Community bringt Patch für ältere iOS-Versionen

Handys & Smartphones Die Jailbreak-Community hat jüngst einen Patch für ältere Geräte mit dem Apple Betriebssystem iOS veröffentlicht. Von offizieller Seite liegen bisher lediglich Updates für die iOS-Versionen 3.2.x oder 4.x vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kommt mir vor wie Mircosoft aber wesehntlich schlechter.
Ich meine: Microsoft = viele Jahre schnelle Updates.
Apple = ein oder zwei Jahre ab und zu Updates (?) klärt mich auf wenn das falsch ist aber so kommt es mir vor!
 
@ds94: Applesoftware hat keine Fehler die man beheben könnte, sondern nur "Features".
 
@ds94: Aber auch nur beim Desktop-Betriebssystem. Welcher andere Handy-Hersteller bietet noch 3 Jahre nach Markteinführung Firmware-Updates an?
 
@tobias.reichert: nokia
 
@Madricks: Und wie viele neue Features bringen diese Updates?
 
@Madricks: Nokia? Also für mein altes N80 und 6600 gibs seit Jahren keine Updates... Es gibt kaum einen Hersteller der länger als 2 Jahre Updates für ein Handy zur Verfügung stellt...
 
@tobias.reichert: Welche größeren Handy Sicherheitslücken sind bisher bekannt geworden (oder welche Handys mit Lücken hatten bisher eine so große Verbreitung?)
Es kommt nicht drauf an was früher war, sondern dass jetzt sicherlich Millionen von Iphone Usern mit Handys die so um die 40 bekannte Sicherheitslücken haben rumlaufen und dementsprechend auch ein lohnendes Ziel sind.
Von daher ist sowas einfach unverantwortlich von Apple.
 
@t-master: Ich sage nur iOS 3 auf 4 -> 65 Sicherheitslücken geschlossen wurden und das ist sicher nur die Spitze des Eisbergs.
 
@tobias.reichert: Wenn man Ios mit win ce vergleicht, bekommt CE seit gut 7 jahren ständig updates ;) & nein, ich meine nicht denn Mobile ableger.
 
@ds94: Es gab ein Update für die neuste iPhone/iPod Touch OS Version und die neuste (einzige) iPad OS Version. Die iPad Kunden können das neuste Update ja eh aufspielen. Und beim iPhone alle User bis auf die des iPhone Classic (2007) und des iPod Touch 1G (2007). Diese werden somit anscheinend nicht mehr Supportet. Wie lange ist sonst so der Schnitt beim Support bei Mobilen Geräten? Bekommen da noch 3 Jahre alte Geräte Updates? ___ Den Punkt mit der schnelligkeit verstehe ich nicht. Das Sicherheitsupdate kam doch 1-2 Wochen nachdem die Lücke bekannt wurde!?
 
@ds94: Wieso kommt es dir vor wie Microsoft? Microsoft schließt im Gegensatz zu Apple die Lücken auch unter älteren Systemen. Bei Apple kriegt man schon nach 2 Jahren keine Updates für kritische Lücken. Aber naja die sagen ja deren Software ist absolut sicher und es ist immer schuld von anderen, dass es Probleme gibt. Apple verfolgt diese Strategie nicht nur bei mobilen Geräten, sondern auch bei deren Desktop OS.
 
@Arhey: wenn apple-software absolut sicher wäre, gäbe es keine möglichkeit zum jailbreak.
 
@FloW3184: Du weißt schon was Ironie ist oder?
 
Apple sollte endlich, eine Auto Update Funktion direkt in die Firmware einbauen, ich hasse es bei jeden Update mein Ipod an Itunes anzuschließen, und mir 500 gb zu laden, nicht jeder hat ne 300 kb/s Leitung. und Apple wird es wohl schaffen einen Patch in eine 5MB File zu packen.
Und Cydia hat es ja schon gezeigt.
 
updates auf 5mb ist bei einem so komplexen System wie iOS inzwischen ja nunmal ist kaum möglich...
 
@christi1992: Aber wenn die das machen wird es schwer sein die iphone version nummer zu ändern:D
 
d@iPMacBoys: da verwechselst du was mit google chrome.
 
@christi1992: Das werden sie schon aus dem Grund nicht machen, weil man dann mit den Jailbreak nicht bei jedem Update wieder entfernen kann. Wie es geht, zeigt Windows wo nur betroffene Teile ausgetauscht werden, bei OSX wird bei jeder Revision fast das ganze OS ausgetauscht. Ich würde es inkompetent nennen.
 
@Knarzi: oh, schön einen Betriebssystem-Programmierer kennnzulernen. und, wann kommt dein erstes Release deines unfehlbaren OS ?
 
@christi1992: Keine 300kb/s? Gibs sowas noch? Ich dachte alles unter 1MBit/s wäre abgeschafft^^ Da is ja mein iPhone schneller ;)
 
@desire: 1mbit/s sind 128 kb/s. und das komplette image gibt es, weil die chance besteht, dass sich malware schon im system eingenistet haben könnte. dagegen hilft nur ein garantiert sauberes image. wer die ehre hatte, einen gehijackten linux-server zu säubern, weiss, wovon ich rede.
 
Android wird in dieser Hinsicht noch viel größere Probleme bekommen!
 
@Givarus: Auch wenn es viele nicht hören wollen, glaube ich, das WP7 da im Moment den besten weg geht. Securityupdates bis 20 MB over the air, der Rest via Zune-Software. Durch die fehlenden Anpassmöglichkeiten und den Mindestanforderungen bekommen alle die gleichen Updates und die Gefahr das Gerät durch Updates zu bricken wird minimiert. Android hat alleine schon durch die Versionsfragmentierung und den viel zu schnellen Releasezyklen von neuen Versionen, welche die Hersteller dann meist nicht für ältere Geräte mehr porten ganz dicke Probleme.
 
@Knarzi: Wenn das so ist, stimme ich Dir zu. Das Problem bei Apple ist: alle Updates, auch bei allen Apps(!), werden als komplettes Image ausgeliefert - viel zu groß! Viel zu viel Traffic..., ansonsten ist die Plattform auch schon recht homogen.
 
@Givarus: http://www.windows-smartphones.de/1492/an-update-is-available-for-your-phone Es wird genauso laufen wie beim Desktopwindows. Das ist ein absoluter Vorteil gegenüber anderen Mobileplattformen.
 
@Givarus: Is doch in Zeiten von Flatrate´s scheißegal wieviel Traffic das Update verursacht.
 
Was will man denn mit einer alten iOS Version? Apple hat doch schon lange 4.0.2 draussen und das auf sein iPhone und gut ist.
 
@iHero: Hier wird vom Thema Jailbreak und Cydia gesprochen.
 
@iHero: Was will man denn mit dir? Ist doch schon längst Linux_1 draußen und den auf Winfuture loslassen und gut ist... xD
 
@iHero: Betroffen sind das iPhone Classic und der iPod Touch 1G die beide nicht auf die 4.0.2 updaten können.
 
@Rodriguez: sind doch zu Zeiten von iPhone 3G(s), iPhone4 und iPod 3G schon längst veraltet. Aber scheint ja genug Leute zu geben die auf veraltete Technik stehen
 
@iHero: sind halt nicht alles lotto gewinner, die sich mal eben nen neues iphone & somit dem job nen neuen elfenbein rückenkratzer leisten können.
 
@iHero: Da ist ja unser Troll wieder.
Sorry ich vermute mal Du bist 12 Jahre und bekommst alles von deinen Eltern in den A... geschoben.
Solche sinnlosen Kommentare die man seit Tagen von dir hier liest, man sollte dich hier sperren.
 
@patty1971: Dann hab ich es für meine 12 Jahre aber schon beachtlich weit geschafft. Selbständig im IT-Bereich und das so dass ich gut davon leben kann und auch 11Mitarbeiter beschäftigen kann.
@frickler: Ich versteh nicht ein Wort von dem. Wenn es aber drum geht das es doch noch eine Gruppe geben sollte die freiwillig veraltete Technik einsetzt, ok das stimmt in der Tat, seh ich regelmäßig beim Job. Da sieht man in Firmen tatsächlich noch PCs die mit Windows 95/98 laufen. Wenn man denen aber erstmal zeigt was ein Mac leisten kann und wie gut sich MAc, Powerbook und iPhone/iPad untereinander verstehen konnte ich diese Firmen in aller Regel auch zum Umstieg auf Apple-Systeme erweichen. Und oh Wunder keine Firma hat damit noch ernsthaft Probleme.
 
@iHero: ja, wenn ich vorher win98 hätte würde mich ein Mac OS auch noch begeistern xD xd xD. Ich bin Grafiker und muss täglich mit Mac Arbeiten und da bleibe ich im Privaten definitiv bei meinem Win7 Rechner, der läuft schneller und bei weitem stabiler als der Mac Pro.... natürlich auf beide die selbe Adobe Creative Suite.... Mac hat zwar Vorteile, aber die bestehen größtenteils aus Augenwischerei.. die einzige Sache die am MAC OS besser funktioniert ist bei mir der Multitouch, da die Programme auch eher dafür zu geschnitten sind.
 
@Raiken: Windows 7 stabiler als MacOS? In welcher Welt lebst du?
Abstürze und Bluescreens kennt MacOS nicht dabei ist es bei Windows die Regel. Und gerade du als Grafiker solltest die Vorzüge von Mac gerade zu kennen.
@hellboy666: Ich hab wohl mehr Ahnung als du dir vorstellen kannst. Immerhin hab ich Informatik studiert und hab auch bestanden somit darf ich mich einen diplomierten Informatiker nennen.
Und keine dieser Firmen musste einen Administrator umschulen da ich und meine Mitarbeiter dort die Administration übernommen haben. Und da alles von Apple absolut stabil läuft gibts nicht viel Wartungsaufwand was die Kosten für die Firmen sogar senkt... Immerhin muss nicht alle 30min ein Techniker raus nur weil irgendwo mal wieder was abgestürzt ist.
 
@iHero: Wenn du Admin bist und Windows 7 alle 30 Minuten abstürzt, dann bist du einfach ein schlechter Admin. Normalerweise siehst du bei Windows 7 nur Bluescreens bei Hardwarefehlern. Ist vielleicht eure Hardware defekt und du hast es noch nicht gemerkt? Oder hast du vielleicht einfach inkompatible Treiber verwendet?! Beides sollte ein Diplominformatiker finden und beheben können.
 
@frickler: Seine 11 Mitarbeiter tun mir leid - oder sie lachen sich einen ab, weil des Cheffe Windows aufgrund seiner inkompetenz dauernd abstürzt (was wirklich nicht leicht nachzumachen ist)
 
@iHero: Oh, sorry, dann bist du doch nicht so klug wie dachte. *g* __Was sind denn das für Firmen, die von Win95/98 auf Mac wechseln? Was machen die mit den Rechnern? Warum hatten die noch 95/98 im Einsatz? Wenn die die alten Rechner noch im Einsatz hatten um Geld zu sparen und du hast denen dann Macs angedreht, dann bist du zwar geschäftstüchtig aber moralisch ist es doch sehr verwerflich. Zum einen sind die Hardwarekosten beim Mac deutlich höher, die Mitarbeiter sind wegen der Umgewöhnung über lange Zeit deutlich weniger produktiv, Software muss wegen mangelnder Kompatibilität des Macs neu angeschafft werden, und wahrscheinlich muss der Administrator teuer auf Mac geschult werden und wenn nach kurzer Zeit festgestellt wird, dass fast kein Kunde mit den Mac-Dateiformaten zurecht kommt wird auf Windows 7 gewechselt wodurch dann nochmal Kosten anfallen.
 
@frickler: der hat vermtlich null ahnung unser hero, vermutlich setzen diese von ihm erwähnten unternehmen nur noch ein alten PC mit win 95 / 98 ein, weil diese noch ein seriellen Port haben, der für schlüssel docks benötigt wird, aber ich würde das einem IT profi, der spielgeräte als arbeits systeme verkaufen möchte nie sagen ;)
 
@iHero: bäm, wieder 2 völlig idiotische kommentare von ihero, die vor dummheit nur so triefen ^^ herrlich :)
 
@iHero: Du machst das sehr geschickt. Es sind wirklich Applefanbois auf dein Kommentar reingefallen. Eigentlich möchtest du uns ja darauf aufmerksam machen, dass Apple die alten Geräte nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt und so die Nutzer nötigt ein neues Gerät zu kaufen. Hättest du dies direkt gesagt hätte irgendein Vollidiot erklärt, dass ja eigentlich ganz toll ist von Apple und so. Aber so sind ist es der Applefanboi, der uns aufklärt, dass die alten Geräte nicht geupdatet werden können. Und in re:4 willst du uns eigentlich sagen, dass auch viele noch alte Geräte nutzen, du sagst allerdings das Gegenteil und wirst dann 'geminust'. Hab ich dich durchschaut!? ;-)
 
Wäre gar nicht verkehrt auch mal den Namen und die Repo des Patches zu nennen -.-
 
@EpSlasH: das Ding heißt schlicht "PDF Patch", wer hätte das gedacht! Ist in den Standard Repos drin, also keine neue Repo nötig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte