Neues Speicherchip-Design schlägt Flash deutlich

Speicher Forscher der Rice University haben einen neuen nichtflüchtigen Speicher-Chip entwickelt, der bei geringem Preis eine deutlich höhere Kapazität als herkömmlicher NAND-Flash bietet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich gut an, bin gepsannt, wann erste Speichermedien mit dieser Technologie auf den Markt kommen.
 
@Mister-X: Davon hört man nie wieder was, ist doch immer bei solchen News so.
 
@JacksBauer: son quark.das ist jett schon das 2 oder 3. ma das ich was von neuer chiparchitektur in 3d höre.
 
@xerex.exe: Er hat aber recht. Solche News kommen immer wieder, allerdings schaffen es die vorgestellten Produkte nie in die Produktion. Beispiel gefällig? http://winfuture.de/news,24746.html von 2006 (100GB mit aktuellen DVD-Spielern) & http://winfuture.de/news-kommentare,16740.html von 2004 (DVD Konkurrenz mit 1 Terabyte)
 
@Zebrahead: PH-DVD war nur ein theoretischen Konzept
 
@xerex.exe: Klar, aber wie oft hast du schon Akkus mit Naosiliziumfäden was gehört, die die 10 Fache Ladung haben? Und schonmal einen gesehen. Ich glaube man hat sich damals etwas zu früh gefreut. Und hier wir ja auch nur gesagt das es mit einzelnen Bausteinen gut klappt, und nicht mit der Massenproduktion.
 
@TobiTobsen: und was passiert dann mit den Produkten/Ideen ?
Werden die einfach so ignoriert und nicht mehr gebraucht oder bekommen die geld von größeren Firmen für die nichteinführung der Produkte ? :D
 
@Jonathan1: Nein quatsch ;) Man wird versuchen die Probleme zu lösen... Man wird auf Probleme gestoßen sein, die man vorher nicht bedacht hat. Und merken das noch Jahrelange arbeit zu tun ist, bevor man an eine Masseneinführung denken kann. Und nicht wie meist schon vorher angepriesen in einpaar Jahren von damaligen Stand der Dinge ;)
 
@TobiTobsen: bei dem beispiel von Zebrahead sollten dann aber doch langsam mal etwas neues zu berichten sein
 
@Jonathan1: Kaufen vielleicht Firmen auf und verhindern somit die Massenproduktion um noch die eigenen Produkte los zu werden. Genau wie die Öl Konzerne verhindern das wir nicht mehr auf Benzin angewiesen sind.
 
Ich mag diese Forscher.
 
Für weniger Geld mehr Leistung zu bekommen hört sich gut an, aber ob das dann auch so wird ist die andere Sache.
 
@anal-pHabet: Das ist doch nicht ungewöhnlich. Du kriegst ja heute auch mehr GB pro Euro als vor 10 Jahren, und schneller sind sie auch. Nennt sich Fortschritt :D
 
Ist schon der Wahnsinn, was die Forscher immer wieder so zaubern. hut ab^^
 
Die Einführung dieser Technologie könnte USB-Sticks revolutionieren und SSDs Massenmarkt-tauglich machen. Wirklich gut, dass es auch in diesem Bereich eine Evolution zu geben scheint und nicht bloß alle paar Jahre bei den optischen Medien.
 
@perfectplayer: Eine Frage der Transferate. Die wurde leider nicht angegeben.
 
@Demiurg: Wenn die Technik sonst gleich bleibt bis auf die kleine Veränderung mit dem Verbindungsmaterial, dann sollte die Transferrate wie bisher auch vom verbauten Controller abhängen! Aber ich geb dir trotzdem recht, diese Info fehlt leider.
 
@Demiurg: Die Transferrate von Flash ist auch nicht grade toll, aber da wird eben mit einem RAID in der Festplatte nachgeholfen um die Geschwindigkeiten zu erreichen... darum sind große SSDs auch immer schneller...
 
Hmmm.,, Reis :-) Nein mal im ernst, wer von euch kannte diese Uni ? Ich jedenfalls nicht, und musste erstmal nachschauen : Wiki " Die William Marsh Rice University, kurz Rice University ist eine private US-amerikanische Universität in Houston, Texas."
 
@Master F.: Aja. Und deshallb ist es schlecht/weniger aussagekräftig? Nur weil es nicht vom MIT kommt? Nicht alle schlauen bekommen die Chance dafür, und geforscht wird überall!, und dabei gibt es halt Erfolge. Klar, oft sind das nur kleine, die nicht soo erwähnt werden, da sind MIT & Co. in den Medien andere Klassen, aber bei so etwas wird dann auch berichtet. Wer weiß, vielleicht kennt in 10 Jahren jedes 13-jährige Kiddie diese Uni?!
 
@NikiLaus2005: Ich glaub ich wurde hier missinterpretiert ?! Ich habe mit keiner Silbe behauptet dass diese Uni schlecht wäre :( Ich wollte damit eher ausdrücken, dass WF hier mal die Rice Uni etwas genauer hätte benennen können.
 
@Master F.: Ich dachte, die machen Gen Food. Genmanipulierter Reis, der im Dunkeln leuchtet. :-D
 
@Master F.: Achso.
 
@Master F.: Soll WF nicht darüber berichten, weil Du die Uni nicht kennst? Ist der Sinn einer News-Seite nicht auch, Wissen und Neues zu vermitteln?
 
@Master F.: Die Rice Uni ist aber gut, ein Prof von mir hat da promoviert. Vom MIT oder Frauenhofer hört man so viel weil sie einfach riesig sind... Frauenhofer Institute erstrecken sich ja über ganz Deutschland...
 
Die haben aber nichts über eine Steigerung der Geschwindigkeit beim Schreiben/Lesen gesagt. Mehr Größe ist heutzutage dahingehend auch nur Augenwischerei.
 
@voytela: Naja, meine Bedenken liegen eher bei der Anzahl der Schreibzyklen. Hoffentlich hat man diese auch gegenüber Flash steigern können, denn SSDs sind schön und gut, doch für business critical applications meines Erachtens nach (noch) nicht empfehlenswert
 
Kohlenstoff gehört aber sicher die Zukunft!
 
a ha "sondern arbeiten lediglich mit Silizium" Fail, weil Silizium ein Material ist, dass sich nicht reproduzieren lässt, also könnte der Preis je nach Anfrage sinken oder des öfteren steigen :-)
 
@AlexKeller: "Die gesamte Erde besteht zu etwa 15 Massenprozent aus Silicium; insbesondere der Erdmantel setzt sich zu einem beträchtlichen Anteil aus silikatischen Gesteinsschmelzen zusammen. Die Erdkruste besteht zu etwa 25,8 Gewichtsprozent aus Silicium; damit ist es das zweithäufigste chemische Element nach dem Sauerstoff." Quelle Wikipedia....soviel zum knapp werdenden Rohstoff....
 
@AlexKeller: Die gesamte Erde besteht zu etwa 15 Massenprozent aus Silicium, damit ist es das zweithäufigste chemische Element nach dem Sauerstoff. So besteht Sand vorwiegend aus Siliciumdioxid.@Edit: war zu langsam
 
@Artjom: ach du Schande, wenn das Öl alle ist werden wir also Länder mit viel Sand demokratisieren. Zieht euch schon mal warm an in Afrika!
 
Wer weiss, vllt die Revolution die den Preis der Flashspeicher in die Knie zwingt und sie somit auch für den HDD gebrauch in ein gutes Preis/Leistungverhältniss rücken wird.
 
Hmm, Da haben die in Zukunft wohl Sand im Getriebe, Ähm Chip.... SiO(2) ist Quarz in Reinform.
 
Kleiner als MicroSD macht Flashspeicher zumindest austauschbar wenig Sinn, man muss die Dinger ja noch handhaben können. Aber eine MicroSD-Karte mit 16GB und bezahlbar wäre schon was.
 
@Kirill: Hier geht es ja nicht darum die Genormte Form einer SD, MicroSD etc. zu verändern sondern mehr Kapazität auf diese Plastikumhüllten Speicherkarten zu bekommen. An der Handhabung wird sich nichts ändern.
 
Schneller = Besser ?
 
@ichschraubmichblau: Kommt immer drauf an was man machen will - aber für mich: JA!
 
bisher brauchen rams ja noch wenig und roms sogar fast keine kühlung...ob das so bleibt wenn man etliche schichten übereinanderstapelt wage ich mal zu bezweifeln...bestimmt gibt es auch probleme, wenn spannungführende schichten(beim lesen und schreiben) sdo dicht zusammenhocken evtl geht auch das eine oder ander bit einfach verloren...die isolatorschicht kann zwar den direkten stromfluß abschirmen, aber bestimmt nicht so gut zb magnetfelder...als folge von alledem kann ich mir vorstellen, daß diese bauteile dann auch entsprechend schneller altern...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles