Auch Amazon will beim Internet-TV mitmischen

Musik- / Videoportale Der Online-Händler Amazon arbeitet an einem eigenen Internet-TV-Angebot. Derzeit führt das Unternehmen Verhandlungen mit mehreren Medienkonzernen, berichtete das 'Wall Street Journal'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Verpflichten die dann auch Harry Wijnvoord und Walter Freiwald für "Der Preis ist heiß" auf dem Tele-Shoppingkanal "AmazonShop"?? *g*
 
"Statt dessen wird es wohl einen pauschalen Abo-Betrag geben" Finde ich sehr gut. Für einen legalen Service mit gleichem Angebot wie kin.to würde ich sehr gerne 15-20 Euro Monatlich zahlen.
 
@web189: Ich auch aber nur für Stage6.
 
Das hier ist auch ganz gut: http://film.bild.de/
 
@Michael41a: Sind aber sehr alte Filme
 
Hmmmmm,... ich hab jetzt schon über 265 Fernsehsender und kriegs schon net geregelt mal wo hängen zu bleiben, zapp, zapp, zapp. Ist da Internet-TV wirklich der Renner? Ich frag nur, ich nutz es selber nicht.
Ich meine jetzt keine Online-Videotheken.
 
@onlineoffline: Ich denke ja. Man kann nicht immer pinkeln gehen oder sich ein Bier aus dem Kühlschrank holen. Dazu kommen die Werbeblöcke viel zu oft. Guckt man TV am PC, kann man viel nebenbei machen.
 
@Michael41a: Hm,... ich dachte da jetzt eher an die neuen Geräte "Internet-TV" Fernsehgerät LCD/Plasma/LED und und und mit I-Net-Anschluß.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check