Microsoft Flight: Nachfolger des Flight Simulator

Gamescom Microsoft hat im Vorfeld der Gamescom in Köln den Nachfolger des Microsoft Flight Simulator angekündigt. Das Spiel trägt den Namen "Microsoft Flight" und wurde vom bekannten Flugsimulator inspiriert, heißt es in der Pressemitteilung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cool :) wurde auch mal wieder zeit :)
 
Geil :) Hoffentlich an aktuelle Rechner angepasst, nicht wir damals der FSX mit total überzogenen Anforderungen.
 
@s3ntry.de: Du hast nicht ganz unrecht mit deiner Aussage und obwohl ich selber keinen FS nutze, bin ich allerdings der Meinung, dass die Grafik schon an die Grenze des machbaren gehen sollte auch wenn dadurch die Systemanforderungen deutlich höher werden. Denn schließlich kommt nicht jedes Jahr ein neuer Flugsimulator auf den Markt und so bleibt der optisch lange Up-to-date.
 
@s3ntry.de: Wird sicher wieder an der Performance einiger CPUs und Grafikkarten kratzen, das haben so weitläufige, detaillierte Fliegerspiele so an sich. Vielleicht sollten sie die COD4 Engine leihen. Meiner Meinung nach einer der effektivsten Engine was Grafik und GPU-Leistung betrifft. Letzter Satz war natürlich nur eine Anmerkung, kann man eigentlich zu Flight in die Tonne kippen.. over and out!
 
@s3ntry.de: Hoffentlich unterstützt er die GPU! Der FSX war ja rein CPU lastig!
Mein Flugsimulator: http://b737home.blogspot.com/
 
Gute Nachricht. Aber bei der Entwicklung können sie sich noch Zeit lassen, da ja noch nicht mal der Flight Simulator X auf jedem System läuft...
 
@sibbl: So ist das halt wenn man Betas verkauft, als ob M$ auch jemals was fertiges und anständig lauffähiges verkauft hätte. Leider gibts nur keine Alternativen zum Flight Simulator
 
@iHero: Kann den mal jemand bannen? :o
 
@iHero: Immer diese Microsoft Spamer das nervt langsam echt
 
@Suchiman: Ich hab den Flight Simulator zwar nicht in den Himmel gelobt aber nie gesagt das er grottenschlecht ist... Lesen und verstehen scheint hier nicht gegeben zu sein...
 
@iHero: Er hat ein Produkt aus dem Hause MS genannt. Nun hast du durch drücken auf den blauen Pfeil bezug auf seinen Kommentar genommen. In deinem Kommentar hast, du ALLE MS Produkte genannt, ich zitire: "als ob M$ auch jemals was fertiges und anständig lauffähiges verkauft hätte". Also hast du auch Bezug auf den Flight Simulator von MS genommen. Eine BETA ist der Status, wenn ein Programm nicht fertig ist, und somit noch Fehler enthalten kann, die bekannt sind. Nun kann man darüber philosophieren wie due "grottenschlecht" Definierst, aber für -Suchiman- war es wohl so, als meintest du der Flight Simulator sei "grottenschlecht". Aber ist mir ja auch egal.... ich ziehe mich dann wieder in meine BASH zurück, und veränder mein OS so wie ICH es will ;) - geht ja bei so manchen nicht, welche das "i" eig. im namen haben.... jaja... marketing
 
@rony-x2: Seine Meinung steht fest, verwirr iihn dann bitte nicht mit Tatsachen. ;-)
 
@Suchiman: Meintest du "Basher" ?
 
@iHero: Doch wenn man IPads aus dem Fenster wirft, fliegen zwar nicht schön aber wenn mal glück hat gibt's ne schöne explosion wegen überhitzung^^
 
@iHero: Der Flight Simulator X ist ausgereifter, als du je sein wirst
 
Seid nachsichtig! Wenn ihr den Namen von "iHero" anklickt seht ihr in seinem Profil unter Statistik seinen IQ äh wollte sagen Future Points ;) SCNR Aber im Ernst, mit ca. 70 Beiträgen so viele Minuspunkte sammeln sagt eigentlich schon alles ...
 
@Harald.L: Trotzdem geht er mir irgendwie am Hammer, soller doch ne Religion gründen und die Herren anbeten wenns erm spaß macht aber hier keine unqualifizierten Kommentare abgeben
 
@Harald.L: SPÄTESTENS wenn die -200 Grenze unterschritten ist sollte die Redaktion mal ans Löschen denken...
 
Gefällt mir echt. Microsoft hat sowieso viele eigene klasse Games.
 
@McNoise: was wäre windows ohne solitär? :)
 
@McNoise: Age of Empires!
 
@mlodin84: AoE wurde von den Ensemble Studios entwickelt. -- @TheBNY: welche eigenen Games? MS war bei fast allen nur Publisher, bzw. hat div. Studios aufgekauft, aber selbst entwickelt haben die nie etwas. Selbst der Fliegt Sim ist seinerzeit dazu gekauft worden.
 
Naja ich spiele sehr gerne FSX, bin bei dieser Meldung aber etwas skeptisch.
Als Flight-SIMULATOR-Fan erwartet man ja quasi auch eine Sim und keine Arcadespiel. Hoffentlich machen sie keine Mischung draus oder sonst was. Ein zumindest einstellbarer Realismusgrad von "kinderleicht" bis "realistisch" wäre dann wünschenswert.
 
@DuK3AndY: da bin ich deiner Meinung - wobei ich Kinderleicht durch Arcade ersetzen würde *gg* - als Gelegenheits- Dogfighter mit fast 40 wäre mir das doch lieber :) - hach was würd cih gern ne Neuauflage von Strike Commander sehen ( die Realismusfans mögens mir verzeihen ;) )
 
@DuK3AndY: Also FSX war doch auch bereits eine Mischung zwischen Arcade und Simulation, und es hat gut funktioniert und beide Seiten zufrieden gestellt. Ein Arcadelastiges Flugspiel ohne Action würd genauso wenig Sinn machen wie eine Simulation ohne Anspruch.
 
@DuK3AndY: Als ich das erste mal FS-X spielte war ich ehrlich gesagt völlig überfordert. Ich sass in ner Boeing und hab versucht die nur halbwegs gut in die Luft zu bekommen, was mir nach ner Viertelstunde auch gelang aber die Landungen waren apokalyptisch (jedenfalls für die Passagiere :-D). Um mir den Spass dann nicht vollends zu verderben bin ich dann in sonen kleinen Flieger umgestiegen der offen war und aus Gestängen und Spammtüchern bestand. Hätte mir da gerne einen Mittleweg gewünscht der auch mir als Anfänger ne Boeing möglich macht ohne Crashs die ich irgendwie garnicht verhindern konnte.
 
@Traumklang: Ich verstehe was du meinst. Nicht jeder Neuling hat auch die Lust die (übrigends sehr gute) Flugschule von der Cessna bis zur Boing zu absolvieren. Es ist nunmal sehr schwer die Leute, die mal eben nur kurz ne Runde ohne puren Realismus fliegen wollen und die Leute, die einen Echtzeitflug von Paris nach New York mit möglichst realistischen Bedingungen fliegen möchten, glücklich zu machen. Man konnte ja auch beim FSX den Realismus so weit runterschrauben, dass selbst das Flugzeug unzerstörbar war. Dennoch gehört zu einer Simulation eben auch, dass man lernt das Flugzeug zu beherrschen. Der Weg ist quasi das Ziel. Dem einen macht es Spass die komplexe Boing des Drittanbieters möglichst realistisch fliegen zu können - der andere will lieber ein paar Flugmissionen/-abenteuer auf Arcadeniveau spielen. Das in einem Spiel zu vereinen ist eine Gratwanderung. Und genau deshalb bin ich als Simulationsfreak bei oben angekündigten Spiel (noch) skeptisch. Hätte man vor wieder eine richtige Simulation zu machen, hätte man die FS-Reihe einfach weitergeführt. Ein Neuanfang wie hier kann eigentlich nur eine Änderung des Spiels bedeuten - für mich dann wohl zum negativen. Aber erstmal abwarten.
 
@DuK3AndY: Ich hoffe dass sie verschiedenen Modi drin haben. Damit jeder wählen kann ob er nun Arcade oder Simulator spielen will. Dann kann man sich als Neuling auch dran gewöhnen und später auf Simulator umsteigen. Ich habs ja dann am Ende auch hinbekommen mit der Boeing aber so mal kurz reinschauen und fliegen damit man man kurz ein Spiel geniessen kann war leider nicht wirklich drin. Das kann viele abschrecken und dazu führen dass sie wieder deinstallieren ohne wirklich getestet zu haben. Wie du sagst es ist eine Gratwanderung.
 
Cool, gibts dann wieder gemalte Screenshots ?
 
@prince.ass: diesmal eher gemalte Videos ;) siehe oben
 
"und wurde vom bekannten Flugsimulator inspiriert". Interessant. Ein FluSi der von einem FluSi inspiriert wurde ;)
 
Ich dachte, die hätten die Studios geschlossen? (Aces Studios?)
 
@Blackspeed: Ich dachte, du hättest den Artikel oben gelesen?
 
Hoffenlich bleibt der Realismus dabei nicht auf der Strecke. Es gibt doch nichts schöneres als nach einer Stunde Flugvorbereitung (Treibstoffberechnung, Routenberechnung) sich ins virtuelle Cockpit eine PMDG 737-NG zu setzen, eine halbe Stunde damit zuzubringen die Maschine startklar zu machen und dann in 3 Stunden die Passagiere in ihre verdienten Ferien zu fliegen :)
 
@RobinPunk1988: Hehe jo, seh ich genauso. Aber dann hätte man die FS-Reihe auch normal weiterführen können. Das hier scheint wie ein Neubeginn zu sein. Und von FS "inspiriert" klingt schon so nach Mischung aus Sim und Arcade. Wird einen Großteil der Neukäufer sicher freuen, wenn sie von Beginn an eine Boing fliegen können. Für fortgeschrittene FSX-Spieler ist das dann wohl aber zu anspruchslos und langweilig. Bleibt nur zu hoffen, dass man den Realismus irgendwie unterbringt.
 
Das Video macht Lust auf mehr! Wahrscheinlich will man auch den Casual-Gamer mit dem neuen Produkt ansprechen, sonst wäre wohl nicht das Wort "Simulator" aus dem Titel gestrichen worden. Oder aber sie wollen damit zeigen, dass es sich um ein neues Produkt handelt.
 
@BuZZer: Vielleicht wurde die Marke "Simulator" von diesen Müllabfuhr- Bagger- Bus- Auto- Sprengmeister- Straßenstrich- und sonst was Simulatoren sowas von abgewertet, das man den Namen aus der Produktbezeichnung gestrichen hat. :-)
 
@master_jazz: Könnte auch ne Möglichkeit sein *g* Tippe da aber leider auch eher auf BuZZer's Idee. Keine Ahnung wie zufriedenstellend die Verkaufszahlen des FSX waren. Zu gut jedenfalls wohl nicht, sonst hätte man wohl kaum etwas geändert.
 
@DuK3AndY: was wohl aber hauptsächlich an der miesen Performance des FSX liegen dürfte. Der läuft bei mir selbst heute (Phenom II X4 940 auf 3,5Ghz, ATI Radeon HD4870, 8GB RAM) nicht wirklich flüssig, schon garnicht wenn ich noch ein paar Addons wie REX, German Airports und ein ordentliches Flugzeug wie die CS757 benutze. Da bleib ich lieber vorerst beim FS9, der lüppt selbst mit allen Addons flüssig und sieht mit REX kaum schlechter aus als der FSX.
 
wahnsinns trailer *omg*
 
hmm dem Screenshot nach wird das wohl dann nicht mehr auf XP, sondern nur noch auf Vista/Seven laufen, oder? Was meint ihr?
 
@legalxpuser: Bestimmt. Wäre auch auf Grund von technischen Vorteilen nicht abgeneigt, dass man auf Abwärtskompatibilität verzichtet.
 
@Blackspeed: Welche technischen Vorteile bringt denn der verzicht auf abwertskompatibilität mit sich?
 
Die sollten eine Schnittstelle bauen damit der Sim mit jedem anderen Spiel verknüpft werden kann. Onlinegaming quer durch alle Games mit offenem Himmel.
 
Die Vorzeichen versprechen ein Casulgame das für Flugsimulations Fans enttäuschend sein könnte. Das Aces Studiis geschlossen wurde und nichtmal ein Jahr später nun Flight angekündigt wird hat einen faden Beigeschmack. FS war nie (bis auf FSX vielleicht) ein Game sondern eine Simulation. Die FS Szene hat sich inzwischen auf andere Produkte verlagert die mehr Realismus bieten. An Simulationen wie X-Plane, welech meiner meinung nach die Referenz darstellt, muss sich MS Flight messen wenn MS die Zielgruppe von FS 1-9 erreichen möchte. Neulinge werden mit alternativen wie z.B Gears git bedient. Ansonsten bleiben für die Gamerfraktion noch die ganzen Pseudo-Simulatoren die eher Arcadelastig sind. Ich wünsche MS zwar viel erfolg, doch Chancen seh ich dy weniger.
 
@ThreeM: Gibt immer noch X-Plane. Wenn du dir die Pro Version leisten kannst/möchtest (500 bis 1000 US Dollar), hast du eine Sim die von der FAA offiziell zertifiziert und für die Ausbildung von Linienpiloten zugelassen ist. ;)
 
@Wollknäuel Sockenbar: Ich habe x-plane ja auch gennant und bin begeisteter "Pilot". Allerdings ist mir bewust das die wenigsten zu X Plane greifen. Wenn ich sehe wie die Leute ais meinem bekanntenkreiß schon bei relativ einfachen Bedingungen so ihre Probleme mit dem geradeaus Fliegen haben, geschweige denn die Maschiene überhaupt in die Luft zu bekommen. Es ist halt kein Spiel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tweets zu #GamesCom

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles