Antennenprobleme: iPhone-Chef verlässt Apple

Personen aus der Wirtschaft Mark Papermaster hat seinen Posten als Vizepräsident für die Sparte der mobilen Geräte bei Apple abgegeben. Er war für die Hardware von iPhone und iPod zuständig. Bislang ist nicht klar, ob er gefeuert wurde oder ob er seinen Job freiwillig ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die sollen mal Bill Gates einstellen.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Der würde sich eher in den Fuß schießen, als da zu arbeiten :P
 
@DeepBlue: Ich würde eher auf den Kopf als Fuß Tippen. (Erinnert mich grad iwie an das video wie der einen MacBook signiert)
 
@DeepBlue: Täusch dich da lieber nicht: ^^ : http://www.youtube.com/watch?v=Uau0aIbrzkQ
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Der hat noch weniger Ahnung von Hardware... dann eher Paul Allen ;)
 
@AlexKeller[re:2]: nicht weniger als Steve Jobs
 
@IchEuchNurÄrgernWill: der ist mit geld zählen beschäftigt.
 
@willi_winzig: und mit spenden.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Und warum???
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Der würde dort nie arbeiten, denn Apple hat komplett andere Einstellung als Bill. Steve Ballmer wär witziger xD 2 Verrückte in einem Unternehmen und die Schlacht wäre genial :p
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Nein, lieber nicht, denn er würde die BlueScreens dort einführen.
 
@tk69: Die sind zumindest informativer als das hier: http://tinyurl.com/36ssdee
 
@tk69: Deine Tolle ist echt ranzig. Wolltest du sonst noch was sagen? Weißt ja, wo der Maurer das Loch in der Tür...
 
@wolftarkin: Du bist genauso nutzlos wie deine tollen Sprüche. Du bist der Held des Tages!!
 
@tk69: Ist schon blöd, wenn der Versuch, sich hier als was besseres darzustellen, misslingt. Toleranz kennst du nur vom Hörensagen. Aufgeblasener Windbeutel.
 
@wolftarkin: Fass an deine eigene Nase. Bei manchen Leuten, u.a. auch du, müssen des öfteren solche provokanten Bemerkungen gemacht werden, weil sie sonst nicht merken, was sie für Mist verzapfen. Das ist jedoch hier bei WF besonders schlimm. Ich kann es jedenfalls nicht so stehen lassen. Der Unbedarfte sieht und liest das und glaubt, es sei richtig, was hier zuweilen geschrieben steht. Das hat nichts mit "besser zu sein" zu tun.
 
@tk69: Deine letzten Sätze gelten auch für "euch". Sollte klar sein, oder?
 
@tk69: Bei Macs gibt es absolut keine Angaben. Man kann bei Windows wenigstens erkennen, welche Komponente das Problem verursacht. So sieht es bei Mac aus, wenn "Bluescreen" kommt: http://tinyurl.com/lb72o8
 
@Arhey: Wenn man weiß, wie man an die nötigen Infos kommt, dann ist das erst mal ok. Ich habe beide Seiten kennengelernt. ;-)
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Das taten sie schon einmal...
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Lustig, wenn sich die "geistige Elite" auf WF bei dem Thema die Mäuler zerreist. Microsoft hält immer noch einen großen Teil von Apple-Aktien, sie verdienen also fleißig mit, aber "Das Proletariat" rafft es nicht :-)
 
@Pegasushunter: hauptsache mal was gesagt haben oder? sie haben nicht ohne grund die aktion, sowie amd aktien von intel hat und intel welche von amd. warum machen die das alles bloss. :/
 
Mitarbeiterkarussell dreht sich weiter und weiter und...
 
@my_R: Solange Papermaster nicht bei HTC eingestellt wird, und mir meinem Desire den Empfang nimmt, ist mir das ziemlich egal ;-)
 
@AntiVistaUser: der braucht nicht zum apfel gehen, der empfang von meinem desire ist auch nicht unbedingt das weisse vom ei ;-)
 
@my_R: You spin me right round baby right round... :-D
Wieder einer weniger beim "A-Team"! ^
 
Wen interessierts?Wenn bei uns inner Firma jemand die Papiere erhält stehts hier auch net auf WF
 
@RedBaron: Offensichtlich hast du's nicht verstanden...
 
@RedBaron: Da ists dann wirklich "Wen interessierts?"
 
@puffi: wayne interresierts!
 
sehr vorbildlich.
 
respekt. bisher nicht ein vernünftiger kommentar.
 
@Matico: Du hättest natürlich den Anfang machen können. Wie sollte so ein Kommentar hier aussehen?
 
bin zwar kein apple fan, nur wie soll man diese nachricht verstehen? will apple damit sagen, das apple doch was an seinen kunden liegt weil man den verantwortlichen für sein verursachten bockmist vor die tür setzt?
 
Das ist so etwas wie das erste inoffizielle "Schuldbekenntnis" von Apple. Aber aus gravierenden Fehlern kann man letztendlich nur lernen.
 
@dynAdZ: Hat denn Apple wirklich gelernt ? Man hatte doch bisher immer alles bestritten und den Typ jetzt vor die Türe zu setzen wäre als Schuldeingeständnis etwas zu wenig.
 
@~LN~: Man hat es nicht bestritten, viele Handys haben diese Probleme, wobei auch nur wenn man in einem Ort ist in dem eine wirklich schlechte Infrastruktur vorhanden ist. Die Probleme wirst du in Deutschland also kaum haben.
 
@John Dorian: Nach dem Update auf 4.0.1 hat mein 3gs grundsätzlich nur noch halbe 3g Balken... mitten in der Stadt. :) Mein 5800 hat da deutlich mehr angezeigt
 
@John Dorian: selbst wenn, man zeigt nicht mit dem nackten Finger auf angezogene Menschen!
 
@John Dorian: Ein Freund von mir wohnt in einem gut versorgten Gebiet mitten in der Stadt und kann das Problem mit einem Finger nachvollziehen. Und nun?
 
@Apolllon: Brechen seine Gespräche ab dabei? Bei mir in Hamburg kam es noch nie vor, selbst in der Ubahn nicht.
 
Herrje. Da zeigt ein Mann mal ein wenig Innovation, indem er gleich eine Stummschalt-Funktion im Gehäuse des iPhones integriert und dann muss er wegen dieses "Features" schon wieder gehen ... ;)
 
hmm...verstehe ich jetzt nicht! wieso wird denn dann jemand gefeuert, für probleme, die es gar nicht gibt??? da soll jetzt noch jemand durchblicken bei apple ... :D
 
@Appelkrotz: Vielleicht wurde er ja gar nicht gefeuert ;-)
 
Unsereiner kann da nicht mehr Scheiße verzapfen. Ich nehm den Job auch für den halben Monatsgehalt an.
 
Wenn dadurch die Qualität der kommenden Produkte gesteigert wird, warum nicht?
 
@AlexKeller: In Stockholm sind heute wieder rosa Wolken am Himmel.
 
"keine offiziellen Angaben" - Unsinn, es standen nur in der Artikelvorlage von Spiegel Online und heise.de keine weiteren Informationen und zum selbst recherchieren reicht es ja nicht.
 
Ich weiß noch wie sich die Apple-Jünger freuten, als Papermaster von IBM zu Apple gewechselt hat. Jetzt lache ich, als IBM-Fan... ^^
 
@Necabo: Gar nicht, da IBM immer noch angestaubt ist, beim Image und in der Art und Weise wie man ein Unternehmen führt "Unternehmenskultur"... Hat IBM überhaupt eine?
 
@AlexKeller: Schau dir mal die Zahlen von IBM an. :)
Das Unternehmen besteht schon seit 1896. Ich bezweifle, dass es ein anderes IT-Unternehmen gibt welches so bodenständig ist wie Big Blue.
 
@Necabo: 1 zu 0 für dich ;)
 
richtig so. so einen fehler darf man sich nicht erlauben.
 
@willi_winzig: Doch, nur sollte man den dann auch öffentlich eingestehen. Fehler passieren nunmal, egal wo. Daher sollte sich lieber Steve Jobs feuern als einen Sündenbock zu schicken.
 
@tienchen: Fehler sollten nicht passieren und schon gar nicht bei einem Produkt, welches mehr Kostest als eigentlich Wert, denn mit diesem Gewinn kann man bessere Kontrollen einführen, welches Fehler verhindern MUSS.
 
@willi_winzig: Was für ein Fehler den ? Laut Steve Jobs hat das iPhone 4 KEINE Fehler.
 
@willi_winzig: Man kennt ja nicht die Hintergründe bzw. die Interna von Apple. Es könnte ja auch so gewesen sein, dass Jobs eine Deadline für die Fertigstellung des iPhone4 gesetzt hat (vielleicht weil ja eines vorher "gefunden" wurde) und Papermaster konnte nicht alle notwendigen Tests vorher durchführen. Manchmal überstimmt auch ein Chef (Jobs) seine Mitarbeiter und wer ist dann nachher der böse Bube ? Ich vermute aber, dass Papermaster jetzt nicht zum Bettler verkommt, vielleicht macht der sogar bei dieser Trennung noch einen guten finanziellen Schnitt.
 
Meiner Meinung nach hatte Apple or allem auch das Pech, dass das Problem im Sommerloch publik wurde.
 
@Big_Berny[16]: Naivling
 
@franz0501: Sehr fundierter Kommentar. Könntest Du vielleicht noch sagen wieso naiv?
 
sollten sich mal alle anderen apple-mitarbeiter ein beispiel dran nehmen xD
 
Antennenprobleme: iPhone-Chef verlässt Apple - Wie schön, nur das löst das Problem aber auch nicht nachhaltig. Vielleicht sollte Bob Mansfield besser darauf achten, das beim iPhone5 nicht das Display splittert wenn man darauf hustet.
 
@Hellbend: Welches iPhone-Display splittert denn beim draufhusten?
 
@Wurst75:Also wer lesen kann ist klar im Vorteil, du Wurst75. Na wenn man den Empfang verliert beim normalen Halten, dann kann das nur die nächste Stufe der Inkompetenz Apple's sein.
 
Wieder so ein toller Titel. Immerhin "..verlässt Apple" ist zutreffend :-)
 
Die sagenumwobene Superantenne des neuen Iphone, von Jobs hochgelobt, ist nun doch eine Fehlkonstruktion? Apple sollte weniger des Jobs Marketing-Stils betreiben, zu dem inzwischen sogar das medienwirksame verlorengehen der Produkte gehört, und sich einmal lieber um ordentliche Produkte kümmern. Bei den Preisen darf der Kunde das wohl erwarten.
 
@Schrammler: Bis jetzt wirkt es aber scheinbar bei der "großen Masse" noch, wenn man sich die Verkaufszahlen der Produkte ansieht.
 
Mal wieder Winfuture-Überschriften-Fail. Ich dachte zuerst, der Typ hätte Apple freiwillig verlassen/gekündigt und nicht andersrum.
 
@Cor: Deine Sprache ist auch ein fail(er). Da nicht klar ist, ob freiwillig oder nicht, ist die neutrale Überschrift völlig korrekt. Lies den ersten Absatz.
 
die applemafia. baut ein guter mann mist, dann wird er vom don jobs entfernt. heute kann man noch liebling sein, morgen ist man vllt schon vom erdboden verschwunden ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles