Street View: Rätsel um "totes Mädchen" gelöst

Internet & Webdienste Kürzlich sorgte ein Bild im Google-Dienst Street View für Aufsehen, das offenbar ein totes Mädchen auf einer Straße in Großbritannien zeigt. Jetzt wurde das Rätsel um diesen Fund gelüftet, berichtet 'Daily Mail Online'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ein bisschen zu spät dieser april scherz was? und wieso ist die Person die das auto fuhr nicht ausgestiegen und fragt was mit dem mädchen los ist?
 
@christi1992: Weil nichtmal die alles mitbekommen?
 
@christi1992: weil er es vieleicht nicht gesehen hat? Was ich mir bei der Postion hinter dem Auto abhängig von der Fahrtrichtung duraus vorstellen kann.
 
@-Revolution-: Wer bei der Situation wie auf dem Bild dort oben, kein Mädchen am Straßenrand liegen sieht, sollte unbedingt seinen Führerschein erneuern lassen!!!
 
@sushilange: Vielleicht saß der Fahrer hinterm Steuer und nicht auf dem Kameraturm?!? So könnte er das Mädchen übersehn haben...
 
@Stonert: Ja eben und dann hätte er ja wohl das Mädel sehen müssen!!! Oder schaut er sich nur das Lenkrad an? Man schaut ja wohl auf die Straße! und wenn man da vorbei fährt, sieht man ja wohl das Mädchen auf der Straße liegen!
 
@sushilange: wie alt bist du? schonmal in einem Auto gesessen? möchte ich sehen wie du das mädchen hinter dem parkenden Auto siehst!
 
@Eckki: Ich habe seit 5 Jahren meinen Führerschein und ich habe in der Fahrschule gelernt, dass man IMMER damit rechnen muss, dass hinter parkenden Autos Kinder auf die Straße laufen können. Aufgrund dessen fährt man vorsichtig und schaut nach links und rechts! Auf dem Foto sieht man, dass es sich um eine Wohngegend handelt, in der auf den Fallen Schritt-Geschwindigkeit oder maximal 30 km/h erlaubt ist und wo man erst recht mit spielenden Kindern rechnet. Jeder, der meint, man hätte das Kind übersehen können, sollte unbedingt den Führerschein abgegeben. Solche Leute will ich nicht im Straßenverkehr erleben. Mir tun jetzt schon die Kinder leid, die wegen euch einiges Tages sterben werden.
 
@sushilange: Und nur weil du meinst, du könntest das Mädchen sehen, muss nun jeder seinen Führerschein abgeben?

Du scheinst zu ignorieren, dass das Foto in England gemacht wurde, dort fährt man links, auch scheint es sich um eine Einbahnstraße zu handeln.
Außerdem ist es auch in Deutschland nicht normal, dass in Wohngegenden automatisch 30 oder gar schrittgeschwindigkeit gilt, in England sieht das noch ganz anders aus...

Das heißt, der Fahrer hat sich zu 98 % vom Mädchen WEG bewegt und das Foto wurde von der hinteren Kamera geschossen.
Außerdem scheint das Auto auch noch etwas weiter weg vom Mädchen zu stehen. Auch du kannst Personen (erst recht wenn diese liegen) erst erkennen, wenn dein Blickfeld hinterm Auto ist und nicht wenn das Blickfeld noch das Auto selbst wahrnimmt...

Ich halte es auch für wahrscheinlicher, dass er wo er da lang gefahren ist, dass Mädchen noch stinknormal lief und ein paar meter weiter, wo er es eben nicht mehr sehen konnte, das mädchen sich den spaß des hinfallens machte und aufgenommen wurde...

Röntgenblick haben wir (zum Glück) noch nicht...

Außerdem ist der Blickwinkel einer 2.5 - 3 meter hohen Kamera, ein ganz anderes, als die eines auf 50 cm sitzenden Fahrers.

Du solltest hier also davon absehen, autofahrer pauschal zu verurteilen. Es gibt definitiv Möglichkeiten, dass man das nicht sieht....
 
@sushilange:
Mir tun jetzt schon deine Kinder leid, dass Sie von einem Bekloppten wie dir erzogen werdenn (oder vllt auch nicht).
 
@-Revolution-: Wieso "er" du meinst wohl "sie"? "Person" ist immer noch weiblich...
 
@christi1992: Der Fahrer steht nicht auf Mädchen!
 
@christi1992: Naja die Kamera sieht das Mädchen, da diese in ca. 2,5-3 Meter Höhe montiert ist. Der Fahrer sitzt doch da viel tiefer und vorne dran ist auch das rote Auto (vorrausgesetzt er ist von der Richtung gekommen).___ @ijones: Vermutlich meinte er mit "er" den Fahrer.
 
@slave.of.pain: Man beachte die "Parkrichtung" der Wagen. ;)
 
@Crod: Stimmt, könnte eine Einbahnstraße sein, aber das linke Auto was kaum zu sehen ist, steht dann aber ganz falsch! PS. In unserer Straße stehen auch ca. 90-95% in eine Richtung, es ist aber keine Einbahnstraße! ;)
 
@christi1992: Was hat Deine Frage / Dein Kommentar mit der News zu tun? Nichts! Es geht um das Problem, was vieles auf Streetview zu sehen ist (was da eigentlich laut Google nicht zu sehen sein sollte) und das Google dazu im Speziellen Auskünfte verweigert!
 
@Uechel: Seit wann haben die Kommentar hier was mit der News zu tun ?? das wäre ja ganz neu...
 
@christi1992: Vielleicht hat er das Mädchen noch kurz vorher laufen sehen und nicht weiter drauf geachtet?!
 
@christi1992: Weil die Google Aufnahmen natürlich vorrang haben, wie so ein kleines Menschenleben....
 
@christi1992: Man beachte: Foto wurde in England aufgenommen -> da sitzt der Fahrer vermutlich auf der anderen Seite, von daher wäre es durchaus denkbar, dass er sie einfach nicht gesehen hat
 
Wieso bekommen Schnappschüsse nur die zu sehen, die gerade dort sind? Ich sehe es doch auch und war nicht dort
 
@nokiaexperte: Man sagt zwar es gibt keine blöden Fragen aber deine bestätigt das es für jede Regel ne außnahme gibt. Der Text ist nämlich ziemlich unmisverständlich "Es handele sich bei den einzelnen Bildern um Schnappschüsse von Straßen, die jeder zu Gesicht bekommt, der sich zu diesem Zeitpunkt dort befindet."
 
@-Revolution-: Unmissverständlich nicht, denn es geht nicht eindeutig daraus hervor, ob die Strasse gemeint ist oder eben der Schnappschuß. Die Strasse sehe ich auch, wenn ich später hinkomme. Man hätte Strassen durch Situationen ersetzen sollen, dann wäre es logischer und wirklich unmissverständlich
 
@nokiaexperte: Achso du wolltest lustig sein? Denn wenn du das ernst meinst fehlt es dir ein gutest stück an Logik und Sachversatnd... ist nicht böse gemeint aber so wie es geschrieben ist muss man es schon missverstehen wollen...
 
@-Revolution-: Ich wollte nicht lustig sein. So wie das geschrieben ist, geht nicht hervor, dass die Betonung auf Strassen liegt und nicht auf Schnappschüsse. Daher stellte sich ja meine Frage, weil ich es anders gelesen hab als Du, der sich den Satz aufgrund meines Postings nochmal zerlegt hat. Lange kein Grund, deswegen so bissig zu werden.
 
@nokiaexperte: Hat nix mit wollen zu tun. Wer dauernd Schnappschüsse macht und diese anderen Leuten zeigt, denkt erst mal in diese Richtung und nicht an einen zerlegten Satz, den ich dann mittlerweilen auch verstanden habe. Meine obige Aussage war auch nicht ganz richtig. "Es handele sich bei den einzelnen Bildern um Schnappschüsse von Situationen in Straßen, die jeder erlebt, der sich zu diesem Zeitpunkt dort befindet" hätte ich beim ersten lesen nicht mit was anderem in Verbindung gebracht
 
In Wahrheit ist der Google Streetview Wagen drüber gerollt. Anm.: Der Fahrer hatte wohl irgendein Windows System im Auto, und da war dann ein Bluescreen (LOL) und er konnte nicht mehr ausweichen LOLOLOLOL
 
@linux_1: will auch was haben :/
 
@linux_1: Warum müssen Trolle immer so intelligenzfrei sein?
 
@linux_1: egal ,was du nimmst, gib mir 2 davon !
 
@pubsfried: *pubsfried den keks reicht*
 
Ich versteh jetzt nur nicht ganz warum das Photo dauernd als "unangebracht" betitelt wird. Sind wir hier in China? Ein Kind spielt einen Streich, mon dieau - wie unangebracht das zu photografieren...
 
@lutschboy: Na, Street View ist jetzt der Online-Buhmann des Jahres. Mal im Ernst: Diese ewige und auch durchaus künstliche Aufregung über diesen Dienst ist doch völlig sinnfrei. Ja, auf den Fotos sind Menschen und Häuser zu sehen. Na und?! Jeder, der an einem solchen Haus vorbeikommt oder gar dort stehenbleibt, kann Fotos machen und Aufzeichnungen. Darüber regt sich dann aber niemand öffentlich auf. Wir laufen tagtäglich in der Öffentlichkeit herum und werden dabei von Überwachungskameras, gelegentlichen Fernsehteams oder Privatcams erfaßt. Da rennt doch auch keiner hin und redet was von Privatsphäre. Erinnert mich viel mehr an Pawlowsche Hunde ...
 
@lutschboy: Britischer Humor, ich finde es klasse ^^
 
@lutschboy: mon di was?!
 
@BajK: -.- dieu
 
@lutschboy: Il ne sait pas parler français.
 
@Spürnase: Mon petite baguette
 
@lutschboy: mort de rire
 
@lutschboy: Das heißt auf Deutsch?
 
@BajK: "mon dieu" ist französisch und bedeutet "mein blasehase". sowas weis man doch!
 
@deifottse: Nein? Wieso sollte man derart unnützes Wissen auch besitzen?
 
@BajK: Falls du's wirklich nicht weißt: "Mein Gott". Ist ein recht geläufiger französischer Ausspruch auch im deutschen, wie "vis-à-vis", "touché" oder "Déjà vu" usw.
 
@lutschboy: Naja, Wiss-A-Wie, Tuschee und Descha Wü hab ich sicher mal gehört, aber da gibts viel bessere deutsche Begriffe für, die man auch aussprechen kann.
 
@BajK: Geschmackssache.
 
@lutschboy: was heißt Tuschee eigentlich?
 
@BajK: Das :) http://www.dict.cc/?s=touch%C3%A9
 
@lutschboy: Die Idee des Mädchens ist doch klasse. Aber das eigentliche Problem: Streetview zeigt eben doch das, was eigentlich nicht gezeigt wird: Die Besucher mit Gesichtern am Sexladen, der Besoffene(?) mit vollem am Gesicht am Strassenrad.
 
@lutschboy: er meint sicherlich Mando Diao
 
Ich bin etwas verwirrt... Fährt man in Großbritannien nicht links? Oo
 
@Spürnase: macht er doch, die kamera blickt gerade hinter das auto
 
@Spürnase: Ja und anscheinend darf man dort auf beiden Straßenseiten in die gleiche Richtung parken? :D
 
@Krucki: "dürfen" und "können" ist ein kleiner Unterschied
 
@Krucki: Das darf man in DE auch, in Einbahnstraßen. Man sieht das allerdings recht selten. @knoxyz: Ja stimmt, ist mir auch erst später aufgefallen.
 
@Spürnase: Achte Mal auf die Spielgel vom roten Auto und rate dann ob die Front oder Heck zu sehen ist. ;-) EDIT: Wegen den parken Auto, wahrscheinlich ist es eine Einbahnstraße.
 
@knoxyz: Ist keine Einbahnstrasse wegen der Fahrbahnmarkierung an der Kreuzung
 
@Spürnase: Nein ! Man kann auch rechts (abbiegen)!
 
wo bleibt eigentlich der "datenschutz" im bild? wir wollen doch wirklich nicht im ernst wissen wie die 10jährige heißt, oder? woher soll @google denn wissen das sie "azura beebeejaun" heißt! da stellt sich mir natürlich berechtigt die frage auf, wie die auf ihren namen kamen. wer da näheres weiß bitte melden.
 
@25cgn1981: Ja, ganz einfach, sie hatte einen Email-Account bei Google. So werden in Zukunft alle Personen identifiziert, z.B. die, die einen Sexshop besuchen. Die Gesichter werden zwar verpixelt, aber die Namen können selbstverständlicherweise abgerufen werden.
 
Hehe - Was das Mädchen und ihre Freundin für Spielchen machen ist deren Privatsache.
Was das Beispiel aber sehr gut zeigt - Streetview zerrt die "Privatsachen" in das öffentliche Interesse. Ohne wirklichen Nutzen zu bieten, als voyeuristischen Tendenzen zu genügen.
 
da sich ja aufgeklärt hat, das sich diese junge dame einen scherz erlaubt hat, kann ich in diesem fall zu diesen foto sagen - herrlich, typischer schwarzer humor der engländer.
und zum anderen - heute machen kinder solche streiche, früher hat man klingelstreiche gemacht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles