Windows 95 ist heute vor 15 Jahren gestartet

Windows Windows 95, das erste 32-Bit-Betriebssystem für den Heimanwender von Microsoft, wird heute 15 Jahre alt. Am 24. August 1995 brachte das Unternehmen das Produkt in den Handel. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Anfang einer unglaublichen Erfolgsgeschichte!
 
@Rumulus: Stimmt. Ich war kein Freund von Windows vor 95, aber schon die Beta-Version von Windows 95 hat mich überzeugt. Ich war begeistert.
 
@emantsol: ja wasn nu begeistert?oder doch nicht?Wasn quatsch manche user schreiben nee nee
 
@Rumulus:aha und ich bn also ein fanboy :-) deine aussage hätte ja schon fast von ihero sein können :-) BTW hat mir win95 gut gefallen. Hab es gern eingesetzt
 
@RohLand: Wo habe ich dies geschrieben? Augen auf........ und erst nachdenken.
 
@Rumulus: hach ja da fällt mir nur das ein, eins der beiden musikvideos, die auf der win95-cd schlummerten: http://www.youtube.com/watch?v=zyvVDAe9BzI
 
@Fallguy: Da war ich eher Fan des anderen Videos. Durch Windows 95 hab ich damals Weezer kennengelernt: http://www.youtube.com/watch?v=iPFEx_vAsQI
 
@Fallguy: Boah da kommen grade Erinnerungen hoch :D

Musste das am Anfang mangels Soundkarte ohne Ton gucken :D
 
@Rumulus: der war gut! ;)
 
Seit 50 Jahren gibt es sie: Die "Anti-Baby-Pille". Der Fiat Punto war Auto des Jahres 1995. 26. Juli 1995 Mitgliedstaaten der Europäischen Union unterzeichneten Übereinkommens über die Errichtung eines Europäischen Polizeiamtes - Europol . Charts Hitparade 1995: Michael Jackson - You Are Not Alone. Und ich war 47 Jahre alt und machte mit Win 95 `rum.
 
@Rumulus: Die A-Version war der größte Schrott, ich erinnere nur an den Bug mit dem Diskettenlaufwerk, die Benutzeranmeldung, die man mit ESC umgehen konnte :) und plötzlich verschwindende Treiber.
 
Schon irgendwie witzig. Unter der Haube ist Windows seitdem permanent verbessert worden, während die GUI teilweise deutlich verschlimmbessert wurde. So grausam die Stabilität von Win95 war, die Bedienung war damals oft einfacher als heute.
 
@Johnny Cache: sehe ich jetzt anders, ich würde es nichtmehr benutzen wollen (außer am retro pc). war eig immer froh um die entwicklung im bereich gui.
 
@Johnny Cache: Teile sind leider fast identisch geblieben, manchmal nerven sie auch - z.B. winzige Konfigurations-Fenster zum Scrollen (Netzwerk, Benutzer-Profile, etc.), auf einem heutigen Monitor ein Witz. Das können Gnome & Co. tatsächlich mal besser.
 
@Johnny Cache: Find ich persönlich nicht. Der Mensch neigt dazu, ein Gewohnheitstier zu sein... deshalb wirkt das Vertraute einfacher. Es gibt ja heute noch eine Menge User, die versuchen, alles möglichst auf die klassische 9x/2000 Bedienung (und Optik) zu konfigurieren. Da fehlt schlicht dann der objektive Blick, ob die Neuerungen nicht doch intuitiver sind, weil man sich schlicht nicht die Mühe macht, sich an sie zu gewöhnen. Setz mal einen PC-Neuling vor ein Windows 95 und dann vor ein Windows 7 - ich wette, nachdem er sich einen kurzen Überblick verschafft hat, kommt er mit Letzterem deutlich schneller klar, unabhängig davon, das 7 zusätzlich auch noch einen deutlich höheren Umfang hat.
 
@NewRaven: Njein. So war es damals z.B. ganz einfach und auch logisch die Systemeigenschaften über die Eigenschaften von Mein Computer aufzurufen, während man heute genau den selben Dialog zu Gesicht bekommt, allerdings erst wenn man sich durch ein weiteres Fenster ohne sinnvolle Informationen gequält hat. Alte Dialoge einfach nur hinter weiteren aufgehübschten Fenstern zu verstecken verstehe ich jedenfalls nicht als Fortschritt... da war das alte zumindest wenn man wußte was man tut deutlich schneller.
 
@Johnny Cache:
Ich finde die GUI und die Bedienung sind heute wesentlich komfortabler geworden. Heute kann man z.B. über die Suche alle Punkte der Systemsteuerung direkt erreichen ohne sich erst durch das Startmenü und die Systemsteuerung klicken zu müssen.
 
@Chris81: Suche ist ja wohl so ziemlich das Gegenteil von Ordnung. Das ist so als ob die Bude im Chaos versinkt und der Freundin sagt sie soll mal die Fernbedienung suchen. Klar funktioniert das auch, aber es wäre geschickter wenn sie wie es sich gehört auf dem Tisch liegt. ;)
 
@Johnny Cache:
Die Geschwindigkeit der Suche erreicht man aber selbst mit der perfekten Ordnung nicht.
 
@Johnny Cache: RITISCH hab ich schon zu oft gehört - über die suche gehts ganz einfach - für mich ein riesen LOL entweder ich weis was ich tue oder wo es ist, aber alles suchen zu müssen nenene :-) aber so isses ja heut, nehm denen mal die maus weg achso dafür giebs ja jetzt die touchpads damit kommen ja die kinder alle klar die ihre umwelt mit den händen kennenlernen :-)
 
@Chris81: Nicht bei dem lahmarschigen Startmenü. Bei einem klassischen ohne Verzögerung ist aber schon ein Programmstart in weniger als 1s möglich und unter 2s üblich. In der Zeit hat man vielleicht gerade die Finger zur Tastatur bemüht.
 
@Johnny Cache: Es geht aber bei intuitiver Bedienung nicht zwangsläufig darum, möglichst viel mit möglichst wenigen Klicks zu erreichen. Das sind zwei paar Schuhe. Wenn der eine Dialog mehr der Logik dient oder zu einem Dialog führt, der halt von den Nutzern in diesem Kontext häufiger erwartet wird, hat das schon so seine Richtigkeit. Würdest du die Altlasten nicht kennen (Stichwort: Gewohnheit), würde dir das so womöglich auch sinnvoller vorkommen ;)
 
@Johnny Cache: Heutzutage drücke ich einfach Windows+Pause ... :) Das gabs damals denke ich noch nicht, mangels der Windows-Taste... Ach heutzutage ist alles so schön einfach :) Wenn ich zB unter Ubuntu Shift+Alt GR+[irgendeine Zahl] drück, kommen Symbole die man ab und brauchen könnte, und dass, ohne sich einen Zahlencode merken zu müssen (wie zB alt209 => Ð). Naja ok, über die Sinnvölligkeit zweiteres könnte man streiten, aber die Windows-Taste finde ich durchaus praktisch :)
 
@Ðeru: win+"pause" ... cool, kannte ich noch garnicht!
 
@Johnny Cache: Vergleich mal den Funktionsumfang von W95 mit dem von W7. Ich halte es zwar sowieso für ein Gerücht, dass damals irgendwas einfacher war (habe W95 btw. am Releasetag gekauft) aber selbst wenn dem so wäre muss man sich mal anschauen, was heutzutage in einem BS steckt. W95 wirkt rückblickend unglaublich minimalistisch und rudimentär.
 
@Mindeye: Das wäre noch so ein Punkt. Damals konnte man bei einer Installation noch tatsächlich beeinflußen was auf die Kiste kommt, heute gibt's die volle Packung ob man will oder nicht. Und kommt jetzt bitte nicht mit dem Argument daß Plattenplatz nichts mehr kostet. Schnelle Platten oder SSDs sind so teuer daß der verschwendete Platz vom OS auch schnell mal 20 oder 30 EUR kosten kann.
 
was nach windows 95 alles kam: 98SE, ME, 2000, XP, Vista & 7. falls ich eine windows version vergessen habe, bitte berichtigen. hätte es fast vergessen: herzlichen glückwunsch m$
 
@25cgn1981: NT4 kann man wg. der Oberfläche auch mehr oder weniger dazu zählen.
 
@emantsol: Jap, NT4 war fast noch ein wichtigerer Meilenstein als Win95. Die selbe GUI aber dafür ein stabiles OS im Hintergrund. Und natürlich ganz wichtig daß es mit mehr RAM und CPUs umgehen konnte als Win95. Das waren noch Zeiten...
 
@Johnny Cache: Ich glaube (!), NT4 war auch der Anfang vom Ende von Novell Netware.
 
@Johnny Cache: NT 4 war eindeutig ein wichtiger meilenstein in der windows geschichte, denn es war das erste gut bedienbare NT os von ms (meiner meinung nach) und darauf folgte dann halt NT5 (2000) und darauf halt XP, Vista und 7 (server versionen ausgenommen)

@craze89: Naja 97 gab es nicht, aber wie karl marx es schon sagte, es war windows 96 geplant wurde aber als 95 OSR verkauft ABER: es wurden PCs mit einem Windows 96 COA ausgeliefert; ein freund von mir hatte einen (darauf lief 95 OSR 2 oder 3)
 
@Ludacris: Na ja, NT 3.51 gab's ja auch noch. Das war herrlich. Wenn man sich als Admin nur mal abgemeldet hatte, dann gingen auch ein paar Dienste flöten. War immer lustig, wenn es einer nicht wusste. OS/2 war ja in der Zeit auch noch sehr verbreitet. Als Server war das auch 'ne Kunst für sich. NT4 hat Novell und Netware und OS/2 in den Abgrund geschickt. Vor allem Banken sind von OS/2 auf NT4 umgestiegen.
 
@luemmel123: naja 3.51 gabs schon noch aber dazu kann ích nichts sagen weil ich das einfach nie richtig verwendet habe (ok nt4 auch nicht) aber nt3.51 hab ich wirklich nur kurz in einer vm angetestet
 
@Ludacris: Win95 OSR2 war die Bezeichnung der buggy Version von 95b (OSR2.1 war Win95b wo der Bug gefixt wurde und OSR2.5 Win95c) kurz vor offiziellen Release von Win98 hatte mal einen Komplett PC mit Win95d in der Mache, vielleicht meinte das der Lehrer mit Win97.
 
@emantsol: Windows NT kam 2 Jahre VOR Windows 95 auf den Markt: NT 3.1 kam im Juli 1993. Ich persönlich habe neben großen Unixen schon damals nur noch NT benutzt - außer für Spiele, da kam man bis XP nicht an Win95 vorbei.
 
@25cgn1981: und vor win 98se kam noch win 98^^
 
@25cgn1981: Wenns nach meinem ITS-Lehrer ginge, dann hast du windows97 vergessen :D musste mal ne präsi über die ganzen win betriebssysteme halten und der hat mir eiskalt nur ne 3 gegeben, mit der begründung ich habe win97 vergessen XD
 
@craze89: Was soll das gewesen sein? Ich kenne Office 97, aber nicht Windows 97. Wenn, dann war es nur eine interne Bezeichnung und kein offizielles Produkt auf dem Markt, oder?
 
@craze89: ich hätte ihm eine geschmiert.
 
@craze89: dein lehrer kriegt ein glatte sechs weil es kein win97 gab. wenn dann win96 - schaust du hier:http://www.winhistory.de/more/bilder/nash1.gif
war als update von win95 gedacht was aber nie auf den markt kam. zumindest nicht in dieser form ....
 
@karl marx: ich weiß das es nie ein win97 gab, hab ich ihm auch gesagt, aber er war so überzeugt, das ichs irgendwann leid war zu diskutieren. Aber das ganze hat meine endnote eh nicht beeinflusst, von daher wrs mir nachher ziemlich egal :D --------- er war übrigens so überzeugt, das er am nächsten schultag sein win97-handbuch mitbringen wollte, aber er hats wohl nicht gefunden ;)
 
@craze89: ich hab mal mit nem lehrer diskutiert wofür die abkürzung ms-dos steht .. der lehrer war der festen überzeugung, das es für microsoft-dEsk operating system steht weil es auf einen desktop computer lief ... ich war der meinung das es für microsoft dIsk operating system steht ... da der lehrer und ich nicht weiter kamen, haben der lehrer und ich um, war 2001, 10 d-mark gewettet ... wer die wette gewonnen hat und 10 d-mark reicher war, kannste dir ja denken ... und wer anschließend klein beigegeben hat und wissen reicher war ....
 
@25cgn1981: naja da war win 95 a,b,c dann win 98, dann 98se, dann die pluspackete daraus wurde zusammen win me ( das schlimmste ) usw..
 
Hach ja... Waren das noch Zeiten...^^
 
@Taxidriver05: wieso "waren" ... hatte es schonmal irgendwo erwähnt, aber es gibt geldautomaten, da läuft win95... selbst gesehen an einem, der abgestürzt war. naja ok, war anfang 2009... im saarland
 
@hjo: die Münchner U-Bahn TicketSysteme setzen meines Wissens auch noch auf Windows 95 auf.
 
@TurboV6: Die S-Bahn-Triebzüge ET 423 (wie sie z.B. in München eingesetzt werden) haben auch einen Pentium 1 mit Windows 95 intus :)
 
geil :)))
 
ach man das waren noch zeiten,als ich fast jeden tag mit windows 95 und auch 98 mindestens einmal einen bluescreen hatte ^^
besser wurde es dann erst mit windows 98 SE und danach mit Windows xp
 
@charras: Es wurde schon mit W2k besser (was ich noch heute einsetze), aber natürlich nicht im privaten Bereich (zu teuer).
 
Happy B-day Windows 95!!!!
 
Windows 7 ist viel besser!!!
 
@Smoke-2-Joints: Waaaahhhnsinn! Kaum entwickelt man ein Produkt über viele Jahre, schon wird es besser! Was für eine Erkenntnis!
 
@emantsol: Die hatten wir zu Windows ME Zeiten jedenfalls noch nicht :)
 
@Tremataspis: und zu den anfangszeiten (bis zum ersten oder zweiten sp) von xp waren auch nur wenige überzeugt und sind erstmal bei 98se geblieben (wie ich auch)
 
@DrPaua: XP hat sich auch erst wirklich mit SP2 durchgesetzt.
 
@Smoke-2-Joints: Wer hätte das Gedacht?
 
@Smoke-2-Joints: Bist du bescheuert? Das ist 88 Versionen schlechter!
 
Auf die nächsten 15 Jahre :)
 
<3-lichen Glühstrumpf auch von einem Linuxuser ^^
Das perfekte System gibts nicht und so haben Windows als auch Linux beide ihre Vorzüge. Möchte nur ungern Windows oder Linux missen
 
@UreshiiTora: guter kommentar, muss ich mal sagen
 
@Odi waN: Die ganzen Ahnungslosen würden Windows wohl vermissen, aber jeder anstänige IT'ler würde weder Linux, Windows ähnliches vermissen, Unix oder MacOSX aber schon. so sieht halt perfekte Arbeit aus
 
@iHero2: ...lange wird es nicht mehr dauern, bis du dir Account #3 anlegen wirst, da sicherlich auch #2 bald gebannt wird. Aber du scheinst ja Spaß dran zu haben.
 
@DON666: meinst der behirnt das ? frage mich wirklich aus welcher quelle der ensptrungen ist, auf näheres gehe ich hier besser nicht ein. Schon allein ein IT Student im ersten Semester könnte den in Grund und boden reden. Mir dient er lediglich zur belustigung. Es muss eben auch solche geben :D
 
@Chattiger: Keine Sorge, ich bin kein Wahnsinniger, der so blöd wäre, den ernstzunehmen. Dass diese Accounts lediglich zum Trollen dienen, ist ja klar. Finde es ja selbst - manchmal - belustigend. Allerdings könnte er sich mal langsam eine neue Leier einfallen lassen, da es auf Dauer etwas langweilig wird.
 
@iHero2: macos hat bis heute noch 25 jahre alte unix bugs und du erzählst was von perfekte arbeit. :D allein schon ASLR in schwacher form bei macos, naja perfekte arbeit sieht anders aus.
 
@iHero2: Ja, deswegen hast Du sowenig Ahnung, weil Du kein guter IT'ler bist...
 
@iHero2:
Gott bist du erbärmlich und von nix ne Ahnung.
Argumente lieferste auch keine aber Hauptsache wir haben was gesagt!
 
@iHero2: SchwuppdieWupps isser wieder IT'ler....echt Wahnsinn wie wandlungsfähig du bist, versuchs mal mit Schweigen...Jobs meinte das wäre jetzt DIE Appleneuheit schlechthin und du als Fanboy würdest doch niemals Applewidrig handeln, oder? ;)
 
http://bit.ly/bmJl8p
http://bit.ly/bJU7lk

iWare... *hust* sorry, spyWare kann ich nicht brauchen und wenn man sich mal anschaut was Apple in dem Patentantrag beschreibt, naja, soll sich jeder sein eigenes bild davon machen. (ich hoffe nur ich werd jetzt nicht wegen dem wort iWare von Apple verklagt) :P
 
zum schmökern: http://www.winhistory.de/
 
Also ich hab demletzt nen retro PC zusammengebaut und Win95 aufgespielt um mal meine Erinnerungen auf zu frischen. Ich war teilweise entsetzt was man alles nicht machen konnte damals aber auch teils überrascht was es doch schon an Funktionen gab. Ich mochte damals 95 und habe bis Windows 2000 (mit neuem PC) auch nicht gewechselt. HB W95 :)
 
15 Disketten, 486er dx100 daneben und ein wenig geduld. schon ging die post ab. ach, das waren noch zeiten. obwohl ich das 386er zeitalter am schönsten fand. mit dem pentium fing das unheil dieser welt an ^^
 
@4711: ich bin damals mit Win95B eingestiegen und hatte das sogar schon auf CD mitgeliefert bekommen. Nur das Blöde war diese blöde Startdiskette, die wenn man sie unter Windows erstellte, natürlich keinen CD-ROM Laufwerk-Treiber hatte und somit eine Install erst möglich war, nachdem man sich ein modifizierte Version aus dem Internet über Compuserve (50DM die Stunde) geladen hatte, was natürlich auch mit 28,8er Modem ne Ewigkeit gedauert hat. Aber wir konnten mit Pubs Premiere schauen, das hat dann die ganze Wartezeit wieder wett gemacht. Man waren das Zeiten....
 
@Rikibu: oha die berühmten 640k :-) alles raus für die games, das war echt nervig
 
Zeit Goodbye zu sagen... Vor 15 Jahren war es noch toll, heute ist Windows in jeglicher Hinsicht veraltet und sollte nur im Notfall benutzt werden.
 
Windows ist also veraltet? Wieso würdest du in Notfällen dann auf etwas veraltetes setzen wollen?
 
@eisteh: OS2
 
@Odi waN: OS/2 ist nicht Windows und beantwortet die Frage in keinster Weise ;)
 
@eisteh: ich weiß, ich wollt auch nur mal was dummes sagen. :)
 
@BeveStallmer: Nicht noch so einer -.-
 
@BeveStallmer: Das sagt nur einer, der keinen blassen Schimmer hat, wie Windows aufgebaut ist. Ansonsten müsstest Du gleiches leider auch über alle anderen OS sagen. Also: Wer keine Ahnung hat, sollte einfach mal die Klappe halten.
 
Die gute Datasette ich werde dich nie vermissen!
 
@Saugbagger: Ich glaub, das war noch vor den Windows-Zeiten^^
 
Glückwunsch Microsoft :) Weiter so !
 
Windows 95 erinnert mich an meinen ersten Rechner. Der hatte noch nen 75 Mhz Prozessor, 8 MB Arbeitsspeicher und eine 1 GB Festplatte (erinner mich noch an die Worte meiner damaligen Mathe Nachhilfe man bräuchte eh keine größere Platte ^^).
 
@William Thomas: ^^ Mein erster Rechner war nen 386er mit 3.1 . Dann zu weihnachten kaufte ich mir einen Rechner mit nem AMD (75Mhz), 16MB Ram, CD-ROM und einer 800mb Platte. Hat mich 800DM gekostet, war aber auch High-End! :D Das waren Zeiten.
 
@muffdog: Damals konnte man noch AMD prozessoren auf Intel Boards geben und umgekehrt da sowohl auf AMD als auch auf Intel CPUS die pins auf der CPU waren (ist ja heute afaik nicht mehr so)

[i]mein[/i] erster rechner war ein pentium 2 mit 250 mhz und 96mb ram (ram upgrade von 32 auf 96 mb dazugekauft um 12000 ATS (kanpp 900€) ) davor hab ich am win 2.1 rechner meines vaters gezockt
 
na dann mal glückwunsch zum geburtstag.
vor kurzem hatte der internet explorer geburtstag, heute windows 95.
da werden doch erinnerungen an meine anfangszeit im pc bereich wach.
rund ein jahr vorher (1994) hab ich mit pc und ms-dos 6.0 - 6.22 und windows 3.0, 3.1 und 3.11 meine ersten erfahrungen gemacht bzw. fing das bei mir an ... vorher war der c64 angesagt....
 
Der Beginn einer unvergesslichen Hassliebe ^^
 
Windows 95 war schon ein Segen und eine Plage zugleich, vor allem wenn man nebenbei ein funktionierendes Dos benötigte. Ich hatte mit diesem System schon des öfteren meine liebe Not, weil es nicht sonderlich stabil war und sehr viele Fehler hatte. Auch das Plag and Play funktionierte alles andere als reibungslos und der Resurcen-Hunger war für damalige Verhältnisse schon fast ein glatter Wahnsinn.

Aus heutiger Sicht bin ich ehrlich gesagt froh, dass wir nichtmehr damit arbeiten müssen und über wesentlich ausgereiftere und stabilere Systeme verfügen. Ich war zudem immer schon ein Fan der Windows NT-Systeme, die auch damals schon wesentlich stabiler und ausgereifter waren.
 
@Highdelbeere: Ich stimme dir voll und ganz bei Windows NT zu. Aber NT war ganz sicher nicht weniger ressourcenhungrig als 95 ;)...
 
@Lofote: Das hätte ich auch nicht behauptet. Die NT-Systeme hatten damals wirklich den Vorteil, stabiler zu sein. Der Grund, warum man die damals nicht auf breiter Front genutzt hatte war, weil sie weniger kompatibel zu den anderen Microsoft-Systemen waren. Man darf da z.B. nicht vergessen, dass NT 4 und Win2000 lange Zeit z.B. keine DirectX-Unterstützung hatten.
 
@Highdelbeere: Sowohl NT4 als auch Win2000 hatte DirectX von Anfang an. Nur bei NT4 wurde nie über DX3 hinausentwickelt. Aber bei 2000 war fehlfendes oder nicht aktuelles DirectX nie ein Thema.
 
@Highdelbeere: Das heisst: Plug and Pray :)
 
@Highdelbeere: NT 4.0 war aber anfangs wegen fehlender Treiberunterstützung seitens der Hardwarehersteller für den Heimanwender uninteressant. Z. B. waren die Original Soundblaster-Soundkarten damals noch relativ teuer und die billigeren Alternativen (falls es dafür überhaupt Treiber für NT 4.0 gab) verursachten nur Abstürze.
 
@noComment: Das ist definitiv richtig. NT 4 und Soundkarten war sowieso ein Mist. Bei den meisten musste neugestartet werden, das Sound-Applet in der Systemsteuerung war ne absolute Katastrophe (Geräte-Manager gabs im NT 4 ja nicht) und ob der Treiber dann funktioniert oder nicht wusste man erst nach dem Neustart. Der Geräte-Manager war für mich einer der sinnvollsten und wichtigsten Neuerungen in Windows 2000 :).
 
ja es war mein erter selbstbezahlter pc, vom entlassungsgeld der bundeswehr bezahlt. pentium 75... und was hab ich mich darüber geärgert, dass die musikvideos auf der cd immer geruckelt haben und heute sind wir bei hd-videos im netz :-) aber das lied war echt schön auf der install-cd: http://www.youtube.com/watch?v=zyvVDAe9BzI
 
"Erstmals setzte der Hersteller auf eine komplette GUI-Steuerung für den PC" - nicht ganz richtig. Microsoft hatte davor schon drei Windows NT-Versionen (NT 3.1, NT 3.5, NT 3.51) veröffentlicht gehabt.
 
... mir wird schlecht ... und ich hatte dieses system so schön vergessen ... *würg*
 
Na dann werfen wir zur Feier des Tages 95 Fenster ein. :-) Ich bin damals mit Win95B gestartet auf einem Pentium 1 mit 233 Mhz, das schnellste was es damals gab. Brüller. Der Rechner läuft heute noch und dient in einer Schule als Schenkung für die Bibliothek. Unfassbar war, dass man Windows 95 so schnell kaputt bekam, ohne dass man wirklich was böses anstellte. Mir ging es damals irgendwie so, dass ich 2 Stunden was dran gemacht hab und plötzlich war alles kaputt. Und dann ging der Ärger mit der Startdiskette los, weil der CD-ROM Treiber fehlte. Oh Mann, was hat mich das für Nerven gekostet. Aber eines muss man sagen, die benutzerdefinierte Installation, bei der man Sachen einfach rauswerfen konnte, vermisse ich heute bei XP,Vista und 7. Es war also nicht alles schlecht, und schnell installiert war 95 auch...
 
@Rikibu: ich glaube das waren noch die Zeiten wo ich mit einem K5-133 oder sowas zurechtkommen musste. Könnte aber auch ein Cyrix-Prozessor gewesen sein ;)
 
@gonzohuerth: und die Sch... war damals teuer. ich habe für ein Pentium 233 MMX+32 MB Ram+Matrox Mystique+Creative Soundblaster AWE64 Gold+Samsung CD Laufwerk+Monitor (glaub 15 Zoll, war jedenfalls popelig klein) so um die 1500 Mark bezahlt und heute is das quasi nur noch ne bessere Schreibmaschine...
 
@Rikibu: das war dann aber schon billig :-)
 
@Sir @ndy: Billig mit Sicherheit. :-) Günstig war der. ;-) Und da wäre jetzt auch die Frage aller potentiellen Käufer beantwortet "Soll ich jetzt kaufen oder noch ein bißchen warten?" ;-)
 
*sing* Its Windows 95... its sucking up my drive.... i have to buy myself a brand new machine.....* *sing*
Bester Trick bei Win95/98: Auf C:\ einfach ne leere Datei namens "win.com" erstellen und nen Neustart machen -->> Windows bleibt beim booten
stehen :D ---- Kennt ihr noch die beiden Musik Videos von der WIn95 CD? Habi ch mit meinem Vobis Highscreen PII 233 mit 32MB RAM und 2GB Platte sau gerne angeschaut :). Besonders dieses "good times, bad times" *schwelg*
 
@Thomaswww: Ich hab die Videos auch bis zum Erbrechen geschaut. "good times, bad times" hat mich total fasziniert :)
 
Auch mein erstes Betriebsystem auf einem Pentium 60 mit 16MB Ram und 1GB Festplatte.
War ne schöne Zeit damals - eigentloch schöner als heute, weil es da für den Otoo-Normal-User auch noch was zu basteln und beten gab und, mann war man froh wieder 8MB Ram mehr zu haben die man sich irgendwo gekauft hat - das war alles eben mehr basteln und Abendteuer als heute.
Heute funktioniert (leider) alles einfach, damals war man schon geek wenn man nur Windows neu installieren konnte, was die Nachbarn einen mit 20 oder 30 Mark belohnt haben :D
 
Als Atari-Anwender habe ich die erste Berührung mit Windows zu Version 3.11 bekommen. Das war so was von grausam, nein, habe ich mir gesagt, Atari ist zwar den Bach runtergegangen, aber dahin wechsle ich nicht. Nun, als Win95 herauskam, habe ich mich dann schweren Herzens von meinem Atari losgesagt. Aber nicht nur deswegen. Meine Hauotanwendung damals war Calamus. Dieses Programm wurde dann auf Windows portiert, so dass ich Win95 mit seiner neuen, besseren Oberfläche und Struktur im Vergleich zu 3.11, als wesentlich angenehmer empfand. Wahnsinn: Windows hatte zum ersten Mal einen Papierkorb!!! Das hatten andere Systeme schon lange. Aber egal. Damals konnte ich mir einfach noch keinen Apple leisten - auch wegen der Nähe zu Atari. Seit 2005 bin ich glücklicher Apple-Anwender, bereue es nicht Hardware und Software aus einer Hand zu haben. Die Win-Geschichten sind vorbei, obwohl ich beruflich noch mit Win zu tun habe. Fazit: Win95 war ein wichtiger Schritt für Windows, zu Lasten von anderen Systemen. Der Lizensierung einiger Technkien von Apples GUI wurde von MS sehr großzügig in Anspruch genommen. Sicherlich haben sie nicht zuletzt dadurch einen Vorteil sich erkaufen können - gerade weil die Konkurenz am Boden war durch Missmanagment. R.I.P. Win95/xx
 
Damals hatte ich einen 166 Cyrix mit 16MB Ram und 1000MB HD. Mann was war ich stolz als Win 95 rauskam.
 
Mein erstes Betriebssystem nach dem Atari ST mit Ease und Magic :) Und ich konnte sogar meine Bilddateien (GIF) alle unter Windows mit Paint und sogar in FARBE bearbeiten, der Atari konnte ja maximal vier Farben (schwarz, weiß, rot, grün oder je nach Einstellung) oder eben nur schwarz-weiß an der 21Zoll-Röhre :)
 
erschrekend ist aber, wieviele fenster/menus von damals noch heute zu finden sind :-)
 
@typh: Da haste recht. Wenn ich an meiner W95-Kiste ein Fenster öffne, poppt es auf der anderen mit Win 7 auf. ;-)
 
@typh: ja, vieles was damals neu eingeführt wurde, hält sich in der bedienung bis heute. der systemsteuerung in win7 merkt man viele altlasten an.
 
Ich als EDV und IT Fachmann kenne Windows 95 natürlich bestens.
 
@Xorith: super aussage
 
@Xorith: aber das wars auch schon :D
 
Wow die erste und einzige Windows-News bei Winfeature. Was das aus Versehen oder sogar mti Absicht?

Ich fing auch bei Windows 3.11 an und wenn man das kannte und dann Windows 95 gesehen hat, das war schon ein gewaltiger Schritt. Man kann sagen die wichtigsten Schritte waren Win 95, Win XP, Win 7. Teilweise waren da schon richtige Gurken dabei wie NT 4 Wkst oder Windows ME und nicht zu vergessen Vista (lach)
 
@cobe1505: wie jetzt win NT ne gurke ? ME ja lass das blos nicht die industrie hören
 
@Sir @ndy: Also abgesehen von einer aktuellen DX-Version gab es an NT4 nun rein gar nichts auszusetzen, aber es war ja auch zum arbeiten und nicht zum spielen da.
 
Oh gott bewahre.Ne erlich ich hatte damals die win 95 a Version und sobald man es wagte im dosmodus zu starten wahres es dann mit win95.Und von Plug & Pray wollen wir da gar nicht erst reden.Ich persölich habe win 95 dann wieder ruter geschmissen und dos weiter benutzt.erst mit win 98SE habe ich es da wider versucht und bin bis XP Windows treu geblieben. Jetzt nutze ich hauptsächlich Debian.
 
@Geisterfahrer: Du hast doch Windows nur runtergeschmissen, weil die Rechtschreibkorrektur damals schon gut war und du damit nicht zurechtgekommen bist. Gib's zu! ;-)
 
@luemmel123: Sicher! ^^
 
@luemmel123: Grins, du musst auch bedenken, dass damals die Rechenleistung auch nicht so hoch war und bei seinen vielen Fehlern die Mühle mit Sicherheit vor Überhitzung den Geist(erfahrer) aufgegeben hat. :-D
 
Wirklich wichtige News. Aber Happy Birthday:-)
 
was mich bis heute ärgert an windows ist die reg.... warum kann man das nicht ändern....
 
Ach ja, die alten Zeiten; Habe ich als Knirps doch den Sinn hinter Win95 nie wirklich gesehen. Ja he, ich mein, über MS DOS ging das Starten von Duke Nukem 3D halt massiv schneller. DAS Killerkriterium für mich. Wozu also überhaupt jemals Win 95 booten? ;)
 
@Tremataspis: Eben !
 
Ich hab letzt(!) im Betrieb einen alten Vorbis-Laptop mit DX66 CPU zum flicken bekommen. Erstinstallation 1997 und rennt heute noch :D

Der Kunde nutzt das Teil für E-Mails und Briefe mit uralter Opera-Version und externem Modem traditionell über RS232 angeschlossen. Und das in 2010!

Der Virenscanner war hoffnungslos veraltet, trotzdem hatte das Teil keine Viren.
 
irgendwie vermiss ich ja schon jeden sonntag eine zwangsformatierung durchzuführen xD
 
@drphake: hatte ich nie gebraucht, lieber mehr zeit in der fehlersuche angewendet, um beim nächsten mal bescheid zu wissen. aber ich kenne genug von den formatierern :-) die kamen oft genug zu mir.
 
@Sir @ndy: Die Formatierungs-Fetischisten gab und gibt es zu jeder Zeit, auch unabhänigig vom Betriebssystem.
 
@Saskia123: Naja ,mann muss aber sagen, das man heute weitaus weniger formatieren muss als damals.
 
Das letzte Windows, was tat was es tun sollte.
 
@Pac-Man: nein, windows2000 war alles was man braucht. (speicherschutz lässt grüßen)
 
@Pac-Man: Genau! Nämlich abstürzen :). Nein im Ernst. Win 95 war sicher ein wichtiger technischer Schritt, der aber auch viele Herausforderungen an den Anwender barg. Ich hatte Win95a und Win98 se und ich bin heut wirklich froh, dass ich mich damit nichtmehr herumärgern muss.
 
@Highdelbeere: Ich nicht. Alles Bloat.
 
Brauchbar wurde das System aber eigentlich erst mit der Windows 95 C Version. Vorher war das schon ein Kampf mit diesem System.
 
Windows ME wird im September 10. Gibts da auch nen Kuchen? :-)
 
@Skysoft2000: bestimmt nicht, das system hat sich keinen kuchen verdient :D
 
@Skysoft2000: Nein! Ein Glas saure Gurken :).
 
es war meiner meinung nach die größte veränderung von windows auf einem schlag. neuer desktop, taskleiste, windows explorer, 32 bit kernel, PnP, usw.

ich nutze es heute manchmal noch, wenn ich meinen alten siemens scenic c5 mit nem 200er mmx hochfahre :D
 
@flipidus: 32-bit-Kernel? Nur ein kleiner Teil...
 
@flipidus: Ja, aber nur wegen der Lizenzen von Apple. Sonst würden die heute noch mit der GUI-Technik von 3.11 arbeiten.
 
Hach..das waren Zeiten....:D
 
Ich bin noch auf DOS 3.x angefangen. Hab dann mal irgend so ein IBM OS ausprobiert. Dann kam Win95. Seit dem habe ich jede Version, außer ME, da war ich auf Win2000, mitgenommen die kam. Wenn man an die ganzen Kämpfe mit den verschiedenen Versionen zurück denkt ist Win7 wirklich das beste was MS je rausgebracht hat. Von Anfang an stabil, sicher, chic und flink. Irgendwann wird halt doch alles gut... Aber Spaß gemacht hats aber irgendwie immer!
 
ach ja, das war noch lustig :)
windows 95 auf dem rechner, programme installiert, keinen platz mehr auf der 3GB platte und mit löschen den ganzen ordner aus den programmen gelöscht... nach einer woche musste ich den rechner neu aufsetzen :)
man lernt wie kinder... nur durch schmerz
 
echt übel wie ms diese demoversion auch noch verkaufte. da lief so gut wie gar nichts drauf. jede woche neu aufsetzen... schlechter gings nicht.
 
Hmm, da kommt in mir die Frage auf, ob Win95 (heute noch) im VMWare Player oder VirtualBox läuft. Werde ich am Wochenende mal ausprobieren! ;-)
 
@seaman: wasn das für ne Frage?^^ Es läuft sogar Windows 3.11 oder MS-DOS in VMWare
 
Happy Birthday! :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles