Gerücht: AMD bringt Radeon 6000 im November

Grafikkarten Glaubt man einem Bericht des taiwanischen Branchenmagazins 'DigiTimes', dann bringt AMD bereits im November 2010 seine neue Grafikkarten-Generation Radeon 6000 in den Handel - früher als erwartet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da bin ich ja mal gespannt was die Bude hergibt :D
 
Die immer kleineren Chips sind ja auch nicht nur von Vorteil. Der fast 30% kleiner Chip meiner 5770 gegenüber meiner alten 4850 ist bei identischer Leistungsaufnahme und Kühlung über 10°C heißer, weil man schlicht und ergreifend von so einer kleinen Fläche die Wärme nicht schnell genug abführen kann.
 
@Johnny Cache: Also laut meinen Infos sinkt der Verbrauch bei gleicher Leistung umso kleiner die Chips werden somit entsteht weniger wärme .
 
@Menschenhasser: Du verwechselst Rechenleistung mit Leistungsaufnahme.
 
@Menschenhasser: Stimmt, die schlucken auch weniger, aber da gleichzeitig auch wieder die Karten schneller werden nehmen sie am Ende wieder die selbe Leistung auf... nur eben mit einem kleineren Chip.
 
@Johnny Cache: Trotzdem hast du ein Leistungszuwachs ohne mehr Wärme und Energie .
 
@Johnny Cache: naja die Chips werden ja nicht unbedingt kleiner, sondern "dünner".
 
@slave.of.pain: Erstmal kleiner, denn wirklich viele Schichten haben die im vgl. zur Fläche nicht! Aber das sie wärmer werden ist normal, man müsste trotz kleinerer Struktur mehr Abstand zwischen den Shadern und Transistoren und Co. haben, dann wird der Chip aber wieder teurer (wenn du 350 oder 300 aus einem Wafer bekommst ;-)... allerdings sollte weniger Leistungsaufnahme und Chipgröße und somit Kühlung in Waage halten!
 
@Johnny Cache: Da bist du falsch informiert. Umso kleiner die Struktur, umso geringer die Leistungsaufnahme, umso geringer die Abwärme.

:)

byyeeee
 
@SpiDe: Jo, und je neuer etwas ist desto größer die Leistung... an der Leistungsaufnahme hat sich in den letzten Jahren trotz all der Fortschritte leider nichts getan.
 
Ich hab noch eine Radeon 7000 in einem meiner Rechner. Die Namensgebung ist etwas verwirrend.
 
@John Dorian: Warum den ?
Die ersten hießen Radeon 7000 / 8000 /9000
danach kam die x1000 / x2000
und Die HD 3000 / 4000 / 5000 und bald den HD 6000 Reihe
 
@AdlerWolf: Ok danke, ich wusste nicht das die jetzt HD heißen, hab ich aus dem Artikel nicht raus lesen können.
 
@John Dorian: Konntest du nicht rauslesen? Zurecht! Wir sind hier bei winfuture.
 
@AdlerWolf: Vergiss mal nicht die x8xx-Reihe, also zb x850xt ;P
 
@John Dorian: heißen die neuen Radeons nicht irgendwie Radeon HD 6xxx ?
 
@Potty: Heißen sie.
 
@John Dorian: warte noch ein paar jahre dann kannst du den ati support zur verzweiflung bringen indem du ihnen erzählst dass deine ati 7000 bei den neuen spielen miserable fps hat :P
 
Irgendwie ist die News total daneben. Nothern Islands = Radeon 7000 und ist eine komplett neue Architektur. Die Radeon 6000 ist dagegen Southern Islands, wo der Uncore-Bereich verbessert wird. Dem entsprechend passt der letzte Absatz auch nicht. Nothern Islands soll in 28nm gefertigt werden. Bei Southern Islands ist mir dagegen nicht bekannt, dass da ein Shrink geplant war - außer evtl. wieder ein Testchip, wo der 28nm-Prozess getestet wird (analog zur 4770). Achja die News wegen dem Launchtermin ist schon paar Wochen alt. Siehe hier: http://www.heise.de/newsticker/meldung/AMDs-neue-Grafikchips-kommen-Ende-Oktober-1044422.html
 
@SunBlack: Ja, eine Testkarte mit 28nm wird es wohl wieder geben (kann jetzt aber nicht mehr sagen wo ich das gelesen habe). Es wird sich aber um keine High-end Karte handeln und sie wird auch nicht gleich zu Beginn der Serie herauskommen
 
Ich hoffe sie bekommen die Kühlung diesmal bei den Referezkühlern hin. Meine 4850 wird gerne mal um die 80°C warm. Ansonsten bin ich mit AMD/ATI sehr zufrieden und kaufe ihre Produkte schon seit Jahren.
 
@Pelmen: Jepp, P/L-Verhältniss ist wirklich richtig gut. Das ist aber eben auch Nvidias Problem, dass sie halt im Low-Cost-Segment sich nicht schaffen zu positionieren. Anfangs war ich skeptisch als AMD Ati gekauft hat, inzwischen wurde ich eines besseren belehrt und sie geben auch ordentlich Gas und trotz teils erheblich günstigerer Preise schaffen sie eine ordentliche Rentabilität.
 
@Pelmen: äh na und 80° sind für eine GraKa voll im grünen Bereich :)
 
@ceramicx: Aber nicht im Idle. Und nein, mit meiner Kühlung ist alles in Ordnung ;)
 
@Pelmen: Du hast die aber nicht zufällig im Multimonitorbetrieb? Ich habe bei meiner GK (allerdings Nvidia) auch irgendwann gemerkt, daß die bei mehreren Monitoren im Desktopbetrieb nicht runtertakten. Das wäre wohl bei den meisten Grafikkarten so.
 
@dodnet: Nein ich betreibe sie nicht im Multimonitobetrieb.
@paddd: Ich habe mich im Internet umgeschaut und es gibt viele, bei denen es genauso ist. Leider
 
@Pelmen: hmm also normal ist es aber auch nicht meine HD4890 läuft im Multimonitorbetrieb (auf dem anderen wird auch gerade nen Film wieder gegeben) und wird dabei nicht wärmer als 60°
 
@ButchA: Ein Kollege von mir hat eine 4870 und sie wird auch nicht wärmer als 60-70°. Das Problem ist mir bis jetzt nur bei den 4850(mit der 5000 Reihe hab ich mich nicht so beschäftigt) aufgefallen. Normal ist natürlich anders..
 
@Pelmen: im Idle 80°C, da läuft was verkehrt, normal ist das jedenfalls nicht (:
 
@Pelmen: Ah 80C ist okey. Du müsstest mal die neuen Schrottvidia Karten sehen. Die erreichen locker mal 90C und sind dabei 2x lauter. Dass die dann noch einen Atomkraftwerk brauchen um versorgt zu werden ist auch nicht so ganz unwichtig. Meine Fresse, was produziert nvidia da eigentlich...
 
@sabisabi: lets call it THERMI? ;)
 
Hat auf jedenfall einen Supervorteil für mich als Nvidia Liebhaber (bin ich einfach mit großgeworden). Wenn die neue 6000 Serie rauskommt, wird sie höchstwahrscheinlich die Fermi Reihe in die Tasche Stecken(zumindest 400)
Und somit fallen endlich die VIEL ZU HOHEN Preise für die 400 Reihe!
Wo sind die guten alten 8800GT zeiten, die fast auf dem niveau einer 8800 GTS war und ich aber nur max. 150€ bezahlt habe? Die Karte (9800gt werkelt noch bei mir) hält bis heute noch alles im spielbaren bereich (~50 FPS 1680/ Keine Luxuritäten wie AA und AF). Kann noch alle COD teile spielen. Nicht wie früher Karte wo man wirklich spätestens alle 2 Jahre eine neue BRAUCHTE!
Ja das war nochmal PREIS/LEISTUNG!!!

Aber gut, vielleicht wechselt endlich die reihenfolge und AMD wird "Leistungsführer" und Nvidia muss Preise immer schön unten Halten um Konkurenzfähig zu bleiben, so wie einst AMD (siehe z.B immer noch im CPU bereich 6 Kerne für 180€? Da würde Intel einem den Vogel zeigen).

Wie gesagt, mir gefällts und Nividia gibt sich vielleicht auch mal wieder mehr Mühe!
 
bei aller Hoffnung in in die Ingeneure. Die 6000 kann man wenn man eine halbwegs aktuelle Karte hat zu 99 % überspringen. Was sollen sie in der Zeit und ohne Die Shrink MEGA Großartig verbessern ? Geld sparen und auf den 7000 er warten
 
Das hört sich schon mal gut an.
Dann werden endlich auch die 5000er Serie günstiger.
Die Preise für eine HD 5870 liegen bei ca. 300€ und für eine HIGH-END HD 5970 500€.
Warten wir das mal ab
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.