LAN-Party für Abgeordnete im Bundestag geplant

PC-Spiele Mit einer LAN-Party im Deutschen Bundestag sollen die Berührungsängste mit Videospielen, vor allem mit Ego-Shootern, abgebaut werden. Die Abgeordneten Dorothee Bär (CSU), Jimmy Schulz (FDP) und Manuel Höferlin (FDP) planen eine entsprechende ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ne lustige Vorstellung... Die Grünen beim Ego-Shooter spielen...
 
@bambam84: und als clantag kommt dann die partei davor ^^ [CDU] - Supergutti
 
@rony-x2: lustig wärs auf jeden fall, aber ma schaun obs was bringt :\
 
@rony-x2: Wenn schon, dann [CSU] - Supergutti ;)
 
@The Game: recht hast du..... dachte auch an csu... aber irgendwie wollten meine finger, am morgen, meinem kopf nicht gehorchen ;).... ich lass es aber dennoch stehen, irren ist menschlich :)
 
@bambam84:

Wer da teilnehmen muss, um zu begreifen um was es geht, beweist, dass er im Vorfeld über Dinge geredet hat, von denen er/sie keine Ahnung gehabt hat. Erstaunlich wäre das nicht, peinlich aber sicherlich;)
 
@k.schweder:
Es steht nicht zur Debatte wer da Teilnehmen muss es geht darum das einige zu Vorschnell mit der Meihnung sind.
Wenn die Herren selber mal solche Spiele gesehen und gespielt haben können Sie die Situation viel Besser Beurteilen.
Dann hören diese Dämlichen Killerspiel Debatten auf wenn sie mal sehen wie es ist sowas zu Spielen, nämlich das genaue Gegenteil von dem was die immer Aussagen.
 
@walker1973: Du hast gar nicht begriffen was ich geschrieben habe :(
 
@bambam84: Also an so eine Aktion hätte ich als letztes gedacht ... aber die Idee finde ich lobenswert. Ich spiele nur noch sehr selten ... und nicht einmal großartig Shooter. Aber ich fühl mich schon angesprochen, wenn von den "bösen" Games gesprochen wird. Bin dann mal gespannt, wer von vorn herein die Aktion ablehnt ... der muss mir dann auch in Zukunft nicht ankommen.
 
@bambam84: Naja und als ob da irgendeiner von diesesn versessenen CDU-Politikern freiwillig mitmacht, dann könnte es sein, dass ihre Argumente plötzlich bodenlos sind.
 
@bambam84: Ich wette, selbst wenn es denen Spaß macht sagen sie, dass es abscheulich ist. Danach zocken die geheim, wenn die zuhause sind. Dennoch gute Aktion, umso erstaunlicher, dass es von Politikern gestartet wird.
 
@Arhey: würd da nur zu gern von außen mitzocken... Clanwar gegen den Bundestag wär mal was feines... nicht die lahme Bundeseinheit wie es ihn gibt aber gegen den reellen Bundestag... der Sieger entscheidet dann wichtige Gesetzesentwürfe ;)
 
@bambam84: Nicht Ego-Shooter...das heißt bei denen Öko-Shooter. ;o)
 
Ok, da heute nicht der 01.04. ist, muss man wohl davon ausgehen, dass das ernst gemeint ist. Ich halte es allerdings für mehr als unwahrscheinlich, dass der Deutsche Bundestag sich an solch einer Aktion tatsächlich beteiligen würde. Von den zwei Abgeordneten hat man auch noch nie etwas gehört...
 
@WinLinMax: bleibt zu hoffen, dass es doch stattfindet. Alerdings werden sich die offiziellen Meineungen der Volksvertreter dadurch auch nicht ändern, weil niemand zugeben kann oder wird, einen Fehler gemacht zu haben oder aber das über jahrzehnte aufgebaute Unverständnis gegenüber Computerspielen kann nicht durch ein Stündchen spielen abgebaut werden.
 
@WinLinMax: Zum einen sind es drei und nicht zwei Abgeordnete von denen die Rede ist. Zum anderen sagt es eher eine Menge über dich und deine Auseinandersetzung mit unserer Politik aus, wenn du die Namen noch nicht mal kennst bzw. gehört hast. Aber Hauptsache mit pauschaler Kritik "an denen da oben" immer ganz vorne dabei...
 
Ich wäre dafür, dass sie unter anderem das letzte Level aus CODWAW nehmen, wo man das Reichstagsgebäude stürmen muss... ,-)
 
Also wenn die das wirklich durchziehen würde, will ich unbedingt nen Livecast *g
Spass beiseite, fänd ich wirklich mal ne gute Aktion um denen mal die Augen zu öffnen.
 
Ich sag nur eins.
Merkel @ ProGaming xD
 
@Futurestar: -=[BK]=m3rk0l=-
 
@klein-m: made my day :D (+)
 
@klein-m: -=[BK]=m3rk0l=- is DOMINATING
 
@klein-m: Haha made my day ;)
 
@klein-m: :D .. Genau.... *+*
 
Denke auch das nicht viele aufgeschlossen genug sind um überhaupt hinzugehen... aber die, aber ein + für die Leute die hingehen. Das ist doch mal ein guter Schritt!
An alle die hier nur "merkeln" und ähnliches... seid doch froh das es sowas mal gibt! Alle meckern nur rum die Politiker haben keine Ahnung... jetzt bekommen sie dich Chance eine Ahnung zu bekommen!
Ich wäre allerdings dafür, dass das eine Pflichtveranstaltung werden sollte... dann auch in kleineren Grüppchen. :)
 
@Walkerrp: Super Sache, finde ich auch. Bevor mit Halbwissen "wie der Blinde von der Farbe" geschafelt wird, können sich die Damen und Herren die Spiele mal anschauen und dann (ver)urteilen.
 
@tomsan: Dabei vergisst du, dass es Politikern schon immer zu eigen war wieder besseren Wissens eine Meinung zu äußern, die lediglich ihre politische Karriere vorantreibt/erhällt. Es nützt also nichts selbst wenn sie dort ein Einsehen hätten, sie würden dennoch ihre Meinung nicht ändern, weil sie eben damit auch eingestehen, dass sie vorher nur haltlosen Müll gelabert haben.
 
@Walkerrp: das Problem ist ja das, wie du schon richtig bemerkt hast, alleine das erscheinen auf dieser Veranstaltung schon ein Eingeständnis der eigenen Fehler darstellen kann. Wenn man diese politischen Querelen umgehen möcht, müsste die Frau Merkel anordnen das jeder da hingehen MÜSSTE, quasi müsste Frau Merkel die Aktion als Signal an die Bevölkerung verkaufen/verpolitisieren. Damit steht aber ausser Frage, WIE sich die ganzen Politiker danach darüber äussern werden. Ausser "Es war grauenhaft, die ganzen vergewaltigten Babyleichen, die von Zombie-Killer-Karnickel in Stücke gefetzt werden. Prinzessin Barbie und die zauberhafte Hasenfamilie ist wirklich das blutrünstigste was ich je erlebt habe und ich war in Vietnam, Pearl Harbour und im 2ten Weltkrieg dabei."
 
Kann man joinen? Ich hätte da so den ein oder anderen Headshot anzubringen^^
 
@OttONormalUser: Jau gute Idee , ich sag nur bomb has been planted ;)
 
@Cheatha: denke nich das das gut wär, denn dann wärn die erst recht angepisst und würden schön gegen die pösen, pösen killerspiele hetzen :0 (nur mal so als kindliche theorie - bitte nicht allzu ernst nehmen)
livestream(s) wären aber nett :D
 
Nicht einladen - PFLICHT! Ich finds ne gute Aktion, nur hab ich wie viele hier auch bedenken, dass viele kommen werden. Gibts davon dann ein Video? Würd mich schon interessieren, die Reaktionen usw :)
 
@cronoxiii: Die meisten Abgeordneten duerfte das nicht interessieren, da das nicht in deren Zustaendigkeitsbereich faellt. Aber aus jeder Partei sollten die teilnehmen, die mit der Materie in irgendeiner Form zu tun haben.
 
@Valfar: richtig. hmmm mit welcher Taste schießt man nochmal, achne ich muss mich ja ducken und dann schießen. Mist verdammt zu langsam, jetzt wurde ich getötet.^^ Kommen die überhaupt klar mit der Tastaturbelegung?
 
und wir bezahlen die dafür...
oder geht wirklich jemand davon aus, dass das außerhalb der Arbeitszeit passiert.
 
@derdiddi: Abgeordnete haben keine Arbeitszeit. Die arbeiten den ganzen Tag.
 
@Valfar: nagut, ändert aber nichts an der Tatsache, dass wir sie bezahlen ;)
 
@derdiddi: schlimmer wirds noch sein: während wir damals ein auto ausleihen mussten um unsren big-tower + röhrenmonitor transportieren zu können, werden einige einige der abgeordneten mit chauffeur vor die tür gefahren und an fertig angeschlossene PCs gesetzt ;-) aber scherz bei seite: ich finde die aktion gut. hoffen wir nur, dass es auch ankommt und keiner mit extrem negativen erwartungen mit spielen anfängt... allerdings sollten wir eins beachten: wer penibel nach kritikpunkten sucht und nicht offen ist für neues, der wird auch nach einer bundetags-lan-session noch gegen spiele sein, sich dann aber als "experten" ausgeben können... :-/
 
@derdiddi: Abgeordnete sind doch keine Angestellte mit geregelten Arbeitszeiten.
 
@Lofote: ne die arbeiten nur dann wenns ihnen passt :(
 
Vermutlicher Auszug vom TS :
green one an
green two
Sitzkreis Vervollständigen
 
Bitte nicht vergessen vorher die Bloodpatches zu installieren, sonst machts keinen Spass.
 
@Species: Nein, nicht vorher. Erst wenn die Fraktionäre feststellen, wie unrealistisch es ist, dass ein Erschossener nicht blutet, kommt der Hinweis "Das ist die germanische CUT-Version, bedanke Sie sich bei Ursel". Danach erst Patchen.
 
Ganz ab von meiner politischen Einstellung: Ich sage die FPD gewinnt die Ego-Shooter Turniere gegen alle anderen Parteien =)) ... irgendwas muss man ja tippen ;)
 
@raketenhund: CDU! Masse statt Klasse :/
 
Oh da steigen bestimmt gleich wieder diese extemistischen "Opferverbände" auf die Barrikaden. ^^ Ist zwar ein guter Ansatz, aber die Politiker die zu entscheiden haben, nämlich vorallem die Minister, die werden da garantiert nicht mitmachen. Genauso wenig, wie sie nicht bei einer Kinderporno-Schau mitmachen würden. Denn für die ist beides ja auf einer Stufe.
 
@lutschboy: Wenn Deine Schwester (oder Dein eigener Allerwertester) mal "Opfer" geworden ist, wirst Du vielleicht anders darüber denken.
 
@rallef: wenn es dir um den KiPo-vergleich geht ... lies lutschboys kommentar nochmal sonst gibts ne 6 in logisch denken. Er zeigt die engstirnigkeit mancher Politheinzeln auf, Videospiele mit KiPo (in meinen Augen ein Verbrechen für das man Lebenslang in ne Zelle ohne Licht und NUR mit WASSER eingesperrt werden sollte) auf eine Stufe zu stellen. Es macht für diese Leute keinen Unterschied ob du ne runde Counter Strike spielst oder ein reales Kind vergewaltigst.
 
@Deathdrep: Er sprach von "Extremistischen Opferverbänden", da denke ich zuerst an die entsprechenden Verbände von wegen Flucht und Vertreibung (Vertriebenenverbände, VDK,...). Sollte er etwas anderes gemeint haben, bitte ich um Belehrung. Und diese Opferverbände sehen diese Metzelspiele nun mal aus einer leicht anderen Perspektive als die Spieler aus der Generation Ahnungslos.
 
@rallef: Da denk ich garantiert nicht anders! Ich hab schon viel im Leben erlebt und bin trotzdem einigermaßen rational geblieben. Trauer und das daraus resultierende Bedürfnis nach Strafe oder gar Rache mögen nachvollziehbar sein. Aber sich dann in irgendeinen Verband zu integrieren, der zu dumm zum denken ist und eine Hexenjagd auf alles mögliche startet wie Computerspiele oder Schützenvereine ist halt in meinen Augen Extremismus. Die Leute schaukeln sich in diesen Verbänden gegenseitig hoch, das ist wie eine Sekte. Sieht man ja auch grad in New York, wo Opfer- verbände gegen die Verfassung demonstrieren, welche Religions- freiheit garantiert. Extremismus pur! Und ich würde garantiert nicht zum Extremisten und Rassisten werden wenn ein Mörder jemanden tötet den ich kenne. Die Leute sollten zum Psychiater wenn sie ihre Trauer nicht verarbeitet kriegen. Vertriebenenverbände will ich damit übrigens überhaupt nicht gemeint haben.
 
geil. die sollen sich ma schön virtuell die köppe einhauen, vielleicht löst sich dann bei manchen endlich der knoten im kopf.
 
Mal abwarten wieviele Amok laufen werden...
 
@thepoc: Politisch gesehen kommt das häufiger vor als man denkt. Einfach mal die Nachrichten beobachten.
 
@Memfis: kla weil die nachrichten ja immer so objektiv sind...
was sonst noch so in der weltgeschichte passiert is ja egal hauptsache man sprengt alle quotenrekorde mit horrormeldungen.
 
@Predator92: Über was die Nachrichten so berichten, darüber kann man sicher streiten. Wenn sie aber berichten was in der Politik passiert, sogar ein Interview oder eine Tonaufzeichnung einspielen oder das schriftliche Papier zitieren, dann wird da nichts von der (Nachrichten)Redaktion hineininterpretiert. Von daher ist deine Aussage nur bedingt sinnvoll.
 
Hey, hat das US-Armi Quartier in Florida eigentlich API? Dann könnte man doch das mit der LAN-Party verknüpfen und den Krieg in Afghanistan beeinflussen, gar beenden?
 
@mcbit: Da herrscht schon genug Chaos, wenn jetzt die Truppen abziehen zieht man alles noch mehr in verderben, gerade bei den einfachen Leuten dort.
 
Also sind Gamer die Typischen FDP, CDU und CSU Wähler (Ihgitt).
 
@Menschenhasser: Nein nicht alle, ich bin ein Pirat(Wähler) XD
 
Ich halte das für keine gute Idee. Erstens sind die meisten Politiker keine Computerspieler und so ein Spiel lernt sich nicht in fünf Minuten. Ein Rennspiel meinetwegen schon, aber ein Rollenspiel ala Diablo 2 nicht und auch bei Egoshootern denke ich, dass die Politiker nicht vernünftig in der Lage sein werden sich taktisch zu verständigen, weil sie viel zu sehr damit beschäftigt sind das Spiel erstmal zu lernen. Zweitens werden die Personen, die es eigentlich ansprechen soll, damit sie (vielleicht) verstehen was Computerspieler an den Spielen so toll finden der Veranstaltung fern bleiben. Es könnte ja ein Meinungswechsel hervorrufen oder sie darin nur bekräftigen. Drittens: wie lange soll die Veranstaltung den dauern? Ich würde mal sagen, dass die Hälfte der Nichtspielenden Politiker nach spätestens einer Stunde die Schnauze voll haben, weil sie das Spiel entweder nicht verstehen oder dauernd verlieren, weil es immerhin auch Politiker gibt, die spielen und dann entsprechend überlegen sind - auch wieder Kontraproduktiv. Sinnvoller wäre es daher, dass die einzelnen Parteien erstmal wissen, welche Spiele gespielt werden sollen und dann erstmal geübt wird. Ein Spieler würde auch nie auf eine Lan gehen und dort ein Spiel spielen, dass er vorher noch nie gespielt hat, vielleicht nicht mal weis, wie man einen Computer vernünftig bedient. Rennspiele vielleicht ausgenommen, die lernt man "relativ" schnell (Wenn man will und genau da habe ich bei gewissen Politikern so meine Zweifel)
 
@Memfis: Aber darum geht es doch. Um's lernen, um den Kontakt mit dem Spiel. Um zu sehen: Hey, das ist nicht nur ballern, sondern auch etwas Taktik und denken, das Blutspritzen und Frauen vergewaltigen steht garnicht so im Vordergrund. Es geht nicht darum die Profi-Lan-Party zu schmeißen mit Highscore und TV-Übertragung nach Korea. Es ist eine Lan-Party für neugierige Politiker. Und wenn die Politiker keinen Bock mehr haben nach ein paar Minuten war es der Versuch doch trotzdem wert, oder? Ich kann deine Argumentation nicht ganz nachvollziehen, klingt doch witzig und es gibt nix zu verlieren. Warum man eine Lan-Party nur dann machen sollte wenn jeder Politiker bereits Pro-Gamer ist kapier ich nicht ^^ Du siehst das viel zu ernst.
 
@lutschboy: Die Sache ist die, dass so ein Erlebnis Spaß machen soll. Wenn man aber mit der Technik und dem drumherum nicht klar kommt ist das nicht so toll. Auf einer LAN mit Freunden habe ich auch schon mir unbekannte Spiele gespielt und ich hatte keinen Spaß, weil ich das Spiel nicht kannte und eine kurze Erklärung eben nicht ausreicht. Ich aber hatte wenigstens den Vorteil das Spiel schonmal steuern zu können, wohin gegen viele Politiker ja nichtmal zielsicher ein Icon auf dem Desktop ansteuern können. Und genau diese Menschen sollen dann mit Maus und Tastatur gleichzeitig umgehen können und sich gezielt über den Bildschirm bewegen können. Sehr optimistisch gedacht...
 
@Memfis: Aber das ist halt bei den allen so, also da muss wohl allen erklärt werden wie was geht. Ich denke mit LAN-Party ist nicht gemeint dass das jetzt voll abfetzen soll da mit 2 Tage und Nächte ohne zu schlafen durchzocken, Pizza mampfen und alles. Das ist wohl eher als eine Art Lern & Schnupperstunde für Politiker gedacht. Das mein ich damit dass du das zu ernst siehst.
 
@lutschboy: Naja, ein paar wird es ja wohl schon geben, die des Spielens mächtig sind ... und wenn die ihre "Macht" ausspielen endet das so wie ich es vorher sage und wie bereits erwähnt. Wenn die mit der Steuerung nicht klar kommen und der "Computer dauernd was anderes macht als ich will" ist das auch nicht gerade motivierend. Ich habe einfach die Befürchtung, dass die Sache schon an den einfachsten Dingen scheitert.
 
@Memfis: joa denk auch das es generell einige probleme geben wird, allein schon weil es keine pflichtveranstaltung ist...

offtopic: wir haben letzten auf ner lan League of Legends (ähnlich wie DotA) gezockt und keiner hat es je vorher gespielt/DotA auch nit. war aber trotzdem total lustig besonders als wir nach dem 3. oder 4. spiel endlich mal den ersten sieg errungen haben.

kennt jmd zufällig politiker die shooter zocken? würd mich mal interessieren wer das so is :D
 
@Predator92: Die Frage ist, ob er das (öffentlich) zugeben würde (dürfte/könnte). Von den "Hinterbänklern" oder kleinen Abgeordneten ist sicherlich der ein oder andere dabei, aber von den "großen" denke ich eher weniger.
 
@Memfis: Bin ganz deiner Meinung, der Schuss kann gewaltig nach hinten los gehen.
 
Der BT ist doch so schon leer genug (die kommen alle nur schnell zum stempeln lassen --> da gewesen --> abkassiert).
 
Geil da könnte man auch Wetten abschliessen.
 
Kann ich mir kaum vorstellen, dass sich da die Spitzenpolitiker einfinden werden. Klingt eher wie eine Hinterbänklerveranstaltung. Aber ich lass mich da natürlich gerne eines besseren belehren. Interessant klingt es ja allemal.
 
ganz wichtige veranstaltung.
solange es noch immer abgeordnete gibt, die behaupten, es gäbe egoshooter, in denen man kinder erschießt und frauen vergewaltigt, ist es mit der aufklärung noch nicht so weit her...
 
und was spielt dann unser Guido ? Pony-striegel-Simulator im DM/TDM ?
 
und ich dachte, die schnarchnasen im reichstag haben seit jahren eine netzwerkfähige multiplayer version von solitär und spielen gegeneinander ....
 
@karl marx: Ne Lan Version von Solitär haben sie nicht, aber es soll welche geben die es durchgespielt haben^^
 
Die wissen doch das ego shooter nicht an amokläufen schuld sind. sie sagen das doch nur um von ihrer rotz politik abzulenken.
 
Vielleicht ist die Modderszene so nett, und baut den Bundestag als CS Map nach? DAnn noch Charakter Mods, sodass Merkel, Westerwilli und co. mit ihrem Alterego durch das virtuelle Regierungshäusel laufen können... Der Ansatz ist gut, um die vergrauten Dogmen loszuwerden, aber ich vermute, dass wieder keine Anwesenheitspflicht herrscht und somit die größten Computerspiel Kritiker nicht anwesend sind, um ihre hanebüchenen Thesen nicht überdenken zu müssen. So wirds doch laufen.
 
@Rikibu: genau das wird passieren. Ohne Pflicht kommen nur die "uninteressanten" Politiker, die leider nicht viel zu melden haben. Die für die die Veranstaltung gedacht ist, dürfen in keinem Fall daran Teilnehmen, es könnte deren Schizophrenes Weltbild beschädigen oder gar schlimmer noch ... ihre Reputation als "Computer-Vergewaltigungs-Raubmörder-Leichenschänder-Spieler"-HASSER.
 
Ist ja alles schön und recht aber sowas auf Kosten der Steuerzahler zu Organisieren finde ich echt dreist. Und mit sowas werden die Vorurteile auch nicht abgebaut.
 
@Xiu: was wird denn nicht auf Kosten der Steuerzahler gemacht? selbst das Sparen geht auf unsere Kosten, denn es wird von unserem Budget abgezweigt...
 
@Xiu: Stell dir vor, die kriegen sogar Gehalt von deinen Steuern. Und damit nicht genug, Polizei, Feuerwehr, Richter und viele mehr... alle arbeiten auf Kosten der Steuerzahler... Sauerei was?!!!.....
 
@enzephalitis: Oha Herr Klugscheißer, und der drüber auch. Schlaue Kerlchen, doch.
 
@Xiu: ich halte diese aktion weitaus sinnvoller als all den luxus den die Politiker nutzen "dürfen", und deren pseudo-aktionen mit denen die sich im wahlkampf einen vorteil schaffen wollen.
btw: schonmal jmd drüber nachgedacht was die ganzen sinnloses wahlkampfplakate an geld kosten und vor allem wie die UMWELT davon belastet wird???
 
News naechstes Jahr dann: "Westerwelle fliegt wegen Spielesucht nach China in Therapie"
 
@BlackFear: Oder ins Bootcamp nach Korea, je nachdem wie erfolgreich er ist ;-)
 
@monte: und dann lernt er das Lied "these boots are made for working" :-) lol, damit er mal weiß was richtige Arbeit ist.
 
@BlackFear: hört sich zwar blöd an, aber ich kann mir den Gutti beim zocken richtig gut vorstellen.
Richtig cool wäre Gutti gegen Pronold.
 
@AntiVistaUser: kann ich mir auch gut vorstellen :0 mit headset auf und hektisch den teammates befehle geben :D
 
@BlackFear: wenn er fliegt, dann nur mit Familienticket... sein Lover muss doch mitkommen
 
[CDU]M3rk3l straft um die ecke-..und bäm headshot ins gesicht von -=SPD-Killerkollektiv=-G4briel...
und da kommt [FDP]W3st0rGu1d0 um die ecke, er ziehlt, Magazin alle und BAM kommt [ImB4]Z3nsursul4 und verpasst ihm nen Headi
was ist das? [B90]künass@mp3 hat nen wallhack - das ist wirklich unfair..
das gibt ganz klar nen kick/ban for life!
 
@slashi: Habe dein Werk jetzt drei mal gelesen. Kann aber nicht den geringsten Ansatz von Humor finden. Eventuell solltest du Informationen über verwendete Pointen besser hervorheben. Aber schön zu sehen da du dich bemühst etwas Lockerheit zu übermitteln.
 
@prince.ass: kann verstehen dass das nit jeder versteht, aber ich tu's. es ist auch eigtl mehr eine lustige vorstellung die slashi zum ausdruck bringen wollte, da man sich die Spitzenpolitiker schwerlich beim "Pro-gaming" vorstellen kann.
 
@prince.ass: ich sag nur "KOPFKINO" - nicht jeder kann sich den Eintritt leisten ;)
 
Die Idee hätte viel viel früher kommen sollen. Aber mal sehen was dabei raus kommt wenn eine Partei gegen die andere verliert... wenns überhaupt statt finden sollte.
Aber wenns statt findet will ich sehen wie Merkel beim Einkaufsbummel in CS:S am Spawn gekillt wird :D
 
@Trojaner010: "wo gibts denn hier schuhe?" Bääm!
 
@Predator92: :D "Edmund! Jetzt lassen sie mir doch mal 3 Sekunden um zu zielen!"
 
@Trojaner010: :D:D
 
Die haben ja dann auch schon richtige Clan-Tags fürs Team-Deathmatch: [CDU], [SPD], etc.
 
Giga hätte es bestimmt übertragen :(
 
Ist das nich paradox? erst verbietet die CDU die Intel Cybergames und nun machen die hinter verschlossenen Türen quasi das, was sie anderen verbieten. ist schon eine gewisse Doppelmoral und ich erkenne gewisse Prallelen zum DDR Regime... wirklich bedenklich
 
@Rikibu: diese parallelen sind jedoch nur durch eine sehr weit ausholende sichtweise (<- ausholende sichtweise?! auf was fürn schmarn ich wieder komm) zu vernehmen und ich denke nicht das es im endeffekt was mit einander zu tun hat.
aufmerksamkeit sei jedoch geboten man beachte nur einmal die heute in den nachrichten vorgestellten Gesichtsscanner für U-Bahnen....
 
Wenn da mehr als 10 Volksverarscher auftauchen kann man das ganze schon fast als Erfolg werten...
 
Wieso LAN Party? Ist doch eh niemand im Bundestag. Oder es pennen alle....
 
sind bundestagsversammlungen nicht öffentlich zugänglich? (wenn nicht dann bitte belehren) aber es wäre doch nett im riesen saal ne lan zu machen, alles abzudunkeln und dann mal zuschaun :P
 
@Ludacris: klar sind diese öffentlich zugänglich... musst dich nur lange genug vorher anmelden... Vor-ort eine Sicherheitsüberprüfung ergehen lassen,.. und dann darfst du mal einen moment von ca 60min oder bis du rausgeschmissen wirst, die Sitzung im oberen Bereich des Plenarsaals besuchen
 
Für Frau Zypries bitte auch ein paar Browsergames.
 
@noComment: Supergutti bei Schulterglatze ;)
 
Sommerloch lässt grüßen
 
Zitat "Da wird sicherlich auch ein Shooter mit dabei sein, bei dem es etwas gewaltsamer zugeht", sagte Schulz. " Vermutlich Worms 2 oderso ;-)
 
@X2-3800: wohl eher Earthworm Jim
 
Mousesports vs. Merkel, SK vs. v.d.Leyen! Und Guido dreißt ge0wnt :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles