Neue Gerüchte zu Apples iTV: Alternative zum Kabel?

TV & Streaming Kevin Rose, der Gründer der Internetplattform Digg, hat einige interessante Informationen über Apples kommendes iTV veröffentlicht. Demnach soll das System für viele Kunden eine Alternative zum Kabelanschluss darstellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das nenn ich mal eine Innovation, war klar dass die nächste Generation des TVs von Apple geprägt wird... Und dann noch mein iPad als Fernbedienung, besser gehts doch nicht
 
@iHero2: ein [+] für den [-] Sammler :) Mehr Fanboi geht nich :D
 
@iHero2: Innovativ? Das ist Premiere World in neuem Gewannt. Nimm die Fanboybrille ab und du siehst klar!
 
@iHero2: Bin zwar Apple-kritisch eingestellt aber wenn das wirklich so funktioniert wie im Artikel beschrieben wäre das der Hammer.
 
@iHero2: JO is klar, das iPad als Fernbedienung ... Warum nicht gleich ein Fernbedienung in der Größe eines Kuchenblechs, ist so schön handlich ... du hast doch echt den Schuss nicht gehört! Eine formulierung wie "nd das Fernseherlebnis erweitern können." dann weiß ich das sowas nur von einem Applezombie kommen kann. Wenn man Fernsehen schaut, dann kann man immer nur eine Szene aufmerksam verfolgen, wieso also noch eine zweite Kameraeinstellung, entweder bekommt man das eine mit oder das andere ... ein iPad als Gamekontroller ... LOL ... genauso schwachsinnig weil nicht reaktionsschnell genug und zu unhandlich ... man euch kann man demnächst iScheiße vorsetzen und ihr fahrt drauf ab ...
 
@iHero2: ist doch nur der üblich ischrott. für apple-daus eine revolution, für den erfahrenen user sind das alte kamellen von apple neu verpackt und apfel-logo draufgepappt. schnarrrrrchchchch...
 
@pinguingrill: Also ich nutze ALLE Arten von BETRIEBSSYSTEMEN und würtde mich definitv nicht als DAU bezeichnen aber erklär mir mal bitte was du mit "alte Kamelle" und "üblicher iSchrott" meinst. Das iPhone war "seinerzeit" eine Revolution der Benutzerfreundlichkeit (sagte auch Heise falls du das jetzt als Käseblatt bezeichnest weiß ich auch nicht weiter). Gut man benötigt nicht alles was Apple anbietet aber ich finde verschiedene Sachen dosch schön zum Beispiel die Filmleihfunktion im iTunes Store oder das direkte kaufen eines digitalen Mediums auch wenn es nicht immer FullHD ist. Ich werd jetzt wahrscheinlich wieder als Fanboy abgestempelt, aber nicht nur Aplle hat Fehler und das weiß ich sehr gut. Wobei ich damit nicht sage dass Apple keine Fehler hat!
 
@Marcusg562: z.b. maxdome als plugin schon ewig im mediacenter integriert. ohne das alle windowsnutzer und heimkinobesitzer "revolution" und "innovation" schreien. funktioniert alles sehr gut mit einer uni-fernbedienung vom sofa aus. und, oh wunder, sogar ohne ipad!!! und das seit jahren. verrückt, oder? aber ist schon klar, wenn apple das prinzip kopiert, ganz groß die werbetrommel rührt, ja dann hat apple das fernsehen neu erfunden!!! das win-mediacenter wird im übrigen seit jahren um ein vielfaches erfolgreicher im htpc und homecinema-sektor benutzt, als apples-itv. es läuft einfach, ohne den ganzen apple-lifestyle-hype! aber woher sollen das apple-daus auch wissen. thema "tellerrand"!
 
@iHero2: Nein das ist nur Apples neue Möglichkeit von Idioten wie dir Geld abzuschatzen.
 
@lordfritte: Ich habe nie behauptet, dass es eine revolution ist, aber ich habe bis jetzt noch keinen HTPC gesehen zu einem Kampfpreis von 99$ weder mit Linux noch mit Windows. Maxdome nutze ich auch auf dem Win Rechner nur so zur Info und die integration von Technisat in WinMediaCenter ist mit meiner SAT Karte zumindest Grauenhaft. PS: DAU = Denkfähigster Apple User, somit danke ich dir auch für dieses Kommentar ;) Aber mal ehrlich, ich glaube nicht dass Apples System 100%ig besser ist, es ist eben etwas anderes.
 
@Marcusg562: ach, und sat- und kabel-karten auf dem mac zu nutzen/einzurichten/ hardware zu finden ist einfacher??? rofl
 
@pinguingrill: Jap, kannst dir ja mal EyeTV ansehen falls dir das nichts sagt. Aber streiten bringt hier eh nichts, du hast deine und ich meine Meinung, welche die bessere ist, ist auch egal. Ich nutze viel Freeware sei es auf dem Mac, auf Win7 oder Linux ^^ aber trotzdem finde ich manche teure Software besser. Das ist das gleiche Spiel wie bei Mac vs. PC bei Apple zahl ich fürn OS 70€ bei MS von 90-240€ ist also prinzipiell egal, so viel teurer ist dann Apple nämlich auch nicht mehr (Man muss ungefähr gleichwertige Hardware rechnen), wenn ich das alles zusammen vergleiche und wie du so schön gesagt hast auch als Windows/Linux nutzer mal über den Tellerrand schaue, fällt mir das auch auf.
 
@Marcusg562: ich habe leider bei apple nichts vergleichbares gefunden, was von der qualität und funktionalität an meine windows-mediacenter-mymovies - htpc - homeserver-kombination herankommt. schon gar nicht für das geld und mit solch einfacher bedienung (daten / medienverwaltung whs-clients-htpc, backup usw usw usw...)!!! in dem bereich hat microsoft leider schon seit jahren erfahrung und die community ist im vergleich zum mac riesig. das softwareangebot ebenfalls. da kann ich über die apple-versuche nur müde lachen. mein system ist auf den punkt konfiguriert, genau nach meinen speziellen wünschen und trotzdem mit einer harmony extrem simpel zu bedienen. allein diese möglichkeiten habe ich bei apple (dau-kompatibel) überhaupt nicht.
 
@iHero2: Naja so was in der Art gibt’s ja schon bei anderen Anbietern und sogar die xbox bietet aehnliche Moeglichkeiten. Eine Fernbedienung mit Mediafunktionen bietet derzeit auch schon ein Hersteller von TV Geraeten. Nur durch Apple Verpackt wird das natuerlich wieder eine Innovation das ist klar.
 
TV-Apps ist eine interessante Idee
 
@LostGhost: Ich denke, dass es dabei wieder auf die Umsetzung ankommt, aber recht hast du. Die Idee ist gut und könnte sich eventuell auch durchsetzen siehe RTL App.
 
als ich das las kam mir google-tv in den sinn ... google & apple werden m.e. die beiden zukünftigen großen konkurrenten im consumer-it-entertainment-bereich ... mir solls recht sein - zumindest bemühen die sich nicht nur innovativ und zeitgemäß zu sein, sie sind es - im gegensatz zu microsoft die permanent die entwicklung verpennen.
 
@McNoise: Wo bitte ist google mit spyTV innovativ?
 
@iHero2: Wo bitte war Apple je wirklich innovativ? Designschnickschnack drum rum bauen, Einstellmöglichkeiten reduzieren, Kompatibilität reduzieren != innovativ
 
@fieserfisch: Die haben nur mal eben den kompletten Smartphone und Tablet Markt umgestaltet und dafür gesorgt das die Masse das Internet Unterwegs nutzt.
 
@John Dorian: Nur macht Apple den Fehler den sie schon immer gemacht haben. Menschen sind individualisten. Menschen wollen sich von anderen abheben, darum gibt es auch so viele verschiedene Handys und Apple wird es nicht schaffen allen Menschen den Appleeinheitslook aufzuschwatzen.
 
@Knarzi: Wieso allen? Kommen doch jetzt schon nicht mit der Produktion hinterher und alle reden von Apple, selbst Windows News Seiten.
 
@John Dorian: Ja sie kommen jetzt bereits kaum mit der Produktion hinterher, und haben gigantische 3% am Handymarkt und knappe 9% auf dem PCmarkt, sehr eindrucksvoll.
Zugegeben sie haben es geschafft durch gutes Design und intuitive Bedienung und viel Werbung die massen zu begeistern. Ich habe selbst Apple Produkte genutzt. Aber wenn man sich nicht allzusehr blenden lässt wird man sehr schnell merken mit welchen Einschränkungen das ganze einher geht: Die Ipods sind zum brechen teuer und haben eine so schlechte Soundqualität, dass man selbst mit einem 30 Euro MP3player ein besseres Hörerlebniss hat (Ja ich hatte selbst einen). Das Iphone/ der Ipod Touch sind gute Geräte für mobiles surfen und haben ne einfache bedienung. Sobald man aber bissl produktiver damit arbeiten will stößt man an die Grenzen des simplen GUI, welches im Grunde nichts weiter als ein Appdrawer ist. Da hat Android die Nase schon seit einiger Zeit vorraus.

Und die Macs? Schön und gute es wird hier immer mit einem funktionierenden Gesamtpaket geworben, das imun ist gegen Viren und Trojaner und keine Probleme hat wie z.B. Windows.
Fakt ist aber das Apple heimlich lücken rauspatcht gegen bestimmte malware (da gabs erst nen Artikel), und sie es bei geschätzten 4-5 Geräten pro Jahr mit sehr beschränkter Hardwareauswahl nicht schafft massive Bugs und Hardrwarefehler einzudämmen. Hier möchte ich nur an die Gelöschten Daten erinnern wenn man sich auf MacOS mit nem anderen Useraccount eingeloggd hat, oder die flackernden Bildschirme bei den 27" Imacs, oder die durchbrechende Handballen Auflage beim alten weissen Macbook (welche von Apple nur maximal 3 mal repariert wird), oder die heiß laufenden Macbook Pros. Und auch MacOS ist nicht unfehlbar und hatte schon trotz der geringen Modelvielfalt probleme.

Wenn ich mir da Microsoft anschaue die ein Betriebssystem gebastelt haben welches auf zig tausend Hardwarekombinationen läuft dann muss ich sagen DASS ist innovativ. Ein Betriebssystem bei dem man Kunden nicht an eine Hardwareplatform binden muss und die trotzdem so Stabil und Massentauglich läuft.

Apple ist mit sicherheit nicht schlecht aber der individuelle, Premiumanbieter sind sie schon lange nicht mehr.
 
@John Dorian: Noch, lustig ist ja auch, dass Apple jetzt wo WP7 eine Xbox-Live bekommt, hat Apple nun schnell das Game-Center ins Leben gerufen. Denen geht im Moment der Arsch auf Grundeis. Ich kenne 5 Leute die sich von ihrem iPhone trennen und trennen werden.
 
@John Dorian: Die haben es mit Designerspielzeugen geschafft, dass sich die Masse die Dinger zum prollen kauft ... ich kenne nicht einen iPhonenutzer der sein Smartphone für produktive Dinge benutzt ... ein bissel surfen um die Kumpels zu beeindrucken und ansonsten schwachsinnige Apps wie iBeer drauf ... o.O ... Ich habs schon mal gesagt, das iOS ist nichts weiter als Funktionsreduzierung damits auch die Masse bedienen kann und würde ich jemanden finden der mir auf Aktuelle Hardware ein altes Symbian 80 draufpackt, dann würde ich weder dem iOS noch Android auch nur einen Augenblick Aufmerksamkeit schenken.
 
@McNoise: Ja, aber MS war noch nie wirklich für Innovationen bekannt, soll jetzt kein Trollen sein, denn es ist wirklich so. Oder was war wirklich neu und innovativ? Das sie das Zeug dafür haben will ich gar nicht bestreiten, es kommen ja öfters Ankündigungen, nur auf den Markt schafft es nichts davon.
 
@John Dorian: Die Innovationen gibt es bei MS reichlich, die verschließen sich nur denjenigen, welche gerade mal Windows, die Xbox und Office aus dem Produktportfolio kennen. Ich könnte wetten, dass du es nicht schaffst 5 - 10 weitere eigenständige Produkte zu nennen.
 
@Knarzi: Die meisten Innovationen kamen leider nie in Europa an ^^
 
@Schneewolf: Ich kann leider die Minusse nicht ganz nachvollziehen, womit habe ich denn bitteschön unrecht? Zune wurde mangels käufe nach kurzer Zeit wieder eingestellt; Zune HD, endlich mal eine RICHTIGE alternative zum iPod hats nichtmal nach Europa geschafft; Kin eig auch sehr schöne alternative zu vielem was es heute gibt, dazu noch sehr günstig und mit Tastatur; Sidewider (Gamepads und Joysticks) sehr gut, nicht überladen, und nichts klappert auch nach langem benutzen, wurden hier auch eingestellt, in Amerika gibts die angeblich noch....... Vieles wurde zu schnell hier eingestampft oder hatte erst garkeine chance
 
Hoffentlich auch die Möglichkeit das über einen Mac Mini zu realisieren.
 
@fraaay: Das wäre ja wirklich Kundenfreundlich, also wirds wohl nich möglich sein ;-9
 
@fraaay: wohl kaum, nachdem die neue iTV hardware wohl ein Corex A8/aka Apple A4 wie in iPhone/iPad sein wird
 
@maxfragg: es läuft aber doch auch nur ein Abgespecktes OSX
 
@fraaay: ähm,naja, apple nennt es so, aber von OSX ist nicht viel übrig außer Mach-Kernel und ein paar BSD-Tools, das userland, welches OSX mMn ausmacht ist in vielen Bereichen grundverschieden und die meisten Anwendungsbiblioteken sind neu. Wenn du mich fragst, ist der Bezug auf OSX wenig mehr als Marketing, denn eine Anwendung ist meist schneller für iOS neu geschrieben als sie von OSX zu portieren.
 
@maxfragg: OK interessant zu wissen. Danke. Wäre für Apple halt sicher ein Gewinn, weil ein 2. Gerät stelle ich nicht neben meinen TV. Dafür ist der alte Mac Mini den es noch zu einem fairen Preis gab genau richtig.
 
@maxfragg: ganz so abgespeckt ist es nicht. Bibliotheken wie Apple Webkit, CoreImage, CoreAnimation, OpenGL ... vielleicht auch OpenCL ... (um nur einige zu nennen) sind doch schon noch da. Sämtliche Netzwerkfunktionalität gehört ja auch dazu, z.B. Bonjour.
 
@Der_da: 1. OpenGL ist nicht drin, sondern nur OpenGL-ES was eine (kleine) teilmenge ist und für vieles nicht taugt. Und gerne verwendet Apple auch einfach nur bekannte namen, auch wenn die biblioteksfunktionen völlig anders aussehen ...
 
@fraaay: ja, schon, aber nicht mehr auf x86 ... folglich wird das Backrow (oder wie die neue Oberfläche auch immer heißen wird) nicht mehr auf x86 portiert
 
die wern si sicher wieder wos überlegt hom dabei.
 
Wird auch langsam Zeit das jemand das traditionelle Fernsehn ablöst. Ich schaue Dokus, Serien usw. fast ausschließlich im Internet, weil im TV entweder nur Müll kommt (Sowohl Dokus als auch Serien), bzw. wenn eine tolle Serie läuft ich nicht JEDE Folge sehen kann oder 2 Jahre Pause zwischen den Staffeln sind.
Dazu noch die Werbung, insgesamt sehr unattraktiv.
Trotzdem ist es noch relativ umständlich, oft haben die Streams schlechte Qualität oder man muss hunderte MB downloaden, bevor man schauen kann.
Es müsste halt so gehn: Einschalten und losgucken.
Wundere mich sowieso, warum das noch keiner auf die Reihe bekommen hat. Wenn Apple die ersten sind, die es etablieren dann herzlichen Glückwunsch. Ich würde mir aber eher wünschen, dass Google erfolgreicher ist. Denke die Zukunft des TV ist das Internet TV, da würde ich mir ein Unternehmen wünschen, welches bereits jetzt sehr liberal mit dem Netz umgeht und nicht das restriktive Apple.
 
@chillchamp: Solche Angebote die du suchst gibt es doch schon lange, Maxdome z.B
 
@chillchamp:google und liberal im Netz? Das google gerade dabei ist die netzneutralität abzuschaffen ist wohl voll an dir vorbei gegangen? Viel tiefer kann man nicht ins Netz eingreifen.
 
Klingt toll. Jedoch muss ich sagen, dass ich Apples Produkte mit v1 irgendwie nichtmehr traue. Tja wie bei MS früher.
 
@shadowsong: Apple TV gibt es seit Anfang 2007. Ist also schon lange nicht mehr v1.
 
find ich jetzt von der Idee her sehr interessant. Ich hoffe man MUSS nicht umbedingt ein iPAD oder ähnliches Besitzen, sondern kann ganz normal eine iTV-Streaming-Box kaufen und auf eine normale Fernsteuerung bzw. vll. sogar mit einer Android-App darauf zugreifen. Ansonsten wäre das ein sehr teurer Spass ... iTV+iPad aka Fernbedienung (ne 500€ Fernbedienung wäre aber auch eine frechheit).
 
@Deathdrep: Also ein Android-App kannst du ziemlich sicher vergessen. Zumindest ein offizielles. Wieso sollte Apple das auch tun?
 
@Big_Berny: Denke mal dass da ne kleine Fernbedienung bei ist ansonsten müsste man sich eben ne Tastatur-Maus-Kombination zulegen.
 
@Big_Berny: ich spekuliere da eher auf die fleissige Android-Community ;) Ich würde auch nicht davon ausgehen das Apple selbst eine Android-App dafür rausbringt. Allerdings wäre das ein Zeichen seitens Apple, würden sie eine solche Android-App wirklich releasen.
 
@Deathdrep: Stimmt, ein Zeichen wärs. Aber sagen wir's so: von Apple kann man das kaum erwarten. :)
 
"So wird das iPad angeblich als eine überdimensionale Fernbedienung verwendet werden können."
Hört sich komisch an.
 
Wie das ganze finanziert werden soll, frag ich mich auch. Die Sender haben doch jetzt schon nur noch das nötigste drüber, um ein paar Hartz IV Shows und illegale Glücksspiele zu produzieren. Dann sollen die auch noch hochwertige interaktive Anwendungen erstellen, die keiner will?
 
Lass mich ja im September gerne vom gegenteil überzeugen, aber all das ist doch heute schon auf einen sehr kostengünstigen htpc möglich? Und mein iPhone nutze ich schon lang mit Hipporemote als Fernbedienung.

Durch den höchst wahrscheinlich zu teuren Preis eher etwas für Enthusiasten.

Jaja, ich weiß. Apple wird das mit einer sehr Benutzerfreundlichen Oberfläche versehen, damit auch meine Mam' mit umgehen könnte. Aber das will ich ja garnicht. Wie schriebs die Bild? Deutschland wird immer Ärmer und Dümmer? An beiden könnte man Apple die schuld geben (;-D !)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles