Google Earth für Android unterstützt jetzt Flash

Handys & Smartphones Google hat eine neue Version seiner Software Earth für Android-Smartphones veröffentlicht. In der Ausgabe 1.1 ist es jetzt auch unterwegs möglich, die Unterwasserwelt unseres Planeten zu erkunden, heißt es im offiziellen Blog. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sehr geil hab ja das I 9000 Galaxy S sehr geil ich freu mich
 
@Thomas378: Und wann kommt der Bus?
 
Obwohl ich selbst ein Android Phone mit aktueller Version 2.2 verwende frag ich mich dennoch ob man das jetzt wirklich braucht. Eine nette Spielerei ist es allemal, trotzdem kann ich mir vorstellen das es an einem PC/Laptop deutlich mehr Spaß bringt.
 
@UreshiiTora: Auf dem PC ist es ja auch schon lange möglich.
 
@John Dorian: Mir durchaus bekannt, da ich bei Google Earth gern mal ein Blick auf unseren blauen Planeten werfe. Bei PCs und Laptops macht man sich auch in der Regel dann keine Gedanken über den Akku, was bei einem Smartphone wieder anders aussieht. Im Normalfall hält der Akku vom HTC Desire ca. 1 Arbeitstag am Wochenende auch mal Samstag und Sonntag. Auf dem Heimweg in der Bahn würd ich dem Akku dennoch den Rest geben da auch Google Earth ohne Flash schon recht schnell den Akku leersaugt.
 
@UreshiiTora: 1 Werktag mit dem Desire? Hast du Android 2.2 drauf? Benutzt du einen App-Killer? 1 Werktag ist schon arg...
 
@paul1508: Es liegt nicht am Desire, an Android 2.2 oder dem Akku sondern eher an mir. Ich bin auf dem Weg zur Arbeit und nach Hause 1.5Std in Bus und Bahn unterwegs und gerade in diesen 3Std nutze ich das Handy auch intensiver als während der Arbeit (wo ich gerade mal die Email- und Telefonfunktion verwende). Wenn ich das Handy abends an den Strom klemm hab ich meist zwischen 30 und 40% Akkuleistung übrig, was aber dann kaum noch für einen zweiten Tag reicht. Wochenende benutz ich es eigentlich nur zum Telefonieren und email und von Samstag morgen auf Sonntag Abend bleiben immer ca. 30% Restakku übrig.
 
@paul1508: Dazu braucht man kein Appkiller oder sonstwas, Android nutzt einfach die Ressourcen nicht optimal, da sollte sich Google, Microsoft wirklcih mal ne Scheibe von Apple abschneiden, mein iPhone4 hält ganze 4 bis 5 Tage mit einem Akku durch.
 
@iHero2: Echt? 4-5 Tage und danach musste das IPhone einsenden, damit se dir den Akku wechseln? Wat'n scheiß! :D
 
@iHero2: man oh man, wie krank kann man eigentlich sein? Ich hab mir gestern wirklich mal die Mühe gemacht und alle News zum Thema Apple & Android vom August durchgelesen. Von dir kommt immer nur der gleiche Schwachsinn!!! Kannst du nicht mal aufhören damit? Mittlerweile hat doch jeder hier kapiert, das du ein Apple-Extrem bist und in die Firma verliebt bist und mit Steve auch ins Bett gehen würdest, wenn du könntest. Tu dir und auch uns doch einfach den Gefallen und lass dein dummes Gesülze sein. Kannst du nicht einfach mal akzeptieren das andere Leute andere Meinungen haben und diese doofe i-Gedöns ni so toll finden wie du, aus was für Gründen auch immer? Und dass das ganze i-Schrott Zeug auch seine Fehler hat? Fühlst du dich mit deinem rumgelaber irgendwie besonders toll? Fehlen dir vielleicht i-Freunde? Werd doch einfach mal erwachsen und hör auf mit dem Blödsinn, denn es nervt wirklich... Danke!
 
@Puncher4444: Danke, einer der mir aus der Seele spricht.
-----------------------------------------------------------------

iHero2 : Dafür das du angeblich eine Firma mit 11 Angestellten besitzt, hast du aber mächtig viel Zeit, das Forum jeden Tag mit deinem Dummen Apple Kommentaren vollzuspammen. Also doch ein D____ I-Kidd, sponsored by Mama und Papa.
 
@iHero2: auf Apple's IBone werden die Apps in der Regel in ObjectiveC geschrieben, auf den Androiden in Java.
Vor Froyo waren beide von der Performance etwa gleich auf.
Mit Froyo und dem neuen Just In Time - Java-Compiler haben die Androiden die Iphones um Längen geschlagen. Bei den Androiden ist noch viel Raum für Optimierungen, bei Apple's ObjectiveC wohl eher nicht.
 
@Puncher4444: Leute, eure Parolen nach einem Rauswurf von iHero wirken scheinheilig, wenn ihr es doch seit die ihn füttern. Der Junge zeigt doch schon im Namen das er ein Troll ist. Nach dem Motto: statt immer zu schreiben "die Apple jünger behaupten immer Apple hat keine Fehler und ist das tollste und alles ist so einfach bla, bla" hat er sich einfach einen Account erstellt der das ohne Umwege direkt wieder gibt. Und während ihr drauf reinfallt, weil es endlich die peronifizierte Hassfigur ist, die sich in eurem Kopf Mut den ganzen Klischees entwickelt hat, lacht sich einer vor dem Bildschirm zuhause tot. Die Sprüche "Das interessiert keinen, hau ab" sind umso lächerlicher wenn man sieht, das er hier die mit Abstand meisten Antworten erhält. So gesehen ist er der zur Zeit beliebteste User. Und ihr gießt fleißig weiter Öl ins Feuer.
 
@Rodriguez: Ich reg mich darüber gar nicht auf. Soll er doch in seiner Apple Welt leben, zwingt ihn ja keiner zu aber ich werd nicht drauf reagieren, lege meine Kraft lieber in sinnvolle Tätigkeiten.
BTW: das "beliebteste" User hättest du in "" stellen sollen ^^ Es sei denn er hat hier schon Kultstatus und wäre damit wirklich schon beliebt (but I hope not)
 
@iHero2: Boah junge!! Du bst so ein Apple OPfer bitte lass sich behandeln!!
 
@MacGyver: Ich hab mir mal ObjectiveC angeschaut, mein Gott ist das ein Dreck.. Die Syntaxt ist so eckelhaft.. Wie kann man C nur sooo vergewaltigen?
 
@Puncher4444:
Ich weis ehrlich gesagt nicht warum du dich darüber aufregst. iHero ist das beste beispiel für die Manipulation eines verzogenen Kindes das anstatt der Milchflasche ein iphone in den Kinderwagen gelegt wurde. Nebenbei finde ich die Kommentare von ihm, sowie die Reaktionen darauf wirklich unterhaltsam.
Ob er sich über die community nur lustig machen will oder es ernst meint was er schreibt ist mir latte ;)
 
wat denn nu? Google Earth für Android 1.1 oder Google Earth für Android 2.1 oder doch richtiger weise Google Earth 1.1 für Android 2.1/2.2 ... wie kann man nur so einen verwirrenden scheiss schreiben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!