ARD: Personalausweis kommt mit Sicherheitslücken

Sicherheitslücken Der neue elektronische Personalausweis, der ab November ausgegeben wird. verfügt über gravierende Sicherheits-Mängel. Das geht aus einem Bericht des ARD-Magazins 'Plusminus' hervor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aber wer will den Ausweis denn überhaupt?
 
@shadow-1991: Otto Schily wollte den unbedingt, ebenso Beckstein. Mit der Begründung "Die Spanier haben den Fingerabdruck seit 30 Jahren". Das hat General Franco damals eingeführt. Auch auf Hit-Leer hätte sich Schily berufen können, der hatte damals auch Fingerabdrücke im Ausweis durchgesetzt. Aber mit der Begründung, von Deutschen ginge keine Gefahr aus, hat man dann in Deutschland die Fingerabdrücke sein lassen - nur wussten Schily und Beckstein es besser... ich wär ja dafür, dass wir alle die Fingerabdrücke von Schily im Ausweis haben...
 
@Rikibu: Der Schily ist eh voyeuristisch veranlagt... ;) Damit sind wir wieder bei meiner Lieblingsphrase: Von nichts ne Ahnung, aber zu allem ne Meinung ;)
 
@Lay-Z187: Ne Meinung darf er ja durchaus haben, man darf ihm nur kein Amt geben, in der jemand seine Unwissenheit austoben darf, indem er Sachen durchsetzt, die in meinen Augen schon fast volksverhetzenden Charakter haben. Und Schily ist da nicht alleine. Auch unser vergesslicher Finanz-Spezi ist so ein Verfassungsfeind und Generalverdächtiger... auch so ein gepeinigter Mann, der nichts mehr sachlich betrachten kann. Was Attentate doch so alles auslösen können.
 
@Rikibu: im Person braucht man keine finderabdrücke abgeben .... im Reisepass ist das anderst..
 
@shadow-1991: was heißt hier wollen? Irgendwann läuft deiner ab und dann bekommst du auch so einen, genau wie andre jüngere Leute, die einen solchen als ihren ersten Ausweis bekommen. Um wollen geht es in Deutschland nicht mehr.
 
@shadow-1991: Erstmal kommt der sowieso in die Mikrowelle.
 
@John Dorian: Aufpassen, wenn der beim auslesen dann nicht funktioniert, musst Du dir einen neuen kaufen :( wieviel kostet der neue? 30.-EUR ?
 
@thepoc: Wie jetzt? Wenn der (natürlich "ab Werk") einen Defekt hatte, dann hab ich ja wohl noch Garantie auf das Ding, oder? ^^
 
@thepoc: Der neue Personalausweis kostet 28,50 € statt bisher 8 €.
 
@John Dorian: Den Ausweis in der Mikrowelle zu bestrahlen macht zwar den RFID-Chip unbrauchbar, hinterlässt aber Brandspuren/Löcher im Perso.
Benutz lieber den CCC-RFID-Zapper.
Link: http://events.ccc.de/congress/2005/static/r/f/i/RFID-Zapper_de61.html
 
@shadow-1991: meiner ist schon seit einem jahr abgelaufen und auch den neuen werde ich mir nicht holen
 
@wolle_berlin: Solange du einen gültigen Reisepass hast, ist das kein Problem. Ansonsten solltest du dich mal um einen neuen bemühen, dass kann sonst extrem teuer werden.
 
@Binabik: hab kein reisepass. und so wie es verstanden habe braucht man kein perso. habs schon gegooglet und dort steht, man muss ich ausweisen können. das heißt wenn die polizei fragt sagt man seine adresse und die überprüfen das über ihr funk gerät. ich wurde auch schon von der polizei angehalten und hatte kein perso dabei, nix los
 
@wolle_berlin: Du musst nen Perso besitzen aber bist nicht verpflichtet ihn mit dir rum zu schleppen.
 
@wolle_berlin: du musst keinen mit dir führen aber wenn du ihn mit hast und wirst aufgefordert ihn zu zeigen DANN musst du ihn auch hin halten.
 
@LoD14: und wie soll es jemand überprüfen wenn ich ihn nich dabei haben muss^^
 
@wolle_berlin: Doch es besteht in Deutschland die Pflicht, über ein gültiges Ausweisdokument zu verfügen (Reisepass oder Personalausweis). Es gibt allerdings keine Mitführungspflicht, d.h. du kannst den Ausweis zu Hause liegen lassen, ohne eine Strafe in irgendeiner Form zu erhalten (die Polizei darf dich allerdings, solltest du kein Ausweisdokument mitführen, mit auf die Wache nehmen zur Identitätsprüfung). Besitzt du kein gültiges Ausweisdokument (z.B. weil abgelaufen) so kann dies als Ordnungswidrigkeit geahndet werden. Ob dies so gehandhabt wird, ist von Kommune zu Kommune unterschiedlich und liegt im sogenannten Ermessensspielraum. Da ich bis vor 1,5 Jahren in Berlin gewohnt gewohnt habe, kann ich aus Erfahrung bestätigen, dass in Berlin der Ermessensspielraum sehr knapp ist (leere Kassen...). Von mir wollten sie wegen 1,5 Jahren knapp 300€ Bußgeld. Den Aufwand, den es gekostet hat, dies abzuwehren, war enorm. Von daher kann ich nur raten, wenn du dir Ärger und Aufwand ersparen willst, lass dir für 8€ nen neuen ausstellen - das ist insgesamt die preiswerteste Alternative :)
 
@Binabik: 300€ in Berlin ist krass, wird in Hamburg dann wohl auch nicht anders aussehen. Aber ich hol mit trotzdem keinen :S ich fahr kein Auto und bin nicht mehr besoffen auf den Straßen am gröhlen, also mit der polizei hab ich nix mehr zutun ^^
 
@wolle_berlin: urlaub im ausland? ansonsten kannst du durchaus mal in den wirkungsbereich kommen dass präventiv personenkontrollen durchgeführt werden ohne dass du selbst auffällig bist ;) ... allerdings ist es deine sache mit abgelaufenen pass rumzulaufen, ich selbst habs auch ne zeit lang gemacht
 
@0711: "urlaub im ausland?" nope
 
@wolle_berlin: Wow sind hier wieder Genies am Werk oder sind irgendwo noch Ferien und die 10jährigen mischen hier mit? Es gibt zig Fälle in denen man einen Perso benötigt, z .B. Kauf größerer Sachen wie ein Auto, Kreditkartenantrag, Hauskauf, Bausparvertrag - die Liste ist beliebig erweiterbar. Allerspätesens wenn du in eine Personenkontrolle kommst und du hast keinen perso kostest es Strafe und du musst ihn beantragen. Tust du es nicht gibt es eine höhere Strafe usw. Es ist sehr clever seinen Perso nicht verlängern zu lassen, Hut ab. Im übrigen herscht hier und in fast allen anderen Ländern auch die Ausweispflicht
 
@cobe1505: Wie gesagt ich fahre kein Auto also muss ich auch keins kaufen. Kredit und Haus braucht ich auch nicht bauspar habe ich. wenn ich in eine personenkontrolle komme, fragen die mich und überprüfen per funk, hatten wir ja oben schon geklärt. du kannst ja mit perso rum laufen, ich tu es nicht.
 
@wolle_berlin: Es geht nicht darum einen Perso dabei zu haben sondern überhaupt einen zu haben. Es besteht nun mal Ausweispflicht und Ende. Früher oder später kommst auch du Nicht-Autofahrer, Nicht-bausparer- Nicht-zum-Anwalt-geher und was weiß ich in die Situation, dass du einen brauchst und dann stehste dumm da. Es gibt unzählige Fälle in denen man einen Perso vorzeigen muss. Das Land verlassen ohne Perso mag gehen, aber in vielen Ländern reicht ein Reisepass nicht aus und den gibts auch nur noch elektronisch, bringt dich also auch nicht weiter. Aber bleib ruhig bei deiner Meinung. Am besten setzt du dich zu Hause auf die Couch und machst gar nichts, dafür braucht man keinen Perso. Obwohl: Wohnung mieten / Haus bauen - Perso. Schade aber auch. Gehste halt zelten :-)
 
@cobe1505: ich schrieb oben das ich schon ein barspar vertrag habe und eine wohnung habe ich auch. zum zelten braucht man ein perso
 
@wolle_berlin: aber wenn du urlaub im ausland machen willst... das meinte 0711. egal ob flug, oder zufällige grenzkontrolle..
 
@R. Cheese: für uelaub fahr ich ins wochenendhaus und fliegen tu ich nicht, noch nie, bisschen angst vor
 
@wolle_berlin: schade, haste was verpasst. also jetzt urlaubstechnisch. fliegen brauch ich auch nicht, wenn es nicht unbedingt nötig ist :P
 
@R. Cheese: hmm also ich war vor 2 jahren in schweden, (da lief der perso noch) aber ich hatte ihn nicht dabei. und ich hab nicht mal eine grenze oder ein kontrolle gesehen :D ist doch eh alles EU
 
@wolle_berlin: ich wurde dieses jahr im zug nach dänemark kontrolliert. auf hin- und rückfahrt. ich schließe mich Binabik an und sage, dass du mit den 8€ für nen neuen viel Geld und aufwand sparst, denn früher oder später wirst du einen Ausweis brauchen
 
@wolle_berlin: oh man mach dir halt noch vor november nen neuen, dann kannste noch einen nicht-elektronischen haben. auf die paar euro ist doch auch gepfiffen
 
@CruZad3r: kein bock, man muss da voll lange warten. und welchen ich will weiß ich auch nicht, nachher ärger ich mich später nicht den im EC karten format genommen zu haben, aber überwacht werden will ich auch nicht (ich weiß man wird überall überwacht, aber ich zahl keine 30€ um bei der überwachung zu helfen)
 
@wolle_berlin: worüber du dich ärgern wirst ist die strafgebühr für nen jahrelang abgelaufenen ausweis
 
Also zur Richtigstellung: Man muss einen Personalausweis haben, muss ihn aber nicht mit sich führen. In Deutschland sind das Gesetz über Personalausweise (PersAuswG ) und die landesrechtlichen Ausführungsgesetze einschlägig. Deutsche Staatsangehörige mit Vollendung des 16. Lebensjahrs müssen entweder einen gültigen Personalausweis oder einen gültigen Reisepass (Ausweispflicht) besitzen (§ 1 PAuswG). Eine Mitführungspflicht besteht nur in seltenen Ausnahmen (z. B. beim Führen bestimmter Waffen). Z.B. Wikipedia u.a. Holt Euch schnell noch einen nach dem alten / jetzigen Muster, weil Ihr bespielsweise Euren Pers.-Ausweis verloren habt, und Ihr bekommt noch den "Alten" mit seiner vollen Laufzeit von 10 Jahren und zum günstigen aktuellen Preis ! Macht dieses spätestens Anfang Oktober 2010, da ab November 2010 der neue Ausweis zur Pflicht wird ! Und dann mal sehen was danach kommt oder geregelt wird oder was mit der Sicherheit des Neuen ist!
 
@shadow-1991: ich will den neuen Ausweis! er ist kleiner und ich finde einige der neuen online-funktionen praktisch. was in anderen staaten wie z.b. estland schon seit jahren problemlos funktioniert (man kann sich dort z.b. einfach seine busfahrkarte, oder das artzrezept auf den perso laden, oder onilne den bundestag bzw. dessen equivaltent wählen und sich durch elektronische unterschrift lästige behördengänge sparen), muss auch in deutschland endlich mal funktionieren.. natürlich muss das ganze sicher sein, aber ich finde organisationen wie der CCC sollten nicht nur testen/kritisieren sondern auch verbesserungsvorschläge machen, denn ein sicheres funktionierendes system ist nützlich für alle würd ich behaupten. letztendlich sind aber alle funktionen wie die online-funktion oder speichern des fingerabdrucks freiwillig, d.h. es wird keiner gezwungen und von daher ist es auch quatsch den übergroßen alten perso zu verlängern. meinen fingerabdruck werde ich auch nicht darauf speichern lassen, weil ich das für überflüssig halte, aber die onlinefunktionen nutze ich gerne.
 
@R. Cheese: das macht aber nur Sinn, wenn die ganze Verwaltung und Behördenmaschinerie gleich mit in das System einspringt, und das ist vom Fortschritt her im Moment noch verhalten. Die 22 Euro Mehrkosten für diesen Ausweis rechnen sich im Moment rein gar nicht. Das kann in ein paar Jahren jedoch anders aussehen. Wichtig wäre hier gewesen, eine ganze Reihe von nützlichen Dienstleistungen gleich mit anzubieten, ab Ausweisausgabedatum, aber das suppt alles erst später durch. Du sollst jetzt also ein Technologieprodukt als Ausweispapier befürworten, von dessen Mehrnutzen du im Moment gar nichts spürst - da tuts vorerst noch der alte...
 
@Rikibu: das ab ausgabedatum gleich alle funktionen zur verfügung stehen, unternehmen damit arbeiten und ihre dienste kompatibel ab tag 1 anbieten können ist doch wirklich wenig realistisch. dadurch, dass die möglichkeit nun eingeführt wird, werden organisationen druck bekommen die möglichkeit anzubieten, da sonst die konkurrenz dies tut. das kann im endeffekt nur gut für uns als benutzer sein. für den staat gilt das natürlich nicht, aber hinter der einführung des elektronischen persos steht ja wenigstens der wille, sachen wie elektronische behördenangelegenheiten einzuführen, was ich für sehr nützlich empfinde und deshalb die einführung des elektronischen persos befürworte, auch wenn wir wohl noch in paar jahre warten müssen um alle funktionen zu nutzen. aber ohne die einführung würde das nie geschehen, da es nicht so sein wird, dass ab tag 1 alles sofort da ist.
 
@R. Cheese: Dazu hätte man sicherlich einen ausführlicheren Text gebraucht, es heist nämlich nicht das DIE LesegerätE unsicher sind, sondern das das Basislesegerät unsicher ist. Das Standardlesegerät und das Kompfortlesegerät haben nicht diese Anfälligkeit, da sie Pin-Pads bzw Kontaktlesegeräte sind und nicht nur ein simpler RFID-Stick. Aber genau diese Basislesegeräte will der Bund verschenken.
 
@shadow-1991: In Deuschland hat man nichts mehr zu wollen.

Es wird getan was unsere Politiker sagen und basta :-)
 
Ich werde meinen normalen Personalausweis kurz vorher noch "verlegen" und nen neuen beantragen.
 
@Bamby: Ja, dann hat man erst mal wieder weitere 5 Jahre Gnadenfrist vor diesem Mist.
 
@DON666: Der ist doch Zehn Jahre gültig?! Meiner läuft 2019 erst aus.
 
@DON666: kommt aufs Alter an ;) wenn man über 26 ist, dann ist der Perso sogar 10 Jahre gültig!
 
@zoeck: Ich bin sogar weit über 27! :) Hab das Teil nur hier grad nicht am Mann (und mich da auch ehrlich gesagt nicht so für interessiert, wie lange das nun genau ist). Asche auf mein Haupt! Allerdings lohnt sich das Ganze dann ja sogar noch mehr.
 
@DON666: Jo, zoeck hat Recht, habe gerade bei mir nachgesehen, 10 Jahre.
 
@zoeck: Das alter wurde reduziert der ist schon ab 25 10 Jahre gültig.
 
@Bamby: Das Verlegen ist absolut nicht notwendig. Du kannst deinen Personalausweis jederzeit verlängern, egal wie lange dieser noch gültig ist.
 
@Mino: eben, und er gilt dann 10 Jahre. Wobei mich dann die Frage belastet, wird ein nicht gläserner Ausweis-Bürger tendentiell kritischer von Staatsorganen beäugt? Könnte ich mir vorstellen, denn sie könnten von ausgehen, dass der aus gutem Grund nicht so nen Spitzelausweis haben will.
 
na das ist ja mal echt super was die politiker da verzapft haben. habe das ganze auch schon auf shortnews gelesen. der neue Perso ist dann immer noch gültig auch wenn du ihn kurz in der mikrowelle gegrillt hast, wenn der chip defekt ist.
 
@knuddchen: du weißt dass die Sicherheitslücke hier nicht der Chip ist sondern der Kartenleser bzw. die Software?!
 
@zoeck: klar weiss ich das, aber warum gibt man mir dafür ein minus? sind die die mir diese 2 minus gegeben haben etwa so bescheuert? Das was ichh da geschrieben habe stimmt. Dann sollen die beiden sich wenigstens informieren. Wenn der Chip hinüber ist, bleibt der Personalausweis trotzdem gültig!!!
 
@zoeck: Die Sache ist doch wenn die Privatekartenleser Hard- und Software in der Lage ist ohne manuelles Eingreifen brisante Daten auszulesen dann kann das auch ein Angreifer mit stärkerem RFID Empfänger aus der Ferne. Es ist also schon ein Problem des RFID´s wie seit Jahren von CCC, Piratenpartei und Co vermutet wurde.
 
"Die so genannten "Starter Kits" werden mit 24 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II finanziert." -- die solln eher mit den Geldern irgendwelche Schulden abbezahlen bevor die so einen Müll der nichtmal sicher ist verteilen!
 
@zoeck: Ich würde es in Schulen und Ganztagesbetreuung stecken, da palabern wir jahrelang, jahrzehnte lang rum, geschafft wird aber nix. Und sich dann wundern dass keiner mehr Kinder in dieses kinderfeindliche Land setzt.
 
@Rikibu: Das schweift jetzt aber doch etwas ab. Ich kenne nämlich durchaus auch Leute, die schlicht und ergreifend keinen Bock auf Kinder haben, und das hat mit diesem (oder irgendeinem anderen) Land mal gar nichts zu tun...
 
@DON666: mag sein dass es abschweift, aber ich wollte aufzeigen, wo Geld viel dringender und nützlicher investiert werden könnte. Unser Bildungssystem ist nicht das aktuellste...wir sehen uns doch sonst so gern im länderübergreifenden Wettbewerb, aber damit wir wettbewerbsfähig sind, muss man auch was investieren und nicht nur Sachen zu Tode sparen
 
@Rikibu: na ist doch wunderbar. das geld, was du durch einen kostenlosen cardreader sparst, kannst du ja dann an eine wohltätige organisation deiner wahl spenden
 
@R. Cheese: Warum sollte man hier von sparen reden, wenn man einen x-beliebigen Müll bekommt, den man einfach nicht möchte? Ganz zu schweigen von den Mehrkosten dieses Ausweises. Von sparen seh ich da nichts.
 
@eisteh: wenn man ihn nicht möchte hast du recht.. wenn du die neuen features nutzen möchtest brauchst du nunmal einen reader. und ich könnte mir gut vorstellen, dass der perso auch irgendwann mal billiger wird, wenn ein großteil der lästigen behördengänge dann elektronisch stattfindet und der staat dadurch personell gehörig einsparen kann
 
@zoeck: Erstmal zahlt Griechenland zurück, dann sehen wir weiter ;)
 
@zoeck: Die Schulden kann man nicht abbezahlen, das Geldsystem basiert auf Schulden (Zinsen und so).
 
war das nicht eigendlich klar? hieß es nicht auch vor jahren der euro ist absolut fälschungssicher? so trifft man sich wieder. :-)
 
@snoopi: der Ausweis an sich ist ja auch nicht unsicher sondern die Lesegeräte mit denen er ausgelesen werden soll und ausgerechnet diese verschänkt unsere super Regierung!
 
@Desperados: Na, wenn sie diese doch günstig bei Pearl erstanden haben?! ;)
 
@Desperados: nicht mal die lesegeräte, die software. du musst deinen pin aufm rechner eingeben und nicht am gerät, du könntest also schon im grunde mit simplen keyloggern oder screenshots den pin zu einem perso herausfinden.
 
das im großen stil pins geklaut werden, um anschließend den inhabern eins über die omme zu hauen und ihm den personalausweis zu klauen (den man dann ja außerdem sofort sperren könnte) halte ich doch für stark unwahrscheinlich
 
O.o" und ich dachte die gehen bei der sammelwut von google und so ab, weil da ja keiner sicher sein kann was damit passiert aber der kartenleser ist egal weil der chip an sich sicher ist ??? o____ô. das ding soll ja auch für den online verkehr benutzt werden können.....also wäre es möglich und wird sicher gemacht, das die ausweisnummer mit allen möglichen daten irgendwo inner cache datei hängt und man wüsster was, wer damit gemacht hat UND wer das überhaupt ist. *lacht* man könnt sogar den umweg über die InternetAnbieter sparen hehe.
 
Spontaner Gedanke zur Überschrift: "Ach ne... -_-"
 
Kann man den Ausweis nicht irgendwie abschirmen, daß er eben nicht heimlich ausgelesen werden kann?
 
@Luxo: doch in eine Metallbeschichtete Hülle packen.
 
naja ich Persönlich finde den Ausweiß jetzt nicht so schlimm, da man die Funktionen ja nicht nutzen will und wer sich vor unbemerktem Auslesen schützen will (geht das überhaupt?) kann ihn ja auch in eine Metallhülle tun, aber das hier Millionen für Lesegeräte mit Sicherheitslücke ausgegeben werden ist ein Witz! Ich hab von unserem Innenminister aber auch nichts anderes als diese Antwort erwartet!
 
Ich finds ja interessant das die überwiegende Mehrheit hier prinzipiell auf Seiten von Google und Co stehen und es niemanden was ausmacht wenn die Daten sammeln oder ein neuen Service einführen. Da regt man sich dann über die "alte" Generation auf, die eh kein Plan vom Internet hat. Aber wenn die Politik etwas "modernes" einführt wird gemeckert und gejammert ohne Ende. Man diese dämliche Chip ist auch nicht schlimmer als der jetzige Perso, nur das man theoretisch eine Authentifizierung bei Banken, Internet oder an der Disko durchführen kann.
 
@Mudder: Die Meinungsverwirrtheit rührt wohl daher, dass viele Google Dienste, einschl. Google Straßengugg nutzen, den Ausweis aber nicht. Daher ist es leicht, etwas zu befürworten (Streetview) was man selber nutzt und etwas schlecht zu finden, dessen Funktionalität man selbst nicht nutzen wird, nicht versteht oder sonstiges. Dabei sollte so eine Datenschutz-Diskussion vollkommen losgelöst davon stattfinden, ob man etwas nutzt oder nicht - aber das ist hier bei vielen nicht der Fall. Viele (mich eingeschlossen) werden sogar dafür kritisiert (minus) dass ich Google hinterfrage und nicht mithelfe, dem allgemeinen voyeuristischen Wohl zu dienen, indem ich meine Häuserfront unbedenklich zum virtuellen Abschuss freigebe.
 
@Rikibu: O.o" deine häuserfront ist aber öffentliches recht. du kannst dir ne kamera schnappen.....dir einen wagen mieten, einen fahrer suchen und dann stundenlang durch die straßen von grevenbroich fahren und fotografieren ohne das jemand gegen das fotografieren gegenkommen könnte. einzige möglichkeit das aufzuhalten wäre a)anzeige wegen belästigung b)unnötiges fahren. der knackpunkt hier ist ja, dass der chip an sich sicher ist nur das lesegerät nicht ^-^ was dazu führt das man persönliche daten eher inner tauschbörse findet, als das sie bei einem unternehmen abhanden kommen(was nicht heissen soll, dass es nie passiert, kam ja oft genug vor). wenn du schon gegen die sammelwut bist dürftest du nur noch bar zahlen, keine bestellungen tätigen und bei jeder unterschrift die du leistest in dem auch noch persönliche daten anhängen, sollte noch ein anschlussvertrag über die nicht weitergabe und jegliche nicht zweckgebundeneverwendung verbietet
 
@DerTürke: und auch noch mal für dich. Wenn eine Privatperson Häuserfronten knipst, hab ich damit keinerlei Problem, weil es sich außerhalb meines Wirkungskreises abspielt und ich den Knipser weder belangen noch kontrollieren kann. Wenn aber eine kommerziell orientierte Firma zielgerichtet Daten erhebt, um auf dieser Basis eine Dienstleistung anzubieten und zu rechtfertigen, indem sie meine Häuserfront digital als Werbeplattform bereit hält, dann geht mir das irgendwie zu weit, ganz egal ob sie die Fotos machen dürfen oder nicht. Die Frage ist, ob sie die Fotos weiterverwenden dürfen und insbesondere, inwieweit Daten die google an anderer Stelle erhebt, miteinander verknüpft werden. Das ist das, was mir undurchsichtig erscheint und ich deshalb etwas kritisch bin. Auch, weil mir das Straßengugg keinerlei Problem löst. Die Frage ist, was kommt als nächstes? Berlins Unterwelt in 3d? also die Tunnelgänge? Sinn und Zweck darf indes bezweifelt werden, ich brauch kein Streetview.
 
Hm, gerade fällt mir wieder ein, dass ich vor ein paar Wochen einen neuen Perso beantragt habe, natürlich den guten alten, aber hm, die haben noch nicht angerufen und bescheid gegeben, dass der da ist c0
 
@Rhanon: rufen die wirklich an? normal sagen die "in 2-3 wochen", geben dir die quittung als Zahlungsbeleg und dann musste dich von selber melden. Wenn sie dich anrufen, dann wirklich Respekt... hab ich noch nie erlebt.
 
@Rhanon: Die rufen weder an noch schreiben sie dir einen Brief. Du hast bei der Beantragung einen Zettel bekommen mit einer ID. Diese ID kannst du online überprüfen um festzustellen ob dein Perso fertig ist oder nicht. Die maximale Dauer soll sechs Wochen betragen. Meiner war nach zwei Wochen online als fertig gekennzeichnet und das hatte sich dann auch bewahrheitet.
 
Es gebe keinen unmittelbaren Handlungsbedarf ...... thema erledigt ... intern sind sie wieder am schwitzen
 
@hjo: das ist ja sowieso der größte Witz. Da kommt man dann mit Floskeln "diese frage stellt sich für mich nicht" oder "das kann man so nicht sagen" oder "es gäbe keinen Handlungsbedarf". Diese Leute die wichtige Grundsachverhalte so pauschalisiert vom Tisch reden, sollten bei Ausnutzung dieser Lücken voll haftbar gemacht werden+ noch eine fette schmerzende Strafe bekommen. Nämlich die, dass sie nie wieder in der Politik etwas anpacken dürfen. Raus in die freie Wirtschaft - in gewinnorientierten Firmen würde man solch Gesindel aber schnell loswerden wollen, darum macht sich die geballte Inkompetenz im Bundestag breit - faktisch unkündbare Dummköpfe.
 
@hjo: das im großen stil pins geklaut werden, um anschließend den inhabern eins über die omme zu hauen und ihm den personalausweis zu klauen (den man dann ja außerdem sofort sperren könnte) halte ich doch für stark unwahrscheinlich. wer das risiko nicht eingehen will, kann sich ja auch ein alternatives, sicheres lesegerät kaufen
 
Und eigentlich ist die Überschrift des Artikels mal wieder reißerisch und vor allem falsch. Der ePerso hat keine Sicherheitsmängel. Sicherheitsmängel bestehen nur bei Cat-B Lesegeräten, die hier 1 Million mal kostenlos verteilt werden sollen. Liebes WF-Team, versteht ihr auch, was ihr schreibt?
 
@Binabik: ist ja eigentlich bekannt von den HBCI Geräten, da sollte man ja auch nur Klasse 3 kaufen, mit Tastatur und Bildschirm. Das Bedrohungsmodell lässt sich ja auf beide Systeme gleichermaßen anwenden. Nur ob der EPerso sicher ist kann man so noch nicht sagen. Nach welchen Normen wurde dieser bisher zertifiziert? Wenn der Hersteller sagt: es ist sicher, dann würde ich dem noch lange nicht glauben.
 
Ich werde meinen Ausweis "leider" noch deutlich vor November verlieren. Dann habe ich erst mal die nächsten Jahre mein Ruhe
 
Immder diese Termine, die man durch den Staat hat. Merke. 1. Oktober 2010 neuen alten perso beantragen und 10 Jahre Ruhe haben....2. Mitte 2011 60 Watt Glühbirnen für lebensvorrat kaufen.
 
@RohLand: umweltsünder! :P
 
ps.: nur 5% des stromverbrauchs einer normalen glühbirne ist das licht, der rest geht in wärme. das würde ich eher uneffektiv und teuer nennen :P ich benutze nur noch energiesparlampen/halogen etc.. mit dem richtigen lampenschirm ist auch die lichtfarbe kein problem
 
@R. Cheese:naja das Thema Umwelt schonen ist ja bekanntlich verarsche. Thema, Quecksilber, Sondermüll, energieaufbringung um eine energiesprlampe herzustellen...Halogen kann ich noch so einigermaßen leben...energiesparlampen sind grauenvoll bis widerlich.
 
@R. Cheese: Sind die denn mittlerweile gut? Ich habe schon mehrere Sparlampen ausprobiert. Halogen, LED´s und was es alles gibt aber nie kamen sie an die Qualität von normalen Birnen. Meist sind sie in den ersten 30cm sehr hell aber danach verliert sich ihre Leuchtkraft. Es ist so als ob die Dinger nen Heiligenschein hätten so weit reicht das Licht.
 
@Shadow27374: also mir reichts. nen direkten vergleich hab ich jetzt nicht
 
@R. Cheese: Da hat sich auch bestimmt was getan in der Zeit.
 
Deutschland ist Meister darin, seinen Bürgern Dinge aufzuhalsen, die abgelehnt werden und noch nicht einmal ausgereift und sicher sind. Hier kommt sogar noch ein hoher Preis hinzu, wenn es darum geht sich als Deutscher legitimieren zu MÜSSEN. Shame on you Bundesrepublik Deutschland.
 
Wow, rießen Leistung, hier werden Sicherheitsmängel aufgezeigt und dann halten die Politiker daran fest ohne irgendetwas ändern zu wollen um diese Mängel zu beheben...
wie realitätsfremd sind die eigentlich? Langsam kommt mir das so vor wie als ob ein Kleinkind auf ein kontrolliert brennendes Feuer aufpassen soll...
 
Man Überschriften sind bei Winfuture einfach eine Katastrophe: ARD Personalausweis kommt mit Sicherheitslücke, also die ARD hat ein Sicherheitsproblem?
 
@JTR: wie einfach jeder krankhaft WinFuture schlechtmachen will. Siehst du den Doppelpunkt bei "ARD: Personalausweis kommt..."? denk mal drüber nach was der bedeuten könnte und dann erstell selber eine Newsseite wie WinFuture und machs besser. (sorry für meine aggresivität, aber schön langsam nervt es wie jeder sich beschwert)
 
Was mich echt erstaunt hat, dass diese Lese-Software auch für Linux und Mac zur Verfügung steht und nicht wie Elsterformular nur für Windows.
 
Der neue elektronische Personalausweis, der ab November ausgegeben wird. verfügt über gravierende Sicherheits-Mängel. Warum wartet man dann nicht einfach bis die Mängel behoben sind und gibt die dinger halt n jahr oder so später aus? Es wird schon kein umbringen wenn man sagt wir müssen das nochmal testen und die Ausgabe verschieben. das kommt eher positiv bei den leuten an
 
Ich bin richtig froh seit einer Woche Besitzer eines neuen (alten) Personalausweises zu sein der nun 10 Jahre gültig ist. Sein einziges Manko ist sein Format aber seien wir mal ehrlich da muss man sich eben ein Portmonaie kaufen wo man solche Karten reinstecken kann wie meins z.B.
 
@Shadow27374: der neue perso ist nicht unsicher, nur das kostenlose lesegerät. naja. musste halt noch 10 jahre warten bis zum kleineren portmonaie. vllt haste ja glück und zwischenzeitlich kommen handtaschen für männer in mode ;)
 
@R. Cheese: Ne du ich habe mir ja bewusst den alten geholt. Wirklich groß ist der ja nun nicht der passt ideal in meine Geldbörse.
 
Hat irgendwer wirklich das Gegenteil erwartet?
 
Toll. Wieder mal millionen Steuergelder für die Hirngespinste unserer Politiker verpulvert. In die Tonne treten das Teil scheiss elektronische Datenerfassung/sammelwut/überwachungswahn/stasiähnliche methoden. Nichts anderes will man erreichen.
 
nicht immer jammern einfach mal rausgehen und stimmung machen.
 
Und dafür zahlen wir GEZ. Schrecklich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles