Microsoft Xbox Live Gold wird in vielen Ländern teurer

Microsoft Konsolen Microsofts bekannter Online-Service für die Xbox 360 wird ab dem 1. November in einigen Ländern teurer. Laut einer Ankündigung des Community-Managers Major Nelson, sind Kanada, Mexiko, Großbritannien und die USA betroffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt wo Halo rauskommt wollen die wohl richtig abkassieren^^
 
@james_blond: nein, ich denke eher, dass die teuerung daher kommt, da die meisten leute nach einer "grünen" it schreien. da "grün" in verbindung mit umwelt meistens teuer ist (höhere energiepreise bei ökostrom, etc) ist diese erhöhung für mich leider nachvollziehbar.
 
@theoh: In den USA gibts nur eine Handvoll Ökostromerzeuger, auswirkung auf den Strompreis = Kleiner gleich Null. In Mexiko, kennen die das Wort Ökostrom überhaut? In Kanada ist Ökostrom schon seit jeher die normale Stromerzeugung. Also ja, diese Preiserhöhung wird zu 90% Abzocke sein.
 
@Wollknäuel Sockenbar: sowas nennt sich green IT (http://de.wikipedia.org/wiki/Green_IT) und hält immer mehr einzug. zumal man neue technologien sucht um effizienter zu arbeiten und auf der anderen seite strom zu sparen - und das kostet nun mal geld. xbl ist das größe onlinenetzwerk mit den meisten kunden, dass hier kosten mit der zeit explodieren ist klar.... eine erhöhung von 17% des preises ist für den service (nahezu keine offlinezeit) sollkommen okay, da der servuce sehr gut ist.
 
@theoh: Ich denke immer noch, dass es möglich wäre XBL gewinnbringend zu betreiben nur durch den Verkauf von DLC, Arcade Spiele und andere Inhalte, auch mit green IT.
 
Wer kauf sein Gold auch schon direkt bei XBL? Bei eBay findet man meißt 13 Monate für 36 Euro
 
@lordfiSh: nur dass das die US Codes sind die hierzulande billig angeboten wurden weil die im gegensatz zu den MS Points weltwelt gültig sind... somit werden gerade diese ebay codes jetzt auch teurer werden.
 
@mike4001: na MSP sind bei eBay auch billiger als XBL. Wobei man bei Points und GoldKarten auch aufpassen muss, denn es gibt auch Codes die haben ein RegionLock.

Ich hab mir gerade noch zwei mal 12+1 gekauft ^^
 
@lordfiSh: Hoffentlich bleiben die Ebay Preise auch so. Wobei ich mich eh frage wieso die Codes dort so günstig sind? Fast 50% spart man über Ebay und bis jetzt hat jeder meiner Codes 1a funktioniert.
 
Die führen ständig neue Inhalte ein, OK. Aber man zahlt ja auch ständig, warum dann also verteuern?
 
@Kirill: Vergleich mal die Preise in Deutschland und in den USA. (und ich meine nicht die Ebay-Ami-Code-Preise) Microsoft ist ja nicht total vertrottelt. Die merken sehrwohl, das man in diesen Ländern mehr Codes verkauft als es überhaupt Hardware gibt. Ich kauf meine immer bei ichwilleinencode.de. Leider sind die etwas teurer als bei ebay. Die sollen aber angeblich nur Codes von einem deutschen Großhändler beziehen. Deswegen bezahl ich die paar€ gerne mehr, denn damit tut man den Arbeitnehmern hier in Deutschland ja auch was Gutes. (zumindest 1 mal im Jahr ;) und ab und zu points. Blubb.
 
@Cornelis: Mir geht es nicht um die Preise, sondern um das Konzept an sich, bzw. die Rechtfertigung.
 
@Kirill: Die Rechtfertigung? Na ganz einfach: Hier in Deutschland z.B. kosten die Codes an sich mehr. Wenn die das Preislevel ein wenig anpassen ist das nur verständlich. (Kapitalismus) Außerdem sind das Jährliche Kosten. Auf ein Jahr gerechnet ist das nichts.Wenn du 40€ ansetzt, sind das 3,33€ / Monat. Das ist eine Currywurst mit Pommes. Zumal Xbox Live erheblich besser ist als die PS3-Alternative oder der Wii-Quatsch.
 
@Cornelis: Ich rede hier von der Rechtfertigung für Gebühren überhaupt. Auf der Wii kann ich umsonst spielen, wenn ich das Spiel 1 Mal gekauft habe. Oder Valve zum Beispiel, ich zahle für Steam nichts, nur für die Spiele und das auch nur zum Kaufen, nicht für Gebühren. Und die fügen ohne Ende neue Features hinzu und werden nicht arm davon. Für Leute, die nicht dauernd spielen, sind 40€ Abo im Jahr auch viel. Oder findest du es cool, deine Currywurst mit Pommes zu kaufen, ohne sie zu essen?
 
@Kirill: Ehrlich gesagt täte das meiner Linie ganz gut ;) Aber davon abgesehen verkennst du hier etwas. Zum Thema Wii. Pardon, aber der Onlineteil von der Wii erinnert doch eher an ein altbacken ICQ. (da ist telegraphieren schneller) Bestes Beispiel: Mario Kart ..der Multiplayer schlichthin auf der Wii - du hast keinerlei Möglichkeit der Interaktion mit den Spielern. Du kannst nicht neue Freunde kennenlernen und du kannst keinen Voicechat führen (das wäre das Minimum!(wir schreiben das Jahr 2010 herje)) Wii heißt Spielen mit Leuten die man im RL kennt. Sicher kann man via Forum Fremde suchen und mit ihnen dann Mario Kart spielen. Der Gag ist aber..sie bleiben trotzdem Fremde, da ihr euch nicht unterhalten könnt. Da kann man dann gleich auch mit all den anderen Randomleuten spielen. Was das Thema Steam angeht. Ich habe nichts gegen Steam. Valve ist eine gute Firma. Die einzigen Kritikpunkte dürften wohl die Preisgestaltung im Shop und die Tatsache sein, daß man gekaufte Spiele nicht weiterverkaufen kann. Wenn man mehr Geld für ein Downloadspiel bezahlen muß als für eine DVDVersion, die man dann auch noch verkaufen kann - wenn einem das Spiel langweilig wird-, dann stimmt da was nicht. (so kannst du als Firma auch die 3,33€ generieren...wobei es bei manchen Titeln ja schon 10€ ist) Wie dem auch sei. Wenn du so willst finanziert sich der Service durch die Preisaufschläge. Was Sony angeht, liegt deren Onlinelösung irgendwo zwischen der wii und der Xbox 360. Das Friendssystem ist bei weitem nicht so schön konzipiert wie bei der Box. Du, das sind alles meine subjektiven Eindrücke die ich mit jeder Konsole gesammelt habe (ich hatte sie alle). Wenn du das anders siehst, ist das dein gutes Recht. Für mich gilt in der Angelegenheit eigentlich nur eines: Wenn etwas gut ist und zu überzeugen weiß und dabei auch nicht allzuteuer ist, dann gebe ich dafür auch gerne Geld aus. Es kann ja zum Glück jeder selber entscheiden ob ihm eine Currywurst mit Pommes 1 Monat Onlinespielen mit seiner Box das wert ist oder nicht. Der Scherz ist doch, daß wir für so manch Anderes in unserem Leben erheblich mehr ausgeben. (denk mal allein an Benzin oder irgendwelche Schuhe die durch den Markennamen gleich 50€ teurer sind - oder das Bier in der Disco worauf 2-3 € nochmal aufgeschlagen wird, etc.) Blubb. Jedem das Seine sprach der Herr.
 
@Cornelis: Voicechat auf der Wii geht sehr wohl. Und wenn du hier auf der Wii rumreitest, dann vergleich das mal mit Steam. Oder mit Microsofts eigenen Spielen für den PC. Die kosten weniger als auf der XBox 360 (meistens) und man zahlt nichts für Multiplayer. Und die Currywurst mit Pommes muss man hier kaufen, bevor man die auch isst. Ich, wie gesagt, habe einen recht unregelmässigen Plan und will nicht auf Verdacht keine Currywurst bezahlen, ohne zu wissen, ob ich se auch essen werde.
 
So liebes Winfuture Team: Woher habt ihr bitte diese Info? Ich habe heute eine Email von MS bekommen mit unteranderem diesen Inhalt: "We wanted to let you know about an upcoming price increase for your Xbox LIVE Gold subscription and how you can lock in your current price to continue enjoying everything you've come to love about Xbox LIVE, plus all the upcoming additions, including ESPN and Hulu Plus. "

DAS heißt konkret, dass man als XBL Benutzer in Zukunft Hulu Plus und ESPN schauen wird können. Bitte rechnet uns jetzt vor was alle Abos einzeln kosten würden... BITTE schreibt eure News vollständig.
 
@theoh: Was hast du in Deutschland von ESPN und Hulu Plus? Die Dienste sind hier gar nicht verfügbar. Zudem steht in der Mitteilung NICHT, dass für Hulu Plus und ESPN keine zusätzlichen Gebühren anfallen werden. Es sind "upcoming additions", das heißt, Microsoft muss sie noch ankündigen. Sobald das der Fall ist, werden wir darüber berichten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich