Piratenpartei macht Wahlwerbung auf The Pirate Bay

Recht, Politik & EU Die schwedische Piratenpartei schaltet auf der Webseite des BitTorrent-Trackers The Pirate Bay Wahlwerbung. Eine Woche lang wird die Werbefläche auf der Einstiegsseite des Trackers zu sehen sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na doch lieber bei Pirate Bay als woanders - man soll schließlich seinen Wurzeln treu bleiben, auch wenn sie nun garnix mit dem Tracker zu tun hatten - es ging ja damals um den Grundgedanken - Freier Meinungstausch - Informationsfreiheit und eine Reform des Urheber und Patentrechts....
 
@BigFunny: genau und leider eignet sich diese seite dafür mit am besten.
 
In meinem Freundeskreis gilt diese Partei als "pedo Partei". Vielleicht sollt man eine neue Image Kampagne starten um den Ruf etwas zu verbessern.
 
@JacksBauer: gegen grundlegende Abneigung und "Ich glaube alles was man mir erzählt" hilft auch keine Image-Kampagne ;)
 
@JacksBauer: Ich glabe kaum dass die Piraten für dich und deine Freunde eine Image Kampagne in der BILD Zeitung machen werden. Also lieber sich selbst im Internet informieren.
 
@DOSv2.0: Wieso für mich? Ich habe sie gewählt, doch in den Massenmedien werden sie nun mal oft ziemlich daneben dargestellt. Und meine Freunde haben es mit dem Internet nicht so.
 
@JacksBauer: "In meinem Freundeskreis gilt..." Ich bin davon ausgegangen dass diese Einstellung bei allen in deinem Freundeskreis vorhanden ist, also auch bei dir.
 
@JacksBauer: Spannend. Dir ist schon klar das hiermit NICHT die Piratenpartei Deutschland gemeint ist? Wundert mich sowieso warum die Deutschen immer so empfindlich auf das Thema KiPo reagieren. Man könnte in diesem Land ja fast meinen für den Besitz von KiPos gibts den elektrischen Stuhl und für Mord gehste 1 Jahr auf Bewährung in den Knast. Ist ja eh nur bei KiPo so, dass die Öffentlichkeit ihren Mund von Mo-Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr aufbekommt aber mit 3 Stunden Mittagspause. Körperliche/seelische Gewalt in Familien, Mobbing an Schulen und sowas ist ja alles nicht so schlimm, da muss man sich als guter Deutscher ja nicht für interessieren ;)
 
@Dragon_GT: Sorry, aber so einen Mist habe ich echt noch nicht gehört. Klar ist Gewalt in der Famile etc. schlimm. Aber ich finde es schlimm Kindern die sich nicht wehren können ihr Leben zu versauen, etc. und dann kommen so Leute noch mit einem blauen Auge davon.
 
@Smite: Ich störe mich nur daran das KiPo das einzige Thema in diesem Land ist was die Leute aufregt wenns um Kinder geht.
 
@JacksBauer: Du solltest schleunigst deinen Freundeskreis wechseln.
 
@~LN~: Also in meinem Freundeskreis sind die Piratennichtwähler nur Piratennichtwähler weil sie Grünwähler sind. Die meisten stehen der PP aber sehr offen gegenüber oder haben sie sogar gewählt.
 
Toll, sie finanzieren das organisierte Verbrechen.
 
@Colonel Lynch: Ein Verbrechen ist es nicht und organisiert ist The Pirate Bay auch nicht wirklich.^^
 
Wenn diese Partei sich nur nicht in Deutschland kontrolliert selbst zerstören würde, hätte sie vielleicht auch mal eine Chance, etwas zu bewegen.

Stattdessen zerfleischen sie sich auf ihrem "Parteitag" und gegen sich der Lächerlichkeit preis.

Dabei wäre sie als Partei im Bundestag doch mal ein ideales Gegengewicht.
 
@tobias.reichert: Absolut! Ein nettes Gegengewicht. Fragt sich nur wie man von einem absolut LINKEN Gewicht ein RECHTES Gegengewicht mit einer Piratenpartei erzeugen will. Wir brauchen mehr MITTE! Mit ausgewogener Rechts/Links Politik und keine Mitläufer und Schönredner!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!