Belgischer ISP zeigt seine aktivsten Downloader

Breitband Der belgische Provider Telenet hat eine Statistik veröffentlicht, die Nutzer mit den höchsten Download-Raten zeigt. Ein Kunde des Unternehmens brachte es auf über 2 Terabyte im Monat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Fall für die RIAA. Das kann ja nur mit illegalen Downloads passiert sein! EDIT: Da man es hier scheinbar wirklich mittlerweile überall dabei schreiben muss: das war ironisch gemeint!
 
@Slurp: Da könnte auch TV übers Internet gelaufen sein.
 
@Slurp: Es gibt genug legale Dinge, die nen haufen Traffic verursachen, Streaming (HD), Synchronisationen (Computer,serversysteme), Fernwartungen...

Sei doch nicht so voreingenommen....
Ist ja nicht Schweden oder *fg*;)
 
@t3mp3st und kxxx: Ich weigere mich strikt, hinter meinen Kommentar auch noch IRONIE-Tags zu legen!
 
@t3mp3st: Stimmt! Belgien ist schlimmer, die sind auch noch rassistisch :-(( Als französischsprechender Belgier musst du dort extrem aufpassen und das im eigenen Land!!
 
@t3mp3st: Du meinst HD Streaming auf www.allefilmegratis.xy :P
Klar kann man so eine Datenmenge auch mit legalen Mitteln zusammen bekommen. Wahrscheinlicher ist aber für die meisten der illegale Download. Villeicht nimmt das die Firma auch als Werbung her: "Wir schützen auch Intensivnutzer vor der Musik- und Filmindustrie."?!?
 
@Slurp: Völlig legale ISO Dateien in Größenordnungen von 4 GB sind in der Pinguin-Welt völlig normal. Und jeden Tag gibt es da neues zu saugen, wenn man mag. Aber Du hältst wohl auch Porsche Fahrer allesamt pauschal für Kriminelle, welche die Straßenverkehrsordnung nicht beachten, bloß weil sie schnelle Autos haben?
 
@Fusselbär: Lies meinen zweiten Kommentar und schalt das Hirn ein.. Meine Güte.. Hier kann man echt keine ironischen oder sarkastischen Beiträge mehr bringen, ohne dass man es dabei schreibt -.-
 
@Fusselbär: 2.680 GB im Monat bedeutet rund 86 GB pro Tag. Das entspricht in etwa 21 der von dir angesprochenen ISO-Dateien "aus der Pinguin-Welt". Mal ab davon, dass so viele ISOs nicht jeden Tag (wahrscheinlich noch nicht mal im Monat) veröffentlicht werden, würde sich die Frage nach dem Nutzen stellen. Sorry, aber wer bei den Zahlen noch von überwiegend legalem Content ausgeht, lügt sich selbst in die Tasche.
 
@LostSoul: Lässt Du etwa nicht nebenbei noch ein paar Streams laufen. Wenn man fette Leitungen zum Internet hat, dann wollen die auch benutzt werden! Die 56k Klingeldrahtleitung sind doch wohl hoffentlich langsam mal für die meisten vorbei.
 
@Fusselbär: leider weit an der Realität vorbei.
 
@Fusselbär: Der lädt mit Sicherheit lauter legale ISOs runter, wie die ganzen Konsoleros mit Modchip nur ihre teuren Games schützen wollen.
 
@Fusselbär: Ich kenne keinen porsche fahrer der nicht ein paar pünktchen wegen zu schnellem fahren auf der uhr hat.Ausgenommen natürlich der "hausfrauen porsche 924".Da mag es anders sein ;).
 
@Carp: Allzu offensichtlich gibt es hier viel zu viel Neider, die Porsche Fahrerinnen und Fahrer nicht leiden können. Also ich persönlich kann auch gönnen können.
 
@Fusselbär: Würde mich mal interessieren, wie viele Linux-Distributionen du installiert hast, wenn du täglich mehrmals mehrere GB umfassende Linux-ISOs lädst (laden könntest)
 
@Fusselbär: Selbst wenn täglich 10 neue 4GB Images released werden würden, würde ich gerade so an der TB Marke kratzen. Du kannst mir nicht verklickern dass du 10 neue DVD Images für irgendwelche Distributionen saugst.
 
@Slurp: Ich hatte auch schon über 1.4TB im Monat. Schaffe 230GB in 24h.
Via Netload und HD-Movies (untouched Blurays a 40GB) kein Problem. Und das in der Schweiz sogar "legal" :-)
 
@Nils16: Auf gehts: Schwanz aufm Tisch!
 
@Nils16: hab mir in nem monat SG1, SGA und alle bisherigen SGU's geholt in nem monat dazu noch ein paar hd streams und schon war ich bei nem guten TB oder mehr
 
@Slurp: Quatsch... OnlineTV, YouTube, Internetradio, OnlineServer, Filehoster, Freewareanbieter... U.S.W.
Kann alles möglich sein, aber MUSS nicht Filesharing!Ist ja nicht gesagt das es allein um den Download geht. Die rede ist von Transfervolumen (also Up und Down).
 
@Hans Meiser: Lesen und verstehen... Nein, mittlerweile eigentlich nur noch lesen -.-
 
Zum eingentlich Inhalt der Downloads ist soweit nichts bekannt? Was summiert sich denn zu 2TB pro Monat? Vor allem muss das ja auch irgwo gespeichert werden...
 
@Nelson2k3: Bei Streaming z. B. ist nicht viel mit "speichern".
 
@Nelson2k3: also ich hab hier 5TB ...festplatten sind nicht mehr so teuer
 
@Nelson2k3: HD-IPTV?
 
@Nelson2k3: Ich hab im Juli, per UMTS in etwa 360GB Traffic verursacht (die genaue Zahl steht auf der Rechnung), und weiter? Muss das jetzt alles illegaler Content sein? :D
 
Das sind rund 8Mb die Sekunde, nonstop. Kann vieles sein.
 
@klein-m: sicher?
 
@klein-m: Eher 8 MBit
 
@obiwahn: Und 8Mb sind 6 Packungen Eier?
 
@klein-m: das haut nicht hin, bisschen mehr als 1 MB pro Sekunde... und das ist ziemlich nah an der Realgeschwindigkeit von 8MBit wie obiwahn anmerkte
 
@tommy_gun: MB=MegaByte; Mb=MegaBit ......
Edit: Für diejenigen Kinder die hier Minusse austeilen "It is commonly abbreviated as Mbyte or MB (compare Mb, for the megabit)." Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Megabyte
 
@Chemist: Mb, oder MBit, oder MegaBit. Alles richtig.
 
@fraaay: .... also manchmal. Es geht hier darum dass jeder anfing sein "8Mb" zu zerreisen, obwohl sie mit MBit ganz genau das selbe schrieben. Ich wollte also lediglich klar stellen, dass Mb und MBit das selbe sind.
 
@Chemist: unterscheidet Winfuture eigentlich dazwischen?
Also ich geh jetzt mal von 2TiB aus - sind 2147483648KiB durch 2592000 Sekunden (bei 30Tagen nonstop) wären 829KiB/s - also wie hier schon erwähnt garnicht mal so wahnsinns Leitung, wenn man bedenkt was für Bandbreiten partiell schon erhältlich sind...
 
@tommy_gun: Und 8Mb / s sind genau was? 5 Salami-Scheiben?
 
Wer viel Youtube schaut wie ich produziert ebenfalls viel Traffic!
 
@elektron110: aber keine 2 TB....
 
@Turk_Turkleton: mit youtube nicht, aber youporn und co...sicher, da sollten 2 TB kein problem sein ;)
 
@Sam Fisher: dann müsstest du dir aber auch auf youtube ein lustiges video anschauen (und dabei lachen), im nächsten tab auf youporn parallel dann nen porno laufen lassen (und dabei masturbieren) und im 3.tab ne streamingplattform, auf der grad ein kinofilm läuft (und dabei der story folgen)... da biste erstmal ne zeitlang beschäftigt ;)
 
@Turk_Turkleton: Tab1: 3 Minuten, Tab 2: 30 Sekunden, Tab 3: 80 Minuten + 5 Minuten fluchen weil das Ende des films auf rusisch war... ;)
 
Wäre noch interesant gewesen, von welcher Quelle der meiste Traffic stammt :)
 
@Manuel147: Quelle? Bei p2p gibt es viele Quellen. ;)
 
@Johnny Cache: aber nicht bei ddl
 
@Manuel147: Aber doch nicht bei dem Traffic. Außerdem dachte ich daß die meisten Anbieter da auch irgendwo ein Limit haben?
 
dürfen die ISPs eigentlich gucken was man da runterläd ?
 
@wolle_berlin: Nein.
 
@mcbit: juhu
 
@wolle_berlin: was nicht aber wie viel.
 
Legale Virtual PC Images von Microsoft bringen es auch auf 10 GB. Wobei 1 TB ja 30 Gb wären im Tag und 2.6TB über 86 GB. Und das ist schon recht heftig.
 
@Tomato_DeluXe: Nicht nur heftig, sondern bei unseren ISPs oft noch nicht mal möglich. Hab die Tage erst einen Telekomiker ausgelacht der mir spektakuläre 22Mbps als was tolles verkaufen wollte.
 
Hm. Sollte ich mir nun Gedanken machen, dass ich vor ~3Jahren auch mal ein paar Monate hatte, in denen ich die 1tb-grenze geknackt habe? Heute Gottseidank nich mehr so^^
 
@puffi: vor 3 jahren? wohnst dann aber nicht in germany oder?^^
 
@hellboy666: dochdoch, mag man kaum glauben ;P mit ner 6k-leitung.
 
@hellboy666: Vor 3 Jahren hatt ich ne 16er Leitung. Und selbst mit wesentlich weniger Durchsatz wären 1TB möglich. ;)
 
Zum eingentlich Inhalt der Downloads ist soweit nichts bekannt? Was summiert sich denn zu 2TB pro Monat? Vor allem muss das ja auch irgwo gepsiechert werden...
 
@Nelson2k3: meistens werden solche Daten auf einer Festplatte gespeichert
 
@Nelson2k3: Wenn ich 10 HD Isos runterlade sind das auch knapp 500GB. Ich will gar nicht mein Traffic im Monat wissen...Seit meiner 100Mbit leitung glüht die auch nur.
 
@Nelson2k3: Das gesammte Volumen stellt sich aus Download & Upload zusammen, also nichts mit speichern. Viele laden sich auch einige runter, schauen sichs an und wird sofort danach gelöscht. Also vielleicht hat der Typ einfach nur ne 500GB Platte zuhause und kommt damit aus..
 
@hover: Ich lade auch viel aber irgendwie wird meine 640GB Externe HDD auch nicht voll. Das ist so wie du sagtest, etwas runterladen, angucken oder installieren (Software, Games) und hinterher vielleicht eh wieder löschen. Und zwischendurch mal die HDD aufräumen...
 
ist doch leicht zu erklären..

Person: männlich
aktivität: HD ponors schauen ( IPTV )

:-)

PS: Was krass .. was der Anbieter da preis gibt.. erschreckend wie locker die mal eben solche relevante Daten veröffentlichen....
 
Was ich mir vorstellen könnte, dass dort nicht nur eine Person an der Leitung ist, die zieht, sondern vielleicht gleich zwei oder drei Familien um Kosten zu drücken
 
Hier gehen irgendwie alle von einer einzigen Person aus, vllt ist das ja eine WG mit 10 Personen die ist das schon viel weniger pro Person.
 
@StarPoe: Oder ein Dorf, wo nur einer am Rand nah genug für DSL war und die haben ne WLAN-Strecke durch Dorf gebastelt.
 
@mcbit: Bleib realistisch, du glaubst doch nicht das einer im Dorf ne 16MB/s und die anderen haben noch nicht einmal ne 1MB/s?
 
@StarPoe: ist aber realistisch das gibts zu hauf auf dem land, das wer zur bundesstrasse hin a & vdsl beziehen kann & sobald man ins zentrum kommt, nur noch lite zur verfügung steht.
 
@StarPoe: Doch das gibt es, hab auch mal aufm Dorf gewohnt und da war quasi nur die Hauptstraße mit DSL versorgt, der Rest des Dorfes bekam erst wesentlich später DSL. Die mussten noch knapp 3 Jahre auf DSL warten. xD
 
Finde ich von Telenet irgendwie peinlich, dass diese Firma versucht, die hohen Trafficraten ihrer Kunden zu rechtfertigen... Ich meine: was geht es denn den Provider an, wieviel Datenverkehr sein Kunde hat?? Wenn der Provider so hohe Übertragungsraten nicht sicher stellen kann, ist das sein Bier. Ein fähiger Provider labbert nicht, der liefert...
 
@mcbit: Sowas müsste man mal wirklich zaubern :)
 
Auf 2 TB komme ich auch fast im Monat?
 
@Sighol: War das jetzt eine Frage an dich selbst?
 
@Sighol: Würde ich auch gerne, aber mit DSL 1000 kann man halt leider nur maximal 310 GB pro Monat aus dem Internet pumpen ;-)
 
@Sighol: Find ich auch nicht so beeindruckend viel. Zb folgende Situation: Jemand kauft sich eine 2TB-Festplatte und knallt sich in Torrent, JDownloader oder sonstwas ein paar komplette Serien und zieht nen Monat komplett durch. Wie oben errechnet wurd reichen bereits 8Mbit, was echt nicht die Welt ist. Ich denke da könnten deutsche Kabelunternehmen ganz andere Highscores veröffentlichen :D
 
@lutschboy: Du sagst es. Es ist ja garnicht ermittelbar, ob diese 2,7 TB nicht eine einmalige Aktion waren.

Sprich das jemand alles runtergeladen hat, was er je wollte.
Eine komplette alte Serie hat schon um die 80 GB.
Und wenn man da ein paar Serien möchte dann sind die 2-3 TB schnell vorbei.

Oder das es z.B ein Studentenwohnheim war das einen DSL 16000 Anschluss oder noch schnelleren Kabelanschluss einfach geteilt haben.
 
Bei mir liegts im normalen Monat bei ca. 80GB (hat mir der T-Online DSL Manager ergaben). Also wirklich respekt.
 
Wie kommen die auf die Nicks der Kunden?
 
@lutschboy: Steht doch da (vermutlich^^): "Eventuele nickname op Userbase en/of TIK indien daar toestemming voor werd gegeven" :D
 
Google Translate sagt: "Jeder User nick in Base und / oder TIK, wenn eine ausdrückliche Zustimmung gegeben wurde". Klingt, als hätten sie die Nutzer kontaktiert und sie gefragt "sollen/dürfen wir einen Nickname zu Euerem Eintrag in der Statistik dazuschreiben? Wenn ja, welchen?".
 
@FenFire: Danke :D
 
@lutschboy: Wahnsinn, lutschboy, jedesmal wenn ich deinen Nick lese, habe ich dieses Bild vor Augen. Oh Gott! Da hilft dann nicht mal eine lange Nacht der Hetero-Pornos... ;)
 
@Der_Heimwerkerkönig: Vielleicht helfen Schwulenpornos :) Dass du das Bild nicht aus dem Kopf kriegst muß ja einen Grund haben
 
"Statt dessen geht es wohl eher darum, zu zeigen, dass es kein Problem darstellt, einen hohen Traffic zu verursachen." Das ist also offenbar reine Spekulation ("wohl eher") - vom wem eigentlich? - und so nicht vom Provider gesagt worden, der Formulierung nach. Ausserdem - was gäbe es da zu zeigen? Aus "seht her, wir verkraften es, wenn eine Handvoll User solchen Traffic verursacht" lässt sich noch lange nicht "wir verkraften es auch, wenn viele User solchen Traffic verursachten" schlussfolgern.
 
Oder man hat einfach den FTP für den Blog zu Hause stehen und bietet legale Dinge wie Mappacks für Shooter an. Da kommen locker solche Traffic Mengen zusammen.
 
@JTR: hab auch vermutet das da ein paar HomeServer drunter sind. Möglich währe bei dem ein oder anderen auch ein Proxy
 
Ich habe zwar keinen komentar hier gelesen aber ich möchte mal folgendes über diese News feststellen.

Ich bin Belgier und wohne auch hier. Bis vor kurzem gabs in Belgien keine Flat, lediglich limits bis zu 175GB, nur ein Budget Provider bot Unlimitet Traffic mit FUP (Fair use Policity) an, was übersetzt, lädst du zu viel, wirst du bestraft.
Anfang dieses Jahres haben sich die beiden grössten ISPs (Telenet und Belgacom) mit Angeboten bekämpft und auch die "Flat" eingeführt. Telenet möchte nun mal zeigen bzw veröffentlichen wie sich das auf das verhalten der User verhält, und das eigentlich gar nicht viel ändert.
 
Mhhh also das würde ich auch ohne Probleme schaffen, ich habe des öfteren im monat 1 bis 1,5 TB Traffic. HD-Streaming, kleiner Multimedia Server, 3 Rechner.

Also wenn ich mal die Theoretischen Werte berechne.

Habe eine 30Mbit Leitung von UM. Und ich habe nie Downloadschwankungen immer zwischen 3,8-4,0 MB´s.

1sek=3,8MB
1Minute= 228MB
1Stunde= 13,68 GB
1 Tag= 328,32 GB
1 Monat (30Tage)= 9849,60 GB also ~9,8TB

Aber so viel hatte ich noch nie, mein Maximum lag bei 2,4 TB.

Gruß
Chris

PS: Wenn man mal bedenkt das UM eine 131Mbit Leitung anbietet, da kommen da ganz andere Zahlen raus =). Da ist man dann bei 42,79 TB!!!! =) Herrlich
 
der hat sicher nur linux distributionen über torrent gezogen ! :)
 
35 Tage, pro Tag ~76.57GB, dauerhaft ~930kb/sec... sofern ich mich nich verrechnet habe..... respekt! :)
 
@screama: was heisst denn hier respekt ? ^^...bei 930kb/s würde ich einschlafen. Wir im gechäft haben eine 100er duplex...das sind monsterleitungen ;)
 
@valoN: Klar is das kein Geschwindigkeitsrekord. Aber ich wüsste garnet wie ich auf 70GB+ am Tag kommen könnte :D
 
Ich finde es lustig das ihr alle davon ausgeht, daß es "eine" Person war.
Vielleicht handelt es sich dabei um den Anschluß von einer Firma oder einer Schule, bei dem sich viele Nutzer eine Leitung teilen.......
 
@Cornelis: Schön kopiert :) [12]
 
@StarPoe: nicht kopiert - nur nicht gelesen ;O)
 
Da haben halt ein paar Leute ihre Serie in FullHD gesaugt. :D
 
Ich halte diese Statistik für einen Rohrkrepierer für den Provider.

Jetzt werden sich alle Statsgeilen User sich einen nach den anderen in dieser Liste verewigen wollen und noch mehr Trafic verursachen um soweit wie möglich oben zu stehen....
 
So viele Untouched BluRay Discs :D
 
Und warum gibt es keine Liste mit den Usern, die am meisten gezahlt haben (denen der teuerste Vertrag aufgeschwatzt wurde) und am wenigsten runtergeladen haben? Oder wie hoch ist der prozentuale Anteil der Geringstsauger an ihrem Kundenstamm?
 
sind ja nur ca. 50-60 Blurays, daher ist das jetzt nichts spezielles. Vielleicht dachte er er wolle mal seine DVD Kollekltion auf BluRay updaten ohne nochmals zu bezahlen:-)
 
bei 1&1 wär man bei so einem traffic schon gekündigt worden^^
 
@Andi germany: heutzutage nicht mehr. Vlt. bis vor 6 Jahren
 
ist es denn überhaupt sicher dass es einer alleine war? Ist doch nur ein Anschluss, wenn der in nem Mehrfamilienhaus voller Studenten liegt isses wohl kein Prob mehrere TB Traffic im Monat zu generieren...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles