Chrome 6.0: Erste Beta mit neuen Features & Design

Browser Google hat eine erste Betaversion seines Browsers Chrome 6.0 veröffentlicht, die nicht nur einige neue Features mitbringt, sondern auch eine leicht überarbeitete Benutzeroberfläche bietet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Garnicht mal schlecht, ich warte immernoch auf ein besseres Adblock ;) (So dass die Werbung garnicht erst geladen wird, wenn jemand ein separates und für jeden Browser geeignetes Programm dafür weiss, bitte melden)
 
@gonzohuerth: Was heißt "besseres Adblock"? Ein richtiges Adblock wäre der richtige Ausdruck. Die "Ich-lad-den-mist-erstmal-runter-und-blende-es-dann-aus" - Lösung ist doch nichts Halbes und nichts Ganzes. ich wollte Chrome auf dem Netbook einsetzen, aber ohne vernünftigen Adblocker geht mir zuviel Traffic flöten. Da warte ich lieber 3 Millisekunden länger, dann hat auch der FF die Seite angezeigt - ohne Werbung.
 
@mcbit: Im Übrigen hätte die Ausblend-Variante wahrscheinlich den Vorteil, dass die Webseitenbetreiber dennoch Geld bekommen, da der Banner ja geladen wird. Nur ne Vermutung.
 
@Big_Berny: In der Regel wird man nach Klicks bezahlt, nicht nach Einblendungen.
 
@mcbit: adblock kann das bereits. auch unter chrome.
 
@mlodin84: also bei mir kommt die werbung noch und wird dann ausgeblendett ? das dauert sogar manchmal eine sekunde bis das passiert
 
@wolle_berlin: Nutzt du eine aktuelle Chromeversion sowie die neuste AdBlock?
 
@Big_Berny: klar, Chrome wird doch automatsch geupdatet (ich hab aber nicht die beta sondern 5.0). und adblock ist auch neu
 
@wolle_berlin: Du musst das Blocken in den Einstellungen von Adblock aktivieren: " Block most ads from even being downloaded, instead of just hiding them. Beta ".
 
@glowhand: ich hab da nix umgestellt und es ist ja bei der installation schon aktiviert
 
@gonzohuerth: ist doch jetzt der Fall, dass geblockt und nicht ausgeblendet wird oder?
 
@gonzohuerth: Die neuste Adblock-Extension in Chrome lädt die meiste Werbung nicht mehr. Nur noch vereinzelt wird Werbung lediglich ausgeblendet.
 
@gonzohuerth: Also ich warte allgemein noch auf bessere Erweiterungen. Die Auswahl ist zwar schon sehr groß, allerdings ist der Umfang zu den Firefox-Erweiterungen bei den meisten Addons ein Witz. Hab grad gestern versucht für soviele meiner Firefox-Addons wie möglich eine Alternative für Chrome zu finden, aber mir ist das bei praktisch keinem Addon wirklich vollwertig gelungen. Aber naja, Firefox hat ja auch ein bißchen zeitlichen Vorsprung :)
 
@gonzohuerth: admuncher ist unter windows ideal. block die werbung in jeder anwendung. kostet zwar etwas, aber mir war es das auf jedem fall wert.
 
@gonzohuerth: AdThwart macht das schon länger und ganz gut :) aber das Adblock von Chrome macht das auch schon, wie ich gelesen habe..
 
@blue_think: Adblock lädt die Werbung trotzdem noch. Google Chrome fehlt das Resource Blocking Feature, dann wird die Werbung nicht mehr geladen.
Dieses Feature ist erst ab Goggle Chrome 6.0 drinne.
 
@gonzohuerth: Adblock ist inzwischen ganz ordentlich. Aber es gibt kein vernünftigen ersatz für Noscript. Entwder lässt du Java etc. zu oder nicht. Kannst nicht einzelene Anwendungen Blocken, oder noch besser nur Temporär erlauben.
 
@gonzohuerth: Wird sie mit der neuen Version auch nicht mehr, vlt mal informieren! Edit: Neueste Chrome Version und neueste AdBlock Version benutzen, dann unter Erweiterungen einstellen!
 
Ich würde gerne mal wissen wo Opera so stehen würde auf der Grafik bzw die restlichen Browser.
 
@anal-pHabet: Wenn ich mich richtig erinnere schlägt die aktuelle Preview des IE9 die aktuelle Final von Opera. Korrigiert mich wenn ich falsch liege..
 
http://tinyurl.com/344yekc Nicht die aktuelle IE9-Preview, aber doch ein Vergleich zu Firefox etc.
 
@Big_Berny: Oha, ich lag falsch :P
 
@m.schmidler: Der IE9 ist bei fast allen Tests ganz weit hinten. Mal sehen ob das in der Final noch besser wird.
 
@John Dorian: Stimmt nicht, in Tests die von MS veröffentlicht oder gesponsert wurden liegt er immer weit vorne ;-)
 
@anal-pHabet: Ist das wirklich so wichtig? Schon ein Server kann einen schnellen Browser ausbremsen. Und die paar Millisekunden, die ein Browser mehr als der andere braucht, sind doch wirklich vernachlässigbar. Selbst der RAM-Verbrauch spielt immer weniger eine Rolle. Ich nutze Opera allein wegen seinen Funktionen, und weil ich für ihn keine AddOns brauche. Nicht weil er irgendwie schneller sein soll.
 
@Michael41a: von wichtig war nicht die rede!!!ich wollte es nur gerne wissen ;)
 
@anal-pHabet: Sollte kein Vorwurf gewesen sein. ;-)
 
@anal-pHabet: also zumindest im peacekeeper-benchmark finden sich opera 10.6 und 10.7 hinter den aktuellen dev-builds von chrome ein...
 
@anal-pHabet: Ich habe es eben mal getestet. Auf meinem System erreicht Chrome 6.0.472.25 6547Punkte. IE9 pp4 2276 und Opera 10.61 5862.
 
Sauge nicht soviel, dann kommst auch mit deinem Traffic hin^^
Aber mal Spaß ohne...bin mal auf die Finale gespannt... wobei optisch sich da kaum was geändert hat finde ich... und nochmal schneller ist toll... bin von zu Hause shcon total von Chrom verwöhnt. Auf der Arbeit darf ich nur Firefox und IE benutzen :P
 
@Walkerrp: 2x minus? Wieso das? Versteht keiner mehr Spaß oder sind noch in sovielen Ländern Ferien?^^
 
Wo bleibt das Masterpassword?
 
@Per: Das verwechselst du mit Facebook;)
 
@Per: Und wo die Sidebar?
 
@Michael41a: braucht doch keiner
 
@m4r1uS: Ich sehe, Du nutzt kein Opera. Wenn man sich an die Sidebar gewöhnt hat, wird sie unverzichtbar.
 
@Michael41a: Wenn man sich mal daran gewöhnt hat, nicht mit irgendwelchen Tastenkombinationen aus Versehen so eine nervige Leiste zu öffnen, ist man froh, dass diese gar nicht mehr existiert. Wobei ich die Ausführung des Lesezeichen-Menüs in Chrome sehr nervig finde, da ist mir die Lösung im IE deutlich lieber.
 
Autofill nervt beim Firefox schon genug. Ich will einfach nicht, dass jeder Scheiß, den ich jemals in ein Formularfeld eingegeben habe, mir jedes mal wieder vorgeschlagen wird.
 
@ouzo: Ich finde die Autofill-Funktion recht nützlich. Diese gibt's ja auch "serienmäßig" im Safari.
 
@ouzo: Kannst du ja deaktivieren.
 
@John Dorian: Ich will es ja nicht deaktivieren, sondern nur das vorgeschlagen haben was ich vorher definiere. Aber eben nicht alles je eingegebene.
 
@ouzo: Du verwechselst da was. Im Video war doch schon ganz gut zu sehen, dass die Autofill-Funktion erst bestätigt werden muss. Wenn du nach einem Formulareintrag nicht auf speichern klickst, wird dir auch nichts beim nächsten Ausfüllen vorgeschlagen. Von daher passt das dann schon. Du kannst ja Formularspeichern ausschalten und nur Autofill verwenden bzw. nur das speichern, was du wirklich willst.
 
Funktionell ist das Teil nach wie vor unbrauchbar. Keine Sidebar, ein unbrauchbares Bookmarksmanagement, keine Möglichkeiten für Einstellungen der Temporären Dateien und das man jetzt anfängt jeden Dialog auf eine Webseite auszulagern, statt auf eine native UI, macht die Sache von der Performance her auch nicht gerade brauchbarer. Version 6 fühlt sich auch sonst deutlich langsamer an als Version 4. Auch in 5 gab es schon deutlich spürbare Verluste.
 
@Spürnase: Sidebar naja, Bookmarkmanagement reicht für mich zwar aus, könnte tatsächlich aber besser sein, bei den temporären Dateien kann ich dir ChromePlus empfehlen. Langsamer ist Chrome in meinen Augen überhaupt nicht geworden.
 
@Spürnase: Ja, ich vermisse auch die Downbar, die Upbar, die otherSidebar, Ribbon UI, ein weinendes Opera Logo, ein Fenster das aufpoppt und mir jede Woche eine andere AGB zeigt die ich akzeptieren muss da der Browser mich sonst aus meinem OS aussperrt, dann soll er noch Kaffee machen können, staubsaugen, kochen, putzen ... mimimi? :) Du könntest ja Google ein Feedback geben, damit meine ich auch, ein Feedback, das was du hier von dir lässt ist ... Kritik ... Auch wenn Feedback im Prinzip nur eine schön verpackte Kritik ist, wirst du dennoch motivierter arbeiten, oder? :)
 
So langsam wird die Versionsnummer von Chrome peinlich. Was Google da als Major hochzählt lässt Opera im Minor laufen. Ich frage mich echt, wenn die mit den Buildnummern beeindrucken wollen.
 
@satyris: Vor allem wenn man sich Chrome funktionell ansieht. Nicht das er jetzt funktionell aufgequellen sein/werden soll. Aber das einfachste, was man von einem Browser erwarten könnte, ist nicht Vorhanden. Auch das Erweiterungssystem ist alles andere als das Maß aller Dinge, da dieses nicht erlaubt in Chrome selber direkt einzugreifen.
 
@Spürnase: Ah, das erklärt dann wohl auch warum die Addons so überaus mickrig ausfallen im Vergleich zu Firefox-Addons. Was hat denn Google dagegen Addons mehr Freiheiten einzuräumen? Ich hab mir Chrome grad das erste mal intensiv angeschaut und bin - abgesehen von der Geschwindigkeit der Oberfläche - auch "enttäuscht", wie marginal da alles ist und wie wenig Einstellungsmöglichkeiten man hat. Nichtmal in der Lage RSS-Feeds zu abonnieren ist er, außer man installiert sich ein Addon dass dann aber auch nur auf Google Reader weiterleitet. Also wenn die Geschwindigkeit des Browsers und der GUI darauf beruht, dass dafür total viel Zeug das andere Browser bieten fehlt, dann ist das ja irgendwo auch nur ein ziemlich halbgares Pro-Argument auf das sich Chrome-Fans stützen.
 
@lutschboy: Google führt in Sachen Browsern ein wenig Apple Politik. Optisch soll er nahezu gar nicht verändert werden und funktionell soll er auch nicht zu weit modifizierbar sein, da es zu Missgunst Googles eigener Services ausfallen könnte.
 
@Spürnase: Naja gut, dann kann man sich wenigstens sicher sein dass auch wenn viele Benutzer zu Chrome abwandern sollten, Hobbyprogrammierer und Poweruser weiter lieber beim Firefox bleiben werden - immerhin sind Chrome und Opera ja dann offensichtlich keine Alternative mehr. Hatte bisher immer die Sorge dass es eine Abwanderung nach Chrome geben könnte, die der Addon-Community vom Firefox schaden könnte.
 
@lutschboy: Also für mich ist Opera derzeit das Maß aller Dinge.
 
@Spürnase: Ich meinte das auch nur explizit im Bezug zu Addons. Für Addon-Entwickler oder Liebhaber ist Opera halt keine Alternative, da gibt es keine Gefahr für Firefox-Nutzer dass ihnen die Addon-Community überläuft :)
 
@lutschboy: "Was hat denn Google dagegen Addons mehr Freiheiten einzuräumen?"

Die Sicherheit, Lutschboy, die Sicherheit.
 
@Marten E. Vanderveen: Also entweder ganz oder gar nicht. Solche Halbherzigkeiten sind immer unschön, erst recht, wenn der Browser selbst mit nur halbherzigen Funktionen daher kommt.
 
@Spürnase: Da denkst du anders drüber, wenn dir mal eine Erweiterung den Browser zerschossen hat.
 
@Marten E. Vanderveen: Nicht unbeidngt darum. aber ich bin eben Opera User. Da ich da ziemlich starke Lösungen aus dem eigenem Haus bekomme und Erweiterungen dadurch nicht benötige. Chrome bietet mir weder das eine, noch das andere. Firefox bietet mir starke addons aber schlechte Performance. Mir bringt ein alles Könner Browser nichts, wenn die Performance unzumutbar ist. Da ist Opers einfach der beste Kompromiss. Ein schneller und performanter Browser mit starken Features.
 
@Spürnase: Ja, Opera ist nicht schlecht. Wenn der Browser einen richtigen Werbeblocker hätte, würde ich ihn mir mal genauer ansehen. Das Urlfilter.ini-Gefrickel ist keine vernünftige Lösung für mich. Ich will einen Luxus-Werbeblocker mit Filterlisten, die sich selbstständig aktualisieren.
 
@Marten E. Vanderveen: Was ist an dem Werbeblocker von Opera nicht richtig? Und seit Version 8.50 gibt es eine gui Lösung für den Werbeblocker.
 
@Marten E. Vanderveen: Addons bekommen doch grade auf die sensiblen Orte (Cache, Webseiten, Nutzerdaten) Zugriffe, also das ist absolut kein Argument. Und da könnte Google ja die Addons kontrollieren damit da nichts krummes geschieht. Ich denke es ist wie Spürnase schon sagt eher Applepolitik, sie wollen dass Chrome Chrome bleibt.
 
@lutschboy: Für RSS-Feeds gibt es ein sehr gutes Addon für Chrome & Co. Nennt sich "RSS Live Links" und leitet auch nicht auf den Google Reader weiter.
https://chrome.google.com/extensions/detail/hcamnijgggppihioleoenjmlnakej
 
@noComment: Das hatte ich bereits ausprobiert, ist mir aber zu marginal. Schau dir zb vergleichsweise dazu mal LiveClick für Firefox an. Für's erste geht RSS Live Links zwar, aber komfortabel ist in meinen Augen anders :)
 
@satyris: Alle 6 Wochen +1. Die wollen halt dieses Jahr noch IE9 überholen und somit den Browser mit der höchsten Versionsnummer haben.
 
@bildfuture: Ja, nur dass sie dann Ende 2011 ungefähr bei Chrome 20 sind, und das klingt, in meinen Augen, für einen gefühlt (dann) zwei Jahre jungen Browser schon komisch.
 
@satyris: keinen. mich beeindrucken eher die fähigkeiten von diesem browser
 
@satyris: Ich denke mal sie wollen den Browser so einfach wie möglich gestalten. Da wäre eine Versionsnummer 5.5.6 beta einfach nur verwirrend für viele Leute.
 
Sie warten auf Chrome X ;)
 
Man Arbeiten die Langsam, ich dachte die wollen Schneller werden, vielleicht kommt ja Morgen schon Version 7.0 ^^
 
Der Chrome wird ja immer besser. Nur will und kann nicht verstehen.

Warum um alles in der Welt wird denn keine Druckvorschau integriert?
 
@Googlewolf: Das liegt aber an Windows. Unter OSX kein Problem - in keiner einzigen Anwendung :D
 
@Googlewolf: Das liegt aber an Windows. Unter KDE kein Problem - in keiner einzigen Anwendung :D
 
"Sogar die Kreditkartennummer lässt sich speichern" Nur ob man es tun sollte, ist die andere Frage...
 
das neue grau ist mal mega hässlich
 
Wollte man nicht mal das "www" aus der Adressleiste ausblenden lassen?
Fand die Idee ganz gut...

edit: ah ne.. hab grad gelesen das es damals um das "http://" ging. Hab mich wohl schnell dran gewöhnt, dass ich schon das "www" weghaben möchte :)
 
winfuture.de##DIV[style$="position: absolute;"]
 
Überarbeitetes Gmail, neue Chrome Build, Froyo für mein Telefon, Chrome2Phone, Gingerbread am Horizont, .... -> Schöne neue Welt! :)
 
Wenn man sich einen Screenshot vom Google-Browser ausdruckt und dann seine Katze einwickelt... hat man dann seine Katze verchromt ? :-))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles