Windows Phone 7 ist fertig, erreicht RTM-Status

Handys & Smartphones Microsoft hat in der letzten Nacht verkündet, dass man die Arbeiten am neuen mobilen Betriebssystem Windows Phone 7 abgeschlossen hat. Das Entwicklerteam erreichte den RTM-Status (Release to Manufacturing). mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na, da bin ich ja mal gespannt!
 
@cH40z-Lord: Ich auch. Ich freu mich riesig!
 
@smoky_: Ich freu' mich auch schon darauf!
 
@cH40z-Lord: ... bin ich ebenso. es wurde auch langsam zeit obwohl der Zug eigentlich schon längst weg ist. Android wird eh DAS HandyOS der Zukunft sein, MS wird es sehr schwer haben gegen iOS und Android. jedenfalls wünsche ich MS viel Glück. gut dass es wieder einen neuen Mitbewerber im Handymarkt hat.
 
@C!own: Es wird noch viel schwerer werden wenn die Allgemeinheit erfährt dass Facebook mit zwangsintegriert ist. Den Dreck will doch keiner haben. Für mich jedenfalls ist WP7 nur eine Option wenn Facebook nicht zwangsvorhanden ist. Auch wenn es nur da liegt und nicht benutzt wird. Das kommt mir auf kein Handy oder Computer den ich besitze. Ich stelle mir grad vor wie Firmenadmins Abkotzen werden wenn das auf deren Geschaftshandys drauf ist und die das nichtmal wegbekommen. Einige Bürotippsen verbringen Stunden pro Tag damit am Rechner im Facebook unwichtigen Dreck zu lesen und zu schreiben. Und das auch noch während der Arbeitszeit. Das kann man ja dann Blockieren aber bei WP7 bin ich mir da nicht so sicher.
 
@Traumklang: das kannst du einschalten und ausschalten wie du willst...
 
@cread: Ich würde es bevorzugen eine App wahlweise NICHT runterladen zu müssen um mir diesen ganzen Krempel zu ersparen. Kann man bei Apfel ja auch. Ach ja ich will dann übrigens in WP7 Skype und Xfire integriert sehen. Denn weil ich es brauche, brauchen es auch alle Anderen. Sie müssen diese Programme dann ja nicht starten oder? Ach wie schön es doch wäre wenn sich das Sonnensystem nur noch um mich dreht. Vielleicht werde ich ja Facebookler dann dreht sich alles nur noch um mich.
 
@Traumklang: Zeig mir mal nen Handy, auf dem Facebook nicht schon drauf ist. Außerdem, wo ist das Problem? Wenn Du keinen FB-ACC hast, hast Du eben keinen.
 
@C!own: Wenn die Hersteller mit Android verstärkt Insellösungen bauen, dann wird das irgendwann wieder verschwinden. Ich habe z.B: keine Lust wenn ich 3 Android von 3 Herstellern habe auch meine Apps 3x zu kaufen, weil der Hersteller meint er müsste seine Smartphones usw. an einen eigenen Appstore binden. Archos fängt ja schon so an, und ich denke andere Hersteller werden folgen.
 
@DennisMoore: genauer gesagt tun es zurzeit Archos, DELL und Toshiba - wobei der Grund bei Archos und Toshiba darin liegt, dass es reine Tablets sind und Google Market sich auf Smartphones spezialisiert. Also in erster Linie liegt es an Google und nicht an den Herstellern.
 
@Fraser: So eine Kleinigkeit wie der Gerätetyp dürfte weder für Google noch für Archos oder Toshiba ein Hindernis sein. Es dürfte einfacher sein, den neuen Gerätetyp in den Market einzubauen statt einen eigenen Market zu programmieren und zu unterhalten. Da steckt meiner Meinung nach was anderes dahinter. Zum Beispiel, dass Toshiba und Archos möchten, dass Anwendungen die sie für ihre Geräte gemacht haben, nicht auch auf anderen Geräten genutzt werden können. Oder auch, dass sie alleine das Geld abschöpfen wollen, was so ein Market bringt.
 
@C!own: Man erzählte auch mal, dass der Zug bei Spielekonsolen für MS nicht mehr zu erreichen wäre. Und wie schaut es jetzt aus? Die Android-Welt wird noch eine schöne erschütterung erleben, warum habe ich schon oft hier geschrieben.
 
das os verspricht viel,... ich konnte es leider noch nicht live (abgesehen von etwas YouTube) sehen. Ich denke es wird ein gutes os,... mich persönlich spricht die Oberfläche nicht so sehr wie z.B. sense an,... ich weiß es ist unterbunden,... aber evtl. gibt es ja doch mal irgendwann einen hack und dann ne schöne Oberfläche dazu, und dann ist es gekauft :)
 
@JesusFreak: mit 6,5 und 6,1 wurde auch viel versprochen und es nie eingehalten! und bei Phone 7 naja wird sich nun zeigen ob wir ein dejavue erleben.
 
@Ramset: Ähm. Wer 6.x mit 7 vergleicht kennt sich echt nicht aus. Mit WP7 zielt MS das erste Mal wirklich auf den Consumer-Markt ab. Noch nie gab es ein Projekt, bei dem so viele Abteilung von MS beteiligt waren. Dazu noch hunderte Mitarbeiter und Milliarden-Ausgaben. Und eine ganz andere Philosophie dahinter, nämlich die Qualität als oberste Priorität (nicht mehr Features). Wenn man die Videos ansieht und Testberichte liest merkt man, dass es sich auszahlt. Das OS ist wirklich schnell (bootet sogar doppelt so schnell wie iPhone4!) und hat selbst bei den Beta-Geräten kaum Bugs.
 
@m.schmidler: Hm.. ich kann mich nicht entsinnen irgendwo einen vergleich gezogen zu haben... ich schrieb lediglich das viel versprochen wurde und mehr auch nicht minjung..
 
@m.schmidler: wie schnell das Gerät "bootet" ist idR genauso "interessant" wie bei Servern... Du schaltest idR das Gerät nicht aus sondern holst es aus dem StandBy und das geht binen Sekunden @Ramset: ich muss sagen, dass ich das 7er für den Ersten Eindruck her reichlich überladen finde. Geschmäcker sind aber bekanntlich verschieden. Sollte ein ROM Upgrade für mein HD2 erscheinen wirds aber mal real ausgetestet. Schließlich kann mir kein Bild oder achso genauer Test sagen wie das OS auf MICH wirkt. Gruß, Stefan
 
@Stefan_der_held: Sorry, Update für den HD2 kommt definitiv NICHT. Auch von den Xda-Devs wird möglicherweise keine ROMs geben, die sagen, es ist ziemlich schwierig WP7 zu portieren.
 
Ich bleibe bei android. das hat wengistens Multitasking
 
@christi1992: Gaaaaaaaanz wichtig auf dem Smartphone...
 
@cH40z-Lord: lol damals wurde Apple damit verarscht dass sie kein Multitasking haben, und jetzt ist es auf einmal nicht mehr wichtig! Apple hat es jetzt, Microsoft nicht mehr... kaum gibts das bei Microsoft nicht mehr, benötigt man es natürlich auch nicht mehr... JAAA KLAR! Edit: Ach und Copy&Paste gibts auch nicht mehr, machen die jetzt iOS vor 3.0 nach :D?
 
@cH40z-Lord: Das iPhone hat hier jeder ausgelacht wegen fehlendem Multitasking... Bei Windows Phone ist das natürlich egal. Ihr seid mir vielleicht ein haufen.
 
@JacksBauer: Genau der selbe Punkt eben, den wir gestern Abend erst hatten.
 
@christi1992: Ich habe auch immer gesagt, dass Multitasking nicht fehlen darf bei einem mobilen OS. Seit ich Amdroid habe denke ich anders....nach 1 Tag ist das Smartphone zugemüllt und langsam...hilft auch der Taskmanager nicht mehr. Bei iOS ist es anders...auch nach tagen läuft es noch immer flüssig.
 
@Edelasos: Das ist nunmal der Vorteil vom MT des iOS. Die Apps laufen nicht wirklich im Hintergrund sondern nur spezielle API´s. Das ist natürlich Ressourcen schonender als echtes MT. Und viele Apps werden beim verlassen "eingefroren", laufen also nicht mehr weiter, beim erneuten öffnen findet man sie aber in dem Zustand in dem man sie verlassen hat.
 
@Edelasos: käse ... belies dich erstmal richtig über das speichermanagement von android =D http://mobworld.wordpress.com/2010/07/05/memory-management-in-android/
 
@proph`: Warum wird dann jedem Android Nutzer empfohlen direkt einen Task-Manager zu installieren wenn das Speichermanagement von Android doch so perfekt ist.
 
@I Luv Money: Das von iOs ist perfekt.
 
@I Luv Money: das nennt sich gefährliches Halbwissen. Solltest du ein Android-Gerät besitzen schau einfach mal in den 'Akkuverbrauch'. Auch wenn 20 Apps parallel laufen frist das kein Brot. Mein Desire läuft immer flüssig egal wie lang ich es ohne Neustart betreibe. Das Speichermanagement scheint also i.O. zu sein. Von einem Task-Manager wird dir mittlerweile überall abgeraten. Das war am Anfang so ein 'Hilfe-mein-Akku-hält-nur-einen-Tag'-Notlösung bis alle gemerkt haben, dass es nichts bringt und sogar zu Fehlern führt, wenn man einfach die Tasks auf einem Android-Phone killt.
 
@Nickel: Ach so, 20 Apps im Hintergrund laufen über Luft und Liebe und verbrauchen keine Ressourcen, völlig logisch!
 
@I Luv Money: Android nutzt Background Service und einfrieren und kein echtes Multitasking....20 Apps sind problemlos möglich...
 
@I Luv Money: ein Prozess der "eingefroren" ist verbrauch nunmal "nichts" ! Ein Mobil OS ohne MT lernt man erst zu hassen wenn man MT gewohnt ist.
 
@proph`: Ich habe ein Galaxy S und kann das wohl sagen wenn ich 1 mal pro tag neustarten muss weil es einfach langsam wird. oder nicht?
 
@Edelasos: Ich habe ebenfalls ein Galaxy S und bei mir gab es zu Beiginn auch Lags ohne Ende. Die Software von Samsung war da noch nicht ausgereift. Hab mir ein anderes ROM draufgemacht und seitdem hab ich keinerlei Probleme mehr und sogar schon Android 2.2 drauf. Bin zufrieden!
 
@Edelasos: Bei mir läuft Android auch nach Tagen ohne Probleme. Task-Killer sind bei Android nicht zu empfehlen. Frei nach dem Motto "Freier Speicher ist böser Speicher" :) habe ich zumindest im Forum gelesen.
 
@christi1992: da macht man mal 2 klicks in nen taskmanager un schon gehts wieder....mein handy is über nen monat an un läuft flüssig.... zu gemüllt wars noch nie, einzige grund das mal neuzustarten is akku leer oder rom flashen ;)
 
Viel Erfolg, Konkurrenz belebt das Geschäft!
 
Facebook - ich kann es nicht mehr lesen, was haben nur alle mit diesem Facebook?
Freunde darüber finden nagut, aber warum zum Teufel muss man (oder soll man) bei jedem Mist "Gefällt mir" anklicken?
Das hat sich alles in eine sehr merkwürde Richtung entwickelt, oder bin ich einfach zu alt (mitte zwanziger)? Ich war letztens im Kino - jetzt wird Facebook auch noch verfilmt... demnächst gibt es wahrscheinlich Kloschüsseln mit Facebook anbindung, so dass man nach jedem Sch*ß "Gefällt mir" anklicken kann?
 
@blisss: das gleiche hab ich mir auch gedacht, gerade bei nem Telefon würde ich es begrüßen wenn sowas nicht "von Haus aus dabei ist". Wenn jemand sowas braucht, dann soll er sich eine App dafür runterladen...
 
@blisss: Was ist dein Problem? Niemand zwingt dich es zu benutzen.
 
@m.schmidler: Ne aber wenn dieser Dreck da im Menue Rumschimmelt und überall die unübersichtlichkeit fördert und dir eventuell auch noch ne Message kommt: " Diese funktion ist nicht nutzbar wenn sie ihren Facebook Account nicht konfiguriert haben." Und man will dann vielleicht nur sein Adressbuch Syncen. Oder man will ein Bookmark abspeichern und da hat man dann im Browser nen blöden Gefällt mir button anstatt nem Bookmarks Button dann würde ich persönlich das Kotzen bekommen. Vielleicht kann man ja auch garkeine Bookmarks abspeichern weil man ja kein Facebook hat und dann kann einem ja auch nix mehr gefallen ergo warum abspeichern?? Vielleicht alles etwas extrem beschrieben aber so in etwa sieht es aus. jemandem der Facebook meidet weil er es einfach nur scheisse findet dem wird das gehörig auf die nerven gehen.
 
@m.schmidler: Ich habe letztens ein 1,8 GB großes update von Navigon geladen. Changelog: + added Facebook
 
@blisss: Erstaunlich, daß Du damit ein Problem hast. Ich dachte, ausgerechnet Du gehörst als Mittzwanziger zur Generation X oder -Y, die krtiklos alles gut und cool findet, was sich derzeit so an WEB2.0-Anwendungen tummelt (Facebook, MySpace, Twitter, Lokalisten usw. usf.). Schön, daß Ihr jungen Leute Eure Kritikfähigkeit noch nicht verloren habt und nicht automatisch alles geil findet, nur weils eben gerade cool und hip ist. +!
 
@departure: Naja ich hab MySpace. Alles was danach kam ist an mir vorbeigezogen. Was auch in diese Kategorie gehört: ich kann jetzt MySpace mit Facebook Synchronisieren O_o
 
@blisss: einen erfolgreichen Abschmatzer twittert man. Den schreibt man nicht in Facebook ;D
 
@Mephizto: nur weil android und ios kein facebook so direkt integrieren ist es doch nicht gleich schlecht -.-
 
@cread: habe ich auch nicht behauptet ;D
 
@blisss: Ich kann mich mittlerweile auf fast jeder Seite mit meinem Facebook Account einloggen ohne mich vorher zu registrieren. Ist doch super praktisch.
 
Das beste an der Ankündigung ist, dass sie genau zum richtigen Zeitpunkt - nach den ganzen Apple-News - kam. So geht Microsoft nicht zwischen iPod- und AppleTV-Nachrichten unter. MS überlässt wirklich nichts dem Zufall.
 
@m.schmidler: Ich wundere mich sogar, dass sie diese News nicht vor der Apple-Keynote platzierten. Oder war WF etwas hinterher? Aber du hast recht. Das ist - wenn man das Ganze Prozedere bei MS verfolgt - eine Masche von denen, um nicht in der Flut der News unterzugehen, im Gespräch zu bleiben. Was solln sie sonst halt machen?! ;-)
 
hm, kein C&P, kein MT für Dritte, keine SD Cards mehr, für Apps nur noch C# und Silverlight (was in der restlichen Smartphonewelt niemand benutzt, heisst doppelte Arbeit, extra für Redmond machen müssen - wird nicht gerade für Freudensprünge bei den Entwicklern sorgen), Appstore der den Gängelungen von Apple Konkurenz machen könnte. Höchstwahrscheinlich keine GUIs von Dritten mehr (Sense,...). Den Auslöseknopf für die Kamera kann man auch benutzen, selbst wenn das Gerät gesperrt ist (ob das eine Gute Idee ist?)... Also bei dem geringen Marktanteil (weit unter 10% mittlerweile), hätten die Redmonder die eine oder andere Restriktion besser weglassen sollen. Das könnte zwar auch ein Erfolg werden (aber bei der starken Konkurenz mittlerweile, nicht davon auszugehen), aber eben auch den endgültigen Todesstoss für WinMob/Phone bedeuten. (eher wahrscheinlich)
 
@Wollknäuel Sockenbar: 1. Copy&Paste kommt später, dafür wird es revolutionär und magisch (kein Witz: http://msftnerd.tumblr.com/post/1049966173/tucknpaste); 2. An MT wird auch gerade getüftelt, MS arbeitet mit den App-Entwicklern zusammen 3. C# und Silverlight haben in der Desktop-Welt eine enorm hohe Verbreitung. Es gibt wirklich sehr viele potentielle WP7-Entwickler, weil die Kenntnisse sehr viele Leute haben. Wenn du ein paar Beispiele für Silverlight-Apps sehen willst google mal oder schau auf YouTube. 4. AppStore/Marketplace = Garantie für Kunden, dass Apps getestet werden und einwandfrei funktionieren. 5. Dass mit der Kamerataste kommt ws drauf an, wie leichtgängig sie ist... hängt vom jeweiligen Gerät ab. Aber die grundsätzliche Idee ist genial! 6. Konkurrenz, na und? Es gibt noch genügend Leute, die kein Smartphone besitzen. ---- Fürs nächste Mal: Vorher ein bisschen informieren und erst dann posten. __ EDIT: Wenn man SD-Karten weglässt wird das verwalten der Daten einfacher und dank MyPhone hat man sowieso von den wichtigsten Sachen immer Backups. Das wichtigste ist einfach, dass die OEMs genug verbauen.
 
@m.schmidler: Wo soll Silverlight eine enorme Verbreitung haben, die die das Zeug wirklich nutzen kann man an einer Hand abzählen (und da ist MS selbst bereits inbegriffen). Bei C# sind die Redmonder die einzigen, die dann diese Sprache vorschreiben bzw. überhaupt benutzen, sonst NIEMAND auf Smartphones. (PS: auf Desktops ist C# auch nicht so weit verbreitet wie jeder denkt. C, C++, Java liegen noch Lichtjahre vor C# - und Objective C kommt auch wieder zurück) Ein Appstore ist sicherlich kein Grund für qualitativ Gute Apps, sieh dir die Konkurenz an, gibt genug fehlerbehafteten Müll, egal ob iOS oder Android. Ausserdem ging es nicht um Qualität, sondern um die Gängelungen, für die MS ebenfalls Apple als Vorbild genommen hat (leider). C&P kommt später, ja.. vermutlich zu spät und wird "revolutionär und magisch" -> diesen PR Blödsinn nimmst du allen ernstes wirklich für bare Münze? Nimmst du das Blödmarktprospekt auch ernst? Dort stehen dauernd solche Sprüche drinnen... Und ja, WinMob hat nicht umsonst einen so niedrigen Marktanteil, weil das Vertrauen weg ist und weil die Konkurenz teils Lichtjahre Entwicklungsvorsprung hat. Und wegen den OEMs, glaubst du wirklich das die so freundlich sind, und aus nächstenliebe möglichst viel Speicher integrieren? Die meisten werden das absolute Minimun von 8GB bereitstellen, für mehr werden so ziemlich sicher saftige Aufpreise verlangt werden.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Eigentlich ist es egal, wie verbreitet Silverlight oder C# nun ist. Man muss sich nur mal die Downloadzahlen des Beta (!)-SDKs ansehen: Das waren nämlich 300.000. Wenn davon auch nur 10% wirklich Apps und Spiele schreiben hat man zum Start schon eine beachtliche Auswahl. Und die meisten Entwickler schreiben ja mehrere Apps, also kannst du dir ausrechnen, dass es daran mal sicher nicht mangeln wird. Dass mit dem "magisch und revolutionär" war etwas scherzhaft gemeint, nicht mein Problem, wenn du so wenig Humor verstehst... und hast du dir den Link überhaupt angesehen? Wenn die Quelle dieses Bloggers richtig liegt wird das C&P-System wirklich besser als das von iOS (und ganz nebenbei wäre damit die Aussage von MS, dass Teile von Courier in andere Produkte einfließen bestätigt). Zum Marktanteil von WinMo: Der ist nicht mal so gering, laut letzten Zahlen war es gleichauf mit Android... wie schon gesagt, zuerst informieren, dann posten.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Selbst wenn "Lichtjahre" eine Zeitangabe wären, ist die Konkurrenz nicht derart weiter als MS. Natürlich ist MS spät dran, aber mehr auch nicht. Und wo wir bei "spät dran" sind, du hast einen enormen Vorteil vergessen: MS konnte sich bei der Konkurrenz was abgucken und wusste vor der Entwicklung bereits, was dem Kunden taugt und was eher nicht. Wenn das OS gut wird, dann spricht sich das rum und ruck zuck steigen die Marktanteile. Wenn's MS verkackt, dann haben sie es nicht anders verdient.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Vielleicht ist die Zahl der Silverlight noch nur um die 100000, nur ist dies schon eine hohe Zahl, dazu kommen die WPF-Programmierer und da sieht die Zshl gleich mal ganz anders aus, zum Schluss dann noch die .Net-Entwickler und schwub hat man eine Entwicklergemeinte die sich sehen lassen kann. Silverlight mag im reinen Consumerbereich des Internets noch keine große Rolle spielen, dies schaut aber gleich ganz anders aus, wenn es um Business-Webanwendungen geht, da sich damit verdammt einfach Daten visualisieren lassen. Ein weiterer Punkt ist der geringe Aufwand, welchen man beim Schreiben von Anwendungen hat. Es ist einfach nur simple und geht 10 mal schneller als eine Anwendung für Android oder iOS zu entwickeln. Und die Developertools wurden bisher 300000 mal geladen, lass davon im ersten halben Jahr nur jeden 3. oder 4. eine Anwendung veröffentlichen, dann bist du schon bei 75000 - 100000 Anwendungen. Ichb würde nie eine für iOS schreiben, weil mich nativer Kram einfach kalt lässt und es einfach nur unnötiger Aufwand und ein potentielles Sicherheitsrisiko ist, jeder der meint er ist ein Hello World nativ schreiben zu können macht ne App. Und Java unter Android? Zuviel Aufwand, gerade wenn es um Visualisierung von Daten geht und auch viel zu viel Code zu schreiben. Es haben immer mal viele Entwicklungsvorsprung, nur vergisst du, dass es von Jetzt auf Morgen dahin sein kann. Seit 3 Jahren hat sich bei iOS nicht mehr viel getan, außer, dass Funktionen nachgereicht wurden. Mal ist der eine Vorne und wenn er nicht aufpasst, dann ist ganz schnell wieder wer anders vorbei.
 
@Knarzi: Ehrlich gesagt kann ich dir da nicht 100% zustimmen wenn du meinst dass native Programmierung für ein OS generell schlecht ist. Es kommt immer darauf an wie die Apps geschrieben sind. Es gibt schlechte aber auch gute Programme. Was mir jedoch auffällt ist dass es zwar leichter ist und auch deshalb schneller geht ne App zu schreiben wenn man sie in einer Laufzeitumgebung implementliert und laufen lässt aber oftmals sind diese langsamer und brauchen mehr RAM-Speicher. Als User kommt es mir vor allem darauf an dass alles Flüssig läuft und mir die App nicht den Accu leersäuft. Ob das jetzt für den Programmierer geschmeidiger ist eine App plattformübergreifend zu programmieren indem er Sie via Silverlight Flash ode Java zum laufen bringt ist nicht wichtig. Für mich ist das eher ein NoGo. Wenn ich auf dem PC die Wahl habe zwischen zwei Programmen und das eine braucht Java um zu funktionieren dann werde ich mich bestimmt für das native entscheiden. Das gilt auch speziell für Handys. Native Apps sind vielleicht schwerer zu programmieren aber wenn sie gut laufen hat das nur Vorteile.
 
@Traumklang: nein, native programme haben neben der plattformübergreifenden möglichkeiten auch immer einen sicherheitsnachteil ;)
 
@Wollknäuel Sockenbar: Frage mal einen Entwickler für welches OS man am schnellsten und leichtesten Apps schreibt und mit welcher Programiersprache ok? Wirst eine eindeutige Antwort bekommen.
 
@Edelasos: Darf ich? C#.NET unter Windows...zudem in Unternehmen fast nur noch damit entwickelt wird und C++ nutzen wir z.B. nur noch für Simulatoren....
 
@m.schmidler: 1. Dafür wurde das iPhone damals auseinander genommen! Beim Windows Phone 7 welches VIEL später erscheint ist das aber kein Problem wie es scheint, sehr interessant. 2. Auch hier wurde das iPhone damals auseinander genommen, aber bei MS ist das absolut ok. 4. Hierfür wird Apple immer noch auseinander genommen, bei MS ist es natürlich ein positives Feature. 7. Wegen fehlendem Karten Slot wird das iPhone immer noch auseinander genommen, bei MS dagegen ist auch dies ein super Feature. ||| Finde ich sehr interessant wie ihr die Dinge seht. MS = Super, Apple = Scheisse xD
 
@I Luv Money: Silverlight soll doch auch auf Android kommen - MS hat erst kürzlich gesagt, dass sie kein solches Theater machen wollen wie es Oracle mit Java tut
 
Nach den Krankeiten, die sich Mobile......4,5,6 nannten, hatte ich fast schon die Hoffnung aufgegeben, aber Phone 7 scheint wenigstens auf der gleichen Höhe wie iphone oder Android zu liegen. Ich hoffe es überrascht genauso positive, wie Windows7!? Mal schauen, ob MS gelernt hat.
 
gibts schon nen SDK mit Emulator dafür?
 
@ThunderKiller: jap ist aber gerade noch in der öffentlichen beta; am 16. September kommen die finalen raus
 
eine absolute Meisterleistung - nur schade, dass die Tools noch nicht fertig sind!
 
@cread: Sind doch nur noch 2 Wochen.
 
@cread: Naja, mal abwarten ob sie das Marketing ordentlich hinbekommen. Und ob die OEM-Partner Qualitäts-Hardware liefern, die sich auch mit dem iPhone4 messen kann.
 
@m.schmidler: Insbesondere die Ankündigungen, die derzeit zu den nächsten HTC-Phones zu finden sind (Mondrian, Schubert, Mozart, HD3), klingen doch recht interessant. Und auch die Telefone von Samsung, die bislang in leider nur wenigen Videos zu sehen waren, haben auf mich einen guten Eindruck gemacht (obwohl ich wahrscheinlich HTC den Vorzug geben würde, bin ein großer HD2-Fan). Hinzu kommt, daß allein die Vorgaben von Microsoft dafür sorgen werden, daß die Geräte gar nicht mies sein dürfen, sonst würden sie eben diese Anforderungen nicht erfüllen. Zumindest die nötige Performance und Funktionalität halte ich damit für gesichert. Handling, Verarbeitungsqualität, Optik, Akkuleistung u.a. können wir allerdings jetzt noch nicht definitiv einschätzen, das sehen wir erst, wenn's soweit ist.
 
@departure: Und genau das meine ich auch. Eine Material- und Verarbeitungsqualität wie die vom iPhone 4. Bis jetzt hab ich noch nichts vergleichbares gesehen... obwohl der HD2 schon eine sehr sehr gute Verarbeitungsqualität hatte.
 
Wenn sie es geschafft haben trotz der neuentwicklung 6.5 zu erweitern und besser zu machen könnte das was werden. Gibt noch einige Funktionen die ich bei Android 2.2 vermisse die schon bei wm 6.1 vorhanden waren.
 
Schon interessant wie wenige Kommentare es hier gibt. Eine News über das iPhone / Android würde sehr viel mehr Aufmerksamkeit genießen. Scheint das Interesse nicht so groß zu sein. Ich weiß auch nicht was ich von WP7 halten soll, mir fehlt da eine Oberfläche, bzw., ich konnte sie noch nicht finden. Wirkt alles unübersichtlich.
 
Geil! Wahhhhhhnsinn! Hammer! Also mit einer solch genialen Facebook-Integration muss Windows Phone 7 ein Erfolg werden. Steve Jobs kann sich schon mal arbeitslos melden, wenn er nicht ganz schnell und kräftig an der Facebook-Integration vom iOS schraubt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles