Toshiba bringt 3D-Fernseher ohne Brille Ende 2010

Fernseher & Beamer Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur 'AFP' will der Elektronikhersteller Toshiba noch in diesem Jahr die ersten 3D-Fernseher in den Handel bringen, die einen stereoskopischen 3D-Effekt auch ohne Spezialbrille bieten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nett! Da warte ich gern noch 1 Jahr und kauf' mir dann einen günstigen 3D Fernseher :)

Schön, dass sich da was auf dem Markt tut. Konkurenz belebt das Geschäft und sorgt auf dauer für günstige und gute Geräte!
 
@SpiDe: Du kauft dir dann ein 3D Fernseher und guckst dann die 5 Blurays die in 3D gibt? 3D im TV ist reine Gelmacherrei. Content wird nicht so schnell auftauchen.
 
@ThreeM: Wenn sich die Fernseher gut verkaufen, dann wird auch schnell Content nachgereicht. Beschäftige dich mal mit der Marktwirtschaft... Angebot und Nachfrage und so! ;) Immer diese dummdenker. Sry
 
@SpiDe: Wenn die Technischen Voraussetzungen so widrig sind wie bei 3D TV wird sich niemand der sich damit auseinander gesetzt kaufen. Zumal der Mehrwert mehr als fraglich ist. Ich sage ja nicht das sich das NIE durchsetzten wird, ich sage nur das es nicht in den nächsten 5 Jahen soweit sein wird.
 
@ThreeM: Das ist es. Auseinander gesetzt. Welcher 0815 Mediamarkt TV Käufer setzt sich denn bitte mit seinem Gerät auseinander? Fast niemand. 3D Technik ist für den 0815 Mediamarktler aber ein Begriff, unter dem er sich auch ohne Vorkenntnis, etwas vorstellen kann. Deshalb glaube ich daran, dass sich das 3D Fernsehn sehr schnell durchsetzen wird, wenn einmal Preise unter 2000 Euro erreicht sind.
 
@SpiDe: Selbst wenn der Mediamarkt Käufer mit 0 Ahnung sich ein 3d TV zulegt wird er nach spätestens 2-3 Monaten darüber Fluchen. Er wird sich ärgern das er keine Inhalte bekommt, das der 3D Effekt (ohne Shutterbrille) Stark abhängig ist vom Betrachtungswinkel, so das sich der 3D Effekt jedes mal ändert je nachdem wo man sitzt. Das alles wird er auch seinen Freunden und Kollegen erzählen und diese werden es sich 2x Überlegen ob 3D lohnt.
 
@ThreeM: darum in nem geschäft testen... und nur weil man nen 3d tv hat muss man nicht ständig 3d inhalte gucken sondern kann auch ohne 3d effect fernschaun (bd, dvd, usw)
 
@ThreeM:
man sieht doch am kino, wie schnell der markt für 3D-Filme wächst. Und diese werden dann auch als 3D-BD erscheinen, nachträglich, wie in HD auch, die älteren Streifen.

Zudem war es doch jetzt schon möglich, normales TV in 3D darstellen zu lassen. Also wird kein spezieller Content benötigt. Natürlich wird der Effekt nicht so gut sein, wie bei speziellem Material, aber zur Not kann man Nachrichten auch in 2D gucken ;-)

Ich habe zB. auch eine gute Anlage @ Home, welche ich aber eigentlich nur bei Filmen einschalte, weil mir bei Rest die TV-Lautsprecher genügen. So würde ich dann die speziellen Filme in 3D genießen und den Rest halt normal.

Naja, ich freu mich schon bissel drauf, die Frage ist einfach, wie gut ist die Technik am Anfang. Definitiv abgebracht von 3D mit Brille hat mich einfach, dass kleinere Geräte bereits ohne auskommen und es so nicht mehr all zu lang dauern kann, bis es bei TVs auch soweit ist. Aber direkt werde ich auch nicht zuschlagen. Zum einem wird der Preis zu hoch sein, zum anderen sollen die Kinderkrankheiten noch ausgebessert werden.
 
@fenz_18: Klar kannst du das keine Frage. Im Geschäft testen wird schon mal daher schwer weil du dort nicht den entsprechenden Winkel hast. Bei Mediamarkt stehen die in Regalen und du stehst. Du kannst dort die Bedingungen die bei dir zu Hause herrschen nicht nachstellen. Aber gut, darauf will ich gar nicht mal so rumhacken. Für mich stellt sich die Frage: Lohnt es sich ein 3D TV zu kaufen wenn ich einmal im Jahr ein guten Film in 3D auf Bluray Präsentiert bekomme? Denn mehr wirst du die nächsten Jahre nicht bekommen.
 
@d13b3l5: Schonmal Umgerechnete 2D - to 3D Inhalte gesehen? Das wird per Software "berechnet" und sieht absolut schlimm aus. Von einem 3D Effekt ist hir keine Rede. Schnell wachsender 3d Kino Markt? Avatar ist nun gut 1 1/2 Jahre alt und wie viele 3D Filme gibt es denn seit dem Durchbruch? 5, 6 ? und wie viele waren davon gut? (IMDB Rating über 5.00) 1?
 
@ThreeM: naja du kannst von oben sowie unten rechts oder links in das gerät schauen .. also von allen perspektiven... ob sich der kauf lohnt muss jeder selber wissen aber du kannst ja mittels tools deine filme selbst in 3d umwandeln und somit haste mehr zum anschauen...
 
@ThreeM:
grob tippen würde ich mal, dass ca. jeden monat mind. 1 neuer film in 3D ins kino kommt. viele davon sind animiert, aber darum gehts ja eigentlich nicht. und der markt muss halt erstmal wachsen, die kinos müssen ja auch erstmal umrüsten. alles fängt klein an, aber wie man sieht, wird der content schon stetig mehr. dazu kommt, dass z. B. sky (in england ist es bereits so, in DE soll es kommen), eigens 3D-Kanäle bekommt. Ich mein, was erwartest du? 3D TVs kommen auf den Markt und plötzlich gibt es alles in 3D? das ganze wird sich entwickeln (müssen), aber dennoch wird der markt sicher schneller wachsen, als du denkst. wieviele beschäftigen sich denn JETZT schon mit 3D? und das richtigerweise, weil damals soooooviel verschlafen wurde. _____ zu dem 2D zu 3D. ehrlich gesagt hab ichs noch nicht gesehen, nur das die möglichkeit besteht. wie gut, ka, aber das wird sicherlich auch noch besser werden. ____ aber es muss ja auch jeder selber wissen, wie er filme genießen will. einige stehen auf technik-schnickschnack, andere eben nicht. wieviele leute gibts noch, die auf DVD schwören (oder sogar noch auf VHS). wenn es nicht unbedingt sein muss, werd ich mir keinen film mehr unter 1080p geben, denn der quali-unterschied ist einfach enorm. und bei 3D wird einfach der effekt das besondere filmerlebnis ausmachen. die einen freuts, den anderen gehts am arsch vorbei. ich pers. freue mich ;-) ....
 
@d13b3l5: sehr gut. 1 Setzen. Sprichst mir aus der Seele !
 
@ThreeM: aber Du bist doch im Raum nicht eingeschränkt, nur weil Du im MediaMarkt stehst...?
 
@d13b3l5: was du vergißt ist, dass im prinzip jeder film hochauflösend vorliegt (>4k), und stehts für die 'home-medien' runtergerechnet wird ( auch bei BD`s). somit ist es tatsächlich nur eine frage der zeit, bis jeder film auf BD erhältlich sein wird. ein nachträgliches einfügen eines 3D effektes ist jedoch weitaus schwieriger, bzw. bis heute relativ unmöglich (wie ThreeM schon sagte). Für mich bleibt 3D eine effekthascherei/bauernfängerei (vor allem im home-bereich) und wird bis zur marktreife aufgrund der inkompatibilität zu den ganzen alten filmen wohl nicht innerhalb der nächsten 20 Jahre eine anständige marktdurchdringung erreichen (zumindest für die filmindustrie)
 
@d13b3l5: ... und mir geht's am Arsch vorbei ... ;-))
 
@ThreeM: könntest du mir dann bitte auch noch die lottozahlen für kommenden sonntag orakeln?! oder bei deinem weitblick den sieger der nächsten fußball-wm?!
 
@glohs: Tja, ich hab immer noch keinen Blue-Ray Player und kenne ur sehr wenige Leute, die einen haben. Der Normalbenutzer ist meiner Meinung nach mit HdTV schon überfrachtet - aber evtl. wird ja gerade HdTV in Verbindung mit 3D erst wirklich die DVD ablösen (die das absolut verbreiteste Medium ist, und Blue-Ray ist ja auch nicht so der Umsatzbringer geworden wie man es sich anfangs gedacht hat).
 
@ThreeM: Du vergisst dabei, dass es nicht nur Blu-Rays in 3D gibt, sondern auch Spiele à la Playstation 3. Klar das Fernsehen in 3D wird bestimmt noch ein wenig auf sich warten lassen, das denke ich auch. Allerdings erwarte ich doch, wie die meisten anderen hier auch, dass es vermehrt Blu-Ray Filme in 3D geben wird und das mit den 5 Filmen sollte demnächst passé sein. Man dürfte also schon seinen Spass damit haben. Natürlich ist es ne Spielerei und viele werden sich sagen sowas brauche ich nicht. Ist im Endeffekt ja auch nur Unterhaltungselektronik ;)
Edit: Schon jetzt gibt es deutlich mehr als 5 Filme in 3D. Hab grade bei Amazon geschaut.
 
@MiezMau: Ja, es gibt zwar schon mehrere Filme in 3D aber die meisten Anaglyph. D.h. diese können sogar mit einem normalen Röhrenschirm oder HD-Flatscreen angeschaut werden, dafür sind es Filme mit einer Rot/Cyan, Rot/grün oder grün/magenta Pappbrille. Das bedeutet wiederum dass es sich hierbei nicht um das echte 3D handelt sondern um die alte Technik die es schon in den 70ern gab. Dafür werden aber die Farben extrem verfälscht. PS: Was Spiele in 3D anbelangt: Mittlerweile gibt es unzählige PC-Spiel die man mithilfe des Nvidia 3D Vision Kits in schönem 3D spielen kann. Und dieses gibt es schon seit Jahren.
 
@SpiDe: tut mir leid, du bist der dummdenker dein geld für elektronik auszugeben als mal was sinnvolles damit zu machen. sry seid doch alle schon komsum bild verblöded
 
@SpiDe: "einen günstigen 3D Fernseher"?
 
@Illidan: Ja. Schon mitbekommen? Alles was heute teuer und unerreichbar ist, ist in 2 Jahren für jedermann zugänglich und erschwinglich. Willkommen in der Welt der Technik! Hier ist alles möglich!
 
@SpiDe:
Wie schreiben die Kids: ) Röhre rult.........?
Da warte ich dann bis 4 D TV von RTL kommt und guck so lange auf mein Nordmende 70 cm 60Hz.
 
endlich... wenn der preis dann noch passt steht so einer dann im wohnzimmer ;)
 
Hab ich letzten noch bei Galileo einen Bericht drüber gesehen. Da hatten die aber schon einen ohne 3d-Brille für 10.000€. Somit wäre, dann Toshiba doch nicht der erste Hersteller oder wurde mal wieder im Fernsehn nur Müll gelabert?
 
@Tira: da wird genauso Müll gelabert wie auf Winfuture.
bzw Winfuture ists noch schlimmer, es werden posts mit Kritik in Richtung Winfuture grundsätzlich gelöscht, weil die Werten Herren anscheinend keine Eier in der Hose haben um diese zu vertragen .
 
@ExtremErnst: Kann ich nicht nachvollziehen, warum die keine Kritik vertragen können. Kritik ist doch wichtig um sich zu verbessern und auch auf Fehler hingewiesen zu werden. :/
 
@ExtremErnst: Du könntest Dir auch einfach eine funktionierende Mailadresse in Deinen Account hier eintragen, damit man Dich informieren kann.
 
@Tira: der bei galileo vorgestellte fernseher war noch ziemlich unausgereift. eher sowas wie ein besserer prototyp. und da im artikel steht dass toshibas tv auch aus versch. winkeln 3d darstellen kann, geh ich mal davon aus dass sie versuchen das konzept marktreif zu machen.
 
@Lindheimer: ja, dachte ich mir irgendwie schon, nachdem ich den Artikel gelesen habe. Wäre cool, wenn dann die Technologie auch in der Kinoindustrie zum Einsatz käme, damit auch wir Brillenträger mal vernünftig 3d sehen können. :3
 
@Tira: Das Kino verwendet wesentlich ausgereiftere Techniken und die sollen auch so bleiben. Ich bin ebenfalls Brillenträger, habe aber mit z.B. den Real3D Brillen keine Probleme
 
@ThreeM: Ich bin Autofahrer, also fahre ich nach Mallorca jedes Mal mit dem Auto in den Urlaub, weil ich es ja eh schon gewöhnt bin.
 
@Tira: Bei Galileo lief wohl mal was anderes als "wie viele Schnitzel kann Jumbo verdrücken?" ;-)
 
@OttONormalUser: Wahnsinn, es gibt Menschen meiner Meinung, dieser Jumbo Monster ist bei Galileo wie Günther Jauch bei Stern. Wie kann man nur von Essen und auch noch in solchen Ausmaßen berichten, total nervig und zum kotzen.
 
Auf sowas hab ich gewartet. Jetzt muss ich nurnoch auf den Preis warten.^^ 300€ max. (da werd ich mich wohl noch was gedulden müssen ;))
 
@iAmProgrammer: Du kriegst heute doch nicht einmal nen anständigen LCD in einer Bilddiagonale über 32 Zoll für unter 300 Euro. Da wirst du dich, wie du schon sagst, sehr lang noch gedulden müssen! ;p
 
@iAmProgrammer: Schau aus dem Fenster ... das kostet wenigstens nix und ist auch in 3D.
 
@ShootingStar: Und die Auflösung ist auch der Wahnsinn!
 
@Cor: Ich brauch aber auch so ne nervige Brille um richtig 3D sehen zu können :(
 
@iAmProgrammer: da musst du schon mit ein paar jährchen rechnen. aber wenn du jetzt anfängst zu sparen könntest du dir bis dahin auch nen teureren leisten ^^
 
@Lindheimer: Naja, das Geld hätte ich. Nur ist es mir das einfach nicht wert, da steck ich mein Geld lieber in Computer. :)
 
Das die erst noch Marktforschungen brauchen um zu merken, dass kein Mensch zuhause ne Brille auf dem Kopf haben will... aber Hauptsache sie habens gemerkt und wenn das vernünftig funktioniert habe ich in spätestens 2Jahren so ein Ding:-) Endlich Final Destination 3D:-)
 
yeah und in ferner(?) Zukunft seh ich schon die ersten Tablet-Pc´s mit 3D Technologie^^
 
Kann mir das schon richtig gut vorstellen. Du sitzt vor dem Fernseher, ohne Brille und schaust einen schönen Monster Horror Film. Ein Saurier schaut aus dem Fernseher raus, brüllt und in diesem Moment kommt Deine Frau / Freundin ins Zimmer mit dem guten Abendessen auf dem Arm, schreit und wirft das Tablett mit Essen nach dem Saurier ^^. Na dann....Guten Appetit ^^
 
@Sirius5: kann man sich so interaktives Fernsehen vorstellen? Dino gefüttert, brüllt nicht mehr und lässt den Schauspieler in Ruhe - neuer Spielverlauf! ;)
 
"Einige Hersteller hatten in diesem Jahr die ersten 3D-Fernseher in den Handel gebracht, allerdings verkauften sie sich deutlich schlechter als erwartet."

Ah woran dies wo liegen mag. Ganz klar mit dem HD Boom gings los da hat sich fast jeder einen flachen TV geholt . Da werden die Leute nicht gleich wieder ins Geschäft rennen und einen neuen mit 3D holen.
Hinzu kommt noch das das Angebot an 3D Filmen viel zu gering ist und das die TV Sender noch garnicht in 3D ausstrahlen.
 
@radar74: der Preis wird auch nicht zu unterschätzen gewesen sein...
 
@monte: Ganz zu schweigen von der albernen Flacker-Shutterbrille.
 
was geht eigentlich im bereich "3d brille ohne fernseher" ab... ich könnte mich mit so einer brille anfreunden, die mir das gedöhns auf die linse schießt. mittendrin, statt nur dabei
 
@hjo: Ahja... und wie schauen Deine Kumpels mit? Kaufst Du dann erst mal 6 Brillen oder wie? Ich persönlich will auf dem Sofa nicht so ne dämliche Brille tragen müssen, es nervt einfach nach kurzer Zeit.
 
Also dieses ganze 3D LCD TV ist doch totaler Quatsch. Es gibt kaum Inhalte, und das wird sich aufgrund der hohen Produktionskosten und vor allem Aufgrund von technischen Schwierigkeiten und Inkompatibilitäten nicht so schnell durchsetzen wie man vielleicht erwartet. Hinzu kommt das viele Gerade erst jetzt auf den HD Zug aufgesprungen sind und einen relativ neuen TV zu hause stehen haben Ich rechne jedenfalls in den nächsten 5 Jahren NICHT mit einem Durchbruch. Einzig für extrem Gamer macht das vielleicht eventuell unter Umständen Sinn da hier die zu erwartende Quantität an Inhalten hoher sein wird... Vielleicht...
 
@ThreeM: Genau, Tod dem Fortschritt, lang lebe der Stillstand.
 
@lawlomatic: Das sage ich doch gar nicht. Aber wieso ist ein 3D TV JETZT Interessant? Es gibt eine Handvoll (und damit untertreibe ich nicht) Inhalte die ich in 3D genießen kann. 3D im TV ist für die Sender viel zu teuer. Technik ist alles andere als Massentauglich. Entweder man muss mit Winkelabhängigkeit ärgern oder mit Shutterbrillen. Beides ist nicht Optimal. Hinzu kommen körperliche Beschwerden wie Schwindel oder Kopfschmerzen. Die CT hat letzten Monat einen sehr interessanten Artikel veröffentlicht der die Probleme von 3D im Massenmarkt gut beschreibt.
 
@ThreeM: In der News geht es doch aber um Geräte, die genau diese Probleme nicht mehr haben (sollen).
 
@lawlomatic: Die Geräte an sich sind die kleinsten Probleme. Viel schwerwiegender ist die Produktion und die Auslieferung übers TV (Massenmarkt). Schon HD sorgt für viel ärger. 3D Produktionen müssen Portabel sein. Sprich wenn ich in den USA eine Serie in 3d Aufnehme sollte diese auch hier laufen. Um das aber zu gewährleisten muss das Bild umgerechnet und bearbeitet werden da die Systeme unterschiedlich sind. Was bei 2D Inhalten noch RELATIV einfach und preisgünstig passiert ist bei 3D eher weniger möglich. Schon gar nicht bei Inhalten wo unklar ist wie die Zuschauerzahlen sein werden. Einen 3D Regelbetrieb mit wenigen Inhalten ist nicht möglich, weil ständiges Repeat der Sendungen tut sich keiner an (AxiaHD als Beispiel). Klar sind jetzt einige Filme in 3D in die Kino gekommen und auf Bluray veröffentlicht worden. Die Frage ist allerdings ob das ein dauerzustand wird oder ob der Avatar Hype bald vorbei ist. Abgesehen von der Mangelnden Quanität von 3D Inhalten mangelt es auch an Qualität. Avatar war für viele Großartig (ich war nicht ganz so überzeugt da die Story hinkte) die Bilder waren wirklich Atemberaubend und Zielten nicht nur auf den "ich Flieg dir an den Kopf" Effekt sondern erzeugte durch das 3D eine schöne Atmosphäre. Aber die anderen 3D Filme? Kampf der Titanen? Lachhaft.
 
@ThreeM: Ist ein "Umrechnen" der Inhalte bei HDTV nicht vollkommen sinnlos (so gut wie alle LCDs können sowohl 50 als auch 60Hz darstellen)? Es kommt hoffentlich niemand auf die Idee, PAL oder NTSC-Filmchen in 3D auszustrahlen. Dass es wenig Inhalte gibt, so lange niemand solch ein Gerät hat, ist auch klar. Wer produziert schon gerne am Markt vorbei. Ich denke, in 10 Jahren bekommt man keinen neuen Fernseher ohne 3D-Fähigkeit mehr.
 
@lawlomatic: Keiner spricht hier von Umwandlungen von NTSC nach Pal. Es geht erstmal bei der Auflösung los. USA setzt größtenteils auf 1080i bei TV Produktionen. Das macht zum einen in EU, genauer Deutschland, probleme da die öffentlich Rechtlichen z.B. 720p verwenden. Das Bild wird also runtergerechnet. Bilder pro Sekunde ist ebenfalls ein Thema. LCD Besitzer mit 24p Bildruckler werden das bestätigen. Hier spreche ich noh nichtmal von 3D. Und das ist nicht die einzige Problematik im "2D" Bereich. Bei 3D wird das ganze nochmals Komplizierter. Ich kann das ganze nicht so Kompetent darlegen wie die C'T, auch ich bin kein Profi. Beispiel Fussball. Die WM habe ich ab und zu in 3D genießen können. Ich war Anfangs auch begeistert, allerdings viel mir dann auf das der Blickwinkel auf das Spiel selber anders und meiner Meinung auch schlechter. Grund ist tatsächlich die 3D Produktion. Um das Spiel nämlich 3 Dimensional produzieren zu können muss die Kamera einen sehr flachen Winkel nutzen. Das führt daszu das man das Spiel eher seitlich als von oben betrachtet. Mich störte die geringere Übersicht über den Platz.Die betriebswirtschaflichen Gründe liegen aber ebenfalls schwer. 3D ist um ein vielfaches teurer als herkömmliche Produktionen. Zuallererst müssen die Inhalte an Qualität gewinnen. Die Effekthascherei wird auf dauer kein Erfolgsgarant sein. Schon "Kampf der Titanen" hat dies schon zu Recht zu spühren bekommen und wurde mit mässigen Besucherzahlen abgestraft. Seit Avatar sind vielleicht 2 weitere Filme in 3D erschienen die zumindest kein totaler Reinfall waren, aber richtig gute Filme waren das nicht. Aussicht auf verbesserungen ist nicht in Sicht. Für 3D Games sehe ich interresante Möglichkeiten wobei wir hier ja auch erst angefangen haben. Aber der Filmfan und der Massenmarkt werden erstmal keinen wirklichen Mehrwert erleben. Für 2 Filme im Jahr dann einen 3D TV für mehrere tausend Euro stehen zu haben finde ich halt im Moment einfach nicht sinnig. :)
 
@ThreeM: Im Großen und Ganzen geb ich dir Recht, bei der öffentlichen TV-Ausstrahlung gibt es da sicher noch etliche Hürden zu bewältigen. Ich sehe die Möglichkeiten auch eher im Spiele- und BluRay-Bereich.
 
@lawlomatic: Selbst Bluray ist im moment unklar. Wie gesagt für vielleicht 1-2 Filme im Jahr die sich wirklich lohnen zu kaufen ist die investition unsicher. Ob 3D sich im TV programm ethabliert ebenfalls. Selbst bei den TVs selbst. Was wir sich durchsetzen können, mit Brille oder ohne, was machen Besitzer die für viel Geld auf Beamer gesetzt haben, wie Lange wird es Support für die Geräte und die eingesetzte Technik geben wenn sich eine Dominant durchsetzt? All diese unsicherheiten zeigen mir, das es sich diesmal noch nicht lohnt zu den early adopters zu gehören. Es ist einfach noch zuklar wohin die Reise geht.
 
o.ô der TV kostet zwar 1500€ oder 2000€ aber die brillen kosten je nach modell 80-120€ wenn man mal mit 6 mann filme abend machen will oder fußball gucken wollen würde....ginge es in die hose. bei den preisen für den TV will ich nciht viel geld für die brillen ausgeben
 
@DerTürke: nehmen wir mal ein fußballspiel, das idealweise 90 min läuft... bei 6 mann kann sich jeder 15 min einen eindruck verschaffen und das spiel mal in 3D anschauen... mehr zeit benötigt man wahrscheinlich nicht, weil es nervt... kann natürlich nicht für andere sprechen, aber mir gings nicht ab... im kino ok, aber zu hause nein danke
 
@hjo: Vergisses. 3D ist so ein Buzzword das alle das toll und supi finden. Auf einer Kino Leinwand, die eine entsprechende Größe hat, super, zu hause auf einem TV der um die 42" hat, eher weniger beeindruckend.
 
wie wird die bildqualität aussehen? hat da schon jemand n plan? fand die 3 d - brillen stressig. :o(
 
@jeroda: Wie ich bis jetzt gelesen habe, hatten die 3D-Bildschirme, die ohne Brille auskommen einen ziemlich kleinen Betrachtungswinkel. Man musste schon zentral draufgucken um richtiges 3D sehen zu können. Ich denke mal das sich das noch ändern wird. "Dieser soll aus verschiedenen Positionen sichtbar sein, auch ohne die lästige 3D-Brille."
 
In Deutschland entwickelt sich gerade einmal HD so richtig, das ist in anderen Ländern schon mehr als Standard. Als ob man dann binnen 1 - 2 Jahren sofort den Sprung auf 3D machen würde, niemals.
 
Die sollen erstmal die Technik mit Brille ans laufen bekommen . also ich gucke liebend gern normales HD fernsehen weiter.. ich steh eher auf scharfe Bilder anstatt 3d die dann im rand ziemlich unscharf werden....
 
Fielmann bringt 3D Brille ohne Fernseher .... sofort erhältlich ... ;-)
 
dafür sorgt die industrie, der beste trick ist ja ran an die kids, das klappt immer, fast alles kino filme sind für kids, dann die games für die konsolen usw.. und siehe da papa ich willllllllllllllllllllllllll sowas auch.
 
@Sir @ndy: Was?
 
@Sir @ndy: Darf ich Dir meinen Kumpel "Grammatik" vorstellen, ich glaub ihr beide kennt euch noch nicht. Grammatik, das ist Sir @ndy! Sir @ndy, das ist Grammatik!
 
3D-Fernseher können verrückt machen. Mit der noch nicht ausgereiften Technik können Sehfehler und psychische Störungen auftreten. Je nach Fernsehzeit können die Beschwerden kürzer oder länger anhalten. Versuchspersonen, die täglich über eine Stunde 3D-Fernsehen aufnahmen, verloren teilweise die Orientierung und sahen die Realität verzerrt und verschwommen. Mir sind Fälle bekannt, wo bei einigen Versuchspersonen bereits nach wenigen Minuten 3D-Sehen Schwindelgefühle und Unwohlsein auftraten. Sie mußten sich schnell hinlegen und die Augen schließen. Diese negativen Erscheinungen treten wahrscheinlich auf, weil das aktuelle 3D-Fernsehen noch weit von einer realistischen Darstellung entfernt ist. Dieses Anderssein kann das Gehirn nicht so einfach verarbeiten. Sollte die Technik mal ausgereift sein, dann wird eine Gewöhnung an diese Art des Fersehens erfolgen.
 
... ob sich die neuen 3D-Fernseher dann auch wirklich schneller durchsetzen werden, wird die Zeit erweisen. Denn wenn ich bedenke, dass mein erster HDTV-Fernseher gerade einmal 2 Tage alt ist, wird es sicher noch ein paar Jahre dauern, bis ich mir das nächste Modell zulegen werde. Und wenn man weiß, dass meine alte Röhre gut 17 Jahre alt geworden ist, dürfte sich in der Zwischenzeit sicher noch einiges ändern ... ;-)
 
Endlich, wurde auch Zeit.
 
OK die Brillen sind weg jetzt wird es halbwegs interessant.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles