Windows Phone 7: Dev-Tools Final Mitte September

Windows Phone Microsoft liefert ab Mitte September die finale Ausgabe der Entwickler-Werkzeuge für die Arbeit an Anwendungen für Windows Phone 7 aus. Ab 16. September soll die Software erhältlich sein, gab das Unternehmen gestern bekannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also dafür zu programmieren macht wirklich extrem viel Spaß. Vorallem, dass man größtenteil vorhandenen Silverlight-Code verwenden kann ist ein großer Vorteil und jeder der mit WPF und Silverlight schon gearbeitet hat, kennt die enormen Möglichkeiten die sich einem im Userinterfacedesign bieten. Und das beste, man kann eine Anwendung im Vergleich zu Android mit nicht mal einem fünftel des Codes umsetzen. Auf die Vorteile von XNA brauch ich glaube nicht noch mal eingehen. ;) edit: Ihr lächerlichen Minuskidies, sagt doch wenigstens was euch nicht passt. Ist es vielleicht weil da steht, dass man für eine Anwendung im Vergleich zu Android nur ein fünftel des Codes braucht? Tja, tatsachen tun halt weh. http://www.thedirtydeveloper.com/2010/07/20/going-from-android-to-windows-phone-7-development/ Wahrscheinlich hat von euch noch keiner auch nur eine Zeile Code geschrieben, aber fleißig das Minus bemühen. xD
 
@Knarzi: Von mir ein dickes (+) für einen kompetenten und objektiven Kommentar. Mit solchen Postings macht das Lesen auf WF um einiges mehr Spaß als mit der ständigen Basherei und Stenkerei. Bitte mehr davon Leute!
Kurz eine andere Frage: muss man sich auch bei Microsoft (kostenpflichtig) als Developer registrieren, um für Windows Phone 7 entwickeln zu dürfen oder kann ich selber geschriebene Apps auch ohne der Zustimmung von Microsoft auf einem solchen Gerät installieren? Natürlich ohne es irgendwie weiter verkaufen zu wollen.
 
@King Prasch: Zum SDK für win phone 7 kann ich nix sagen, aber für die alten war ein melden nicht nötig & man konnt sein Code selbst kompilieren & auf sein Win mobile packen ohne probleme ;)
 
@King Prasch: Tja, dass ist halt leider der Haken dabei. Leider ist es pflicht, dass man sich einen Developeraccount holen muss, damit man sein Gerät entsperren lassen kann und man per Visual Studio dann seine Software darauf packen kann. Hierbei kann man geteilter Meinung sein, nur sieht man ja derzeit leider bei Android, wo keine Prüfung der Software stattfindet und der Marketplace keine Gebühr kostet von Massen an Schadsoftware und Spamware überschwemmt wird. Ein Developeraccount kostet 99$ pro Jahr, kostenpflichtige Anwendungen kann man unbegrenzt viele einreichen, kostenfreie sind 5 mal im Preis mit inbegriffen, weitere kosten dann 20$. Man kann über diese Politik geteilter Meinung sein, nur scheinen Smartphonebetriebssysteme im Moment ziemlich viel übles Volk anzuziehen. Die Leute gehen bei Smartphones ja auch noch viel unbedachter ans Werk, als sie es beim PC machen. edit: Also nach der Geräteentsperrung kannst du frei nach belieben so viele Selbstgeschriebene Programme drauf packen wie du lustig bist, da muss nix erst an MS geschickt werden. Da soll wohl auch noch irgendwie eine Möglichkeit kommen Betatests in kleinerem Rahmen machen zu können, dazu weiß ich aber noch nichts.
 
@Knarzi: Ich finde diese Politik nicht schlecht. Wir entwickeln kleine kostenpflichtige Spiele für Android und durch die tausenden von kostenlosen App rutschen wir in kürzester Zeit so weit runter dass man unsere Sachen nicht findet. Ich habe nix gegen freeware, nur meist sind es Puzzlespiele die im Zehnerpack veröffentlicht werden und eigentlich nur ein anderes Bild zum Puzzlen haben usw. (nur ein Beispiel). Für einen Entwickler der die Sache etwas ernst nimmt sind die 5 Freeware Apps + 20 $ pro Weitere kein Problem.
 
@Knarzi: Großes Lob an alle die vor mir geschrieben haben, wirklich sehr schöne Kommentare, macht wie King schon gesagt hat wirklich Spaß auch mal etwas fundiertes zu lesen!
 
Dieses Appgelaber wird allmälig öde. Es gibt doch von jedem nennenswerten Portal eine Mobilversion, so bleibt der Browser die einzige App, die man braucht.
 
Ich kanns nicht glauben Silverlight als Basis für Windows Phone 7... Genau der gleiche müll wie Adobe Flash... es lebe HTML5 oder für Apps halt Ojective C
 
@iHero2: Du hast echt keine Ahnung von was du da überhaupt redest.
 
@iHero2: Silverlight..... Silverlight ist nun wirklich kein Vergleich zu Flash... und schon gar nicht zu HTML 5. Silverligth ist in meinen Augen schlank und wendig, momentan gibt es nichts besseres, auch wenn der Massenmarkt aus gutem Grund noch an Flash festhält.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum