Modern Warfare 2: Uncut-Version nicht aktivierbar

PC-Spiele Wer sich die unzensierte Version des Shooters "Call of Duty: Modern Warfare 2" besorgt hat, schaut in Deutschland ab sofort in die Röhre. Das Spiel lässt sich nicht mehr über die Plattform Steam aktivieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zum Glück wird CoD:BO ohne Steam laufen.
 
@boon: Wie kommst du darauf? Wenn sie Mappacks verkaufen wollen, werden sie auch auf Steam setzen. Und davon gehe ich aus.
 
@Megamen: Es ist von Treyarch und hat dedizierte Server. Ich denke nicht, dass es mit Steam laufen wird. Außerdem hatte Treyarch bei CoD:WAW die Mappacks für PC-Spieler kostenlos in die Patches integriert. Aber das wird Activision bestimmt ändern, mal schauen.
 
@boon: Und wieso sollte das dann nicht auf Steam laufen? Steam unterstützt Dedis schon immer... Und Mappacks bzw DLC an sich wird zb auch von Valve schon immer kostenlos vertrieben...
 
@Slurp: Nicht bei MW2, was über Steam lief.
 
@boon: Masterfrage: Lag das an Steam oder an wen anderes?
 
@boon: und die mappacks werden auch von activision/infinity ward verkauft.. es gibt bei steam genug gratis sachen bzw. mappacks..
 
@boon: das steam nicht an der sache mit den dedicated servern schuld is kapieren einige wohl nicht oder? steam ist eines der wenigen drm systeme die funktionieren.. das es durch ubisoft oder infinity ward verkrüppelt wird ist nicht die schuld von steam.. aber das steam nur eine vertriebsplattform ist, begreifen anscheinend viele nicht..
 
Ich als Schweizer finde das eine absolute Frechheit. Würde jedem der jetzt vor der Fehlermeldung sitzt das Spiel von hier aus aktivieren, ist doch echt ne Sauerei.
Ich bin kein grosser Fan von Shootern, habe mir aber mal die Demo gezogen und muss sagen das MW2 ein grossartiges Spiel ist. Ist doch schon ein Fall für den Verbraucherschutz sowas.
 
@Oruam: ... befindet sich auf der Liste B der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien. Es kann sich wirklich nur um eine Fehlermeldung halten, da ich seit über 13 Jahren nicht mehr zu deren Klientel gehöre :) Ich hatte auch noch nie Probleme, mir einen Film ohne Jugendfreigabe anzuschauen
 
@Naasir: ein einfaches ab 18 wäre aber Liste A
 
@Oruam: Dann sollte man auch Recht haben das Teil kostenlos zurück zu geben. Denn es ist einem nicht möglich das Produkt zu nutzen, damit verstößt Activision gegen die Lizenzbestimmungen und einen steht das Geld zu.
 
Kann man das nicht wie bei Counter Strike machen, dass man die Steam Version vom Deutschen ins Englische umwandelt?
 
@xNeo92x: Joar klar wenn du dir damit auch ne US ID/IP oder was auch immer zulegst, damit Valve nich merkt das du in Deutschland wohnt...nur weil du englisch sprichst, kommst nich gleich aus new york :P
 
Ich finds geil :D noch noch geiler, dass wir im allgemeinen sowas mit uns machen lassen :)
Viele Vorschriften von Leuten, welche wir berechtigt haben uns vorschriften zu machen, werden irgendwie versucht zu umgangen...anstatt die abzusägen die diese Vorschriften/Gesetze überhaupt einführen...
 
@bAssI: mit absägen verstehst du was? Ich schätze mal sowas kommt nem Putsch sehr nah... ahja, nicht wiederwählen musst du mal einer anderen breiten Masse erklären... wir Gamer sind halt nur eine weitere unterdrückte Minderheit.
 
@Sohoko: naja ok nen putsch hab ich nicht unbedingt im Sinn..wobei er bei längerem überlegen schon fast angebracht wäre. Ich mein das ganze System ist doch grundlegend verquer...davon abgesehen das man eh die Masse nicht dazu bringt mal was anderes zu wählen als CDU oder SPD...das Ding ist doch das egal welche Partei gerade am Drücker ist, diese so ziemlich machen können was sie wollen..und man darf wohl kaum von *Freiheit* sprechen, wenn es bereits an der Grenze losgeht mit der Zensur...Regelungen, dass spiele welche ein gewissen gewaltpotential haben, nicht an minderjährige verkauft werden ist absolut ok...aber dies in der Form umzusetzen dass man diese spiele bereits vor Einfuhr verstümmelt oder gar komplett verbietet...wir schauen uns Filme an wie "SAW" oder anderen Horror kram (wovon ich nicht wirklich nen Fan von bin) und auf der anderen seite werden spiele kastriert weil bei nem Treffer rote Texturen zu sehen sind welche als Blut interpretiert werden könnten...anderes Beispiel : die ganze verdammt Welt weiß was im 2. Weltkrieg los war und wenn man wen etwas zu Deutschland fragt sind die ersten Begriffe *Hitler* und *Nazi* ... alle Länder haben mit der Geschichte abgeschlossen und gehen offen und selbstbewusst damit um...nur wir nicht...in den USA kommt ein Spiel raus wo Hakenkreuze zu sehen sind...ALLE Welt kann dieses Spiel spielen...aber wir machen sie vorher weg...als wenn damit das Problem aus der welt geschafft werden würde...ich find das nicht nur traurig sondern auch in höchster form peinlich...ich schäme mich wirklich dafür, dass die die Nachkommen dieser geblendeten Generation auf der einen Seite den Kopf nicht aus dem arsch ziehen und immer noch um Verzeihung betteln und auf der anderen Seite die ganze Sache in jeder möglichen Situation leugnen wollen...so jetzt rutsch ich grad etwas vom Thema ab...ende vom lied ist, das eine Zensur nicht zwangsläufig schlecht ist..man sollte nur schauen, wen es betrifft...Kinder lernen in der Schule alles über den 2. Weltkrieg.. wieso also in spielen das Thema leugnen? mit brutalen Tötungseffekten ist es hingegen schon richtig das minderjährige da nicht ran sollten...ich für meinen Teil möchte aber schon in einem Spiel wie left4dead solche Effekte haben..das ist in dem Fall ja gerade auch der reiz...bei COD mw2 mit dem Flughafen hingegen..oh man es ist ja nich ma das Ziel diese Zivilisten zu erschießen und man verliert doch glaube wenn man es tut...wieso also zensieren? bei cs kann man auch Zivilisten erschießen...bei GTA Menschen überfahren...macht iwie alles kein Sinn :P
EDIT : Inhalt identisch...nur ma paar Rechtschreibfehler korrigiert ;)
 
@bAssI: Natürlich ist es das Ziel diese Zivilisten zu erschießen, in der deutschen Version wurde das aber abgeändert.
 
@frickler: In der Mission bist du ein Spion. Du kannst die Mission erfolgreich abschließen ohne auc nur einem Zivilisten ein Haar zu krümmen. Nur nachgeblabbert?
 
@AcidRain: Oh, sorry. Ich hab's mir nochmal angesehen und festgestellt, dass du recht hattest. Naja, ich hab trotzdem alle erschossen. Ich glaub ich hab beim ersten Mal das Gelaber vor der Mission weggeklickt und einfach alles abgeballert was sich bewegt hat. War sehr lustig. Hab mir extra deswegen die US-Version gekauft.
 
@bAssI: Och, weißte, ich für meinen Teil kaufe solche Spiele halt dann nicht. Bzw hau n Crack drüber. Mit GTA hast da ja in anderer Hinsicht n "gutes" Beispiel angesprochen. Ich hatte es mir über Steam (was ich hier nicht schlecht machen will, Steam setzt nur um was es gesagt bekommen hat) damals bei ner Sonderaktion für 8 Euro gekauft. Socialabfuckclub, XboxkannmichnichtzumServiceverbindenkack, HierundDaanmeldMüll...Als ich alles gemacht hatte, bin ich spielen gegangen, dann wollte ich speichern, es konnte keine Verbindung hergestellt werden (nein Firewall war extra aus), darum können sie nicht speichern! Da hatte ich die Schnauze voll und habs gecrackt. Und nicht anders werd ich das auch bei Spielen machen, die sinnloserweise "verbessert" werden.... Soll heißen, sobald ich mich dafür mit dem Internet verbinden muss, obwohls nich nötig ist (Stichwort Ubi), oder halt Inhalte fehlen, weil ich Deutscher bin.
 
LOL... sorry, aber wer Steam durch den Kauf von Spielen unterstützt hat sich auch die ganzen Beschränkungen mehr als redlich verdient. Die können ihren Kunden gar nicht genug ans Bein pissen damit es endlich mal alle kapieren was hier los ist.
 
@Johnny Cache: Wieso pisst Steam dem User ans Bein ? - wer lesen kann ist klar im Vorteil! Activision hat das veranlasst, nicht Steam/Valve, die vertreiben das nur und bieten den Kopierschutz. Left 4 Dead 2 hab ich mir uncut gekauft und aktiviert, da gibts auch keine Beschränkungen - Von welchen Beschränkungen redest du ?
 
@koila: Und über wen läuft die Aktivierung... wenn sie läuft?
 
@Johnny Cache: Nur weil das Aktivierungssystem über Steam läuft heißt es nicht, dass Steam auch die Sperre zu verantworten hat. Das wäre als würdest du sagen, dass das Auto schuld hat, wenn n Besoffener Leute überfährt.
 
@Slurp: Nein, sie haben ein Produkt gekauft welches vom Publisher eingeschränkt oder deaktiviert werden kann und auch wurde. Davor wurde schon mehr als genug gewarnt, aber kein Schwein hat es interessiert, weil man ja IMPORTIEREN kann. Tja, oder eben auch nicht. ;)
 
@Johnny Cache: Und nochmal: Wieso ist STEAM es schuld, wenn ACTIVISION die MW2 Aktivierung in Deutschland stoppt?
 
@Slurp: gib es auf. sie verstehen es nicht.
 
@Slurp: ^Man er ist einfach gegen diesen Kopierschutz da er die möglichkeit bietet. Und das jetzt Publisher anfangen es zu nutzen ist die Strafe für die Leute die Steam als Harmlos abgetan haben.
 
@Slurp: Ich denke es geht ihm um die generelle Macht die hier den Publishern in die Hand gegeben wird. Sie kontrollieren das Produkt auch noch nach dem Verkauf, was meiner Meinung nach überhaupt nicht geht. Ich kauf mir auch keinen Golf mit dem ich nur so lange fahren kann wie es VW passt.
 
@DennisMoore: Naja, aber wie zb das IWnet beweist, geht sowas auch ohne Probleme ohne Steam. Jeder kann so ne Funktion auf einfache weise einbauen
 
@Slurp: Klar, kann das jeder. Und wenn man das kauft ist man genau so der Dumme wie bei Steam. Aber da es hier über Steam implementiert wurde ist jetzt eben Steam der Schuldige. Aber offensichtlich sehen hier die Leute kein Problem darin wenn man seine Spiele nicht installieren kann... was mich ja ehrlich gesagt nicht stört, sondern bestenfalls Schadenfreude hervorruft. Und Schadenfreude ist immer ehrlich. ;)
 
@Johnny Cache: Und weil ich vor nen Zug gesprungen und gestorben bin, hat die Bahn daran schuld. Ich hätte zwar genauso gut von der Brücke springen können und dann wär es meine Dummheit gewesen, aber jetzt hat man nen anderen Schuldigen. Tut mir leid, deine Aussagen sind lächerlich
 
@Slurp: Jetzt hast du's genau erfaßt und weißt es vermutlich noch nicht mal. Die Leute die sich vor Steam gestürzt haben bekommen jetzt was sie verdienen... und können noch nicht mal behaupten sie seinen nicht von dem Steam-Zug gewarnt worden.
 
@Slurp: Bei IWNet aktiviere ich aber nicht das Spiel (soweit ich weiß) sondern nutze es für Multiplayerpartien. Von daher ist das jetzt nicht sooo wild.
 
"'GameStar' rät den betroffenen Käufern, den Support von Activision zu kontaktieren. Dort wird die internationale Version in eine deutsche Ausgabe umgetauscht." Man sollte noch dabei erwähnen, dass dabei Mehrkosten entstehen, da ein Datenträger zugeschickt wird. Außerdem verfällt die Garantie (Quelle: hlportal.de) "Zwar ist die internationale Ausgabe des sechsten Call of Duty-Teils auf dem Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien gelandet, doch das heißt lediglich, dass das Produkt nicht im Laden ausgelegt und beworben werden darf." Doch, genau das heißt es. MW2 wurde "B-Listen indiziert", was bedeutet, dass das Spiel strafrechtlich in keiner Weise importiert, vertrieben oder verbreitet werden darf.
 
@Slurp: Du verstehst da was falsch. Wikipedia: "Medien, die sich auf der Liste B befinden, unterliegen, entgegen anderslautenden Gerüchten, keinem Verbreitungsverbot, sondern zunächst nur den üblichen Indizierungsbeschränkungen. Nur falls es zu einer bundesweiten Beschlagnahme durch ein Gericht kommt, ist auch die Abgabe an Erwachsene verboten. Die Einschätzung der Bundesprüfstelle, ob ein Medium strafgesetzeswidrig ist, ist für Gerichte unverbindlich."
 
Öhh.. gilt dies auch für bereits aktivierte Versionen?
 
@CampLazlo: Nein.
 
@CampLazlo: Ich hab hier eine Freikarte für die Schule...VIP-Lounge. Da kann man hervorragend lesen lernen. Willste die haben? ;o)
 
Und genau deswegen können die sich ihre Spiele in den Hintern schieben.Wenn ich mir ein Spiel kaufe will ich keine beschnittene Version deshalb kaufe ich schon lange keine Spiele mehr in Deutschland.
 
@Flossenfisch: Tja damit ist vielleicht bald vorbei.
 
@TobiTobsen: Spätestens dann wird nur noch aus dem Netz geladen.
 
@Flossenfisch: jo so gute games sie haben, aber ich lasse mir sicher nichts vor machen nur weil ich einfach alles downloaden kann und es bequem ist, kauf ich mir lieber steamless spiel und spiel ainfach per email adresse. mein einziges steam game is css l4d2 und co mussten alle draussen bleiben weil steam einfach nur eine digitale new worls order ist :)
 
Ein Anwalt hat bei Gamestar bereits Stellung genommen und erklärt, dass das ein "richtiger und wichtiger" Schritt war, um sich nicht selbst strafbar zu machen. Ist zwar ärgerlich für die Spieler, aber man kann sein Spiel ja auch schließlich bei Activision eintauschen lassen oder es eben an den Import-Händler zurückgehen lassen.
 
@94m0r: Was wäre denn wenn ich das nicht umtauschen möchte? Bekomme ich dann mein Geld zurück? Müßte man mal rausfinden.
 
@DennisMoore: Das weiß ich leider nicht. Aber die meisten online-Händler dürften da recht kulant sein.
 
@94m0r: Ich meinte eher ob ich Activision dafür in die Pflicht nehmen kann. Wenn ich erst legal ein Spiel von denen Kaufe und sie es mich nachher nicht Spielen lassen ist das für mich bei Nichterstattung sogar schon Betrug. Zum Kaufzeitpunkt war das Spiel ja noch nicht auf der Liste.
 
Na das finde ich ja mal lustig. Schön dass Activision den Kunden mal live vorführt dass es nicht unbedingt toll ist sich bei Spielen von Distributionsplattformen wie Steam abängig zu machen. Ubisoft hat mit dem Immer-online-um-zu-Spielen Scherzchen ja schon vorgelegt. Vielleicht findet sich ja jetzt noch ein anderer der sein releastes Spiel nach sagen wir mal 6 Monaten von Steam löscht und den Kunden erklärt dass sie es von nun an nicht mehr spielen können. Dann hätten wir ja alle 3 Nachteile beisammen. Ich kann nur hoffen dass die Kunden und potentiellen Kunden bald aufwachen und merken in was sie da so unbewußt einwilligen.
 
@DennisMoore: Sry, aber das ist Blödsinn. Diese Sperre ist nicht rückwirkend, sondern bezieht sich nur auf alle Folgeaktivierungen von MW2. Spiele, die man einmal im Account hat, bleiben auch im Account. Außerdem wurde das nicht aus Jux gemacht, um den Kunden zu gängeln, sondern um sich vor rechtlichen Konflikten zu schützen.
 
@94m0r: Ich meine das auch mehr generell. Früher hab ich mir Doom 3 gekauft und dann hab ich das gespielt, egal was da Monate später auf der Indizierungsstelle beschlossen wurde. Gekauft ist gekauft. Von mir aus können die deutschen Behörden gerne Verkaufsverbote und IMportverbote erlassen, aber die haben bitte die Finger von den technischen Systemen zu lassen. Gibts überhaupt ne rechtliche Grundlage dafür Einfuss auf ein System in Amerika zu nehmen weil man hierzulande ein Spiel verbietet? Activision hat das ja mehr oder weniger selbst entschieden und freiwillig gemacht so wie ich das verstanden habe.
 
Geldgeiles Abzockerpack.... Ist doch klar, die wollen vermeiden, dass Deutsche günstiger im Ausland einkaufen und vollen Preis hinblechen.
 
@Arhey: Sorry, aber verstehendes Lesen ist nicht Dein Ding, oder?
 
@mcbit: Sorry mcbit, dann müssten sie aber auch die bereits aktivierten Versionen abschalten. Ich kann da Arhey nur zustimmen.
 
@Mandharb: Was hat das mit Geldgeilheit zu tun? Steam ist es egal, wo Du das Spiel kaufst.
 
Selten war ich mit einer Entscheidung der Bundesprüfstelle so einverstanden wie mit dieser. Wie wäre es, dieses Militaristen-Werbespiel einfach nicht zu spielen. Denen, die auf so einen Müll stehen, steht es ja frei, sich freiwillig für den Afghanistan-Einsatz zu melden. Der Erlebniswert der Live-Version soll nach Aussagen von Soldatinnen und Soldaten, sofern sie den Einsatz überlebt haben, nicht zu toppen sein...
 
@Bengurion: Das Militaristen-Werbespiel heißt "Americas Army". Du bist hier völlig verkehrt :D. CoD6 ist einfach nur ein Spiel mit einer Geschichte und Inszenierung die manchen Leuten nicht passt. Dummerweise haben diese Leute ne Menge zu sagen. Darum das Ganze.
 
@Bengurion: Solchen Typen wie Dir, die ein Spiel nicht von einem echten Militäreinsatz mit richtigen Toten unterscheiden können (Realitätsverlust) würde ich wirklich davon abraten, Shooterspiele zu spielen.
 
@mcbit: siehst Du, ich dagegen machte ich Sorgen um solche "Typen" wie Dich, die "Typen" wie mich als "Typen" bezeichnen. Inhaltlich kann ich Dir nur entgegen, dass Spiele wie dies hier von ihrer "Realitätsnähe" leben. Aber glaub mir, es gibt nichts, was mehr Realität als die Realität hat. Daher mein Vorschlag zum Freiwilligeneinsatz in Afghanistan. Der übrigens genau sinnlos wie das Spiel ist, nur leider kann man im realen GAME OVER nicht von vorn anfangen...
 
@Bengurion: Der Knackpunkt ist, egal wie realistisch ein Spiel ist, es kommen dabei keine Menschen um. Erst wenn Du diesen Unterschied zu erkennen vermagst, können wir darüber diskutieren. Ich drücke ohne mit der Wimper zu zucken, die linke Maustaste oder den Hebel am Kontroller zum Abgeben des Schusses. Aber ich würde nur sehr sehr ungern auf einen echten Menschen schießen. jetzt verstanden?
 
@Bengurion: NEIN! man sollte spiele von mir aus als jugendgefährlich einstufen und nicht an solche verkaufen... aber diese aktion is der hammer. wenn sowas mit anderen importspielen auch noch gemacht wird... nenene nit toll das sein!! ^^
aber um das klarzustellen: klar find ich die mission ziemlich krank bei COD - komplett sinnlos, man läuft dem terrorchef nach erschiest passanten nur um in die terrorgruppe aufgenommen zu werden und den anführer nach 55 weiteren missionen zu töten - ich hät ihm die ganze zeit während der flughafenmission schon die birne wegknallen können!
 
Ich bin vielleicht zu alt, das zu verstehen, aber wenn ich mir den Grund der Indizierung ansehe, würde ich mir wünschen, dass das überall verboten wird und die Verantwortlichen für lange Zeit nicht mehr in die Lage kommen, solche "Spiele" zu veröffentlichen...
 
@rallef: sorry aber es ist nur ein SPIEL.es ist ab 18 !!! Mit 18 sollte ich wissen was ein spiel ist(es sei den mein elternhaus hat voll versagt).
Mit deiner einstellung solte man auch filme wie "james rain"glaub so heist der,forest gump und enliches verbieten.ach nein das ist ja kunst.
Und auserdem hast du schonmahl ein spiel einen menschen töten sehen???
Wen ich was bezahle kann ich es auch benutzen,sonst Geld zurück.Und eigentlich sollte ich die unkosten für mein rumtelefonieren und e-mail schreiben auch gleich erstatet bekommen.
Ein geschnittenes spiel ist wie auf pro 7 nen film anschauen.nur die werbung fehlt,aber der ganze zusammenhang auch.
Lösch ma aus Dantes inferno alle schrecklichen sachen die beschrieben sind...wo bleibt das inferno???
 
@rallef: Ich stimme dem zu.
 
Es sollte aber möglich sein, auch ohne US/IP das spiel zu Aktivieren. Die Deutschen Versionen von HL2 / Team Fortress 2 sind ebenfalls Zensiert. Wenn man Steam auf Englisch umstellt, sind diese uncut. Wieso sollte es also nicht auch mit MW2 funktionieren?

Übrigens muss ich hier aber auch sagen, das ich mit der Entscheidung der Bundesprüfstelle voll und ganz übereinstimme. Auf Zivilisten schießen ist auch in einem Spiel in meinen Augen absulut ein tabu. Soetwas geschmackloses. Diejenigen die auf soetwas stehen, sind in meinen Augen Krank.
 
@RiKER: Es soll eine Geschichte erzählen, und in Spielen macht man sowas eben interaktiv. Daß es sich dabei um Spielfiguren und nicht um irgendlwelche Zivilisten handelt scheinen einige nicht verarbeiten zu können und schreien deswegen auch nach einem Verbot. Daß diese Mission übersprungen können werden sollte sehe ich allerdings auch, denn spielerisch ist No Russian nichts anderes als Mohrhuhn Reloaded und stinklangweilig.
 
@RiKER: du bist ein CIA Agent der in einer kasachischen Terrororganisation eingeschleust ist und die machen einen Anschlag auf einen Flughafen... Am ende wirst du erschossen weil der Führer der Organisation bereits weis, dass du ein CIA Agent bist. Dadurch, dass du dann (tot) gefunden wirst, greift Russland die USA an und wir haben fast einen Weltkrieg.. überleg mal, es hat schon oft ähnliche Anschläge gegeben - ein beispiel wäre ein Anschlag auf eine Schule - weis nicht wer das genau war und wann das genau war, ich weiß nur dass es Kasachen waren und dass es eine Russische Schule war. Und nein, ich befürworte soetwas nicht, aber es ist weder Realitätsfern noch sonderlich schlimm, solange man unterscheiden kann was real und was fktion ist...
 
Die Frechheit an der Sache ist ja, dass man unabhängig vom Alter bevormundet wird.
 
@mcbit: Auf wehrlose Zivilisten schießen ist halt viel zu brutal für einen deutschen, sagen wir mal, 30-jährigen Spieleveteranen. Das könnte ihn verstören und so.Schweizer, Österreicher und fast der ganze andere Rest der Welt sind da härter im Nehmen. Mal ehrlich: Ich als langjähriger Spieler habe diese Szene auch schon uncut gespielt und ich finde dass da kein großer UNterschied zu anderen Ballerszenen ist. 20 Polygonmännchen eine Waffe und los gehts. Freilich ist der Effekt im Kontext der Geschichte ein ganz anderer, aber nich unbedingt ein schlechter. Es regt halt zum Nachdenken an.
 
@DennisMoore: "Es regt halt zum Nachdenken an" - sofern dieses Nachdenken das Ergebnis hat, so einen Militaristen-Müll nicht zu spielen, ist das ja auch gut und schön, aber ich bezweifel, dass Du in diese Richtung gedacht hat. BTW, ich habe rein gar nichts gegen Shooter, bin sozusagen von der ersten DOOM-Stunde dabei. Was mich allerdings gewaltig stört, dass Spiele wie diese von einer angeblichen "Realitätsnähe" leben und zehren und dies angesichts des tatsächlich stattfindenden Mordens und Töten in den derzeit umkämpften Ländern mehr als geschmacklos ist.
 
@Bengurion: Andere Medien dürfen aber dieses Thema behandeln ja? Wieso dann "Spiele" nicht? Man sollte man davon abkommen, das nur 12 jährige am PC spielen. PC Spiele können mMn auch ein Medium für Erwachsene sein und auch mal aktuelle Themen behandeln. Es kommt darauf an, wie man damit umgeht.
 
@Bengurion: Ich muss Dir ganz streng widersprechen und verweise mal auf eine andere Art der Kunst, den Film. Schau Dir mal zum Beispiel Filme wie "Catch 22": http://de.wikipedia.org/wiki/Catch-22 oder "Full Metall Jacket": http://de.wikipedia.org/wiki/Full_Metal_Jacket an. In diesen Filmen gibt es jede Menge "Geschmacklosigkeiten" in der Wirkung auf Vernunftbegabte Menschen ist das aber Antikiegskunst! Genau so wirkt auf mich zum Beispiel auch das Kriegspiel "World in Conflict", das ich in einer ab 18 Fassung in der "Complete Edition" gespielt habe. Tatsächlich macht solche Antikriegskunst auf den ganzen Blödsinn und die Kriegsgeilheit von Politiikern die diese Kriege verschulden und ihre Opfer aufmerksam. Lange hatte ich Spiele mit dem Thema 2. Weltkrieg gemieden, während es beim Kriegsthema in Fantasy oder Science Fiction keine derartigen Vorbehalte gab. Jedoch musste ich feststellen, dass "World in Conflict" sehr deutlich eine Antikriegskunst ist, in der das Thema Krieg sehr hinterfragend angegangen wird.
 
@Fusselbär: World in Conflict kenn ich nicht, dazu kann ich also auch nichts schreiben. Die Problematik bei Filmen ist es, die Trennungslinie klar ziehen zu können, ob es sich um einen Kriegsfilm handelt, der militärische Gewalt verherrlicht oder um einen Antikriegsfilm, der eben diese Gewalt verurteilt. Das Problem vieler Filme ist, dass diese Trennungslinie nicht immer leicht zu ziehen ist bzw. sich durch die Einstellung der Zuschauer entscheidet. Full Metal Jacket ist ein gutes Beispiel. Der erste Teil (Ausbildung) ist ein genialer Antikriegsfilm, der zweite Teil (Vietnam) ist fast schon mehr Kriegs- als Antikriegsfilm.
Die Problematik von solchen Spielen, wie es Modern Warface ist, sehe ich darin, dass hier über das Vehikel Computerspiele sehr subtil an einer Militarisierung der Gesellschaft gearbeitet wird.
 
@Bengurion: Das sieht die Army aber ganz anders: http://winfuture.de/news,54335.html Die Army beklagt sich eher über zu kluge Menschen und zu wenig Gewaltbereitschaft bei den Computerspielern! Die Army will wohl eher hirnlose Schläger, die auch treten (z.B. Opfer die bereits am Boden liegen). Auch jammert die Army rum, dass die Generation Zocker nicht gehorsam genug sei und kritisiert daher die ungenügende "Disziplin" für ihre verwerflichen Ziele Kriege zu führen.
 
@Bengurion: Selbst wenn es geschmacklos ist, ist das noch lange kein Grund. Geschmacklosigkeit ist nicht strafbar und ich mag möglichst realitätsnahe Spiele. Grafik, Gegnerverhalten, etc. Wer will schon auf immer und ewig gegen tumbe Serious Sam-Gener spielen? Und zu den Nachdenke-Momenten: In einem Kriegsspiel dürfen die meiner Meinung nach gar nicht fehlen. Wie sie ausgestaltet werden ist ein anderes Ding. Aber da sein müssen sie, denn wenn sie es nicht sind kann man nicht über Geschehnisse im Krieg reflektieren oder nachdenken, Dann findet man einfach das Spiel cool und den Krieg zwangsläufig auch. Und um den Kreis zu schließen: Darauf setzt Americas Army. So gesehen ist das Spiel fast verwerflicher als CoD6, weil es den Krieg verharmlost und zu einem netten Freizeitspielchen macht. Ich denke als du über mein Nachdenken nachgedacht hast und diesen Unsinn dazu geschrieben hast, hast du nicht gedacht das ich so weit denke :P. EDIT: World in Conflict solltest du aber kennen. Noch so ein Besipiel für einen Nachdenke-Moment. Der Kommandant der Panzertruppen opfert sich um die anderen zu retten. Er stirbt mit seiner ganzen Kompanie durch eine Nuklearbombe die die eigenen Leute einsetzen.
 
OWNED , fragt sich nur wer wen ;)
 
geht die abfrage bei steam über die IP oder über das land, was man eingestellt hat? würde mich mal interessieren.
 
@LoD14: GeoIP
 
hahahaha ... auf der Konsole hat man diese Probleme nie xD
 
@Sneak-Out: Was tut das zur Sache? Der Verkauf und Import von Liste B-Spielen steht auch bei Konsolenspielen unter Strafe.
 
Na dann spiel behalten und im nächstem urlaub o.ä. mal eben das game aktivieren. Oder halt vom freund der im ausland sitz. Alternatiev doch noch die warez version laden und über hamachi daddeln. Ich meine ist zwar nicht der feine weg aber irgendwie lassen die uns gamern garkeine andere wahl mehr.
 
Wieso aktiviert man das Spiel nicht einfach, indem man sich über nen Proxy einwählt, welcher z.B. eine schweizer IP hat. Das ganze funktioniert doch sowieso nur über die IP (Geotagging). Ich wüßte jetzt nicht, warum man das auf einfachem Wege nicht umgehen kann.
 
Tja liebe Freunde, genau so werden so genannte "Raubkopierer" produziert. Schaut ruhig mal genau hin: gefördert und unterstützt von völlig bescheuerter Politik und Industrie! Die paar Euro für ein unzensiertes PC-Spielchen der freien Wahl würden wohl die meisten Erwachsenen ausgeben, die rotzfreche Käufergängelei aber nicht akzeptieren wollen.
 
Das wird ohne Steam laufen.
 
Das wird wirklich immer schlimmer was wir uns Bürger/Kunden vom Staat und den Firmen gefallen lassen müssen.

Und leider lassen es sich die meisten gefallen und kaufen das ganze weiter.

Es sollte wirklich mal ein Aufruf gestartet werden, dass keiner mehr in Deutschland für ein viertel oder halbes Jahr was kauft.
Sei es Spiele oder Musik und Filme.

Solange bis die endlich kapieren, dass der Kunde König ist.

Weg mit DRM, Online Aktivierungen usw.

Runter mit den Preisen. Ein PC/Konsolen Spiel für 60 Euro oder mehr,
ein Album für 18 Euro, oder ein neuer Film auf DVD für mehr als 20 Euro ist mehr als unverschämt.
 
Wie gut das ich meine (Uncut) UK-Version schon lange aktiviert habe. ^^
 
und wieder ein Game was die sich da hinschieben können wo kein Licht scheint, ich kaufe mir doch kein geschnittendes Game! Das letzte mal wo mir das passiert ist , war SoF II , da schoss ich auf Blechbüchsen und es kam grüne soße zum vorschein! Ich kann mich noch erinnern welche kriminelle Energie ich aufgebracht habe um mir die CD 2 im Netz zu saugen damit es uncut war, nie wieder kaufe ich mir solch ein Schrottgame wo geschnippelt wurde! P.S Ich spiele solche Games seit Anfang der 90 ziger angefangen von Wolfens*ein, Quarke, Hardline, SoF I - II und und ! Tja liebe Leute und ich bin kein Durchgeknallter Amokläufer nein ich bin ein liebevoller Familienvater habe einen Job, gehe gerne joggen und radfahren aber langsam bekomme ich Angst vor unseren Nachbarn im Ausland wie England, Österreich, Polen die dürfen nähmliche alle diese unzenzierten Games spielen, die müssen doch alle total Amokmässig drauf sein oder etwa nicht?
 
Ohne DRM wäre das nicht passiert.
 
Kranke scheinheilige Welt...mehr fällt mir zu dieser News nicht ein...
 
Die Uncut Version kann immer noch über Steam aus DE aktiviert werden, einfach Hotspot Shield installieren und Key in Steam registrieren...
 
@jonathan300: dacht ich auch grad :D
 
Vielleicht nen Tip. Steam an sich ist doch ne super Idee. Das Problem an der Geschichte sind jetzt die deutschen Gesetze verbunden mit einem DEUTSCHEN Steam Account. Wegen dieser Geschichte hab ich mich auch schon mit dem Steam Support rumgeärgert. Im Ausland gekauftes Game, deutscher Steam Account = Deutsche Version und Gesetze. Einfach einen Steam Account mit ausländischer IP erstellen (Proxy, dort im Urlaub, was auch immer), damit gibt es dort keine Beschränkungen mehr. Laut Support werden dann auch Spiele, die zukünftig von deutscher IP aus registriert werden, nicht zensiert, so lange es halt die entsprechende Version ist (Wobei ich das jetzt nicht explizit bestätigen kann). Ich weiss, der Tip ist bisl alltagsfremd, weil jeder schon nen Steam Account hat mit Games, bietet aber ne Lösung und funktioniert.
 
Armes Deutschland, demnächst soll bei allen Männern das Glied entfernt werden, damit es keine Vergewaltigungen mehr gibt( Fortpflanzung nur noch per Reagenzglas ) Autos sollen auch wieder abgeschafft werden, wegen erhöter Agression im Straßenverkehr. Und jedes Haus soll Videoüberwacht werden damit die neu ins Leben gerufene Antigewaltpolizei schneller eingreifen kann. Man überlegt sogar das komplette Land mit stationären over the air Beruhigungsmittelzerstäubern zu versehen. Auffällige Personen sollen dann direkt vor Ort erschossen werden oder in spezielle Reha-Lager deportiert werden. Leben sie lange und in Frieden.
 
Komisch, auf der einen Seite wollen die Spielehersteller gegen Raubkopien vorgehen und auf der anderen Seite machen sie solche Sachen. Wer uncut spielen will lädt und crackt... tztz.
 
Wer Software mit Aktivierung via STEAM kauft ist selbst schuld. Lasst das Zeug da wo es ist. Die Gängelung ehrlicher Kunden ist unerträglich, aber wenn die Freaks trotzdem alles kaufen...
 
Also, erstens empfinde ich es als eine Frechheit, dass eine Zensur hier möglich ist. Und damit mein ich die komplette Zensur. Eine Einstufung ab 16 oder ab 18 oder meinentwegen auch ab 21 ist absolut tragbar, aber ich mein, denkt man darüber nach, der Staat sagt hier zB einem 55jährigen, was er zu sehen hat.
Zweitens finde ich, dass diese Zensur ein rießen Fehler ist, weil, was lernen wir daraus? Dass Krieg keine zivilen Opfer fordert? Oder dass nur US Kriege das verursachen? Das Spiel wird so von einer realitätsnahen Handlung zu einer fiktiven Handlung gemacht, aber wenn man sowas will kann man sich gleich Halo besorgen.

mfg&fu

nachtpult
 
Kleiner Tipp: http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=685&pk=303097&fk=21976

Sind alle anderen in der EU auch betroffen?
 
Warum erlaubt Valve überhaupt sowas in Steam? Frechheit!
 
Da bin ich froh das ich in Norwegen wohne, da haben wir alles Uncut.
 
Ganz ehrlich: Normalerweise würde ich nun einen riesen Schritt um dieses Unternehmen machen. ABER. Das weswegen das Spiel verboten wurde (das Niedermetzeln von Zivilisten) ist absolut ok in meinen Augen. Ich hab die uncut Version mal bei einem Freund gespielt und fühlte mich auch eher abgeschreckt . Da haben die Entwickler einfach ein bischen übertrieben. Achja @ 34 Nachtpult Es hat wenig damit zutun wie alt man ist. Das spielerische Metzeln von unbewafneten Zivilisten, die einfach in den Urlaub fliegen wollten oder ... ist kein Spiel mehr. Das ist krank. Ich liebe Shooter. Aber das hatte nichts mehr mit einem Spiel zutun.
 
@Cornelis: Na und, in dem Fall kommt das Spielchen mit Angebot und Nachfrage. Aber wenn es jemand haben will, sei es aus Realismus oder sonstigen Gründen, dann sollte er iwann entscheiden können ob ers will.
Ich mein die Jungs vom USK brauchen doch auch nicht 20% ihrer Lebenszeit in einer Therapie verbringen. Und ich habe die Cut Version gespielt, das ist scheisse. Wirklich scheisse.
 
SSH Tunnel / Proxy in die Schweiz hilft.
 
und weil ihr alle so schön geflennt habt,musst ich die mission "No russia"gleich nochmal durchzocken und ich hab alle Scheiss PixelZivilisten erwischt..mann bin ich schockiert von mir selber das ich so´n Spass hatte...zitat von so´nem Typ hier:"Das spielerische Metzeln von unbewafneten Zivilisten, die einfach in den Urlaub fliegen wollten oder ... ist kein Spiel mehr. Das ist krank"

Hallo? Hallo?Was seht ihr Bekloppten eigentlich wenn ihr nen Shooter auf´m Monitor anhabt? man kriegt das Spiel erst ab 18 und wer dann noch nicht soweit ist,zwischen virtuell und real zu unterscheiden sollte sich echt wieder an Muttern´s Titte legen..dummes KinderVolk ..
 
Ob es ab 18 ist oder nicht. Wenn ich sehe, das der Nachbars sohn mit seinen 9 Jahren das Spiel von seinen Eltern bekommen hat (Import) und das täglich spielt ist eine eintragung in die B-Liste absulut gerechtfertigt.

Solche spiele sind einfach geschmacklos und wiederwertig. Ende!

@negator du solltest evtl. wieder an Mamas Brust. So ein Comment kann ja nur von einem 15 Jährigen kommen.
 
sein kommentar ist vl schlecht ausgedrückt, aber er hat recht. Ob das jemand ekelhaft findet sollte er iwann selbst entscheiden können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles