Sony Ericsson plant angeblich PSP-Handy mit Android

Handys & Smartphones Der Handy-Hersteller Sony Ericsson arbeitet laut einem Bericht des amerikanischen Spieleblogs 'Engadget' unter Hochdruck aktiv an der Entwicklung eines Android-basierten Spiele-Handys, das an die PSP Go erinnern soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich in meine Glaskugel schaue, sehe ich, daß das ein Schuss in den Ofen wird. Nicht, weil Sony schlecht ist und es nicht drauf hat, sondern weil allen bisher euphorisch und hastig entwickelten Hansyspielkonsolen das selbe Schicksal zuteil wurde. Warum macht man es nicht andersherum und spendiert der PSP eine (simple) Telefoniefunktion. Damit wäre die bessere Spieleplattform vorhanden. Und mal ganz ehrlich: Wer will beim Zocken schon vom Telefon genervt werden? ;-)
 
Ach, da wird also schon an der Integration von Adroid 3.0 gearbeitet aber die anderen Xperia Geräte will man (wenns denn mal noch passiert) nur auf v2.1 updaten. Laut eMail ist für v2.2 wohl der Entwicklercode zu kurzfristig rausgekommen.

Die Updateversorgung von "älteren" Geräten scheint bei vielen Herstellern nicht wichtig zu sein. Is ja klar, der Kunde soll sich ja möglichst jeden halbe Jahr ein neues Gerät kaufen ;-)
 
@vandyke: Eigentlich juckt das nur Kunden, die sich mit einer neuesten Version immer etwas besser fühlen. Der Rest wird nur wach, wenn der gegebene Funktionsumfang verglichen mit der neuesten Version eines BS langsam nicht mehr ausreicht. Ich war auch aufgeregt, als das Update 2.1 fürs Hero kam. Und was hats gebracht? Eigentlich nichts. Alles, was ich mit 2.1 machen kann, konnte ich auch mit 1.6 machen.
 
@mcbit: Naja, dass 2.2 z.B. dank JIT um bis zu 450% mehr Performance bieten kann, ist für mich schon ein Updategrund.
 
@mlodin84: Ja, aber 2.2 gibts für das Hero nicht. Und nach dem Update des Desire auf 2.2 kann ich nicht wirklich einen so extremen Perfomance-Schub feststellen.
 
@mcbit: Der JIT Compiler zeigt auch keine Auswirkungen auf nativen Code. Aber es werden z.B. Flash Inhalte stark davon profitieren.
 
@vandyke: Das ist auch der Hauptgrund warum ich bis jetzt kein Android Handy habe. Da kocht jeder hersteller seine eigene Suppe. Wenn Goooooogle ne neue Version vom Android bringt heisst das noch lange nicht dass man das auch fürs Handy seiner Wahl bekommt. Dieses Spielehandy von SE hat nur dann eine Chance wenn der Appstore oder sollte man sagen Game Market geschmeidig funktioniert und die Spiele auch nach einem Softwareupdate immer noch anwendbar sind. Für mich stellt sich hauptsächlich die Frage wer das Teil denn kaufen soll. So ein Gerät wird wohl nicht billig sein und der typische Erwachsene der mitten im Leben steht und das Geld für sowas hat, wird sich vielleicht eher selten für dieses Handy entscheiden weil er vielleicht den Schwerpunkt seines Anwendens nicht auf Spiele legt sondern auf E-Mail und sowas alles. Die Jugend hingegen hat oftmals nicht das Geld um sich sowas zu leisten. Das ist ja auch der Hauptgrund warum N-Gage und andere Versuche keinen Erfolg hatten. Dann wird es auch noch die Frage der Preisgestaltung geben. Im Appstore von Apple finde ich massenweise gute Spiele für Kleinstbeträge oder gar Gratis. Wenn Sony denkt sie können da 20 Euro oder mehr verlangen für Spiele dann haben sich sich geschnitten.
 
also falls es klappen sollte (was man denke ich stark anzweifeln kann),bin ich mal gespannt wie es aussehen soll bzw wie das handling sein wird.
 
so langsam reagiert android die mobile technik :)
hab selber einen android handy , und bin voll zufrieden ... jeden tag kommt was neues von den devs ....
 
@yasar: Wie kann man denn etwas reagieren? :D
 
Wenn die Info aus "vertrauenswürdigen Quellen" stammt, so würde man sie hier nicht lesen können...
 
Warum will man Handy und Spielkonsole immer in ein Gerät packen. Mal ein Spiel für zwischendurch ist ja okay. Aber nicht so. Der Akku geht leer und dann bist du nich erreichbar. supi
 
@GokuSS4: Oder bist dauernd erreichbar und kannst nicht spielen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!