35.000 Nacktscanner-Bilder in den USA gespeichert

Wirtschaft & Firmen Gegenüber dem Electronic Privacy Information Center (EPIC) wurde schriftlich bestätigt, dass der US Marshals Service (USMS) mehr als 35.000 Aufnahmen von Nacktscannern gespeichert hat. Eine Klage wurden aus diesem Grund eingereicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das war doch so klar das Bilder aus dem "Nacktscanner" (was ein Wort) gespeichert werden. Überrascht also nicht wirklich...
 
@D3vil: is eh immer und überall das selbe...
 
@erni123: Grade wenn eine Amerikanische Behörde etwas sagt, muss man extrem Misstrauisch sein. Aber auch in anderen Ländern gilt das selbe. Verarscht werden wir an jeder Ecke. Die Frage ist: Wie lange man sich das noch gefallen lassen will. So, genug OT.....
 
@D3vil: das digital zeitalter ist das beste um die new world order durch zu führen... bei facebook hat ja fast jeder schon selber seine cia akte angelegt... noch paar telefon nurmmer n und paar nacktscanner fotos dazu und du bist für die us behörden auch angezogen für immer durchsichtig :)
 
@D3vil: Liebe Freunde, ihr fragt euch jetzt sicherlich wie Pr0n0 eigentlich so ein Nacktscanner ist, also bitte, schickt ruhig weiter seelenruhig eure Töchter, Frauen und Schwestern durch die Nacktscanner, gönnt doch den Spannern einfach mal was: http://tinyurl.com/2wuw6hj
 
@Fusselbär: Ist dir schonmal aufgefallen, daß es immer dieses eine Bild ist, das durch das Internet geistert? Dummerweise handelt es sich hierbei um eine Fälschung: http://tinyurl.com/ylpyzsg Wohlgemerkt, ich bin gegen diese Nacktscanner - aber bitte mit realen Argumenten, keine gefälschten.
 
@Shade: Also an den schlechtgemachten Photoshop (oder doch nur MS-Paint?) FUD glaube ich aber auch nicht: http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-50280.html Wer Lust hat, kann ja einfach mal alle Nacktscanner Bilder in den Medien, die halbwegs realistisch aussehen invertieren. Gibt dann wohl eine lustige Pr0n0 Party für einsame Abende. Bedenke: die Nacktscanner Forderer und Förderer haben ja von Anfang an die Bürger belogen und getäuscht. Ich glaube denen kein Wort mehr!
 
"EPIC"-Fail?^^
 
@Cracker2k: lol ging mir auch durch den Kopf +
 
Oh. wie überraschend. Die sagen erst das eine und machen dann das andere. Damit hätte ich jetzt aber gar nicht gerechnet.
 
Ich finde es einfach nur lächerlich und bemitleidenswert, wie wir uns von den Typen nach Strich und Faden verarschen lassen. Man sollte die Typen in den Nacktscanner schicken und die Bilder im Internet veröffentlichen. Der "Nacktscanner" war mal wieder nur ein weiterer Schritt zur totalen Überwachung des Volkes. Bis diese Teile von den Flughäfen verschwinden, werde ich das Fliegen boykottieren...
 
@Extinction: Du fliegst also dein Leben lang nicht mehr?
 
@puffi: Nur bis er quasi ausgestorben ist. :-)
 
@puffi: Wird eh bald unbezahlbar wenn die Ölpreise steigen :)
 
Zum Glück hatte ich noch nie vor und habe ich auch nie vor in die USA einzureisen :)
 
@BajK: Ach dann ist das natürlich ok mit dem Speichern :)
 
@puffi: nein, google mal ein bisschen. sind etliche mehr...
http://j.mp/aBcvxQ
 
@puffi: Ja es wurden nur attraktive Frauen gespeichert, Rest wurde direkt gelöscht.
 
@Arhey: Bald werden auf diversen Pornoseiten die Bilder der Nacktscanner vorgestellt: Hot blondy totaly inspected...
 
und das sind nur die Bilder von einem einzigen Flughafen
 
freut euch mal auf die deutschen geräte.
 
@britneyfreek: Sag mir doch mal, welche das sind? Es gibt mehr als nur eine Art dieser Scanner.
 
@wolftarkin: ...geräte in inner-deutschem einsatz. man. muss man euch alles vorkauen?
 
@britneyfreek: Marke "inner-deutsch", stellen die noch was anderes her außer Nacktscanner? ;)
 
@britneyfreek: Du sollst nix vorkauen, du sollst ordentliche Antworten geben! In Deutschland werden unterschiedliche Systeme getestet, auf denen unterschiedliches zu sehen ist.
 
@britneyfreek: die deutschen werden bessere Auflösung haben :P
 
@ChaosMädchen: Unsinn. Auf den deutschen Scannern wird es keine "fotorealistische" Darstellung geben.
 
Oh, wie gemein. Wer hätte das gedacht?
 
geht mir das auf den sack, wie ihr alle eure witze macht und euch nicht um unser, geschweige denn euer, leben und freiheit schert!
 
@britneyfreek: Warum sollte sich jemand um Dein Leben scheren? Sicher nicht, weil Du einen so sympathischen Eindruck machst.
 
@britneyfreek: dann geh los und rette die freiheit von uns allen, zerstör die geräte, zünd sie an, nur sabbel nich dumm rum und geh uns auf den sack.
 
@britneyfreek: Du gehörst in den Keller
 
Ich glaube es gibt nur drei Möglichkeiten damit umzugehen: Als Gemeinschaft etwas unternehmen, als einzelner seine Konsequenz ziehen oder es über sich ergehen lassen. Jeder muss entscheiden welcher Weg für hin persönlich der richtige ist. Ich halte es wie in meinem übrigen Leben und werde meine Konsequenz daraus ziehen. Die Auswirkungen auf mein Leben sind mir bekannt.
 
@Remotiv: als gemeinschaft etwas dagegen unternehmen ist ne gute idee. das ding an der sache - wie kriegt man möglichst viele leute hier in deutschland zusammen, damit man an einem strang zieht?
 
@karl marx: In die Politik gehen, die ziehen meistens nur in die falsche Richtung^^
 
@karl marx: Mit Geld
 
@karl marx: Ich Deutschland ist das nahezu unmöglich. In z.B. Frankreich wäre das aber durchaus denkbar. Aber dazu müssten sich erstmal Organisatoren finden.
 
Mal sehen, wann man die auf Wikileaks findet :P
 
das ist wiedermal typisch Probaganda gegen Dinge die das (entschuldigung) gemeine Fußvolk nicht anzatzweiße versteht. Mal ganz davon abgesehen, das auf den sogenannten "Nacktscanner"-Bildern überhaupt gar nichts zu sehen ist bis auf eine Silhouette des Körpers.
Ein solches System sollte in unser aller Interesse auf jedem Flughafen zum Einsatz kommen. Und Leute! 35.000 Bilder. So viel Menschen passieren an einem einzigen Tag einen Flughafen. Was hier mit Sicherheit verschwiegen wurde, ist dass es sich bei den Bildern um die jenigen handelt, die beim scannen so zu sagen "durchgefallen" sind. Warum sollte man diese nicht aufheben?! Das würde keinen Sinn ergeben. Nicht nur weil sie vielleicht später als Beweismaterial dienen könnten. Also denkt erst mal nach, bevor ihr nachäfft, was die Bildzeitung an Halbwahrheiten und Unterschichten-Probaganda verbreitet.
 
@notme: Das versteht der gemeine Pöbel, der hier kommentiert oftmals nicht und denkt, er wäre trotzdem schlauer. Die rennen auch alle Wikileaks hinterher und schreien nach der "Wahrheit" - wissen aber nichtmal, was nun wirklich die Wahrheit ist. Danke für diesen Beitrag!
 
War doch klar, oder? Der Löschbutton muss erstmal gefunden werden ;)
Einzige Möglichkeit, dass kein Speichern stattfindet: Nacktscanner hat keine langfristige Speichermöglichkeit eingebaut und ist nicht per Netzwerk angeschlossen. Bilder werden nur im RAM behalten und allmählich mit neuen Aufnahmen überschrieben (wenig RAM!)
 
Das nennt man dann glaube ich Instant Porno mit unfreiwilligen Statisten...
 
@silentius: also wer sich bei den bildern einen ..... ne, krank
 
@hjo: Bitte nix unterstellen :P Ich wollte nur drauf eingehen wie krank das ganze Konzept ist ;-)
 
@hjo: Schon mal die pornösen Bilder angeguckt, wenn man das nochmals invertiert? http://tinyurl.com/2wuw6hj
 
@silentius: Aha, und ich dachte immer, ein Porno würde Geschlechtsakt mit einschließen.
 
"Damals hieß es, dass sich die Bilder weder speichern, noch archivieren lassen." Und wenn man doch mal nen bösen Terroristen erwischt, wie will man dann bitte Beweismaterial sichern?
 
@pengo: mehrere Beamten der Polizei schauen (nur schauen, nicht ausdrucken) sich das Bild an und bestätigen den/die illegalen Gegenständ/e und geben dies zu Protokoll.
 
@zivilist: Und welcher Lüge sollte man den nun noch trauen?
 
Na hoppa wär hatte damit gerechnet? :D Naja, jetzt noch die Bilder an die Versicherungen weiterleiten, damit diese bei Übergewichtigen die Beiträge erhöhen können, und an die Industrie, damit diese die Kleidernormen anpassen kann, und an die Behörden, damit diese Anhand der Biometrie Merkmale ablesen und Profile erstellen können, und an ...
 
@lutschboy: Ein heißer Tipp ist es, die Nackscanner Pics nochmals zu invertieren: http://tinyurl.com/2wuw6hj
 
@Fusselbär: das ist nen fake von Bild. Kein richtiges Bild von einem "Nacktscanner". Steht auch auf fefe...http://www.bildblog.de/search/nacktscanner/
 
@tavoc: Die Frage ist, welcher Lüge Du vertrauen willst? Diese invertierten Nacktscannerbilder wurden jedenfalls zuerst in allen Medien als Nacktscannerbilder verbreitet zusammen mit der Aussage, dass dies alles gar nicht so schlimm sei und dass diese Bilder ja auch überhaupt nicht gespeichert würden und auch angeblich nicht gespeichert werden könnten. Als das dann nicht mehr von der Masse gefressen wurde, wurden diese lustigen Microsoft Paint Kritzeleien in den Medien in Umlauf gebracht: http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-50280.html Da wiederhole ich gerne noch mal die Frage: welcher Lüge willst Du da noch glauben? Ich persönlich glaube den Lügnern, dass die Nacktscanner angeblich Privatsphäre achten würden auf jeden Fall gar nicht mehr! Ein Nutzen der Nacktscanner ist ja ebenfalls nicht erkennbar: http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=174861 Und hier das Video mit Werner Gruber: http://www.youtube.com/watch?v=nrKvweNugnQ Den einzigen Nutzen haben doch ohnehin nur die Hersteller, die den Profit mit Nacktscannern einstreichen wollen und irgendwelche Schmiergeldempfänger in politischen Systemen, die davon profitieren könnten, dass sie den Nacktscanner wie völlig bescheuert propagandieren.
 
mal die gerüchte küche und sonstige fadenscheinige argumente dahin gestellt - mich interessiert mal die strahlenbelastung von den geräten.
auch wenn die strahlenbelastung auf kleinste minimum gestellt ist, ist es vor allem für die vielflieger von interesse, die ja dann öfter gescannt werden. da kommt dann doch auch wat zusammen, wenn man 5 - 6 (oder gar noch öfter als vielflieger) mal die woche durch so ein gerät latscht??
 
waer doch ne schoene funktion fuer google, nachbarn im nacktscanner.. o_O
 
Naja die Nacktscanner. Wäre ja mal interessant wann die ersten Fotos im Netz auftauchen. Dieses Thema wird noch genügend Staub aufwirbeln. Irgendwo ist es es ja auch das allerletzte wenn jemand weiß am Flughafen wie ich nackt ausschaue. Also Schutz in allen Ehren der muss auch sein, aber diese Scanner ich weiß nicht. Aber dieses Thema wird noch genügend Klagen mit sich ziehen.
 
@Googlewolf: Der Scanner hat in den USA doch noch immer Probleme, z.B. dass man mit ihm gar nicht alle wirklich gefährlichen Gegenstände entdecken kann. Sollen sich lieber gleich alle nackig machen, die Flughäfen zur FKK Zone erklären, damit wäre das Problem auf ehrliche weise gelöst, aber das passt natürlich den verantwortlichen Politikern nicht, die müssten das auch machen und beim Wähler käme der Ekel hoch ;)
 
anstatt nicht mehr in die länder zu fliegen wo es die scanner gibt aber leute sind halt dumm. wenn kein arsch mehr in die usa fliegt regelt sich das problem von selbst. ja auch geschäftlich sollte man das boykotieren!
 
@stadtschreiber: Realitätsfremder Schwachsinn. Bist wahrscheinlich voll der Geschäftsmann. In deinen Träumen.
 
Mein Gott was ein Terz wegen diesen Geräten. Aber ist ja klar, die Leute könnten einem ja was weggucken bei den Silhouetten-Bildern... Man kann sich Probleme auch einfach einreden, die gar keine sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles