40 Programme von Sicherheitslücke betroffen

Sicherheitslücken Der Sicherheitsexperte HD Moore warnt vor einer gefährlichen Sicherheitslücke, die in rund 40 Windows-Programmen vorhanden sein soll. Wird sie ausgenutzt, kann beliebiger Code auf den Rechnern der Opfer ausgeführt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apple schließt als einziger eine Lücke in einem Windows Programm. Witzig :D
 
@1337Sven: "Update der iTunes-Software auf Version 9.1 behoben" .. lesen, verstehen, kommentieren. iTunes ist eine Apple-Software, ja sie läuft auch unter Windows. Aber Apple schloß keine Windows-Lücke.
 
@onlineoffline: Aber Apple hat die Lücke als erster in der Windows Version ihrer iTunes Software geschlossen. Und die Lücke kommt nur in der Windows Version vor.
 
@1337Sven: Apple wurde auf den Fehler als erstes aufmerksam, erkannte ihn aber nicht als diesen und hielt es anfangs für einen eigenen. Die genauen Umstände wurden erst jetzt von Moore erkannt. Das Update von MS wurde damals zurückgezogen. Ich glaube die andern Softwarehersteller wussten von diesem Problem nicht.
 
@1337Sven: iTunes sollte man auf einem Windows Rechner am besten erst gar nicht installieren, bei den ganzen Diensten, die es ohne Nachfrage einfach mit installiert. Dann hat man auch diese Sicherheitslücke nicht...
 
@Morku90: Die Sicherheitslücke hat doch nicht nur etwas mit I-Tunes zu tun. Oder hab ich da etwas falsch verstanden? o.O
 
@1337Sven: Apple erkennt halt Lücken und schliesst diese... aber bei der geringen Anzahl an Lücken bei Apple-Software und den schnellen Reaktionszeiten hat ein Angreifer bei Apple halt auch keine Chance. Wer auf Windows oder Linux setzt ist eben selbst schuld.
 
@iHero2: ich bin schon gespannt, wann wir iHero3 erleben werden :P
 
@mlodin84: Ich empfand Swissboy schlimmer :D Wo ist der eigentlich ab geblieben?
 
@iHero2: HAAAA HAAAA HAAAA... selten so gelacht... Apple schiebt den Usern Updates und Patches unter, erzählt den Usern aber nichts davon und die denken dann genauso wie du, dass es kaum Lücken gibt
 
@1337Sven: Kann sein, dass es ungewollt war... Oder Apple schließt Lücken unter Windows und vernachlässigt diese bei eigenen Produkten.
 
http://tiny.cc/rxqk3

Wie die alte Fastnacht kommt ihr daher...
 
Also ich liebe mein Windows, No Risk no Fun :D (Freitagskommentar, für alle sturernsten Personen, Beitrag bitte überlesen, danke)
 
@darkalucard: Riiiischdiiisch. ;o)
 
@darkalucard: Ich liebe alles (Nur OSX konnte ich noch nicht testen da es mir am nötigen "Kleingeld" fehlt :P), Keine Abwechslung kein Spass :D
 
@Ðeru: schade würde dirs gönnen...nur soviel macht spaß damit zu arbeiten wenn mein kein absoluter zocker ist...aber teuer ist es schon....da geb ich dir recht
 
( Also von Windows 7 auf MacOsX zu wechseln war für mich der reinste Horror. 8 Tage hab ich es probiert, teilweise hab ich Schweißausbrüche bekommen weil so viel Fenster auf waren, nichts wieder gefunden hab und mich an die ungewohnten "sortier"-Funktionen nicht gewöhnen konnte. Der grauweiße Farbton wirkt zwar anfangs "edel" und schlicht hat mich aber nach gewisser zeit auch in den Wahnsinn getrieben. Das Betriebsystem hat keine docking funktion also schweben alle fenster immer in der gegend rum und verdecken sich gegenseitig, gerade beim Multimessanger nervt das. Optisch anpassen ( farblich, style ,skin ) lässt sich nichts. Die "Taskleiste" ist ein Reinfall, verschwendet platz ohne ende, wirkt überladen, egal wo man sie positioniert sieht sie entweder hässlich aus oder ist im weg. Da alles grauweis ist kann ich trotz 26" Monitor die offenen Fenster in der "taskeliste" nicht voneinander unterscheiden. Fazit, technisch ausgereiftes OS mit vielen modernen Features und guten Ideen aber absolut grausamer usability."denk anders", nein danke ) _____________ @Frecherleser2: Das arbeiten auf MacOsX spaß macht kann ich aus unerfindlichen Gründen irgendwie nicht nachvollziehen :/
 
Das Öffnen einer Datei von einem Netzlaufwerk kann auch über den Browser oder ein Office-Dokument realisiert werden, so dass Angriffe relativ leicht möglich sind. Ich vermute die Lücke besteht dann sicherlich im IE und anderen Brwosern und in Office.... Auch die Windows Shell soll betroffen sein... und wenn es auch Multimedia Dateien sind, ist die Lücke sicher auch im MediaPlayer
 
windows war nie sicher, also was solls.
 
@willi_winzig: Kein OS ist zu 100% sicher. Es wird immer wieder jemanden geben, der eine Sicherheitslücke findet. Zumal man auch manchen User als "Sicherheitslücke" bezeichnen könnte, wenn ich da an Schadsoftware oder ähnliches denke. ;)
 
Genauso sollte man mit Lücken umgehen. Ist wirklich ein gutes Beispiel wie man die Öffentlichkeit informieren kann, ohne gleich die Nutzer in Gefahr zu bringen. Leider gibt es hierbei genug schwarze Schafe die sich profilieren wollen und gleich alles preisgeben. Lächerlich wird es aber, wenn sie behauptet sie machen dies zum Wohle der Nutzer, damit MS schneller ein Patch entwickelt! Es gibt aber viel zu viele Dumme die ein solches Vorgehen noch rechtfertigen.
 
@Rumulus: Es kommt ja wohl immer darauf an, ob eine Lücke bereits öffentlich ausgenutzt wird und der User somit in akuter Gefahr ist oder nicht. Wenn sie bereits ausgenutzt wird, sollte man die User auch informieren, das wird auch meistens so gehandhabt. Oder willst du dich nur wieder profilieren indem du andere als dumm hinstellst? Es gibt auf jeder Seite Dumme, zu welcher gehörst du?
 
@Rumulus: das was du ansprichst nennt man security by obscurity. früher war microsoft ein großer verfechter dieses prinzips. es hat sich jedoch herausgestellt, dass man im allgemeinen durch offene systeme mehr sicherheit erlangt. ich kann dir das jetzt leider nicht im detail erklären, da es ein ziemlich großes thema ist, aber du kannst bei interesse ja mal danach googlen.
 
@mlodin84: Muss er nicht, er ist doch der Schlaue und alle die andere Meinungen haben sind dumm, unsachlich und führen einen persönlichen Feldzug gegen ihn wenn sie widersprechen.
 
Diese Meldung gabs bereits gestern auf Heise, siehe http://tinyurl.com/22kn7sk Da gibt es dann auch nähere Informationen, woraus diese Lücke "besteht".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.