Deutsche Telekom startet den ersten LTE-Sender

Mobiles Internet Die Deutsche Telekom hat heute ihre erste Sendeanlage für die neue Mobilfunkgeneration LTE in Betrieb genommen. Diese steht im brandenburgischen Kyritz. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ma sehen, obs wirklich 2011 & nicht 2020 wird, denn solch reden hat man die letzten jahre öfter gehört & is dennoch nich viel passiert ;)
 
@hellboy666: Nun ja soweit ich mich erinnere ist für die Versteigerung der LTE LIzenzen Bedingung gewesen, dass nicht wie bei UMTS erst mal auf die Ballungsgebite gesetzt wird, sondern ZUERST die weißen Flecken auf der Landkarte beseitigt werden. Wenn die Provider also den Kunden breitbandige mobile Internetverbindungen aufschwatzen wollen und dafür ein entsprechendes Netz aufbauen wollen, dann müssen sie in den unterversorgten Gebiten anfangen.
 
@fieserfisch: also unter anderen, da wo ich wohne^^
@Thanatos81: Handy / smartphones sind mir herzlich egal, mir gehts um Home gebrauch.
 
@hellboy666: In den Staaten sind bereits erste Geräte für LTE auf den Markt: HTC Evo4G und Smasung Epic4G.
 
@Thanatos81: Ne das sind keine LTE Geräte, diese arbeiten mit Wimax.
 
JAJA wers glaubt, ist selbst dran schuld. Ich habe mich damit abgefunden dass ich keinen Breitband anschluss besitze mein PC läuft halt jetzt 24h voll durch (sehr Umwelt freundlich, ich verursache ja nur doppelt so viel CO² wie sein müsste).
 
@Chr__Au: Wieso läuft der PC durch, was hast du denn für eine Anbindung? ISDN?
 
@smoky_: Warscheinlich will er daraf aufmerksam machen, dass sein Downloads wegen zu wenig Bandbreite länger dauern. ;)
 
@fieserfisch: du hast es erraten ich habe dsl 1000 aber mit einer Downloadrate von 768kbit/s und wenn du damit eine Webseite betreiben möchtest oder Bilder/Videos hoch laden möchtest musst du eben 24h uploaden bzw. natürlich bei bestimmten Sachen auch downloaden.
 
@Chr__Au: Also 768kbit/s bezeichnest du nicht als Breitband? Entweder bist du total abgehoben oder die Zeiten haben sich wohl doch sehr geändert. Ich habe damals den Telekommitarbeiter geküsst und ihm ne Schachtel Pralinen geschenkt als er mein DSL Light 384/64 instaliiert hat. Habe heute 5 Mbit und nutze sie kaum aus. Nur der Upload ist wohl das was ich wirklich nicht mehr missen möchte.
 
Wer findet das Kürzel LTE und den Namen Long Term Evolution für einen Mobilfunkstandard auch doof? Bitte Hand heben.
 
@DennisMoore: heb
 
@DennisMoore: was war bitte an den kürzel UMTS besser?
 
@-Revolution-: Das hat wenigstens noch ne Bedeutung gehabt und bedeutet nicht "Langzeitentwicklung". "Universal Mobile Telecommunications System" ... Das hat doch eher was.
 
@DennisMoore: Naja Abkürzungen müssen doch nicht immer interessant sein, schau dir TWAIN an, is jetzt auch nicht besser ... dennoch die wohl geilste Abkürzung überhaupt. ;)
 
@DennisMoore: Dann nenne es doch "High Speed Orthogonal Frequency Division Multiplex Packet Access", wenn es dir besser liegt. :-)
 
@klein-m: Das wär in jedem Fall besser als "Langzeitentwicklung". HOFDMPA ... Cool ^^ EDIT: Wie wärs mit "High Agility Superior Speed Energy Level Host Operated Field Frequencies" und der Abkürzung HASSELHOFF ?? *ROFL*
 
@DennisMoore: 4WHINERS = 4th Weird Ho-hum Incompatible Network Exalting Returns Sparsely
 
@DennisMoore: HASSELHOFF käme geil... :D
 
Bei Vodafone kann man sich in eine Liste eintragen und wird über den Ausbaustand von LTE am Heimatort informiert - gibt's das bei der Telekom auch irgendwo? Mich würde auch interessieren, ob dieser erste Sendemast jetzt "telekom only" ist oder ob die auch für die Konkurrenten freigegeben werden müssen? (Sprich: Muss Vodafone, O2, ePlus & Co. da jetzt einen eigenen Masten daneben setzen oder dürfen die sich mit aufschalten?)
 
@Tyndal: Sind Telekom only genauso wie die von Vodafon nur für Vodafon sind außer die drittanbieter machen verträge mit den Netzinhabern.
 
@-Revolution-: Hab ich befürchtet. Bei uns wurde jetzt groß verkündet, dass im Herbst ein neuer Sendemast Breitbandinternet per Funk in unsere Gemeinde bringen wird - aber ob UMTS oder LTE oder überhaupt von welchem Provider, darüber wird sich ausgeschwiegen... Leider liegt zwischen heute und dem Herbst die Kündigungsfrist meines Mobilfunkvertrags... jetzt kann ich verlängern und dann kommt der falsche Provider - oder ich kündige und der Provider bleibt... beides nicht optimal. Leider schweigen sich alle Provider ziemlich aus, was die Ausbaupläne betrifft.
 
Haben die Leute in Kyritz über LTE wenigstens echte Flatrates?
 
@kubatsch007: Das werden wir sehen, wenn sie es benutzen können.
 
@kubatsch007: Reine Vermutung, aber ohne Volumen-Grenze wird es auch bei LTE nicht funktionieren. Aber momentan gibt es scheinbar weder Endgeräte noch Tarife, also warten wir es ab...
 
@Tyndal: man sollte sowieso bei den Volumen Tarifen die bezeichnung Flatrate erstma verbieten! immer in kleingedruckten, nach 2gb drosselung auf blabla. das ist doch keine flat !
 
@Tyndal: Vielleicht funktioniert es ja, wenn man für eine 1 Mbit/s Verbindung eine Flatrate anbietet. Wer mehr Speed will, muss halt dann mit Volumengrenze rechnen.
 
@smoky_: Möglichkeiten würde es viele geben... können die LTE-Masten auch die aktuellen UMTS-Smartphones bedienen? Ist doch eine andere Frequenz? Wenn da jetzt jeder ein neues Endgerät PLUS einen neuen 2-Jahres-Tarif (neben dem bestehenden UMTS-Tarif) braucht, wird es für LTE sicherlich attraktive Lockvogel-Tarife geben. Ist aber alles Glaskugel-Gelaber von mir.
 
@kubatsch007: echte flaterates hatte man auch bei gprs schon^^ oder musst draufzahlen, nach ner bestimmt nutzungseit?
 
@hellboy666: "oder musst draufzahlen, nach ner bestimmt nutzungseit?" Nee, aber nach einer bestimmte Verbrauchsmenge muss man deutliche Einschränkungen hinnehmen die das nutzen mancher Onlineangebote praktisch ausschließt.
 
@kubatsch007: wenn man das will, müsste man auch wesentlich mehr antennen aufstellen, was ja kaum einer will & daher muss man mit leichten begrenzungen leben, schliesslich sind die Power inet user die, die dafür sorgen, das ein mobilfunk netz, wie es derzeit noch konstant is, zum erliegen zwingt. & flat heisst ja nur, das du eimal zahlst & dafür surfen kannst, bis der arzt kommt, wer sein mobile net normal gebraucht, schafft eh nie die besagte volumen grenze, es seih man zieht sich unendwegt mp3´s & schaut lustige youtube videos, was eben eine auslastung des netzes bedeutet, von daher verständlich, das fast alle provider in dieser richtung ein riegel vorschieben.
 
nur 2mbit? ich hatte mit viel, viel mehr gerechnet. ich hoffe doch sehr, dass 2mbit nur das absolute minimum darstellt. ansonsten hätten se sich die neue technologie sparen können. sobald man sich an 2mbit gewöhnt hat ists auch wieder zu langsam. für hd-streaming braucht man zb mehr.
 
@Lindheimer: mindestens.. :)
 
@Lindheimer: Es soll ja bis zu 100mbit können.
 
@Lindheimer: Willkommen im Mobilfunkbereich, wo Zellen je nach Auslastung etc. kleiner werden und du im Endeffekt am Rand einer Zelle ggf. der Arsch bist, der nicht mehr schnell surft, sondern halt mit HSDPA/UMTS/Edge. Wenn es dein Endgerät überhaupt von der vielzahl an Möglichkeiten komplett abdeckt ;-)
@Oberhausener: Aber nicht fürl JEDEN, sondern für ALLE. Ausser du bist der einzige in der Zelle, was ich mal so nicht unbedingt glaube ;-)
 
@F1r3: na klasse, so wird man dann wieder verarscht
 
Und im (innerdeutschen) Urlaub nimmt man den Router einfach mit ;)
 
mensch... das meine heimatstadt mal iwo erwähnt wird...interessant xD
 
Naja schön, denn zur Zeit haben die nur dadurch mehr Elektosmog, denn wenn die ersten Endgeräte erst 2011 kommen bringt es bloß keinen was. IRONIE AN: Startet doch mal bei einem Fernseher mit Analogtuner einen Suchlauf, dann könnt Ihr LTE empfangen, da es eine alte TV-Frequenz ist. IRONIE AUS
 
Wie wohl die pingzeiten über dieses neue Netz sind? :)
 
@fudda: in dem 30er Bereich werden Sie sein...gab schon tests mit diversen Ego-Shootern ;)
 
@1z3m4n: "Um nen Header zu drücken reichts dicke", in Subkulturslang umgemünzt ;-) - aber hast recht, sollen im niedrigeren zweistelligen Bereich sich bewegen, fragt sich nur, bei wieviel Last in der Zelle.
 
@F1r3: Es müssen ja nicht nur egoshooter sein. Ich spiel zum Beispiel viel Street fighter IV und da nervt highping auch hart gewaltig.
 
ich find es gut das sie in ländlichen bereichen anfangen müssen. Gerade bereiche wo es kein DSL gibt, werden von profitieren. das wird eine umsatzsteigerung geben :). ich habs nur hier in den nachbarorten mitbekommen. kein dsl war verfügbar, telekom wollte nichts machen, vodafone stellt funkmasten mit voller UMTS-Leistung auf und verdient sich damit eine goldene nase. die shopbetreiber hier kommen vor lachen und freude schon nicht mehr in den schlaf... was ich mir aber am meisten wünsche ist das O2 und E-Plus sich dieses mal mehr beteiligen. es sollte schon ein ausgewogeneres Marktverhälniss sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte