Asus macht wieder Gewinn, erwartet Netbook-Flaute

Wirtschaft & Firmen Der in Taiwan ansässige Elektronikhersteller Asus hat heute seinen aktuellen Quartalsbericht vorgelegt. Demnach konnte man im zweiten Quartal 2010 in die Gewinnzone zurückkehren und 75,23 Milliarden Taiwan-Dollar (1,83 Mrd. Euro) umsetzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wäre interessant zu erwähnen, wie man bei Asus genau zwischen Netbooks und Notebooks differenziert.
 
@Yogort: Was Net- und was Notebook ist legt ja im Prinzip MS mit den Spezifikationen für die Lizenzen fest. Ein Atom N450 in einem 12" und ION II Chipsatz hat ja auch relativ viel Leistung bei Annehmbarer Displaygröße.
 
@wieselding: Ein Atom N450 viel Leistung? Der war gut.
 
@lawlomatic: Im Verhältnis zum Stromverbrauch sind die N450+ sehr Leistungsstark.
 
@Spürnase: wem interessiert der stromverbrauch? es wird ja doch nur wieder nen akku mit 3 zellen eingebaut, der dann 3 stunden hält..
 
@Spürnase: Nein, ein Core i3 Mobile braucht z. B. nur ein paar wenige Watt mehr (die TDP hat nicht viel mit dem realen Verbrauch zu tun), bringt aber ein Vielfaches der Leistung. Dies gilt insbesondere für die ULV-Modelle. Das Einzige was für den Atom spricht ist der Preis.
 
@Yogort: Bei ASUS ganz einfach zu unterscheiden: Alle Netbooks stammen aus der ASUS EEE-Family - der aktuell zu erkennende Trend geht zu den höherpreisigen Netbooks, hier sind 400,- Euro aufwärts keine Seltenheit mehr.
 
@Eta: lol ich habe nicht gesagt, wie der Kunde es entscheidet, sondern welche Firmenpolitik ASUS hier fährt. Fakt ist einfach, dass die Grenzen zwischen Netbook und Notebook nicht scharf definiert sind. Aber WF und seine Leser .....
 
@Yogort: Alles was beim HD-Video abspielen ruckelt oder eine Aufloesung von 1024x600 hat ist ein reines netbook, da fuer mehr nicht zu gebrauchen.
 
@nemesis1337: das ist ja mal ne klare, begründete Antwort ^^ .... ihr macht hier doch Realsatire oder :D
 
@Yogort: willkommen au WF^^
 
@nemesis1337: Acer und ASUS bieten Modelle mit: N450, ION II, und 12" an. Beide als Netbook. Aber: Auflösung 1366x768 und Full HD können abgespielt werden. Was definierst Du als "mehr"? Für reines Office oder ab und zu mal nen Film gucken ist das mehr als ausreichend!
 
Also mir ist es ehrlich gesagt egal was die auf den Markt bringen. Bin von dieser

Firma bedient. Erst der Router WL 500g Premium läuft nicht wie er soll, ständig

Abstürze, dann hatte ich mal einen Mainboard von denen da funktionierten die

Sound On Board Anschlüsse nicht. Man konnte die Anschlüsse erst gar nicht

auswählen. Also Asus kommt mir ersteinmal in keinen Rechner mehr.
 
@Googlewolf: hm ziemlich unverständlich. Ich habe mit ASUS nie Probleme, weder mit meinem 1000HE EEE PC, noch mit meinem Maximus Extreme Mainboard. Kenne viele die Probleme mit MSI Boards haben, die sind ja auch häufig in Fertig-PCs verbaut.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich