Sony kündigt Cloud-basierten Musik- & Filmdienst an

IFA Sony hat auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin die Aufholjagd auf Apple begonnen. Das Unternehmen stellte eine neue Online-Multimediaplattform namens Qriocity vor, mit der man iTunes Konkurrenz machen will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sie werden verlieren.
 
@kazesama: ich Teste dieses Angebot schon seit etwa 5 Monaten. Ich bin ganz anderer Meinung. Es geht dort nicht nur um bezahlbare Angebote ... es bietet von vielen Sender Ondemand Serien Dokus Gratis. Zwar sinds halt nur so Klassiker wie Auto, Motor & Sport ... News ... etc aber doch recht gut gemacht. Ich sehs eher als Konkurenz für Google TV des irgend wann raus kommen soll. Angebot setzt sich relativ aus Senderbezifisches Material zusammen und viele bezahlbare Angebote dies echt insich haben. Will jemand Philharmonika in Echt geiler Qualität sehn mit genug klang ... kein Problem ... der zahlt das schon. Otto normal n00bs interessiert sowas ja eher nicht.
 
Warum muss jetzt eigentlich alles in Clouds sein?
 
@Zaru: na ganz klar weil die so schön fluffig sind :D
 
@Zaru: weil sich mit Streaming mehr Kohle machen lässt als mit Downloads!
 
@Zaru: Weil - und da muss man Steve Jobs recht geben - die Leute es nicht interessiert ihre Dateien zu managen. Also werden Filme, Musik etc. einfach vermehrt gestreamt.
 
@Zaru: Eigentlich ist dieser Hinweis aber sowas von uninteressant. Ob Technisch Cloud, Zwerg oder Megacluster ist jetzt Service und Inhaltstechnisch sowas von Wurst!
 
Es gibt im I-net tausende kostenlose Radioprogramme. Da kann ich die Musik hören die ich will. Warum zum Geier sollte ich nun dafür bezahlen wollen? Ist wie mit Premiere/Sky - hat sich auch nie durchgesetzt (und da hätte man sogar aufnehmen können).
 
@Unbekannter Nr.1: Zumindest was Musik angeht kann man's ja immer problemlos aufnehmen, solange es auf deinen PC kommt.
 
ich mag diesen Streaming Hype gar nicht, möchte meine sachen lieber sichern brennen etc..
 
@urbanskater: und genau deswegen wird gestreamt! Damit nicht einer kauft und dank welgefallenem DRM munter kopieren kann, sondern damit alle zahlen, die es haben wollen.
 
@HArL.E.kin: es gibt auch noch ehrliche menschen die für sich alleine kopieren was auch als käufer dein recht ist, dir eine sicherheitskopie anzulegen für den privatbereich von erworbenen gegenständen, softwae, games , musik filmen etc.
 
Der Dienst hat wenig Chance gegen iTunes. Aber Wettbewerb schadet nicht. Und was für ein bescheuerter Name "Qriocity"
 
@alh6666: Musste 2mal gucken beim Namen, bevor es *klick* gemacht hat... mit so nem Namen hat man in Deutschland doch schon verloren ;).

Und bezahlen für nen Musikstream, also die Musik nicht mal besitzen? Ohne mich!
 
Mein Senf: Eine Musik-Flatrate ist in meinen Augen als Zusatzdienst berechtigt, aber nicht mehr! Ich möchte Musik besitzen, mixen etc. Aber bei Filmen sieht es wieder anders aus, hier würde eine Flatrate oder Streaming einen Sinn ergeben...
 
LOL gestern von Apple vorgestellt, heute von Sony kopiert^^
 
@desire: mal schaun wann SonyTV kommt auch so ne mini streaming box.
 
Schwachsinn das wird sich nie durchsetzen ich habe nich immer den Rechner an Ausserdem will ich Musik auf der Anlage hören und wenn ich Unterwegs bin was habe ich davon am Rechner ?

Und Cloud aus dem Grunde weil es Streaming ist und es nicht gespeichert werden soll nur zum Hören und nicht zum Abbrennen Klasse sowas braucht kein Mensch...

Wenn ich Zahle will ich die Musik auf dem Rechner haben um mir ne Audio CD zu Brennen oder auf Winamp zu hören so können Sie das behalten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!