Gerücht: Neue iPod-Reihe bringt FaceTime mit

MP3-Player & Audio Apple wird seine neue iPod-Reihe wohl früher als geplant vorstellen. Laut einem Bericht vom 'MacMagazine' will das Unternehmen eine entsprechende Veranstaltung am 16. oder 17. August abhalten. Angeblich unterstützen die Geräte die Videotelefonie ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Touch wird immer mehr zum iPhone
 
@jasepo: der Touch war immer dem iPhone sehr ähnlich, aber so bekommt Apple auch junge Leute die sich kein iPhone leisten können in den AppStore. Sowas fehlt eindeutig bei Android... Ein günstiges Gerät das Spiele gesehen bei den teueren Geräten mithalten kann.
 
@FlowPX2: ... Oder für Leute, die kein iPhone wollen, aber die Multimediafunktionen nicht missen möchten ;)
 
@BuZZer: Sehe ich auch so
 
@FlowPX2: Androiden sind doch günstig im Vergleich zum iPhone... etwa 200€ muss man für ein z.B. Hero investieren und hat mit einigen ROMs ein Gerät das Froyo nutzt.
 
@jasepo: Die Geräte unterscheiden sich doch noch kaum von einander.
 
@Radi_Cöln: naja das meine ich ja. Ganz frueher war da schon noch nen Unterschied - in der 2G generation.
 
@jasepo: der iPod wird niemals Empfangsprobleme bekommen.
 
@Mudder: ist langsam alt oder?
 
Ich weiß gar nicht, warum man hier mit so einer Aussage gleich wieder geminust wird. Ich als Nicht-Apple-Besitzer habe auch den Eindruck, dass beim iPod eigentlich nur das Empfangsteil vom Telefon fehlt. Ist ja lediglich eine Feststellung.
 
@DON666: Ich glaube es sind immer noch Ferien...daher...;-)
 
Wow, ich bin begeistert. Das sind ja alles Sachen, die bisher in fast jedem MP3-Player noch fehlen. Apple ist so innovativ.
 
@frickler: Der iPod Touch war noch nie ein einfacher mp3 Player... Wenn du sowas willst, dann Greif zu einem normalen einfachen iPod oder einem Produkt von einem anderen Hersteller. Der iPod Touch war schon immer eher ein Mobiles Entertainment Gerät. Sprich Konkurrenz zur Sonys PlayStation Portable.
 
@FlowPX2: Achtung, nicht gekennzeichnete Ironie von frickler ;)
 
@FlowPX2: Nein Danke, hab schon drei PSPs und auch genug andere mp3-Player. Aber außer meinem iPhone 4 hab ich kein anderes Facetime-Gerät. Ich glaub da muss ich meiner Frau schnell mal einen iPod Touch kaufen sobald der Facetime kann. Ich finde es richtig gut von Apple, dass sie so mutig sind und ihre Videotelefonie nicht kompatibel mit den etablierten Standards gemacht haben. Normale Videotelefonie, sei es via Handy oder via Skype o.ä. ist umständlich und die Qualität ist mies. Gut das Apple das neu erfunden hat, so ist es total einfach und gut. Hoffentlich bringen die auch noch ein neues iPad mit Facetime raus und später vielleicht auch noch ein Programm mit dem man es auch am Computer nutzen kann. Das wäre toll.
 
@frickler: Videotelefonie? Bei manchen Gestallten fällt mir da nur ein, warum ich mehr für einen Nachteil zahlen soll..;-)
 
@Lapje: Warum ist denn Videotelefonie ein Nachteil? Weil deine Frau sieht wo du bist, wenn sie dich anruft und du dich gerade mal wieder im Strip-Club aufhältst? Oder dein Chef sieht dich am Strand obwohl du krank gemeldet bist?
 
@frickler: Oder wenn man seine Schwiegermutter sehen muss?;-)
 
@Lapje: Dafür gibt's dann bald ne App, die die Schwiegermutter in Echtzeit durch eine beliebige andere Frau ersetzt. Es gibt für alles eine App!
 
Auch wenn ich mir hier wieder haufenweise Minusse einfange: Wie wäre es wenn Apple anstatt 5 Millionen neuer Features endlich mal dafür sorgen würde, dass die Dinger vernünftig klingen? Ich selbe hatte damals den iPod mit der 20er Platte, meine Frau bis vor 2 Monaten den iPod Nano, und beide klingen wie ein Joghurtbecher. Soweit ich weiß kann ich auch in den neuen Generationen keine eigenen Klangeinstellungen vornehmen sondern muss auf grauenvolle Presets zurück greifen, oder? Ich bin vor zwei Jahren zu Cowon gewechselt, meine Frau vor 2 Monaten. Keiner hat es bereut. Was ich dort für den gleichen Preis vom iPOd Nano (fairnishalber sollte man dafür aber den letzten Nano nehmen, da der und mein D2+ ungefähr zitgleich rausgekommen sind) geboten bekomme...bessere Klang, bessere Einstellungsmöglichkeiten, kann mit Karten aufgerüstet werden, spielt wesentlich mehr Formate ab, hat eine längere Akkuleistung, keine Programmgängelung, zur Tagg-Sortierung zusätzöoch noch Sortierung nach Ordnern, und und und. Habe letztens einen interessanten Bericht in der C'T gelesen, bei einem Vergleich zwischen dem iPhone und dem i9000 Galaxy von Samsung. Das iPhone besitzt ja quasi eine komplette iPod-Einheit. Aber selbst da klang das Samsung anscheinend druckvoller und besser. Und das Samsung kommt nicht annähernd an meinen D2+ ran. Und dafür soviel Geld? Schaut euch doch mal wirklich seriöse Klang-Tests in den Audio-Fachzeitschriften an - da findet man die iPods gerade mal im Mittelfeld. Ach ja, manche Wünsche der oberen Kommentatoren wurden anscheinend schon früher erhört, der Nachfolger Cowon D3 soll mit Android kommen - und sogar die Möglichkeit besitzen, Apps zu laden...
 
@Lapje: Wie wäre es mit vernünftigen Ohrhörern? Ich glaube kaum, dass soviele Testberichte, die zum Klang ein äußerst positives Fazit ziehen derart irren können. Das Wichtigste für guten Klang sind nämlich ordentliche Kopfhörer.
 
@Tjell: Wieso habe ich nur auf solch einen Kommentar gewartet? Ich selber benutze seit mittlerweile acht Jahren einen Koss Porta Pro, also kann man hier sicherlich nicht von schlechtem Kopfhörern sprechen. Zudem ist es dabei von Vorteil, wenn man den Klang auch am Kopfhörer anpassen kann. Der Koss ist z.B. recht basslastig, da könnte es sein dass man sogar Bass rausnehmen muss. Sennheiser dagegen hat eher einen recht linearen Frequenzgang, da müsste man dann Bass dazu geben (mal vom eigenen Hörgeschmack abgesehen...). Und welche Testberichte denn? Die, die von Usern selber geschrieben wurden? Oder in der Computer-Bild? Ich kann mich kaum an einen positiven Test aus einer HiFi-Zeitschrift erinnern, also dort, wo Leute testen, die jeden Tag mit Klang zu tun haben...
 
@Lapje: Oh ja. Geil. Ein KOSS Porta Pro. Ist natürlich der Kopfhörer schlechthin. Koss ist Kacke und der Bass ist verzerrt. Und du willst mir doch nicht erzählen, das ein Kopfhörer für 30 Euro so Klasse ist (Die Mittelklasse fängt erst bei 60Euro an und wirklich gute ab etwa 110 bis 300 Euro, wenn du schon so einen Wert auf die Klangqualität setzt). Nebenbei, man kann in iTunes eigene Presets erstellen, die dann auf den iPod gesynct werden (zugegeben etwas umständlich, aber möglich).
 
@ByteRebel: Erstens solltest Du Dir mal einen anderen Ton angewöhnen, Proletengehabe hat hier noch keinen weiter gebracht. Ja dafür darf man mir auch Minusse geben. Zweitens mag es sein dass der Kopfhörer bei DIR verzehrt. Das Preset für mehr Bass hat mein Koss auch beim iPod nicht vertragen, was aber eher bedeutet, dass der iPod von sich aus verzehrt hat - bei meinem Cowon verzehrt nichts. In meinem Bekanntenkreis haben einige diesen Kopfhörer, und sind begeistert, selbst die mit iPod. Zum anderen zwige mir bitte die Stelle, an der ich gesagt habe dass der Koss der beste Kopfhörer wäre? Ich bin gespannt. Sicherlich gibt es bessere, aber der Koss ist für mich ein guter Kompromiss zwischen Klang und Größe. Ich habe nämlich keine Lust wie ein Ausserirdischer mit riesen Deckeln auf meinen Lauschern durch die Stadt zu gehen und ga rnichts mehr mitzubekommen. Zudem kannst Du nicht unbedingt nach dem Internetpreis gehen. sichrlich bezahle ich bei Amazon je nach Kurs um die 30 Euro, im Laden kosten die aber noch einiges mehr. Vor allem: Wenn der Kopfhörer wirklich so schlecht wäre würde er nicth so viele Jahre schon gebaut werden. Mal was zum lesen: http://www.netzwelt.de/news/74356-bass-buegel-koss-porta-pro-test.html. Suche mal sekbst und zeige mir auch nur einen test wo gesagt wird dass der Koss verzehrt. Zu den Presets: Was nützt mir das wenn ich unterwegs mal etwas weniger oder mehr Bass haben will? NICHTS. Also spar Dir mal Deine Überheblichkeit...man kann sich alles schönreden...
 
@Lapje: Vieleicht hätte ich nach dem schlechthin noch ein Ironie off setzten sollen. Ich habe auch kein Problem damit ein Minus zu bekommen.
Du sagtest doch, auf die Antwort du sollst es mal mit einem vernünftigen Kopfhörer probieren (was ich nur unterstützen kann): "Wieso habe ich nur auf solch einen Kommentar gewartet? Ich selber benutze seit mittlerweile acht Jahren einen Koss Porta Pro, also kann man hier sicherlich nicht von schlechtem Kopfhörern sprechen." Und sagtest du legst Wert auf guten Klang. Den kannst du mit so einem Kopfhörer gar nicht bekommen, wenn dir das ausreicht, dann sprich bitte nicht von gutem Klang. Und nebenbei, die Klangqualität hat nichts mit der größe des Kopfhörers zu tun.
 
@ByteRebel: Dann frage ich mich warum der Koss seit Jahren immer wieder Bestnoten bekommt? Sicherlich bin ich auch etwas anderes gewohnt, daheim habe ich immer noch meinen alten schönen Sennheiser HD 560 MK II, mittlerweile zwar 15 Jahre alt, aber in den HiFi-Kreisen immer noch ein sehr geachteter Kopfhörer...nur wenn ich den Unterschied höre und den Preis sehe (der Sennheiser hat damals fast 400 Mark gekostet) bin immer wieder erstaunt. Ausserdem habe ich oben auch geschrieben, dass der Kopfhörer auch etwas mit dem persönlichen Geschmack zu tun hat. Welcher Kopfhörer wäre denn Deiner Meinung nach gut dafür? Da bin ich mal gespannt...zudem ging es hier um den vergleich meines Players und dem iPod. Wenn der Cowon im direkten Vergleich mit meinem Kopfhörer besser kling, dann wird er mit einem teureren Kopfhörer sicherlich nicht schelchter klingen als der iPod, auch wenn der mit dem teureren auch etwas besser klingt...die Frage ist zudem ob wir jetzt hier über normale Kopfhörer oder Kopfhörer für MP3-Player reden...
 
@Lapje: Ich hatte selbst schon 2 Koss für die Momente in denen mir meine anderen beiden Kopfhörer zu schade waren und kann nur sagen dass ich mit dem Klang absolut nicht zufrieden bin. In ihrer Preisklasse mögen sie in Tests vieleicht etwas besser als die gleich teure Konkurenz sein, aber einen guten Klang macht das noch lange nicht. Da du fragst, ich kann 2 Kopfhörer mein eigen nennen die einen sehr guten Klang liefern. Einen Shure SE420 http://www.amazon.de/Shure-SE-420-Ohrh%C3%B6rer-schwarz/dp/B000UZ03ZW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1281414027&sr=8-1 und einen Creative Aurvana 2 http://www.amazon.de/Creative-Aurvana-Ear-Ohrh%C3%B6rer-schwarz/dp/B003FMUL22/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1281414008&sr=8-1
 
@ByteRebel: Nur beiden In-Ear, welche ich nicht vertrage...
 
@Lapje: Mit dem Klang muss ich dir zustimmen. Ich hatte einen Ipod Touch (Ja klar der ist nicht nur zum Musikhören, aber Ipods sind trotzdem egal ob Touch oder nicht immernoch die Multimediaplayer von Apple). Und die ganzen Spielereien waren zwar nett, aber dieses knapp 300 Euro teure teil konnte vom Sound nicht mit meinem sansa clip mithalten der ca 40 euro gekostet hat. Ahja und das mit dem Equalizer ist so das du dir eigene presets mit Itunes erstellen kannst. Ist zwar auch nicht das gelbe vom Ei aber besser als gar nichts.
 
@Lapje: Ja. Wenn der Klang bei den iPods und iPhones nicht so hm.... "mittelmässig" wäre, dann würde der echt drei klassen höher rutschen. Denn eigentlich hat der ja alles + ein bisschen mehr was man sich nur wünschen kann. Ich hab ein iPod 3G mit 8 GB das heisst einen 2G hardware iPod. Und ich bin mit dem sehr zufrieden. Die einzigen Kritikpunkte sind iTunes (was beschissen träge auf meinem Rechner läuft, und halt der offen gesagt magere Klang und die schlechten einstellungen). Ich spekuliere auf einen Cowon S9. Leider hat der kein Wlan und auch Apps kann man nicht auf den draufladen. Auch läuft das Betriebssystem manchmal etwas laggy. Aber der Klang ist überwältigend und um Klassen besser als der des iPod. Auch dass so viele verschiedenen Formate unterstützt werden im Audio- wie im Videobereich ist ein grosser Vorteil. Desweiteren kein Softwarezwang. Einfach an den Rechner stöpseln Dateien draufziehen in den jeweiligen Ordner und fertig iss.
 
@Traumklang: Mann muss wissen was man will. Cowon baut in der Richtugn hervorragende Geräte, das zeigt sich auch daran, dass der D2+ auch nach 2 Jahren immer noch so gefragt ist, dass mit der Produktion immer noch kaum nachgekommen wird. Versuche mal jetzt einen D2+ zu bekommen, erst im September wieder. Klangmäßig sind die top. Aber ich möchte mit dem Teil in erster Linie Musik hören, alles andere wäre Zugabe. Wenn der Klang nicht vernünftig ist, dann nützt mir der Rest auch nichts. Keiner würde sich einen Fernseher mit schlechtem Bild kaufen nur weil der auch Kaffee kochen kann. Viele machen sich auch nicht die Mühe und testen. Es wird ein iPod gekauft, weil den ja auch alle anderen haben, und soviele können sich ja nicht irren. Ich habe fast 10 Jahre nach dem (klanglich) perfekten Player gesucht, hatte das Glück lange in der Branche als Verkäufer tätig sein zu können und so auch recht viel ausprobieren zu können. Und mit dem Cowon habe ich ihn nun gefunden.
 
@Lapje: Na ich hab den Ipod durch Schulden eintreiben bekommen. :-D Hab auch ein iPhone 3gs was ich mir gebraucht gekauft habe. Das aber erst vor ein paar monaten. Hab ich also noch nicht so lange. Das gute am iPod Touch und den iPhone ist dass man echt alles dabei hat. Den iPod benutze ich deshalb jetzt eher weniger. Habe dort nur gewisse Apps drauf die mir auf Arbeit helfen. Die hab ich aber mittlerweile auch auf dem iPhone. Wie gesagt ich spekuliere auf einen Cowon S9. Was dann aber zur Folge hätte dass ich wieder 2 Geräte mit rumschleppen muss. Ein Handy und einen Player. Und das will ich eigentlich nicht mehr. Das war ja auch der Grund warum ich mir ein iPhone gekauft habe.
 
@Traumklang: Wie gesagt, man muss Prioritäten setzen, mir wäre ein guter Klang wichtiger. Und was meinst Du mit alles dabei haben? Musik? Das ist ja das schöne am D2+ und der Aufrüstbarkeit mit Karten. Ich habe jetzt 48GB im Player und habe eigentlich alles was ich brauche immer dabei. Sicherlich wird der Platz irgendwann mal knapp, aber dann gibts halt eine neue Karte. Und die findet in jeder Geldbörse Platz. Oder wenn es in den Urlaub geht: Da habe ich immer eine Karte mit meinen Hörbüchern dabei. Man ist wesentlich flexibler...
 
@Lapje: Na ich meinte mit Alles dabei unter anderem auch Wlan, Browser, meine Apps, Email Client, usw. Sicher Klang ist mir eigentlich auch sehr wichtig da ich selbst auch einige Jahre in der Tontechnik tätig war aber leider hab ich die eierlegende Wollmilchsau noch nicht gefunden.
 
@Traumklang: Die wird es auch nie geben...obwohl...warten wir mal auf den D3 von Cowon...der soll, wie oben schon geschrieben, mit Android kommen...und vielleicht sind dann auch WLAn, Apps & Co möglich...und das mit einem guten Klang...
 
@Lapje: "guter Klang wichtiger" ... hämm, wieso kann plötzlich der gleiche Sound-Chip ein besseren Klang produzieren?
 
@AlexKeller: Fragen wir doch mal andersrum: Warum schafft es Apple dann bei gleichen Chip (ist das erste was ich höre - darf ich fragen woher Du das hast?) nicht einen genauso guten Klang hervorzubringen? Die Möglichkeiten wären ja da. Vielleicht liegt es auch am BBE+ : BBE, Mach3Bass, keine Ahnung. Ich hatte beide im direkten Vergleich. Der Cowon hat in meinen Augen ein wesentlich besseres Stereo-Klangbild, eine größere Räumlichkeit. Probier es doch beim nächsten mal in einem Markt selber aus...würde mich wundern wenn Du keinen Unterschied hörst...
 
@Lapje: Also wenn das mit dem Cowon D3 stimmt, würde ich mir glatt überlegen umzusteigen :) Ich persönlich bin auch etwas enttäuscht gewesen vom Klang. Vor meinem Ipod Touch hatte ich einen Creative Zen und da war das doch ein ziemlicher Abstieg. Vorallem der Bass ist einfach armselig. Dazu kein EQ oder andere Einstellungen. Schade. GPS fehlt mir auch ein wenig am IPod.
 
Hm da wird der Ipod Touch ja besser als das Ipad sein. Derzeit habe ich noch einen 2g 32 GB, aber ich denke das ich den verkaufen werde und mit die 4. generation holen werde.
 
@christi1992: Hab den Ipod 32 GB 3G und selbst der lohnt sich schon ;)
 
@ViNyY: der Touch kann das iPad nicht ersetzen. Die Größe es iPads ist wesentlich besser zu handeln, als das kleine des Touchs. Würde es nicht eintauschen wollen.
 
VIelleicht kann man dann auch via Ipod Nano oder Shuffle in den Appstore :)
Wäre doch klasse.
Sehr freue ich mich auf den Ipod Shuffle, der hört sich sehr vielversprechent an.
Die Geräte haben möglicherweise ähnlichkeit mit dem Iphone nano oder Shuffle von denen mal Bilder rauskamen, einfach ohne Tele :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte