HP: 3D-Notebook und schnelles Netbook vorgestellt

Notebook Im Vorfeld der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin hat der Computerhersteller HP einige neue Laptops vorgestellt. Dazu gehört ein Notebook mit 3D-Display sowie schnelle Netbooks mit Intels Dual-Core-Atom. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mit CoreAVC könnten die Netbooks auf 1080p schaffen...
 
@paul1508: packt das die integrierte intel-grafik?
 
@JasonLA: Die Intel Grafik (vom Atom) kann leider kein DXVA und somit muss der Prozessor die ganze Arbeit übernehmen. CoreAVC ist ein hocheffektiver h264 Codec und schafft es auch ohne Hardwarebeschleunigung zumindest HDready flüssig darzustellen auf einem alten Atom.
 
@paul1508: da lob ich mir doch meinen ION Chipsatz :-)
 
Jetzt frage ich mich noch wer ernsthaft auf einem Laptop Filme schaut. Gelegentlich mal Youtube okay oder auf Reisen... Aber dann noch in 3D mit Shutterbrille im Zug hocken. Aber ich befürchte es wird nicht lange dauern dann gehören Shutterbrillen in Bus und Bahn oder im Park zum Alltag. Frag mich nur was für Werbekampagnen jetzt kommen um den potentiellen Käufern zu vermitteln dass das genau das ist worauf die Welt schon immer gewartet hat.
 
@UreshiiTora: Stimme dir zu. Ein 3D-Notebook mit Shutterbrille gehört für mich zu den Nischenprodukten. Überall wird 3D mit "Brille" angepriesen nur um in einigen Jahren durch einen anderen "Technikstandart" erstzt zu werden. Der Endverbraucher hat nichts davon ausser einem leeren Geldbeutel während die Industrie sich ins Fäustchen lacht.
 
@UreshiiTora: 17 Zoll Notebooks werden eigentlich auch nicht zum Arbeiten für Unterwegs genutzt, sondern als mobiler Desktop Ersatz. Für jemanden der zwischen 2 Arbeitsstätten hin und her pendelt. Und für CAD zum Beispiel könnte das 3D ganz praktisch sein.
 
@Blindschleiche: Mag sein, aber wirkt bei CAD dann nicht der Helligkeitsverlust von 50% von Nachteil?
 
@UreshiiTora: Nur wenn ein dunkles Display verbaut wird. Die meisten Monitore muss ich mit der Helligkeit auf 50 % betreiben weil sie mir sonst zu hell sind. Die Umgebung ist natürlich auch wieder ein großer Faktor.
Aber worauf ich eigentlich hinaus wollte ist das es sehr wohl sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten für das Gerät gibt außer 3D Filme schauen.
 
@Blindschleiche: Ich glaube aber nicht dass HP genau diese Zielgruppe ansprechen will. Denn BluRay mach momentan wirklich nur bei Filmen einen Sinn, für Produktives arbeiten hätte es genau so ein DVD(Brenner) getan. Die allerwenigsten, die so ein Laptop kaufen, werden CAD verwenden. Aber solange solche Dinger gekauft werden weil man denkt es unbedingt zu brauchen wirds das auch immer geben. Ist ja andererseits auch gut so, denn genau diese Käufer sorgen im Endeffekt dafür das Technologien auch Massentauglich werden und somit auf Dauer auch bezahlbar.
Einzig Apple bleibt hier eine Ausnahme, hier werden künstliche Status- und Lifestyleprodukte geschaffen die einen gewissen Status vermitteln sollen.
 
@UreshiiTora: Ich schaue ausschliesslich Filme mit meinem Laptop. Habe seit Jahren keinen Fernsehr mehr. Vielleicht bist du ja noch nicht so weit dass du neue Technologien in dein Leben sinnvoll integrierst aber ich hab den Fernsehr schon vor Jahren abgeschafft. Auf 3D kann ich übrigens auch verzichten. Ich hab einen HP Pavilion zd 8155EA und der ist super um damit Serien oder Filme zu schauen. Du siehst also dass es immer eine sehr individuelle Frage der persönlichen Ansichten, Gewohnheiten und Vorlieben ist wie und wo man sich Filme anschaut. Ich persönlich halte aufgrund der Bildqualität und des Komforts den Fernsehr für überholt. Andere bevorzugen einen TV gross wie ne Kinoleinwand und stören sich nicht daran dass die einzelnen Pixel dann so gross sind wie Tennisbälle. Jedem das seine.
 
@Traumklang: Es kommt wohl auch auf die persönlichen Bedürfnisse an. Laptop schön und gut. Mir ist allerdings ein HTPC und TV lieber. Vor allem wenn ich am Wochenende mit meiner Familie Filme schauen will. Da fände ich ein Laptop, auch mit 22", etwas zu klein. In der Situation gefällt es mir schon besser Filme auf 42" mit 5.1 Sound sehen zu können.
 
@UreshiiTora: Japp das wollte ich aucch mit meinem Post klarmachen. Da das aus deinem nicht hervorging. Klar mit Familie und so ist das schauen auf einem Grossen TV besser als auf nem Schlepptopp. Aber ich schaue eigentlich immer allein Filme und Serien und afür eignet sich der PC oder das Laptop am besten.
 
@UreshiiTora: Ich schau mir auf meinem Laptop Filme an. Ich spiel auf dem auch, unter anderem aktuelle Titel ... wo ist das Problem? (Windows Leistungsindex: 6.7) :) Über das 3D kann man aber gewiss streiten ... meiner Meinung nach, steckt diese Technik noch in den Kinderschuhen, man sollte lieber mal FullHD ordentlich verbreiten...
 
Mit der Shutterbrille geht das Flimmern wieder los! ;)
 
@BachManiac: och bei den für Shutterbrillen-benutzung nötigen mind. 200Hz auf TFT-Monitoren (Röhre mind. 100Hz) wirst du bis auf Darstellung an Röhren kein Flimmern feststellen können :-)
 
@BachManiac: stell ich mir auf einer bahnfahrt lustig vor.. hat horrorfilm ambiente im tunnel, wenn dort 3 . 8 leute sitzen und alle flimmernde gläser im gesicht haben :-D
 
Habe ich nicht irgendwie bei Engadget gelesen, dass das HP Envy 14 auch noch dazu gehört?
 
Das HP Mini 5103 sieht angenehm schlicht und Edel aus wie die alte Businessline Compaq (8510p z.B.) find ich gut.
 
Wenn es bis Weihnachten mehr 3D filme gibt, dann ist es gekauft.
 
Alle reden immer von 3D Filmen, soweit ich weiß gibt es derzeit gerade mal 2 Filme zum Kaufen die in 3D sind! Echt lohnenswert da jetzt schon zig Euros zum Fenster raus zu werfen, bezogen auf 3D TV´s.
 
Also ich habe hier noch ne Shutter Brille rumliegen die ist min. schon 10 Jahre alt, noch mit PS2 Anschluss. Den 120 Hz CRT habe ich erst vor kurzem verkauft. Das hat damals nie richtig funktioniert, spätestens nach einer halben Stunde Spielen hatte man Kopfschmerzen. Kann nicht sagen in wie weit sich das heute, technisch verbessert hat. Damals aber hatte es sich aber nie durchgesetzt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.