eine Scheibe von abschneiden...
Was mir aber gar nicht gefällt ist, dass er so rucklig scrollt, das macht das ganze Surfen kaputt... da sollte Google noch was machen...
 
@XP SP4: hm das mit dem rucklig scrollen kann ich auf Windows nicht nachvollziehen, wenn deine Aussage auf den Linux Browser bezogen war kp :p
 
@Niyo: also bei mir auf meinem windows rechner scrollt der auch nicht weich... der ruckt runter... Opera scrollt zb weich!
 
@XP SP4: Hmm, ich bemerke bei scrollen zwischen Chrome und Fx unter Linux fast keinen Unterschied.
 
@XP SP4: Such einfach nach der Chrome-Erweiterung "Chromium Wheel Smooth Scroller". Diese Erweiterung lässt Chrome wirklich am angenehmsten scrollen und bietet tolle Einstellungen. Diese gibt es für Firefox übrigens auch, unter dem Namen "Yet Another Smooth Scrolling". Mit diesen kann man auch das Scrollverhalten von Opera nachahmen. (Hier wird ja am Ende des Scrollens die Geschwindigkeit reduziert, um es noch sanfter aussehen zu lassen.)
 
Chrome hat sich ja gut gemacht aber ich freue mich mehr auf den IE9 beta jetzt am 15.09.
 
@dd2ren: werd ihn zwar nicht nutzen, aber es ist ein großer schritt richtung webstandards von microsoft. nur schade dass er nicht für xp rauskommt ...
 
Irgendwie funzt das Autofill nicht. Mal wird die PLZ nicht eingetragen, dann fehlt die Hausnummer.
Das neue ??braun?? sieht edel aus. Kann man sich dran gewöhnen.
 
Und Morgen kommt Google Chrome 7 was? PS: Chrome 7 gibts schon im dev channel.
 
Kann man Chrome 6 jetzt endlich sauber dahin installieren, wo unter Windows Programme hin installiert werden, nämlich %programfiles oder packt sich das gute Stück weiterhin ins Benutzerprofil?
 
@der_ingo: Macht der Installer weiterhin. Aber ich habe gelsen, dass Google einen speziellen Installer für Firmenkunden anbietet, bei dem das Zielverzeichnis ausgewählt werden kann. Einfach mal.. googeln.
 
@der_ingo: Ist ja nicht wirklich falsch wohin sich Chrome installiert: In den "Andwendungsdaten" Ordner. Eigentlich sparst du dir damit sogar den Ordner im Programm Verzeichniss. (Ansonsten wird beides verwendet, aber warum? Der %Programm File Ordner ist schlisslich nur ein Überbleibsel aus alten Tagen, als noch mit ini Dateien (keine Userspezifischen Einstellungen) rumgefrickelt wurde)
 
@Wollknäuel Sockenbar: programmdaten und einstellungen/benutzerdateien gehören getrennt...der ort %appdata% ist für ein programm schlicht der falsche ort...%programfiles% ist alles andere als ein überbleibsel. Das hat mehrere gründe, die offensichtlichsten sind mehrbenutzerfähigkeit und sicherheit. Mehrbenutzerfähigkeit dürfte selbsterklärend sein dass ein programm im benutzerverzeichniss nichts verloren hat und bezüglich sicherheit ist bei chrome das arbeitsverzeichniss/programmverzeichniss an einem platz an den der benutzer dateien hinschreiben darf (es können programmdateien mit den rechten des benutzers verändert werden, neue erstellt werden usw usf und das ist fürs arbeitsverzeichniss aus sicherheitssicht schlicht nicht zu empfehlen). Ausserdem ist das roaming verzeichniss dadurch unnötig größer was z.B. bei servergespeicherten profilen unnötig viel traffic verursacht (man stelle sich nur vor es würden mehrere programme machen)
 
Die Videos bei Spiegel Online gehen mit dem 6er nicht mehr. :( Danke fürs Minus. Wäre ja nett wenn sich einer melden würde bei dem es geht unter Windows mit Chrome...
 
Sind bei euch auch die hälfte der extentions weg?
 
@Bernini: Ich hatten nur zwei, und die sind noch alle da. :D
 
Chrome ist ab heute mein neuer Standard-Browser. Ich hatte mit Firefox in letzter Zeit so massive Probleme, dass mir noch ein Wechsel blieb. Sekundenlanges Einfrieren bei JavaScript-lastigen Seiten, Sync zerschießt Bookmarks, Plugins rauschen ständig ab ... ich finde es traurig, dass ich diesen Niedergang miterleben muss.
 
@Marten E. Vanderveen: Weil DU Probleme hast, geht Fx nieder? *Rofl*
 
@OttONormalUser: Wäre schön, wenn ich der Einzige wäre. Dem ist aber leider nicht so. Wirf mal einen Blick in die Heise-Foren.
 
@Marten E. Vanderveen: Und? Mit anderen Browsern gibt es keine Probleme oder wie? Wo aber siehst du einen Niedergang vom Fx? Das ist lächerlich!? Heute war ja erst wieder eine gegenteilige Meldung hier zu lesen, aber einige sehen den Niedergang, echt lustige Vögel sind hier unterwegs. Auf Heise hat Chrome übrigens einen sehr geringen Anteil, wieso wohl. Kein versierter Anwender oder ein Firmenadmin würde auf die Idee kommen Chrome als Standardbrowser zu nutzen.
 
@OttONormalUser: "Wo aber siehst du einen Niedergang vom Fx?"
Meinen Beitrag hast du aber schon gelesen?
 
@Marten E. Vanderveen: Jeder Browser der viele Nutzer hat hat auch viele Nutzer die Probleme in Foren berichten. Der Marktanteil vom Firefox liegt mehr als doppelt so hoch wie der Chromes - wie verwunderlich dass es da mehr Aktivität in Foren über den Fuchs gibt.. pff. Der Firefox ist sehr stabil, schnell, und sicher. Wenn Leute sich mit Addons und Plugins irgendwas zerschießen kann Mozilla nur bedingt was dafür. Die Stabilität bei Chrome bekommst du zu dem Preis, dass Addons nur sehr mickrig ausfallen können und im Umfang sehr eingeschränkt sind, oder dass Plugins wie Flash ohne jede Freiheit es zu deaktivieren integriert werden. Also, das selbe Prinzip wie immer: Freiheit versus Sicherheit bzw Stabilität. Einen "Niedergang" eines Browsers prohpezeien doch andauernd Pappnasen die meinen ihre Unfähigkeit Probleme zu lösen oder ihre fehlende Sachkenntnis wären ein Anzeichen dafür wie es um die Zukunft von Browsern steht. Aber so ist es nicht.
 
@lutschboy: "Der Firefox ist sehr stabil, schnell, und sicher."
Ja. Verschließe die Augen vor der Realität und rede dir Probleme schön.
 
@Marten E. Vanderveen: Ja, ich habe deine geistigen Ergüsse gelesen, sehe aber nicht wo der Fx nun nieder geht. Begründet hast du das mit deinen Problemen, Luschboy und ich haben aber z.B. keine Probleme, also hebt sich das wieder auf und Fx erlebt einen Aufschwung oder was?? Welche Probleme übrigens? Denn ja, mein Firefox ist stabil und schnell auf allen eingesetzten Rechnern. Deine Realität scheint eine andere zu sein als die von ca. 20% aller Internetuser, woran auch immer das liegen mag, am Fx jedenfalls nicht. Den Aspekt Sicherheit lasse ich absichtlich außen vor, denn es gibt nicht den "sicheren Browser", auch wenn du gerne etwas anderes behaupten willst. Ich will dich aber gar nicht vom Fx überzeugen, du kannst nutzen was du willst, ich möchte nur nicht dass du mit deinen negativ Erfahrungen hausieren gehst, weil sie nicht der Regel entsprechen sondern eine Ausnahme sind.
 
@OttONormalUser, Lutschboy: Es ist anstregend, auf einer Seite zu kommunizieren, die keine Zitierfunktion hat. Ich werde deshalb nicht gesondert auf einzelne Argumente eingehen (können).
Der Niedergang des Firefox ist, denke ich, vom Standpunkt des Betrachters abhängig. Würde man nur Firefox nutzen, ohne jemals etwas anderes probiert zu haben, wäre eine Verschlechterung des Programms nur schwerlich festzustellen. Betrachtet man das Ganze aber aus der Warte eines Chrome-Users, sieht die Sache schon anders aus. Rasende Entwicklung auf der einen, Trägheit und viele Probleme auf der anderen Seite.
Das Problem bei Firefox ist nicht, dass er immer schlechter wird, sondern dass die anderen immer besser werden. Und das immer schneller.
 
@Marten E. Vanderveen: Ich habe neben Fx auch Opera und Chrome installiert. Sorry, außer ein paar Millisekunden mehr Geschwindigkeit kann ich Chrome rein gar nichts abgewinnen, dort fehlt ja quasi alles was ich benötige und die Extensions sind im Vergleich zu denen vom Fx ein Witz! Auch kann ich nicht feststellen, das Fx immer schlechter wird, bzw. das er stehen bleibt, eher das Gegenteil, wenn ich mir die 4rer Beta anschaue. Auch sehe ich keine rasende Entwicklung, außer in der Versionsnummer vll., auf der anderen Seite, wo ist die? Chrome baut im Moment einfach nur langsam das ein, was es aber schon ewig in irgendeiner Form gibt.
 
@Marten E. Vanderveen: Ich habe Chrome intensiv ausprobiert und habe ihn auch als Zweitbrowser drauf, ebenso wie Opera und den IE, da ich sehr neugierig bin und auch für alles offen. Aber wie du schon sagst: Verschiedene Nutzer, verschiedene Betrachtungsweisen. Nur weil dir und manch anderem Chrome vielleicht mehr zusagt, läutet dass noch lange nicht den Untergang eines anderen Browsers ein. Dir schmeckt kein Hühnchen? Shit, dann sollt ich noch schnell Vorrat kaufen bevor morgen alle Regale leer sind weil die Läden keines mehr anbieten :) Chrome wird in meinen Augen übrigens keineswegs schneller besser. Das wirkt nur so weil er sich bereits entwickelten Technologien bedient. Informier dich zb mal über Webkit, die Engine von Chrome. Die kommt nicht von Google, sondern von KDE und Apple, und Google hat sich da einfach bedient. Mozilla's Gecko-Engine ist von Grund auf selbstentwickelt. Außerdem geht bei Chrome sehr viel auf Kosten der Freiheit und Anpassbarbeit. Die Addonschnittstelle ist wie gesagt marginal, die Oberfläche ist absolut starr - man kann sie nicht manipulieren wie bei Firefox. Chrome bietet kaum Einstellungsmöglichkeiten, bei Firefox kannst du jeden Furz, jedes Feature bis ins kleinste Detail anpassen. Chrome haut schneller Versionsnummern raus, aber das ist auch alles.
 
@alle: Bitte haltet Euch an die Netiquette und pauschalisieren ist nicht okay. Letzteres gilt besonders für den TO.
 
@lutschboy: Also beim Firefox von SEHR stabil und schnell zu sprechen, finde ich schon SEHR merkwürdig. Firefox ist mittlerweile für seine lahmheit bekannt und Stabilität ist mit einigen notwendigen Addons auch schnell dahin. Ganz ehrlich, Mozilla hat seit dem erscheinen von FF3.0 nur noch Müll gebaut. Echt schade, aber das ist nun mal leider Realität. Ich werde FF4.0 auf alle Fälle wieder intensiv testen, aber werde meine Erwartungsschraube nicht allzu weit herausdrehen. Der derzeitige Firefox kommt jedenfalls an Chrome/Chromium und Opera nicht heran, wenn es um Stabilität und Schnelligkeit geht. Sicherheit lasse ich mal außen vor, denn da braucht sich keiner der genannten Browser zu verstecken.
 
@seaman: Ich weis nicht was ihr alle für unstabile Erweiterungen einsetzt, mein Fx stürzt jedenfalls überhaupt nicht ab und läuft absolut stabil. Genauso stelle ich bei der Geschwindigkeit nur marginale Unterschiede fest, die ich aber durch Usability locker wieder wett mache. Chrome hängt dagegen dauernd als Leiche im Speicher und läßt sich nur abwürgen und Opera macht Probleme mit Plugins, was zwar nicht seine Schuld ist, aber nervt. Mir scheint eher, dass es um so mehr Nörgler gibt, um so weiter ein Browser verbreitet ist.
 
@Marten E. Vanderveen: firefox hängt bei mir auch immer öfter rum. da tippt man, und erst ne sekunde später sieht man es auf dem bildschirm ...
 
@Marten E. Vanderveen: Ich bin jetzt auch von Firefox auf Chrome umgestiegen. Seit Version 3 oder 3.5 ist der bei mir auch immer instabiler geworden. "Ungewöhnliche" Plugins hatte ich auch nicht installiert. Probleme waren z.B. dass er sehr häufig abgestürzt ist oder immer lange gebraucht hat bis er wieder reagiert ("Keine Rückmeldung"). Manchmal schaltet sich auch auf einmal Aero für einzelne Firefox Instanzen ab was bei mir bisher noch bei keinem anderen Programm vorgekommen ist... Außerdem hat der Start von Firefox immer sehr lange gedauert. Chrome ist sofort da. An seltsamen Plugins lag es also nicht und an mir wahrscheinlich auch nicht (bin selbst Softwareentwickler).
 
wenn google nicht nach hause telefonieren würde, würde ich es gerne auf meinem system installieren. da ich nicht weiß was google mit meinen daten macht, kommt es bei mir nicht auf die festplatte.
 
@25cgn1981: 1. Machen das wohl alle Browser. 2. Weisst du, was Mozilla, Microsoft, Opera und Co. mit deinen Daten machen?
 
@Emperor1982: Da Firefox quelloffen ist, kann man das zumindest bei ihm theoretisch nachprüfen.
 
@lutschboy: chrome ist ebenso quelloffen wie firefox. die sourcen von chrome findest du auf der chromium website (http://www.chromium.org/Home).
 
@Danielku15: Chromium ist quelloffen, Chrome nicht
 
@Danielku15: Emperor1982 hat's mir ja schon vorweggenommen. Chromium ist nicht Chrome. Iron nutzt Chromium und ist komplett offen.
 
@25cgn1981: SRware Iron....
 
@25cgn1981: 1. http://www.srware.net/software_srware_iron.php - 2. http://tools.google.com/dlpage/gaoptout 3. Brauchst du die Synchronisierungsfunktion nicht nutzen, wenn du nicht willst!
 
Gibts da mittlerweile auch so ein tolles pluggin wie "downloadhelper" unter firefox? ;)
 
@willi_winzig: Auf meiner letzten Tour durch Chrome Extensions habe ich nicht annährend etwas ähnliches gefunden. Aber wie mir hier jemand erklärt hat wird das auch so bleiben, fast alle tollen Firefox Addons werden aufgrund von Restriktionen in der Addon-Schnittstelle in Chrome niemals den Umfang und die Genialität wie die Originale beim Fuchs erreichen, sondern höchstens kümmerliche Abklätsche bilden. Da das ganze offiziell ein Stabilitäts- und Sicherheitskonzept von Google ist wird sich das auch nicht mit den nächsten Versionen ändern.
 
@willi_winzig: Guck doch einfach nach: https://chrome.google.com/extensions/?hl=de
 
sollte nich auf PDF unterstützung mit 6 kommen ? mir gefällt das grau nicht, das blau passte besser zu win7
 
@wolle_berlin: https://tools.google.com/chrome/intl/en/themes/theme_classic.html
 
@OttONormalUser: Link geht nicht, aber ich werd mich mit der Zeit schon an das Grau gewöhnen
 
@wolle_berlin: Ist standardmäßig deaktiviert, bei Erweiterung PDF aktivieren.
 
@unfassbar_aber_wahr: Cool, Danke. Wieso ist denn das deaktiviert so finden es ja 99% der leute gar nicht :O es ist auch nicht in den erweiterungen, sondern man muss about:plugins eingeben um dort hin zu kommen, also noch mal eine nummer schwerer
 
@wolle_berlin: Nimm den: http://tinyurl.com/yjym73d WinFuture hat mit langen Links leider immer noch Probleme.
 
@wolle_berlin: Achso, dachte bei Erweiterungen. Auf jeden Fall wird es mit Chrome 7 standardmäßig aktiviert sein.
 
Werden bei euch mit Chrome auch keine Cookies auf Winfuture gespeichert?
 
Die Entwickler sollten sich mal überlegen die Versionsnummer um einen Block zu verschieben. Also in diesem Fall wäre es die 0.6. Klar eine Version 6.0 wirkt namentlich um einiges fortgeschrittener als 0.6 aber wenn die Entwickler weiter so mit Major-Versionsnummern um sich schmeißen werden wir bald mit Chrome Version 20 surfen.
 
@Danielku15: und? von mir aus surf ich mit chrome 148 - hauptsache er ist besser als die anderen, und das ist er meines erachtens nach mittlerweile. durch das silent update hat man eh immer die neuste version und die nummer interessiert niemanden wirklich. sollte jedenfalls nicht
 
Solange es keine Sidebar für die Lesezeichen gibt ist der ganze Browser für mich uninteressant. Sehr schade, sollte eigentlich "normal" sein, dass ein Brwoser sowas hat.
 
Ich schätze, dass Chrome eines Tages den 2. Platz belegen wird. Also, gleich hinter dem IE erscheint.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles