PS3-Jailbreak: Sony bewirkt einstweilige Verfügung

Recht, Politik & EU Sony konnte in Australien eine einstweilige Verfügung gegen mehrere Online-Shops, welche den PS Jailbreak vertreiben, bewirken. Die zugehörige Gerichtsverhandlung ist für den morgigen Dienstag angesetzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das primäre Ziel von einem Modchip / "Jailbreak" sollte nicht die Verwendung von "Sicherheitskopien" sein, sondern dass eigenentwickelte Programme verwendet werden können. Gerade die XBOX mit modifiziertem Dashbaord war der Multimediaplayer schlechthin. Schade dass für XBOX360 bzw. PS3 so etwas nicht existiert.
 
Das haben sie mit der Wii und HB auch gesagt, und was ist draus geworden??
Sicherheitskopien ohne ende, der Mensch ist und bleibt Korrupt!
 
@Wlimaxxx: Wer ist korrupt? Bei HB geht es nicht darum sich illegal Spiel zu beschaffen....
 
Wenn Sony gegen die australischen Händler gewinnt, werden doch die vielen anderen Shops in der Schweiz etc. sowieso weiter verkaufen oder? Oder ist der australische Händler der einzige auf der Welt, der diese USB Sticks herstellen kann?
 
@LiquidSnake66: Gegenfrage: Würdest du eine Entwicklung, die dir viel Geld bringen kann kostenlos weitergeben?..... Ich jedenfalls net.
 
@LiquidSnake66: Die News ist eigentlich viel zu alt. Die einstweilige Verfügung besteht quasi gegen den Hersteller des PsJb, deswegen können sie dann auch nirgends anders verkauft werden wenn Sony gewinnt. Allerdings dürfte auf dem Stick kein Sonycode drauf sein, wenn dann nur auf dem Backup Manager der nicht mit ausgeliefert wird. Es wurden bisher nur einige Samples des Sticks ausgeliefert. Allerdings haben ihn einige Grußßen schon soweit geknackt dass wohl bald Clones bzw. eigenbaus möglich sind :)
 
Dann kann ich die Dinger ja teuer verkaufen wenn die Produktion gestoppt wird :D
 
Der offizelle Schweizer Distributor ist auch der Meinung das es völlig legal ist (http://ps3store.ch/faq/ Punkt 1). Aber das gilt doch nur für die Schweiz wenn auch wirklich kein Code von Sony auf dem Stick ist. Kann man bei der PS3 eigentlich die interne HD austauschen? So wie ich das gelesen habe gehn viele Games nur intern. Bei 20GB Images ist das ding ja gleich voll. Wenn ich die interne Disk austauschen kann und den USB rausnehmen, sollte Sony nichts erkennen können für eine nachträglichen BAN. Und MAC Spoofing ist doch sicher auch noch eine Alternative. Und ist der USB Stick nun updatebar oder nicht... Fragen über Fragen.
 
@StarCraft: DER offizielle Distributor? Jeder der für 22k$ einkauft wird auf die Distributorenliste genommen
 
@botl1k3: also auf psjailbreak.com ist nur einer händler für die schweiz in der liste, deshalb hab ich DER "schweizer distributor" geschrieben und nicht einer der schweizer distributoren. was soll daran jetzt nicht richtig sein? jeder hersteller hat eigene vertriebs strategien. hier gehts halt ums geld, bei anderen um image. ändert nichts daran. Es bleibt beim DER!
 
Da ja der Vorwurf im Raum steht, dass der Jailbreak einen gestohlenen Entwickler Code nutzt, ist es natürlich Sony´s Recht den Verkauf zu unterbinden und die Herausgabe zu verlangen.

Und große Kunst war es dann auch nicht, die PS3 zu "hacken". Hoffentlich bekommen die ordentlich einen auf den Deckel ...
 
@Sneak-Out: Informier dich das nächste mal besser. Es ist schon bekannt (ziemlich sicher..) dass das Ding keinen Sonycode benutzt.. von daher MÜSSTE es eigentlich gut für den Hersteller ausgehen
 
@Sneak-Out: Was auch immer du nimmst, nimm weniger davon.
 
einstweilige verfügung, ich lach mich schief . gibt doch genug leute die sich die dinger gebunkert haben !
 
Danke Sony das du uns wegen jedem Dreck das Onlinespielen verbietest!
 
@Crunk-Junk:
Sony verbietet Niemanden das Onlinespielen. (Bedingung ist nur ein Update)

Faszinierend finde ich, das Sony wirlich alles versucht die Konsole "Homebrew"-unfähig zu lassen, schrecken auch nicht davon zurück, Ärger mit den Kunden zu provozieren -> siehe PS3Linux..
 
ich versteh nicht wie sony sowas ohne weiteres bewirken kann. schließlich ist der stick mit der software an sich nicht illegal, oder? schließlich darf jeder auch dietriche und einbruchswerkzeug erwerben. nur das einbrechen selbst steht unter strafe. warum kommen die also damit durch?
 
@Lindheimer: Weil es sich Gott sei dank nicht alle Leute so einfach machen wie du.
 
Wie geht das denn?
Ich hatte mal 'was mit dem Gericht und zwar als Kläger... bis zur ersten VOR-Verhandlung vergingen Monate... bis ein Urteil gefallen ist, verging mehr als ein Jahr.
Demokratie hin oder her; einige sind halt gleicher als andere, sei es juristische oder natürliche personen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!