iPod Nano: Apple warnt vor Überhitzungsgefahr

Wirtschaft & Firmen In mindestens sechs Fällen haben Geräte des US-amerikanischen Hard- und Softwareherstellers Apple in Japan Feuer gefangen. Auf Anweisung der Behörden hin wurde nun eine Liste mit Gegenmaßnahmen vorgelegt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bilde ich mir das ein, oder brennen / explodieren apple geräte besonders gerne? ;P. man muss froh sein das kein mensch schwerer verletzt wurde, obwohl leichte verbrennungen durch einen mp3 player auch schon schlimm genug sind ....
 
@Erazor84:bei winfuture schon. Da wird über alles berichtet, was das Wort Apple beinhaltet. Schließlich wollen sie die klickraten hoch halten.die Qualität der News spielt da eine untergeordnete Rolle.
 
@RohLand: Ach kommt bei irgendeinem Notebook Hersteller ist doch sowas auch schonmal passiert. :P
 
@Fox123: nur bei Apple ist das Standard
 
@ProSieben: Stimmt nicht ich hab mein iphone 2g seit 2-3jahre und ich hatte noch nie ernste probleme...die meisten probleme hab ich eher selbst gemacht...
 
@iPMacBoys: Cool wie ist denn dein Nano zum iPhone geworden ?
 
@iPMacBoys: Pssst, so was will hier keiner lesen!! Bekommst nur "-", wie man merkt.
 
@ProSieben:
das sind die besten apple kunden, die bei einem defekten gerät die schuld bei sich selber suchen. technischer defekt? oh nein niemals bei apple, das war ich bestimmt selber :)

nichts für ungut. klingt eher so als hättest du eh keins ;-) also biste wieder raus aus der geschichte :) sorry, aber welche probleme macht man sich denn selbst? hast du es mitgewaschen und dich dann gewunddert warum es hinterher so schwappert beim MMS schreiben? eh, waren das die modelle, die schon MMS konnten? jetzt können sie da videotelefonie, wird zeit nachdem alle anderen das seit gefühlten 10 jahren können.

dürft ihr schon flash angucken auf dem iPhone? oder haste das auch selber kaputt gemacht...
 
@Fox123: ja, "schonmal" aber nicht immer wieder.
 
@RohLand: jaja, fanboy von schrottware. :) viel spaß noch, haha! ;D
 
@netzdre: ach dieses fanboy geblubber....wie mühsam und sinnlos.
 
@Erazor84: andere hersteller müssen genauso vor überhitzungen warnen ;) und das passiert recht häufig.. nur da du wahrscheinlich kein betroffenes gerät erworben hast (oder es vllt garnicht legal erworben hast) bekommst du nie was davon mit ;)
 
@Erazor84: ist schon schlimmes passiert. Ein Mann aus Frankreich hatte ne Verletzung am Auge wegen eines iPhones.
 
@Erazor84: Hahaa... auf die Medien reingefallen.
 
@Erazor84: Schönes Debatten rund um apple. Ich denke aber bei solchen Meldungen berufsbedingt an kids, die ihre Teile sorglos im Bettchen betreiben, ans Ladekabel hängen und vergessen. Wenn dann die ganze Hütte brennt.... Dass dieses Szenario nicht nur apple angeht zeigt ein Fall eines Bekannten,.. Dessen 15-jährige Tochter hatte im Bett gechattet, eingeschlafen, Decke über Mädchen und Laptop. Aufgeweckt wurde sie, weils am Bein so warm wurde.... Da diese Geräte eben nicht nur auf Kühlern im Büro betrieben werden sollten alle Hersteller das berücksichtigen.
 
@mäkgeifer: "Dessen 15-jährige Tochter hatte im Bett gechattet, eingeschlafen, Decke über Mädchen und Laptop. Aufgeweckt wurde sie, weils am Bein so warm wurde.... Da diese Geräte eben nicht nur auf Kühlern im Büro betrieben werden sollten alle Hersteller das berücksichtigen." Das man davor warnen muss, dass solche Geräte nicht abgedeckt werden dürfen ist richtig, jedoch kann man solche Fälle nicht dem Hersteller anlasten ... wenn ich ein Gerät, dass Hitze entwickelt und sie über Lüftungsöffnungen abgibt, zudecke, dann muss ich mir selbst den Vorwurf machen. Ich wette dabei aber, selbst wenn wir bald amerikanische Verhältnisse haben und jeder Winkel eines Gerätes mit orangenen Aufklebern bedeckt ist ("Niemals abdecken", "Achtung Klemmgefahr" usw) dann werden die Kunden die als erste entfernen und es werden dennoch solche Vorfälle wie von dir geschildert vorkommen...
 
@fieserfisch: Wenn als Zielgruppe Jugendliche mit stylischen Geräten angesprochen werden, dann muss man auch die speziellen Anwendungssituationen der Zielgruppe beachten. Es ist immer einfach, sich über die Merkbefreiung u.a.F. lustig zu machen. Kids, die in der Werbung auf dem Bauch im Bett liegend chatten, zeigen, wie viele Kids damit umgehen. Ein Gerät muss einfach bei Überhitzung abschalten und nicht weiterlaufen bis zum GAU. Das geht einfach und kostet nicht viel. Die "Profigeräte" können das. (N.B. dass auch das ipad das kann wissen wir hier, bracht keiner anmerken:))) ).
 
@mäkgeifer: Toll, die Hersteller sind auch so schlau, statt nen Überhitzung Schutz zu bauen lassen sie lieber das Laptop abfackeln. Ist ja kein großes ding, entweder auf Software Basis oder Hardware, ein Thermometer haben die Laptops eh. *kopfschüttel*
 
@Erazor84: Wollte ich auch gerade schreiben :-)

Wo ist jetzt die Neuigkeit dran :-)

Alle Apple Geräte überhitzen, oder schalten sich dauernd wegen Hitze ab :-)
 
Hinweis: Es handelt sich darum um den iPod nano von 2007...
 
@marhei: Danke, genau so einen habe ich. Gleich mal erkundigen, ob ich damit Anspruch auf einen neuen Akku habe, das wäre natürlich nicht schlecht und verschiebt den Kauf eines neuen (nicht Apple) Mp3-Players.
 
@marhei: Ändert das was an der sache, das Apple´s geräte das potenzial haben aus zu glühen? :D für das Geld was diese Marke für ihre geräte nehmen, erwarte ich auch was, ausser verbrennungen ;)
 
@hellboy666: Hab ich behauptet das das was ändert? Es ist nur einfach eine Information die eigentlich in der News stehen müsste und nicht von den Lesern zusammengetragen werden sollte.
 
@marhei: bist du dir sicher? ich habe gelesen es wären die Modelle von 2005 betroffen.. aber jede internet seite behauptet etwas anderes =/ würde gerne mal wissen ob mein Ipod nano 3g betroffen ist. aber bisher hatte ich mal keine probleme
 
@gigges: 2005 gabs noch keine iPod nanos da hießen sie noch iPod minis... Der iPad nano 3g ist der 2007ner.
 
@marhei: Falsch, 2005 wurde der iPod nano eingeführt und genau um diese Geräte geht es. Um Geräte der ersten Generation aus dem Jahr 2005. _ Mal selber suchen: http://www.google.com/#q=ipod+nano+überhitzt
 
@marhei: Das 2007er Modell? Dann ist es bestimmt ein eingebauter Selbstzerstörungsmechanismus nach der Garantiezeit, schließlich gibts nun die neue iPod Generation. fg Was anderes als Cowon kommt mir bei MP3 Playern nicht ins Haus. Bei Apples iPod Massenware/Volksplayer, fällt offensichtlich öfters mal was untern Tisch, ist ja nicht die erste negative Schlagzeile diesbezüglich...
 
@TuxIsGreat: Genau, betroffen sind 0,0001% der Geräte. Damit macht Apple sicher genug Geld. Und "die neue iPod generation" gibt es schon 2008 und 2009. Sicherlich ist sowas ärgerlich, aber das Thema wurde damals schon genug besprochen. Warum man es jetzt nochmal versucht an die große Glocke zu hängen, nur weil die japanische Regierung so langsam arbeitet, dürften wohl nur die Leute verstehen, die Apple aus persönlichen Gründen nicht ausstehen können. Und damit bedient Winfuture mal wieder seine Stamm-Klientel. ^^
 
Wenn das so weitergeht ist der Ruf der Qualitätsware von Apple bald dahin. Solche Meldungen kenne ich sonst nur von Mid-Range Herstellern.
 
@BastiB: Problem ist, dass solche Meldungen bei Apple schon seit paar Jahren an der Tagesordnung sind. Seit die Mainstream bedienen, leidet die Qualität derer Produkte erheblich.
 
@BastiB: der Ruf von Apple IST eigentlich schon längst dahin. Sie zeigen immer schön auf andere wenn was kaputt geht (siehe iPhone 4), knebeln einem einen Vertrag an, was einem zum Schweigen bringen soll, sagt wie ich MEIN Gerät benutzen darf und wie nicht. Die Leute die immer noch so an Apple hängen sind einfach nur Blöd und wollen es nicht wahr haben, dass Apple genau die gleiche Qualität bietet wie z.B. HP oder Dell oder oder...
 
@ProSieben: Also so schlecht sind HP und Dell nun wieder auch nicht.. ;)
 
Apples Displays haben aussetzer, IPads schalten sich ab weil es zu warm ist, diverse IPods Explodieren, IPhones haben starke empfangsprobleme der Mac mini hatte letzenes auch irgendwelche Probleme wenn die normalen Mac's auch noch das spinnen anfangen hat Apple kein Fehlerfreies Produkt mehr auf dem Markt :D.
 
@-Revolution-: die neuen imacs hatten ein kaputte displays, die flackerten. gerade apple die so schrott produkte zur zeit haben, haben den schlechtesten rücknahme service. das geben einfach dem kunden die schuld und fertig. von der firma kauf ich nix mehr !
 
@-Revolution-: Hitzeprobleme haben andere Produkte auch. Mein Handy eines namhaften Herstellers ließ sich vor zwei Wochen wegen der Sommerhitze hier auch nicht mehr benutzen, weil nicht mehr aufladen. Abkühlung beseitigte das Problem.
 
@noComment: Du nutzt ja die Politik von Apple. "auf andere zeigen" wär interessant welches Handy solche Probleme hat, ich hatte noch NIE ähnliche Probleme mit einem Handy. Außerdem schaltet sich iPad schon bei 25-30 Grad.
 
@Arhey: Samsung Omnia i900. Dieses Handy hat aber anscheinend manchmal auch ohne Hitzeeinwirkung Ladeprobleme. Im Netz gibt es dazu genug Informationen. Wie gesagt, bei meinem Handy konnte ich das Problem eindeutig auf die hochsommerlichen Temperaturen zurückführen, weil ich es durch abkühlen (mehrere Stunden im Keller) wieder laden und in Betrieb nehmen konnte. Wenn du willst, könnte ich dir auch noch von verschiedenen Desktoprechnern, Netbooks und Notebooks erzählen, die überhitzen und deshalb abstürzen. Hitzeprobleme kommen bei elektronischen Geräten öfters vor wie man denkt und sind kein spezifisches Apple-Feature.
 
@noComment: Also mein i900 überhitzt auch. Aber nur im Sommer, wenn das i900 im Auto in der KFZ Halterung hängt und geladen wird, die Klimaanlage aus ist und die Navigation an. Stimmt... Bei 60 - 70 Grad schaltet die Ladeelektronik aus. Das Handy kann man aber noch verwenden...
 
@-Revolution-: wahrscheinlich hatten sie nie Fehlerfreie Produkte auf dem Markt. Apple ist nur in den letzten 2 Jahren so bekannt geworden, weil die Leute sich doch über das Vista aufgeregt haben!
 
@ProSieben: könnt aber auch daran liegen das die leute die über das ipad berichten selbst dran verdienen. immerhin kann man die zeitung für dsa ipad kaufen und durch online zeitung machen die firmen verluste, trotz der ganzen werbung, deswegen müssen sie schnell handeln
 
Bin ich hier auf AppleFuture? :o

Naja gegen OffTopic News habe ich nichts einzuwenden :D Sich von einem "Nobel"-MP3 Player verbrennen lassen... kreativ
 
27 überhitzte Ipods bei Millionen verkaufter Geräte, alle in ein einem Land.
Also Fehler passieren immer, ich selbigen Ipod und der wird nichtmal ansatzweise warm. Wer weiß was da der wahre Grund ist ...
 
@Lessi: Na ja du musst die Dunkelziffer sehen. Viele IPods gehen halt dann einfach nicht mehr an weil sie dann überhitzten wenn keine zugeschaut hat...
 
@Lessi: Jo sehr gut möglich da, man nicht weiss was die Typen mit ihren Ipods abgezogen haben.
 
@Lessi: Was will es uns damit sagen?! Etwa "Schwund ist immer!"! Dann lass dir gesagt sein, das solche Aussagen differenzierter erscheinen, wenn man selbst betroffen ist.
 
Na, dann können sich die Proktologen ja in Zukunft nicht über Arbeit beschweren. Da wird wohl eine neu hitzebeständige Hülle fällig. :-D
 
Kann man als Problemlösung nicht einfach einen Plastikrahmen drum machen?
 
@lordfritte: schmilzt der in dem fall nicht? :)
 
@m4r1uS: Ne...den baut man einfach aus Kevlar/Kohlefaser und hat somit einen Splitterschutz wenn das Ding explodiert. ^^
 
Wenns für das Modell Äpps gäbe, könnte man eines rausbringen , was die Temperatur evtl regelt und das feature als Taschenofen verkloppen;-)
 
@mcbit: Was sind Äpps?
 
@mcbit: Ist bestimmt bald im ÄppStore zu finden, Hersteller Apple höchst selbst ist der Hersteller. das bissige Schreiben von Steve Jobs liegt gratis bei. fg
 
schön. in den letzten wochen/monaten haben sich die negativ nachrichten über apple sehr verstärkt. ich seh das als anfang einer wende. jetzt ist und wird apple immer massentauglicher, jedem ist es wie windows ein begriff. und was passiert? richtig - manche erkennen, das apple auch nicht das gelbe vom ei ist. gibst eigentlich schon klagen wegen körperverletzung gegen apple?
P.S.: nich das apple noch versucht, überhitzende geräte und explodierende akkus zum standard zu erklären.
 
Apple-Geräte sind halt der Knaller...
 
Das ist kein Fehler , Apple nennt das "Heizung"
 
@Tomato_DeluXe: und wem der iHeater zu heiß wird, hält es einfach so... ;)
 
Apple ist sinnloses Spielzeug geworden!
 
@Sighol: Geworden? Bis zum IIe hatte Apple Relevanz. Seit der Rückkehr von Jobs ist es zur Consumer-Klitsche verkommen.
 
@wolftarkin:gut das ihr aufm Markt nix zu sagen habt :-) sonst würden wir heute noch mit Lochkarten arbeiten :-)
 
@RohLand: Ja da ist was dran mit den Lochkarten :-)
Gut, dass es in der Vergangenheit immer Leute gegeben hat, die die Entwicklung vorangetrieben haben. Sonst würden wir heute noch mit Computern arbeiten wie in den 50er und 60er Jahren, wo Computer noch ganze Hallen füllten und die Bedienung nur von autorisierten Fachleuten möglich war.
 
@RohLand: Lochkarten? Ich dachte, die hätte Apple auch erfunden? Wahrscheinlich nach einem Besuch bei Xerox...
 
@RohLand: Gut, dass Apple zu Anfang nicht groß geworden, sondern fast untergegangen ist. Sonst würden wir heute vor jedes Wort ein i setzen müssen, welches ein Computerteil beschreibt.
 
iPod Nano von Apple brennt = Bratapfel. Hmmm LOL.
 
@steiner005: ... zwar kein Aphorismus, aber trotzdem nicht schlecht ... ;-))
 
Pardon aber Apple ist wie andere Top Firmen von Drittherstellern abhängig. Wenn diese bei einigen Akkus Mist bauen, ist es leicht über Apple herzuziehen. Aber wenn man bedenkt wieviele Geräte verkauft wurden ist dies eine verschwindend geringe Prozentzahl. Autos haben da z.B. eine höhere Rückrufrate. Und zwar jedes Modell von jedem Hersteller. Das sowas trotzdem nicht passieren darf ist natürlich klar. Ich denke mal Apple wird dementsprechend handeln.
 
@Cornelis: Dein Kommentar macht Sinn - nicht aber bei winfuture - die Arena der Apple Hasser, mit permanenter Lust auf neues Futter....Logik, Argumentation egal.....Blubb Blubb, Apple doof, Steve doof, Ipad doof, Iphone doof, Ipod Nano doof, Trackpad doof....Android supi.,google supi, Windows supi. So leicht ist die Welt von WF....schwarz, oder weiß. Das war es dann auch schon. Darfst dir nur aussuchen, ob du MS toll findest, oder Google....oder ob Du Apple gut findest ist das der Fall bist du ein Fanboy und ein Depp bei Winfuture. Alles recht einfach strukturiert :-)
 
@RohLand: Du darfst dir auch aussuchen ob du Winfuture ansurfst oder nicht. Zwingen tut dich niemand. Gibt sicher ein Forum wo Apple 24 Stunden am Tag gepriesen wird.
 
@Tomato_DeluXe: die permanente Auseinandersetzung und die Massen von Klicks bei Apple-News auf einer WIN dowsseite ist das größte Kompliment, dass die werten Kommentarschreiber hier Apple machen können.
Die Verkaufszahlen zeigen es, dass der ehemals kleine Nischenmarkt von Apple längst aufgebrochen ist.
Zur Nachricht: bei wieviel Prozent der verkauften Geräte tritt dieses Problem auf?
 
@RohLand: Ich steige langsam nicht mehr durch wie du denkst. Einerseits beschwerst du dich darüber dass du "Fanboy" genannt wirst, nennst andere aber "Apple-Hasser". Du wirfst anderen vor nicht auf Logik und Argumentation einzugehen, versuchst aber selbst nicht die Gegenargumente zu verstehen. Du besuchst immer noch winfuture obwohl du offensichtlich mit den anderen Usern unzufrieden bist. Ich werde nicht die winfuture Archive durchsuchen um meine Aussage zu belegen und ich werde auch nicht auf Kommentare hierauf antworten.
 
@RohLand: Tja, Windowsuser sind halt Windowsuer weil sie Windows besser finden als Apple. Und solche Leute triffst du nun mal bei WINfuture. Mußte mit leben. Übrigens: Nur weil man Windows oder Google gut findet, ist man nicht automatisch ein Apple-Hasser. Ich finde z.B. Windows gut, aber ich hasse deswegen Apple nicht. Nein, Apple geht mir einfach nur am Allerwertesten vorbei. Ich rege mich halt nur über so manchen User auf der permanent Apples Fehler schönredet und gar nicht so schlimm findet, obwohl sie gravierend sind. Und dann wäre da noch das größte Mysterium. Sobald jemand ein Appleprodukt gekauft hat, scheint er irgendwie ne Gehirnwäsche zu bekommen. Eben weil er dann genau zu so einem Konsumzombie wird wie Apple ihn gerne haben möchte. Ich werde mir deshalb das nächste Mal wenn ich ein iPhone oder iPad ans Firmennetz anschließen soll, einen Aluhut aufsetzen. Nur zur Sicherheit.
 
@Cornelis: Es ist doch relativ egal, wie Fremde gesichtslose Personen - mit denen man nie in seinem Leben zutun haben wird - von einem wegen einer Neigung zu einer gewissen Marke über einen denken/reden. Manche finden dies gut manche jenes. Das ist doch soooo egal. Ich hoffe das Apple wieder etwas Ruhe in ihren Laden bekommen. Denn diese Firma tut der IT-Landschaft gut. Egal ob man die Produkte / Hersteller nun mag oder nicht.
 
@Cornelis:
Es wäre schon lange ruhe wenn apple nicht apple heissen würde, sondern hp, dell, acer usw.
 
ich schwöre ja auf MAXFIELD...das iss der mit dem blubb xD
 
"Den Angaben von Apple zufolge ist es empfehlenswert, den Akku bei den Geräten auszutauschen." ... Na mach keine Witze. Das hätt ich jetzt nicht gedacht. *rolleyes*
 
@DennisMoore: und bestimmt gegen eine Gebühr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles