Google Mail: Verbessertes Adressbuch & Oberfläche

Internet & Webdienste Google hat seinen E-Mail-Dienst überarbeitet. Er präsentiert sich ab sofort mit einem neu gestalteten Adressbuch sowie einer überarbeiteten Benutzeroberfläche. Die Entwickler sind dabei auf die Wünsche der Nutzer eingegangen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
find die Änderungen grauenhaft, war vorher nicht schlechter und sah auf jedenfall übersichtlicher aus, als mit dem seltsamen Email-Schreiben-Button^^
 
Gewoehnungssache. Unbedingt gebraucht haetten man es denke ich nicht.
 
@jasepo: Du, nicht alle gebrauchen haetten es.
 
Die Überarbeitung des Adressbuchs war aber überfällig und ist hervorragend umgesetzt!
 
@hamburg123: Finde ich auch. Das Adressbuch kam bisher viel zu kurz, einer der Gründe, weshalb ich immer noch zwischen Outlook und GMail hin und her überlegt habe, vor allem die Anordnung unter allen Labels links unten war grauenhaft. Gute Arbeit Google.
 
@hamburg123: Beim Adressbuch kann ich nur zustimmen! Warum es allerdings Drop-Down-Listen und einen Email-Schreiben-Button geben muss anstelle der alten Textlinks, verstehe ich nicht so ganz. Text-Links haben es vorher irgendwie so bodenständig und "leicht" gemacht - DropDown Menüs sollte man meiner Meinung nach nur benutzen, wenn wirklich kein Platz für Text-Links ist, aber das war bei "alle-keine-gelesen-ungelesen-markiert-nicht-markiert" eigentlich nicht der Fall.
 
Das bearbeiten von einzelnen Kontakten geht sicher schneller von der Hand, aber irgendwie kann ich es nicht leiden daß diese einzelnen Änderungen automatisch gespeichert werden und daß man für jeden weiteren Kontakt erst wieder auf die Kontaktliste wechseln muß. Die Anzeige eines Kontakts neben der Liste fand ich deutlich komfortabler.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen