Firmen sind mit Apples iAd-Werbung zufrieden

Handys & Smartphones Zusammen mit dem iPhone 4 hat Apple seine Werbeplattform iAd gestartet, mit der man den Werbemarkt erobern will. Die ersten Unternehmen berichten nun über die Erfolge, die sie mit ihren iAd-Anzeigen hatten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
iPhone-User sind ja auch überproportional konsumgeil, da wundert das doch nicht. xD Was neu ist, wird erst mal probiert, sowas flaut dann aber meist auch wieder schnell ab, wenn es dann anfängt zu nerven. edit: Bis da mal was passiert dauert es ja schon 60 Sekunden, da ist der Wert doch kein Wunder.
 
@Knarzi: Ich kenne unterdessen auch viele Android Nutzer, die sogar Apps kaufen... also auch konsumgeil, oder nicht?
 
@AlexKeller: Das xD am Ende deutet auf einen überspitzten Kommentar an.
 
@Knarzi: :-)
 
"So erklärte der Autobauer Nissan gegenüber der 'Los Angeles Times' dass die Nutzer durchschnittlich 90 Sekunden mit der iAd-Werbung zum Nissan Leaf zugebracht haben. Bei klassischen Anzeigen liegt dieser Wert bei 9 Sekunden." Wahrscheinlich wird einfach der Werbespot abgespielt und man kann nichts anderes machen, nichtmal ins Hauptmenü und versucht panisch irgendwas zu bewirken und tippt halt auf den Werbespot
 
@BajK: Video geguckt? Dort wird doch gezeigt was passiert. Ab Sek. 35. Oben links ist zu jeder Zeit ein X durch das der User die Werbung jederzeit beenden kann. Bei 2:29 klickt er übrigens drauf ;)
 
Das gute daran ist das viele zuvor kostenpflichtige Apps jetzt Gratis dadurch sind. Wer keine Werbung mag kann ja immer noch Geld ausgeben.
 
@John Dorian: Das gute ist, dass sich trotzdem keiner der Ad-Anschauer einen Nissan kauft. :)
 
@John Dorian: Gibt es denn iAdblock nicht als App?
 
@Kobold-HH: Ne, aber verschiedene illegale Appstores wo man fast alle Programme auch umsonst bekommen kann. Hoffentlich werden diese mit der Zeit verschwinden, so das auch die Hobby Entwickler ihr Geld verdienen.
 
@John Dorian: Das hat seine Frage jetzt nicht wirklich beantwortet @Kobold-HH => Jailbreak => Cydia => Das Programm / Tool "iAd Remover" hilft
 
@John Dorian: Hobby-Entwickler sollten vielleicht Arbeiten gehen, wenn sie Geld verdienen möchten.
 
@Kobold-HH: Sie arbeiten doch und es könnte ein guter Sprung auf der Karriereleiter sein.
 
@John Dorian: Das läuft irgendwann genauso wie im Netz, kostenlos soll es sein, Werbung dafür ansehen müssen kommt aber nicht in Frage.
 
@John Dorian: Es gab auch vor iAd bereits Werbung von Google & Co. welche widerum nun verboten ist. Also glaube ich nicht, dass es allzu viele Apps gibt, die nur aufgrund von iAd jetzt kostenlos sind.
 
Cool. Durch Apple wird sogar nervige Werbung stylish. Ich muss mich echt immer mehr wundern. Alles worüber normale Leute im Alltag fluchen (Werbung) finden sie geil sobald es aufm iPhone läuft. Muss echt ne Zauberkiste sein, die allerdings auf mich NULL auswirkung hat.
 
@DennisMoore: Guck dir die Nissan Werbung im Video doch mal an. Wenn jede Werbung so Spaß machen würde hätte ich viel weniger Probleme damit.
 
@John Dorian: Mir macht Werbung generell keinen Spaß, wenn ich eigentlich was völlig anderes angucken möchte. Ich würde in der Situation schon nach 1 Sekunde den Überspringen-Knopf suchen. Aber gut, ist ja von Apple. Schönreden ist darum auch Pflicht. Ich nehme mal an du findest künftige Werbung auf dem iPhone generell erstmal spaßig.
 
@DennisMoore: Die Werbung kommt nur wenn du drauf klickst. Exakt so wie vorher bzw. bei anderen Geräten/Werbeanbietern.
 
@John Dorian: so was kann auch nur ein Apple Fanboy bringen, mir würde diese kleine Spielerei keinerlei Spaß machen.
 
@DennisMoore: Wer flucht denn über Werbung und findet sie auf dem iPhone geil? Läuft das in deinem Kopf so ab? Im Artikel und in den Kommentaren seh ich davon nichts. Wie John Dorian oben schrieb, wer werbefrei bleiben will der kauft sich halt das App. Es ist ja nicht so als gäbe es jetzt Banner wo vorher keine waren. Für den Nutzer der grunssätzlich nicht auf Werbung klickt ändert sich also nichts. Apple hat mit iAd die Werbung nur attraktiver gemacht. Vorher öffnete sich der Browser, so das Menschen die bereit sind auf Werbung zu klicken genervt waren weil sie das App verlassen haben. Jetzt öffnet sich nur ein Layer und der Inhalt ist um ein vielfaches akktraktiver. Es geht also wieder mal attraktivität. Das heißt nicht das die Menschen auf einmal ihre Meinung zur Werbung ändern sondern das die bereitschafft drauf zu klicken bei mehr Menschen größer wird. So wie lustige Werbsopts im Fernsehen wo alle hinsehen oder sich sogar per email schicken. Es ist ja nicht so als würden alle Menschen Werbung hassen, dann würde es ja keine geben.
 
@Rodriguez: "Es ist ja nicht so als würden alle Menschen Werbung hassen, dann würde es ja keine geben." - das halte ich fürn Gerücht
 
@mcbit: Nunja, wenn die Menschen Werbung HASSEN würden, würden sie ja sagen: "Ahh Persil, die Schweine nerven mich schon wieder mit Werbung, das kauf ich nicht mehr!" Stattdessen bringt Werbung ja viel positives für den Werbenden. Das heißt natürlich nicht im umkehrschluss das die meisten Menschen Werbung wollen. Aber sie wird akzeptiert und es gibt ja scheinbar auch jede Menge Menschen die drauf klicken, warum sollte sonst jemand Werbung über AdMob oder generell auf Webseiten schalten?
 
@Rodriguez: Layer-Ads nerven mich noch mehr als Popup-Ads. Weil ich die App sehe die ich nutzen will, es aber nicht kann weil die Werbung davor abläuft. Und wer Werbung eigentlich doof findet und aufm iPhone 90 Sekunden zuguckt, der scheint Werbung aufm iPhone toller zu finden als sonstige Werbung.
 
@DennisMoore: Guck dir doch mal das Video an. Der Layer erscheint nur wenn du auf den Banner klickst. Der Banner hat die selbe größe wie die Banner vorher bzw. von anderen Anbietern. Und wenn du wissen willst warum die Leute 90 Sek. statt 9 Sekunden angucken, dann erfährst du das ebenfalls im Video. Einfach weil die Werbung ansich mehr bietet als gewöhnliche Werbung. So gesehen hast du natürlich recht, das die Leute (die auf Werbung klicken) die iAd Werbungen toller finden als herkömmliche Werbung (Link zur Webseite). Genau das sagt der Artikel ja auch aus. Sie ist teurer weil sie interaktivität bietet doch das scheint sich positiv auszuwirken. Das heisst allerdings nicht, dass die LEute die sich jetzt die Werbung angucken vorher Werbung gehasst haben so wie du es im ersten Beitrag gesagt hast.
 
@DennisMoore:
Dafür, dass sie auf dich NULL Auswirkung hat, schreibst du hier aber recht oft bei iPhone News ;) Man würde doch eher erwarten, dass derjenige, dem das alles egal ist, hier auch einfach kommentarlos vorüber geht ;)
 
@GlennTemp: Die Apple-Produkte sind mir egal. Ich würde sie nicht kaufen. Die Entwicklung von Apple und deren Produkten muß mir deswegen doch nicht auch egal sein. Vielleicht bringen sie ja irgendwann mal ein Produkt, welches ich auch kaufen würde. Dafür müssten sie aber erstmal von ihrem Egotrip runterkommen.
 
@DennisMoore: Die Produkte können einem egal sein, aber allein der Zoo der Fanboys ist es wert, sich die News und Comments dazu anzusehen.
 
"Firmen sind mit Apples iAd-Werbung zufrieden", das tröstet die Nutzer, auch wenn z.B. ein IPhone 4 als solches nicht zu erkennen ist^^ Heute schon Empfang gehabt....muhaha^^
 
wo bleibt iHero? :D @topic: für mich bleibt werbung das was sie ist: lästige werbung, egal in welcher form ... aber solange sie im hintergrund bleibt kann man das zumindest bei hochwertigen kostenlosen apps verschmerzen.
 
@cronoxiii: Der hat keinen Empfang ;)
 
@NWZ: ist auch besser so :D
 
geil wie ihr euch bei jeder news in der das wort apple vorkommt, wieder selbst erklärt wie schlecht apple doch ist. komisch nur dass die leute damit zufrieden sind. ach ja, sind alles dumme apple fanboys, ich vergaß :)
 
@linux_1: Ich habe selber ein iPhone 3GS (gejailbreakt) und bin sehr zufrieden damit. Dennoch muss einem ja nicht alles gefallen, was Apple so fabriziert. Und mein Kommentar mit dem Empfang war eher ironisch gemeint, ich hab beim iPhone 4 meiner Bekannten keine Empfangsprobleme feststellen können (außer ich umklammere das Gerät und verstecke mich im Keller).
 
@linux_1: Alles steil an der Linux Front?
 
@wolftarkin: Das ist kein Linuxuser, das ist nen emaliger Apple-Vertreter dieser Seite, welcher sich ein neuen Nick gesucht hat. Richtige Linuxuserr die alles kostenlos haben wollen, würden nicht Apple in Schutz nehmen.
 
Mich hätte es gewundert wenn Unternehmen etc. Werbung schlecht finden .
 
@Menschenhasser: Wer nicht zufrieden ist, fliegt;-)
 
Ich bin sehr auf einen Iadblocker in Cydia gespannt.
 
@christi1992:
Gerade im Cydia Store wimmelt es doch nur so von dubiosen Werbeangeboten?!
 
@GlennTemp: Zum beispiel?
 
@christi1992: Na ja, ab und an die Google Werbung "Rufen Sie an und gewinnen Sie 1000€" wo dann gefragt wird ob man eine 0900 Nr für 1,99€ / Min. anrufen will ist dubios. Aber das ist im Verhältnis 1:700 vermutlich. Ansonsten Google Chrome Werbung bei modmyi was halt absolut nichts bringt aufm iPhone ^^ Und es gibt einen iAd-Blocker. Das Tool heißt iAdKiller und findet sich in der Repo von xsellize wieder. cydia.xsellize.com glaube ich. Die Webseite steht aktuell unter DDoS aber die Repo haben sie wieder zum Laufen bekommen.
 
ist doch völlig egal welche hard- oder software, ob nun fanboy oder nicht. werbung nervt und manipuliert unser konsumverhalten. niemand kann auf irgendeiner plattform werbung gut finden, es sei denn er will selbst etwas verkaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte