Trojaner für Googles Android verschickt teure SMS

Viren & Trojaner Die Sicherheitsexperten aus dem Hause Kaspersky haben einen ersten Trojaner für Googles mobiles Betriebssystem Android entdeckt. Trojan-SMS.AndroidOS.FakePlayer.a, so die offizielle Bezeichnung, verschickt teure SMS, an denen die Schöpfer verdienen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ohne worte ist man selber schuld wenn man nicht lesen kann tzz tzz tzz
 
@Thomas378: man wird sogar noch darauf hingewiesen vom System, dass die App kostenpflichtige Dienste in Anspruch nehmen kann. Wer sich das dann noch installiert,... naja einige lernen es nur so. Nennen wir es einfach Entwicklungshilfe für Westliche Länder.
 
so viel auf einmal und es muss noch an antivir vorbei, deren chancen sind trotz unbedarfter user echt gering.
Auf mein nokia schfts auch kein manueller dl, kleinen billig scripte werden doch schon beim saugen aus sortiert. Hattet ihr schon mal ein virus aufm tel?
 
@neuernickzumflamen: Ich hatte und habe keinen virus auf meinem Handy, da ich damit nur telefoniere.
 
@neelam: wow diese Aussage nützt der Community extrem viel!
 
Dann würde dir ja auch ein 08/15 Handy reichen.
 
@aclacl: warum muss es gleich ein schlechtest Handy sein? Es gibt viele Handys für die es kein Virus oder Ähnliches gibt. Betroffen sind ja eigentlich nur Nokia, Android und Windows. Alle anderen können ohne weiteres und ohne Bedenken benutzt werden
 
@ProSieben: Was ist den Nokia für ein Betriebssystem ? Epic Fail .
 
@aclacl: natürlich reicht zum telefonieren ein 08/15 handy oder meinst das man das nur mit teuren htc, iphone, samsung oder was auch immer kann? ..
 
Na ja, wenn dann kann das nur die versierten User treffen. Denn nur diese aktivieren die Möglichkeit ausserhalb des Marktes Apps zu installieren und wenn diese dann auch noch den Fehler machen und nicht darauf achten was das geladene APK File macht....
 
@bluefisch200: aber auch nur gutgläubige und/oder unachtsame visierte User... welcher User der sich ein bisschen mit seinem Gerät und mit Apps auskennt fällt nicht auf, dass 13kb für ein Videoplayer oder Mediaplayer etwas wenig ist. Der Alleskönner im Bereich Videos "Rockplayer" bringt stolze 2,5MB auf die Waage.
 
flatrates für alles würde das problem mal lösen ;) und scheiss paysms service abschaffen!
 
@stadtschreiber: Ich verstehe ja schon seit der Frühzeit nicht wie man ausgerechnet für SMS was bezahlen kann, wo es sich doch um ein reines Abfallprodukt handelt, aber noch unverständlicher ist dieses "Premium", was ein neues deutsches Wort für Abzocke zu sein scheint.
 
Eigentlich müsste es doch einfach sein, den Besitzer der teuren SMS-Nummern aufindig zu machen oder die Nummern zu sperren? Vielleicht habe ich auch etwas übersehen oder einen Denkfehler?
 
@Blaster99: Ja dachte ich mir auch. Aber es könnte gut möglich sein das Er Fake Daten benutzt, gibt bestimmt genug unseriöse Premium SMS Anbieter.
 
toll ein smartphone auf dem man noch einen virenscanner und malware remover braucht. das wird bei wp7 sicher besser.
 
@linux_1: ja stimmt - auf Grund der geringen Verbreitung von wp7 gegenüber Android lohnt sich der Aufwand ja gar nicht :-)
 
@linux_1: Ich bezahle kein Geld für etwas, worin ich noch extrem viel Zeit investieren soll und noch dies dazu kaufen und das und dann noch mehr Gedanken über Sicherheit machen muss... ich bezahle für ein Produkt was ich einschalten kann und ohne große bedenken nutzen kann!
 
Ich fordere eine sofortige Todesstrafe für die erfinder dieses Trojaners!
 
@Altmeister: selbst wenn das ein Witz sein sollte, jemandem den Tot zu wünschen, solange er kein Kinderschänder oder ein sonstiger "Menschenquäler" ist, tut man einfach nicht!
 
@ProSieben: Auch dann sollte man mit der Forderung nach der Todesstrafe vorsichtig sein.
 
kommt es mir nur so vor, oder ist es wirklich nicht Möglich solche Schadprogramme für Apple Produkte her zu stellen? Bis jetzt gab es keine richtige "Schadsoftware" für einen der Apfel Produkte oder es gab halt keine richtige News dazu bzw. Apple will nicht das so was an die Öffentlichkeit gelangt
 
Entschuldigung, diese Vorlage muss ich nutzen:

Bei Apfel ist die ganze Software "Schad-software"

Spaß beiseite,

es ist mit den Apfel-Produkten doch auch möglich freie Software zu installieren, warum sollte darum da keine "schlimme Software" erstellbar sein?
 
@ProSieben: Lohnt sich einfach nicht, weil im Desktopbereich zu wenig Marktanteil. Beim iPhone lohnt es sich auch nicht, weil nur relativ wenige ihre iPhone jailbreaken. Und die, die es tun, würden auf sowas nicht reinfallen. Android ist von Haus aus offen und ein-zwei Warnmeldungen ignorieren ist bei vielen "Normal"-Usern schnell passiert.
 
@ProSieben: ich hab ein iPhone4, iPad, Mac... ich hatte noch nie Probleme mit viren oder ähnlichem. liegt aber primär an Apple das die wirklich gute Arbeit leisten. es gab nie viren/würmer etc für Mac, gibt es nicht und wird es dank der Sicherheitsbemühungen von Apple und deren ausgereiften System auch nicht geben. Wers nicht glaubt hatte einfach noch keinen Mac. Der allgemeine Windoof User kann sich aber auch einfach nicht vorstellen das ein System mal wirklich sicher ist
 
@iHero: OSX.Trojan.iServices.A, OSX.Trojan.iWorks.A, OSX.RSPlug.A, OSX/DNSChanger.A, OSX.Leap.A, OSX.Trojan.PokerStealer, OSX.Trojan.Krowi.A etc... Apple hat genau so wenig Probleme mit Malware wie mit der Antenne des IPhone 4... ;)
 
@root_tux_linux: Immer dieses Vorurteil mit der Antenne... dann müsste ich ja auch Empfangsprobleme haben; HAB ICH ABER NICHT... auch wenn mans kaum glauben mag.
 
@iHero: Du hast sie nicht, weil du offenbar noch nicht verstanden hast wann die überhaupt erst auftreten. Aber solche Details interessieren den Applefan ja eh nicht, gell? Wenns Probleme gibt, einfach eine Schutzhülle drumrumbasteln und fertig. Ich glaube aber kaum dass bei dir und deinem iPhone die physikalischen Gesetze nicht gelten.
 
@root_tux_linux: Das ist keine echte Schadsoftware. Das sind nur Namen die von mißgönnerhaften Applefeinden in die Welt gesetzt wurden um das sicherste und beste Betriebssystem der Welt zu diskreditieren ^^
 
@iHero: Leider kann ich nur einmal auf den Minus-Button deines Kommentars drücken.
 
@root_tux_linux: Alle haben die selbe Lücke ausgenutzt die längst geschlossen wurde.
 
@root_tux_linux: wer sich ein illegales iWorks installiert ist ja auch selbst schuld, was hat das bitte mit ernsthaften viren bei apple zu tun?
 
@iHero: Du bist ne Lachnummer. @4NONYM0S Ich wär für ein bitte Sperren-Button.
 
@Gärtner John Neko: & 4NONIRGENDWAS. Ja ihr seid toll, weil einer eine andere meinung hat bzw einfach nur schreibt dass er mit seinem iPhone4 keine probleme hat, wollt ihr ihn wegklicken oder gleich sperren. sowas nennt man dann wohl zensur. im 3. reich hättet ihr sicher einen tollen im propaganda ministerium bekommen.
 
Frage: Was passiert wenn sich Noobs linuxbasierte Geräte kaufen? Antowrt: Siehe Artikel ^^. Was mal wieder beweist, dass Sicherheit nicht mehr primär vom System abhängt, sondern vom User der es bedient. Mit Gewalt kann man halt jedes System korrumpieren.
 
@DennisMoore: es hängt viel mehr damit zusammen, wie der Hersteller das Betriebssystem herausbringt. Wenn es so wie die üblichen Betriebssysteme wie Windows oder Linux herausbringt, ist es Verständlich das viele PCs infiziert werden. Es muss einfach eine komplett andere Struktur her der Dialoge usw...
 
@ProSieben: Und du denkst eine andere Struktur schützt das System wenn der User mit root/admin rechten einen Trojaner installiert? Da wäre ein PC/Internet-Führerschein sinnvoller!
 
@root_tux_linux: Richtig. Wenn man bedenkt was nötig ist um diese Schadsoftware zu installieren, dann ist das doch schon ein Beweis dafür dass ein System alleine nichts sicher machen kann. Die Systeme machen den "Fehler" und fragen den benutzer ob er ein Programm installieren will oder nicht. Eigentlich müssten die Systeme so manchem Benutzer die Entscheidung abnehmen ^^
 
"Das Geld dafür geht an die Schöpfer des Schädlings." In diesem Fall wahrscheinlich Kaspersky :)
 
@Tom3k: ich hab auch so die Theorie, dass die Antiviren Hersteller Viren und Co. programmieren und verbreiten, um so Gefahr zu erzeugen, um so ihre Produkte zu verkaufen )
 
@Tom3k: Ja es ist schon auffällig das Kaspersky Viren und Trojaner für Linux, Android oder OSX sichtet die keiner sonst sichtet. Vieleicht soll hier ein Markt geschaffen werden ?
 
Kaspersky... Das sind doch diese Virenschreiber, die heute damit Geld verdienen, selbige wieder zu finden und zu beseitigen ;)
 
@sirtom: Da verwechselst du was mit Symantec
 
Für alle Apple-Hater: Apple ist trotzdem shice :) Krieg ich jetzt + ? :)
 
@Lay-Z187: bekommst von mir nix.. bin kein apple hater... nur linux user... ich bin da ziemlich 'offen' für den enduser, welches betriebssystem er nutzt... habe mac os selbst mal bei nem bekannten ausprobieren können und es gefällt mir.. windows 7 gefällt mir auch... (damit kann man gut spiele spielen) und linux ist zur zeit mein favorit... demnächst kommt auch ne android plattform in mein haus... mal schaun was dat wird mit den trojanern und viren... ich bin nur besorgt, dass jemand mal ne tatsächliche software-lücke entdeckt, die auf allen linux-systemen funzt und dann vielleicht auch noch in android entdeckt wird... die armen server im internet und mein armer desktop...
 
@RuudschMaHinda: Ich wollte mit dem Kommenatar eher die ganzen Kiddies hier abfucken :) Sehe das, wie du. Hab auch mehrere Plattformen laufen. Aber hier gibts ja diese Gegen-Alles-Und-Jeden-Hater, die ihren Apple-Hass sogar in Nvidia-News posten... Wollte nur ne Diskussion lostreten... Das amüsiert einen so schön :Dv Viele Grüße
 
@Lay-Z187: Plus von mir :)
 
@4NONYM0S: Thx ;)
 
wir driften vom thema ab;)
 
Wenn ich jedes mal darauf achten würde, was für Berechtigungen die App braucht... Da wird mir ganz anders wenn ich sehe, was 0815 Apps angeblich alles machen wollen.
 
Ich lese und höre immer das für bestimmte Systeme keine Schadsoftware gibt oder diese nur schwer zu unterlaufen sind. Ein Großteil (etwa 4/5) der Schadsoftware ist noch nicht einmal bekannt und sollte Grund genug sein zu verstehen mit was man es hier eigentlich zu tun hat.
 
Lungenkrebs68, niko86, intrum, arge123, was ist los mit euch keine Lust mehr? War wohl schon der Besuch von unserer Familie da? =)
 
ein einfacher Widerspruch gegen die Rechnung und eine Anzeige wegen Betrugs sollte wohl ausreichen, um die SMS nicht zahlen zu müssen
 
Mir geht dieses ganze MAC Os oder Linux ist viel sicherer als Windows tierisch auf den Sack ( Sorry für die Wortwahl). Wann kapieren es die Leute mal, dass für Windows einfach wesentlicht mehr Viren und Trojaner geschrieben werden. Wenn sich plötzlich alle Virenschreiber bzw. Hacker auf MAC Os oder Linux stürzen wird sich schnell raustellen, dass die Systeme auch unsicher sind
 
@phil1085: Das ist glaube ich jedem klar. Nur warum sollte man dann persönlich auf das System setzen welches diesen Angriffen ausgeliefert ist? Ich hätte kein bock mit Angst zu surfen oder aufpassen welche Anhänge ich öffnen darf und nebenbei noch ne Sicherheits- Suite laufen zu lassen welches mir Leistung klaut.
 
@phil1085:Es ist nicht so das es sich nicht lohnen würde für die anderen Systeme Viren und Trojaner zu schreiben. Sehr, sehr viele Server laufen mit Linux dein DSL-Router wahrscheinlich auch, womit fast jeder Haushalt über dieses Betriebssystem ins Internet geht! Es ist nur sehr, sehr viel einfacher Windows etwas unter zu schieben.
 
gott sei dank handelt es sich nicht um das iphone , beim rest ist das ja glücklicherweise "kein problem" ;-)
 
jaja, ein hoch auf die auch so sicheren alternativen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles