Unterhaltungselektronik: Fast alles ist nun digital

Wirtschaft & Firmen In der Unterhaltungselektronik haben digitale Geräte die alte analoge Technik weitgehend abgelöst. Im diesem Jahr werden in Deutschland 95 Prozent aller Umsätze mit digitalen Geräten gemacht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die gute alte MC und VHS, sie haben mich beide durch meine Kindheit begleitet. Die netten Streifen beim Vorspulen, der steigende Qualitätsverlust... schöne Zeiten, aber die Entwicklung bleibt nun mal auch nicht stehen.
Dank DRM, immer restriktiveren Kopierschutzmaßnahmen aber leider nicht alles Gold am digitalen Himmel....
 
@UreshiiTora: Vor allem der Verlust an Klang und Dynamic ist ein Zeichen des Digitalem. Geht doch nichts über einen guten Plattenspieler und einen hochwertigen Röhrenverstärker, wenn man Musik genießen will. Am schlimmsten sind die Dudelsender im Radio mit ihren Dynamikkompressoren, einfach nur gauenvoll, von der Mucke mal abgesehen.
 
@mcbit: Wenn ich an den Mainstream in den Charts denke wird mir eh immer schlecht. Da ist größtenteils eigentlich schon egal ob es digital oder analog schlecht klingen würde... Im Vordergrund stehen leider nicht mehr die Künstler sondern nur noch der Profit den die Plattenbosse einfahren können. Oder ich bin einfach schon zu alt geworden ^^
 
@UreshiiTora: DAs hat mit dem Alter nichts zu tun, die Qualität der Musik hat wirklich nachgelassen. Viel billig produzierter Mist.
 
@mcbit: Ja seit den 90ern nehmen Trashproduktionen überhand. In den 70ern und 80ern war der Mainstream echt noch hörenswert. Was die Dynamik angeht liegt daran, daß Audio-CDs immer noch in 16/44,1 produziert werden. Da ist die Dynamik echt bescheiden. Aber höre dir mal Material in 24/96 an, da ist richtig Dynamik drin.
 
@miranda: Ja ich weiß. Leider gibts meine Mucke nicht auf SACD - heul
 
@miranda: also wenn du mehrstufige dynamikkompressoren einsetzt, ist es egal, ob du in 24 bit oder 16 bit auflöst! da werden nämlich über die 3 oder 4 minuten chart-hit immer die vollen 24 bit an dynamikumfang ausgereizt. und ob du nun nen 24bit-wert oder nen 16bit-wert mit dem digital-analog-wandler am verstärker in "LAUT" umwandelst, spielt dann keine rolle. die 24bit-auflösung vergrößert nur den signal-rausch-abstand, der aber bei den heutzutage fast rein elektronisch produzierten chart-hits ohnehin nur beim gesang bemerkbar ist. höchstens im bereich der (klassischen) instrumentalmusik oder bei unplugged-versionen bringt einem eine reine 24bit-aufnahme und -wiedergabe einen entscheidenden vorteil.
 
@miranda: jetzt erklärt mir mal bitte das wort "dynamik" - also wie hört sich dynamik an? - aber ich stimme euch zu, dass eine bessere quallität schön wäre
 
@rony-x2: in der musik wird mit "dynamik" der wechsel zwischen lauten und leisen tönen bezeichnet. wenn du dir zum beispiel eine sinfonie von beethoven anhörst, wirst du feststellen, dass du öfter mal am verstärker nachregeln musst. dir kommen "leise" parts "zu leise" vor und "laute" (meist wenn das ganze orchester im tutti spielt) als "zu laut". probier das mal aus ;). ein dynamikkompressor tut nun folgendes: er hebt die lautstärkepegel unterschiedlich lauter parts parts auf ein meist konstantes, gleich lautes niveau (sehr vereinfacht formuliert!). damit verschwindet die dynamik (unterschied zwischen laut- und leise) in der musik, dafür erhält man ein oft durchgehend gleichlautes stück musik. was einem nun besser gefällt, muss jeder für sich alleine entscheiden... von technischer seite gesehen, bringen 24bit bei totaler dynamikkompression beim end-hörer nicht viel mehr als 16bit.
 
@mcbit: dann kauf dir Qualitativ hochwertige Digitale musik! Dann kannste den plattenspieler auch wegwerfen. Aber mit dem Verstärker wirst du noch etwas spaß haben müssen^^
 
@UreshiiTora: Naja, DRM hat mich auch gestört. Allerdings war DVD generell einer der genialste Entwicklung. Deshalb können die Hörgeschädigte dank der einschaltbaren UT (fast standard) ganze Inhalt mitkriegen. Bei VHS war nicht der fall :-(
Schade nur dass im Streaming-Portale und portablen Vids nahezu kaum einschaltbare UT verfügbar sind. :-((
 
die VHS ist einfach unschlagbar, wenn man mal schnell was aufnehmen will. kassette rein, rec drücken, fertig. keine 30 sekunden. mein dvd recorder muss erstmal ne minute booten, dann die dvd formatieren und 2 minuten später kann man anfangen aufzunehmen. und warum mit dem digitalen sat TV VPS verschwunden ist, ist mir eh ein totales rätzel...
 
@LoD14: Kommt drauf an: Wenn ich schnell was aufnehmen will, drück ich rec am Receiver mit Festplatte. Der größte Vorteil, man hat die Aufnahme in digitaler Form
 
@wertzuiop123: der größte Nachteil: es gibt immernoch Leute, die einem dann verwehren, die Aufnahmen weiterzuverarbeiten, Werbung vorzuspulen und so weiter. Siehe HD+. So etwas gab es bei der guten alten VHS einfach nicht...
 
@sibbl: Das stimmt. Für das momentane Angebot in HD+würd ich sagen "Wer brauch RTL usw in HD?" Btw. können etwas erfehrenere Benutzer mit das Ding ganz einfach umgehen und trotzdem aufnehmen/vorspulen. Die meisten lassen sich den Quatsch von den MM Verkäufern aufschwatzen. http://tinyurl.com/2celgqr
 
@wertzuiop123: brauchen tuts keiner. Einzigen Mehrwert, den ich bisher mit dem geschenkten HD+ vom Receiver-Hersteller erfahren konnte, war Champions League usw in HD ;) und wenn man nicht mal Fußball aufnehmen und weiterverarbeiten kann... Edit: ich bin "erfahrener Nutzer" und habe es bisher noch nicht geschafft eine Aufnahme am PC zu schauen. Die Verschlüsselung ist bisher unknackbar
 
@sibbl: Wenn man einen HD+ zertifizierten Receiver nutzt ist das auch kein Wunder ;) Einfach die HD+ Karte in einem anden Receiver verwenden (Dreambox z.B. gibt noch weitere) oder per DiabloCam betreiben. Diese wird von vielen Receivern unterstützt
 
@wertzuiop123: naja gut, zu einer Dreambox hätte ich es aber nicht umsonst dazu bekommen ;) Wäre ja schön blöd, wenn ich dafür Geld ausgeben würde ;) Aber gut zu wissen...
 
@sibbl: Andererseits lohnt es sich auch oft nicht einen Film/Serie aufzuzeichnen. Allein schon wegen der Werbeeinblendungen. Dazu kommen noch fehlende Szenen die man zum Teil nur geschnitten hat um einen Werbespot mehr unterbringen zu können.
 
@LoD14: Naja, da finde ich einen HDD-Recorder unschlagbarer. Der macht das genauso schnell, jedenfalls meiner.
 
@LoD14: Dann kauf dir nen vernünftigen DVD-Recorder mit Festplatte! Oder klicke bei OTR so lange Banner, bis es für einen Premium-Acc reicht, dann kannste mittels Get-it-all-Wishlist automatisch alles aufnehmen und im Nachhinein bei Bedarf anschauen!
 
@ReBaStard: hab ich behauptet, dass ich die aufnahmen für mich brauche oO wie kommt ihr da alle drauf. ein HDD rekorder nützt mir nix, den hab ich sogar. das problem ist, ich hab sat meine eltern dvb-t. nicht selten kommt ein anruf "du, auf xyz läuft gleich abc, kannstes für uns aufnehmen?".da nützt es mir nicht viel, wenns nur im receiver gespeichert ist. brennen oder auf VHS ziehen muss ichs sowieso. und da ist VHS nunmal perfekt, kassette rein, aufnehmen, rüberbringen, fertig. bei dvd müsste ich immer noch den RW löschen etc. das dauert deutlich länger.
 
@LoD14: Also ich weine der VHS-Zeit keine Träne nach, die Bildqualität war einfach grottig, von Kopien einer Aufnahme mal ganz zu schweigen. Heute habe ich Dank permanentem Timeshiftings sogar die Möglichkeit, eine Aufnahme rückwirkend zu starten und das auch nur mit EINEM Knopfdruck - ohne erst eine leere Kassette suchen zu müssen. Und nebenbei: einen Kopierschutz gab es auch schon bei VHS, z. B. Macrovision.
 
Moin Freunde, irgendwie verstehe ich die digitale Welt nicht mehr richtig.
Was hat denn ein DVD Player als Ersatz für einen Videorecorder zu tun?
Ich wundere mich schon seit fast einem Jahr, daß es kaum noch Videorecorder im Angebot gibt. Womit nehme ich nun HD von der Glotze auf? Doch nicht mit einem DVD Spieler!

Es grüßt Euch
Hotte
 
@Hotte: HD mit nem Videorecorder? Versuchs mal mit nem HDD-Recorder. Den Zusammenhang zwiwschen Videorecorder und DVD-Spieler kann ich Dir erklären, die Contentmafia richtet sich nach verkauften Filme und nicht daran, wer was wieviel aufnimmt.
 
@Hotte: Weil Sat Receiver zur Eierlegenden Wollmilchsau werden. Extrene Festplatte ran und aufnehmen (auch HD). Easier gehts nimmer ;)
EDIT: So gehts auch @mcbit ;)
 
@Hotte: Danke für die Antworten! Werde mal nach einem HDD Recorder ausschau halten.
Einen Receiver benötige ich nicht, der Fernseher hat alle Tuner die man so braucht intus.
 
@Hotte: dann kannste aber nur aufzeichnen wenn der tv läuft =), Kauf dir son billig teil von skymaster 89euro HD receiver mit usb,da gibts welche da kannste dann auf usb aufzeichnen, 35euroexterne hdd ran undfertig
 
Naja, VHS und DVD in analog und digital einzuteilen.... ganzschöner Humbug.
 
@puffi: Wenns um den Verkauf von Filmen geht, ist es korrekt.
 
@puffi: warum? VHS ist analoge Magnetbandtechnik. (Wird heut übrigens immernoch eingesetzt im Film Bereich.... sogar im HDTVBereich).... DVDs sind Quasi nullen und Einsen auf ner Scheibe. Darum Digital. Null oder Eins. Ganz oder gar nicht. Das ist Digital technik :)
 
@densch: Nun, das stimmt schon, was du schreibst. Ich habs aus ner anderen Perspektive gesehen: analog: durchgängig, ohne Unterbrechung, digital: "endliche Tiefe". So ein Magnetband hat auch nur 24 (?) Bilder pro Sekunde, die da belichtet durchlaufen.
 
@puffi: Vorallem belichtet. *andenkopffass*
 
@puffi: Das was du geschrieben hast ist auch Humbug..
 
"Dem stehen nur noch 41.000 Fernseher mit der alten Röhrentechnik gegenüber." -> Kein Wunder. In den Läden stehen ja auch keine mehr.
 
@karstenschilder: ritisch, würde mich interessieren wieviel sich heut noch ne röhre kaufen würden ? bestimmt ne menge, sehs auf flohmärkten das da die dinger schnell verkauft werden, sogar bei ebay.
 
Leider hat sich beim (Hör-) Rundfunk gegenüber TV diesbezüglich noch wenig getan, wenn man von den Radiosendern, die via DVB-S und DVB-C gesendet werden, mal absieht. Terrestrisch wird alles noch analog übertragen, das merkt man besonders beim Auto fahren. Versuche wie DAB oder via DVB-T haben sich hier bisher noch nicht durchsetzen können.
 
@Gerdo: Nicht überall gilt terrestrisch = analog z.B. www.ras.bz.it Dann hoffen wir mal auf viele Nachahmer
 
@wertzuiop123: Terrestrisch bedeutet auch nur das,dass signal auf der Erde bleibt und nicht oberhalb der Himmelsphäre landet, einfach ausgedrückt
 
@xxxFrostxxx: Das hab ich auch nie behauptet ;) Es gibt nun mal auch in dem Themengebiet analog und digital http://tinyurl.com/2v2okqd
 
@Gerdo: In vielen ländern gibt es schon eine digitale Übertragung für den Rundfunk, die eigentlich auch in Deutschland eingesetzt werden sollte.
 
Mich würde interessieren, welche Unsummen die Industrie durch Abschaffung der Analogtechnik zusätzlich eingesteckt hat, schließlich glauben immer noch viele, dass digital teurer sein müsste, nur weil es teurer verkauft wurde.
Dass die Analogtechnik auch ihre Vorteile gegenüber Digital hat, bestreiten ohnehin nur diejenigen, die sich nie damit ernsthaft außeinandergesetzt haben.
 
@Schrammler: Digitaltechnik bringt aber mehr Vorteile als Nachteile gegenüber der Analogentechnik. Also solltest du dich nochmal ernsthaft damit außeinandersetzen,
 
@xxxFrostxxx: Ich habe keine Ahnung wie alt du bist, aber in meiner Jugend gab's noch keine groben Pixelhaufen bei Fußballübertragungen, keine stotterer wenn der Ton aussetzte, keinen totalen Bild und Tonausfall wenn es einmal stärker geregnet hat. Auch mussten nicht ständig neue Formate auf den Markt gebracht werden, weil das alte, früher hochgejubelte, dann doch schlechter war, wie man den Leuten erzählt hat, damit meine ich speziell die DVD. Bezüglich Musik brauchen wir nicht viel zu diskutieren, die einen Musiker finden's ok, die anderen verteufeln es. Warum das Vinyl allerdings auch im hochpreisigen Segment weiterlebt, hat mehr Gründe als pure Nostalgie. Den optimalen flachen Fernseher/Monitor, der keinerlei Blickwinkelabhängigkeit und null Reaktionszeit hat, wie eine ordentlich eingestellte Röhre, sucht man ebenso noch immer vergeblich, dass die Röhre dabei nicht flimmerfrei ist lässt sich natürlich nicht leugnen. Also in diesem Sinne: Beschäftige dich lieber weiterhin nicht mit den Fehlern im digitalem Segment, sondern: kaufe kaufe kaufe.. einfach, du willst es ohnehin nicht anders ;)
 
@Schrammler: Statt der Pixelhaufen hatte man früher andere Störungen oder das Bild war komplett weg. War das denn so viel besser?
Und wo bitte liegen die Nachteile bei einer DVD?
 
@Schrammler: RITISCH
 
Man sollte da schon unterscheiden: Wenn ich meinen guten alten Walkman oder mein altes Autoradio mit Kasette sehe und dazu heute meinen MP3-Player und mein Autoradio mit USB- und SD-Anschluss, dann bin ich dankbar dafür. Was habe ich früher Zeit verbracht nur um den Tonkopf der Kassettenabspieler immer richtig zu justieren...dann immer das saubermachen und entmagnetisieren in regelmäßigen Abständen. Da ist das Medium heute doch wesentlich handlicher geworden. Auch wenn es um Filme geht: Da hat die DVD doch Vorteile: Merjsprachigkeit, besseres Handling und die Qualität ist (besonders im Ton) wesentlich besser als damals die Kaufvideos. Auch die CD ist gut steartet, doch der jetzige Loudness War macht aus den Möglichkeiten nur noch einen Tonbrei. Das merke ich vor allem, wenn ich meine alten Platten rauskrameund mit den CD-Aufnahmen vergleiche erkenne ich doch warum ich immer noch gutes Geld für Analogtechnik ausgebe. Zwar ist die CD in der Handhabung wesentlich einfacher, aber dann den klang einer Platte kommt sie einfach nicht ran, was auch physikalische Gründe hat: Der Frequenzgang ist bei einer Platte größer als bei einer CD. Zudem ist es einfach so dass richtiger Klang selten gefragt ist, es muss nur "bummen". Habe ich vor 17 Jahren für meinen Harman/Kardon-Verstärker noch über 500 DM bezahlt, müsste ich heute für einen klanglich gleichwertigen Verstärker über 1000.- bezahlen (hab es mal mit einem Marantz-Verstärker für knapp 500 Euro versucht: Einfach nur grauenhaft: Kalt und digital... Aber was weiß die iPod-Generation schon davon...;-)
 
und warum zahle ich immernoch für analoges Fernsehen? sämtliche deutsche TV-Sender der ÖR und Privaten werden über SAT und Kabel noch in analog gesendet.. . Bei Kabel muss man das Analoge Paket ja mit buchen, um Digital sehen zu können.. oder UKW... oder noch besser... vor kurzem im Saarland auf dein leistungsstärksten Mittelwellensender gewesen... was für eine Verschwendung bei nur einer genutzten Frequenz... Deutsche Welle lässt grüßen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles