Handys: SMS ist weiterhin wichtigste Zusatzfunktion

Handys & Smartphones Die Nutzung von Internet-Anwendungen und Navigations-Diensten mit dem Handy nimmt zu. Die wichtigste Funktion eines Mobiltelefons bleibt neben dem Telefonieren aber SMS. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mit dem Markt der Smartphones dachte ich SMS würde aussterben. Ich verschick von meinem iPhone 4 jedenfalls nur noch emails.
 
@iHero2: Das kann man machen, wenn man sich sicher ist, dass sein Gegenüber auch über ein Smartphone verfügt...;)
 
@iHero2: hm naja denke nicht dass es aussterben wird. nicht so schnell. viele haben keine e-mail funktion bzw nutzen diese am handy nicht. deshalb ist ein sms immer noch eine schnelle kommunikation. gerade bei den jugendlichen. zu mal es zumindest in österreich bei den meisten providern (in anderen ländern kenn ich die tarife leider nicht) 1000 sms im monat für alle unter 27 gratis dazu gibt.
 
@unterbewusst: Es liegt wohl eher daran das es nicht genutzt wird... sogar mein altes Siemens S35 und S45 konnten schon emails empfangen und senden.
 
@iHero2: wer nutzt auf so einem Handy schon Internet? Sehr langsam, kein Browser, ... dann lieber bequem weiter SMS verschicken.
 
@sibbl: Zu der Zeit wars auch noch nicht verbreitet, nicht mal ich hab auf den alten Handys emails verschickt, mir ging es nur darum das sie es gekonnt HÄTTEN. Seit meinem ersten iPhone und der zugehörigen Internetflat verschicke ich keine SMS mehr. email ist auch wesentlich flexibler als MMS und günstiger.
 
@sibbl: ich benutze jeden tag internet auf dem handy! kurz was browsen dafür pc an machen, nö? messenger über wlan und hsdpa, jeden tag zumal man im tel und am pc gleichzeitig in msn sein kann, externes display beim spielen so zu sagen :D sehr langsam ists auch nicht geht, browser gibts ein ganzen haufen sogar mit flash unterstüzung. emails landen tagsüber selber im postfach paralel zu outlook. was will man mit 2kb sms (160zeichen) nachrichten für ~9cent wenn man zb emails für 1cent (sogar prepaid und mher als 160 zeichen) bekommt?
 
@neuernickzumflamen: Wenn du schon beim rechnen bist dann rechne doch bitte mal aus wieviele SMS man ganz locker vom reduzierten Anschaffungspreis eines nur SMS fähigen Handys bezahlen kann bis man allein den Kaufpreis eines ach so Billig-Emailenden BuntiBunti SchlauFons erreicht hat...
 
@iHero2: wird auch sicherlich nicht mehr lange dauern, email hat einfach nur Vorteile , wenn es vom Handy unterstützt wird und ich glaube genau da liegt das Problem, nicht jeder hat ein email fähiges Handy, viele haben nur Handy- bzw. Telefonnummern von ihren Kontakten, es ist heute einfacher eine SMS zu verschicken als ne mobile email abzufeuern, aber ich geb der SMS noch 5-10 Jahre (max). Irgendwann wird dann auch das Nokia 5110 verschwunden sein und alle werden auf email umsteigen.
 
@iHero2: Ich verschicke SMS kostenlos per Internet, geil wa? Edit: Und das mit dem Handy.
 
@iHero2: bei mir ist inet am wichtigsten :D brauch nicht mal frei sms da der messenger unterwegs läuft, ist im vergleich billiger, erreicht mehr leute und man hat meist schnellere reaktion :)
 
@iHero2: also ich habe zum anfang auch emails geschrieben, inzwischen bin ich auf instant messaging umgestiegen.
 
@SPOOKY-muc: Nur dumm wenn vor allem Geschäftskontakte bei mir im Adressbuch stehen, die verwenden in der Regel kein ICQ, MSN etc... Für Jugendliche aber sicher interessant
 
@iHero2: klar bei geschäftskontakten kann ich das verstehen, das ist instant messaging sicher nicht angebracht. da gebe ich dir recht. aber ich denke nicht nur für jungendliche ist massaging etwas. wenn ich da an mein dad denke, der ist 59 und hat auf seinem iphone auch einen messenger den er benutzt.
 
@iHero2: Sag mal bist du hier nur auf der Seite um Werbung für deine Apple Produkte zu machen ?

Smartphone allgemein hätte in deinem Post auch gereicht.
Da jedes Smartphone Emails versenden kann nichtnur dein Iphone.
 
@andi1983: ja uebel oder? ... Mein Iphone 4 hier mein Iphone 4 da.... wenigstens war das bis zum 3 noch schoen abgerundet sodass man es sich nocht in den A**** schieben konnte!
 
Die lassen sie sich ja auch fürstlich bezahlen. Vor über 10 Jahren bei T-Mobile für 15 Pfennige...Heute für 19 Cent? Wer findet den Fehler!? :)
 
@Lay-Z187: Vor 15 Jahren kostenlos...
 
@Luxo: Vor 15 Jahren war ich 12 :)
 
@Lay-Z187: Vor über 10 Jahren war viele im Preis billiger.
 
@Lay-Z187: Weiteres Suchspiel :-) :
EU-Ausland: 13 Cent
Inland: 19 Cent
 
@danielpt: Vielleicht sollte man nicht gerade die teuersten nehmen ;).

Eigentlich hat sich der SMS Preis doch bei 8 - 9 cent eingependelt...
 
@sebastian2: Ja, bei irgendwelchen E-Plus-Prepaid-Angeboten ;)
 
@Lay-Z187: Hmm?

Also ich sehe da genug discounter aus allen 4 Netzen, mit diesen Preisen...
Congstar, klarmobil, fonic und viele viele mehr...

Wer heutzutage noch 19 cent bezahlt, hat definitiv den falschen Tarif...
 
@danielpt: LOL!
 
@Lay-Z187: man zahlt fuer ein Abfallprodukt... das ist der Fehler! ;)
 
@Nelson2k3: Um genau zu sein: 187 Bytes ;)
 
Wer kann denn da von Zusatzfunktion sprechen?
 
@Heimchen: Warts ab, beim nächsten Iphone gibts das vielleicht sogar nur als App :D
 
Ist ja auch verdammt einfach und praktisch! ;)
 
@addicT*: Ein Email zu schreiben ist deutlich praktischer, kann von unterschiedlichsten Geräten abgerufen und verschickt werden, man kann auch noch Dateien anhängen, auf wunsch auch verschlüsselt, kostengünstig sind sie dabei auch noch, selbst bei üblen Mobilfunkverträgen.
Dass SMS so einen Erfolg hatte und noch hat, lässt sich wohl nur dadurch erklären, dass viele zuerst mit Mobiltelefonie angefangen haben, statt sich früh mit Computern und dem Internet zu beschäftigen. Auf die Kosten haben da vermutlich die wenigsten geschaut, was wurde mit SMS eine Kohle für miserable Leistung verdient, unglaublich.
 
@Schrammler: Nur will nicht jeder Dateien anhängen oder seine Nachrichten verschlüsseln, geschweige denn sie von sogut wie jedem Gerät aus abrufen können...
 
@Schrammler: ich hatte meine eigene Domain noch bevor ich ein Handy hatte, und doch nutze ich auch SMS. Was nützt mir eine Email, wenn ich unterwegs bin, mein Gegenüber unterwegs ist und beide kein Internet haben?
 
Ich muss immer wieder lachen. Kaum hatte ich VFD2 flat, News erscheint, "immer mehr nutzer haben flatrate". Geil. Kaum hab ich Internet flat aufm Handy. News "Internet wird mobiler" jetzt hab ich sms flat. "SMS ist weiterhin wichtigste Zusatzfunktion".
Bald hab ich beispielsweise TV aufm handy und dann warte ich auf ne news, dass Fernsehen immer mehr auf handys genutzt wird. :-D
Ich lach mich weg :-D
 
@Flooceemely: das würde mir eher zu denken geben.. stehst vlt unter dauerbeobachtung
 
@Flooceemely: ich bin erst dann glücklich, wenn du einen günstigeren Vertrag mit gleichen Leistungen bekommst und dann die entsprechende News kommt ;)
 
Es gibt tatsächlich Menschen, die MMS verschicken? Ich hielt das bisher für ein Gerücht. Òó
 
@radyr: xD bekommst nen +... Ich bis jetzt auch nur 2 MMS seit es das gibt, verschickt. bzw. eine empfangen. Es ist einfach zu teuer... würde man SMS abschaffen und die MMS für 9 bzw. bei manchen Tarifen für 19 cent machen würde sich das wohl durchsetzen.
 
hm? ist telefonieren nicht mittlerweile die "wichtigste Zusatzfunktion" bei den heutigen Geräten? Kommt... wir sagen nun alle zusammen: Handys sind zum TE-LE-FO-NIEREN Dar ;-)
 
@Stefan_der_held: Handy? was ist das? Ich kenne nur ein Portables Multimediafunktionsgerät mit Telefonier funktion :-D
 
@Stefan_der_held: Ganz ehrlich hab seit 3 Wochen ein Galaxy S und habe damit bisher 0 Telefoniert^^, Dagegen aber schon etliche Stunden MP3s gehört, Videos geschaut, 500Km Navigieren lassen aber Telefoniert fehlanzeige^^
 
@BartVCD: Dann hätte dir aber nen günstiger iPod gereicht wenn du eh nicht telefonierst :D
 
@Stefan_der_held: "TE-LE-FO-NIE-REN", eine Silbe zu wenig ;) Aber ich finde telefonieren gar nicht so wichtig... hauptsache gute Spiele drauf, z.B. "Plants VS Zombies" =)
 
@Stefan_der_held: mal ganz ehrlich, telefonieren ist beim TELEFON keine ZUSATZfunktion sondern standard
 
@jack_snack: als wenn das bei den heutigen Geräten noch so ersichtlich wäre ;-)
 
Die SMS wird noch lange nicht aussterben, vor allem weil Menschen die 19Cent für ne SMS zahlen ja mal selbst schuld sind. Im Schnitt liegt man heute bei 9Cent wenn man nicht unbedingt zu den Hauptkonzernen wie T-Mobile und Co. geht. Darüber hinaus ist das nutzen von Handydiensten immer noch eine Kostenfrage. Was kosten eure Internetflats im Monat? Oder der Datentransfer pro/kb? Und wieviel schreibt ihr dann wirklich übers Handy an Mails? Oder wieviele eurer Bekannten schauen den ganzen Tag in ihr Postfach und warten auf ne Mail? Die SMS sieht jeder der sein Handy dabei hat im Regelfall innerhalb weniger Minuten und antwortet darauf sofern notwendig. Ich weis, dass ich mit ner Internetflat nicht soviel kommunizieren würde wie mit Simsen. Ich schreib Zurzeit rund 1500 SMS im Monst und zahle dafür 10€ das macht weniger als 1Cent pro SMS...kostet euer E-Mail-Verkehr übers Handy auch unter 1Cent? also auf die Masse bitte hochrechnen. Und wieso sollte ich ne Mail schreiebn wenn alle meine Freunde ein Smartphone hätten und ne Internetflat? Da wär selbst die E-Mail schon überflüssig. In Zeiten der Instentmessanger wäre doch eh jeder den ganzen Tag online. Also zumindest ich weil mein Handy hält das durch 10h W-Lan + den offenen Messanger und dazugehörigen SMS verkehr und selbst mein Chef hockt den ganzen tag in nem ICQ verschnitt...
 
Mein Smartphone habe ich mir insbesondere wegen der Organizerfunktionen geholt.
 
SMS ist einfach nützlich, weil der Empfänger die Nachricht sofort mitbekommt (wenn das Gerät an und nicht lautlos ist) - bei einer EMail eben nicht. Push ist noch nicht soo verbreitet ;-)
 
@k4rsten: es ist selten notwendig, dass der Empfänger meine Nachrichten sofort bekommen muss. Wenn es doch mal dringen ist, kann man immernoch anrufen
 
@k4rsten: Aber noch nützlicher und günstiger ist es, die Person anzurufen. Lässt sich viel mehr an Informationen vermitteln als mit SMS und co. .. wenn man nicht eben einen Satz mitteilen will, dann kann man ja eine SMS verschicken. Nur viele Leute führen darüber Unterhaltungen mit 30-40 SMS und mehr - omg :D
 
Wenn man bedenkt dass SMS am anfang sogar gratis war, sozusagen ne Nebenerscheinung die im GSM Protokoll automatisch mit eingebacken wurde. SMS kostete erst Geld als die Konzerne merkten wie eifrig Einige darüber kommunizierten und nicht mehr telefonierten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles