Foxconn: Neue Fabrik speziell zur iPhone-Produktion

Wirtschaft & Firmen Der Zulieferer Foxconn hat einen Teil der Produktion nach Zentralchina verlagert. In dem Werk namens "Pingzhen", was so viel wie "Ruhe und Frieden" übersetzt bedeutet, wird in erster Linie das Apple iPhone produziert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"In dem Werk namens "Pingzhen", was so viel wie "Ruhe und Frieden" übersetzt bedeutet",... hm so wie ruhe in frieden,.... sagt man das nicht zu toden? passt :)
 
@JesusFreak: Der war gut ;-)
 
@JesusFreak: Oder weil die Fabrik abgelegen im Hinterland liegt, kommen keine Informationen nach außen und es herrscht d.h. "Ruhe und Frieden". Ich kann mir vorstellen das die Gebiete um den Speckgürtel der Sonderverwaltungszonen für die Weltöffentlichkeit etwas zugänglicher sind bzw. mehr interessieren.
 
@JesusFreak: Nein..."nicht ruhe in Frieden..." sondern eher "möge er in Frieden tätig sein"...wenn man daran glaubt das man ewig lebt...!
 
@JesusFreak: Die Idee kam bestimmt von Jobs, damit man Apple nicht nachsagen kann sie würden nicht Anteil nehmen.
 
@marcol1979: Der war nicht gut.
 
@JesusFreak: Vor rund 70 Jahren gab es so was glaub ich auch in Deutschland...
 
pfau wie tief sind die Kiddys hier? "Ruhe und Frieden" des direkt übersetzt ist ohne kontext, mit Geschichtn ausn 3 Reich zu vergleichn. Schon Armseelig!
 
Wow. Bald gibts das erste iPhone, das unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wurde. Fehlt nur noch, dass der Rohstoffanbau halbwegs nachhaltig abläuft.
 
@m.schmidler: Fair!? LoL, was konsumierst du um das so zu sehen? Fair! Der war gut.
 
@Hellbend: Faire Arbeitsbedingungen sind relativ. Wenn die Arbeiter genug für anständige Unterkunft, Essen, Kleidung und die Ausbildung ihrer Kinder bekommen ist das eigentlich fair. Man kann das nicht absolut angeben, also Mindestlohn nach europäischen Standards etc. Wichtig ist einmal, dass die Menschenwürde gewahrt bleibt, und es scheint zumindest nach außen so, als ob Foxconn sich bemühen würde. Ob es stimmt ist dann wieder ne andere Sache...
 
@m.schmidler: faire Arbeitsbedingungen? Hab im Verlaufe des Tages irgendwo gelesen, dass in Zentralchina (dort, wo das neue Werk entsteht) die Löhne allgemein geringer sind. Also nix fairer. Die Leute sind nur von Natur aus schon wenig Lohn gewohnt...
 
@sibbl: Das Wort IRONIE ist euch schon bekannt - ich glaube langsam echt- manche sind so blöd, dass man ihnen das jedesmal dazuschreiben sollte
 
Da haben die Mitarbeiter dann die Möglichkeit die verbleibenden 2 Stunden des Tages, die restlichen 22 müssen sie ja arbeiten, zu entspannen
 
Am besten bauen die das Ding neben einen Friedhof bei den Arbeitsbedingungen.
 
@Tomato_DeluXe: So eine Art Stollensystem wie in Mittelbau-Dora sollte auch reichen. ,-)
 
Hoffentlich legen die rund um die Fabrik nen Stapel Matratzen hin :D
 
@LariBum: wie matratzen?? o_O bei nen preis von 600 euro bleibt fuer den normalo foxconn mitarbeiter leider nicht viel ueber ^^
 
mal im ernst, wer eier hat, kauft paetestens jetzt kein iphone mehr... wenn auch schlecht von mir formuliert, finde ich das schon ziemlich dreist, so eine firma fuer sowas her zu nehmen
 
@Loc-Deu: Was bist denn Du für ein Horst ? Hier solchen Mist erzählen, aber nachher ein saftiges Fleischstück essen !! Ich würd eher sagen, wer Eier hat, wird zum Vegetarier. Die Leute bei Foxconn sind freiwillig da. Es muss keiner ich wiederhole es muss KEINER da arbeiten der nicht will. Aber das tote Tier auf Deinem Teller hatte diese Wahl nicht ! ALso red keinen Stuss!!! Wenn Du kein FoxConn Fan bist, dann darfst Du Dir nämlich fast gar nichts mehr aus dem Elektronik Sektor kaufen. Foxconn ist NICHT nur mit Apple zu assozieren ! FoxConn macht Produkte für alle Elektronik Hersteller weltweit ! Egal ob Sony PS3, Microsoft XBox360 oder was auch immer !
 
@vectrex: Naja, freiwillig... bei Prostituierten, die auf der Straße arbeiten sagt man auch, dass viele von ihnen es freiwillig machen.
 
@vectrex: :D Ich bekomme mich nicht mehr ein, was ist denn das bitte für ein Vergleich??? Ja ne arbeiten muss keiner bei Foxconn, die lassen sich alle freiwillig ausbeuten. Die Sozialversicherung und das Arbeitslosengeld in China würde auch zum Überleben ausreichen, da muss niemand wirklich arbeiten gehen, wenn er das nicht aus tiefstem herzen wollte. (Achtung Ironie)
Was hat denn jetzt ein totes Tier damit zu tun??? Da möchte jemand seine Vegetarier-Einstellund verbreiten :D Die Ameise die du heute Mittag todgetrampelt hast hatte auch keine Wahl. Amen
 
@Loc-Deu: Kauft keine Computer (bzw elektronischen Geräte) mehr wenn ihr sicher (!) sein wollt keinen einzigen Foxconn Chip zu nutzen...
 
@Loc-Deu: mal im ernst, wer mal ein wenig sein Hirn anstrengt, verzapft nicht so einen Blödsinn wie Du. Ich hoffe doch sehr, dass Du Deinen Rechner komplett selbst gelötet hast, denn da ist ansonsten garantiert irgendwo ein Teil von Foxconn drin. Aber passt schon... nur Apple ist böse und das iPhone ein Teufelswerk! Andere Hersteller betrifft das nicht, neeeeeeeeinn.
 
Na weil sich bestimmt wieder einige vom Dach stürzen werden
 
@LariBum: achso und ich dachte schon weil die da so müde sind durch die hohe arbeitsstundenzahl :D (achja, bevor das gemeckere wieder losgeht, das :D schrieb ich nur wegen dem missverständnis, ich will die bedingungen da keinesfalls gutheißen...)
 
Da hat Apple wieder ein neus Lager um Menschen billig zu Tode zu quälen. Na ja, hauptsache die Gewinne stimmen und Apple macht satte Gewinne.
 
@brunner.a: 1. produzieren die nicht nur für Apple und 2. du denkst doch nicht das es anderen Arbeitern in China etc. die deine Kleidung und zu 90% der Alltagsgegenstände herstellen viel besser dran sind.
 
@Motherbrain:in der News kommt das Wort Apple vor. Das reicht hier bei dem winfuture trollen Tag für Tag dieselbe scheiße zu schreiben, ohne das Hirn auch nur ansatzweise einzuschalten. Angebrachte Anmerkungen, wie z.b. Dein post werden mit - bewertet. Das spricht allein schon für sich auf welchem hohen Niveau du dich hier befindest.
 
@RohLand: Ganz genau so ist es. Ich hab's mittlerweile schon aufgegeben, hier irgendetwas über Apple zu schreiben. Sobald Du nur einen positiven Kommentar verlierst kriegst Du per Definition ein Minus. Rationale Diskussion ist da nicht mehr möglich, hauptsache einmal am Tag wird Apple gebasht.
 
@brunner.a: So ziemlich alle relevanten IT Firmen lassen bei Foxconn produzieren...globale Welt halt.
 
@brunner.a: Nach dem Krieg hat man immerhin einige Verantwortliche für sowas einfach aufgehenkt. Im Big Business, was in einer Diktatur aggiert, ist das natürlich völlig legitim.
 
@brunner.a: Einfach nur Bullshit was Du schreibst.
 
"Ruhe und Frieden" wohl in Gedenken an die die sich aus dem 10 Stock geworfen haben ...
 
@jezu: doof, nur das Du nicht weißt, ob die 10 ein Iphone zusammengebaut haben, oder vielleicht Deinen Monitor.
 
Wers immer noch nicht kapiert hat: Apple ist eine von vielen Firmen für die Foxconn produziert, aber Winfuture weiss halt dass alle hier gleich wieder Amok laufen wenn das Wort Apple in der Überschrift vorkommt. Und eure lustigen Witzchen hier über Leute die sich aus Verzweiflung das Leben nehmen sind armselig, sonst nichts.
 
@linux_1: Was willst du hier auf appfuture.de erwarten.
 
@Oberhausener: Eigentlich sollte es eher Anti-Appfuture.de heissen. Oder noch treffender: Anti-Apple-Kommentare.de
 
200.000 Arbeiter? O_o Ist das ein Schreibfehler? Oder bezieht sich das auf die Gesamtzahl an Foxconn-Angestellten? Auch wenn die Bedingungen bislang eher schlecht gewesen zu sein scheinen, so nenne ich das mal einen Jobmotor. Man stelle sich vor, ein Betrieb in Deutschland stellt mal eben 200.000 Mitarbeiter ein.
 
Auf was wohl schreibt ihr eure Kommentare? Euer PC/Mac/usw. kommt woher? Nein, nicht aus Laden, auch nicht aus Deutschland, auch nicht aus Europa. Er kommt mit grosser Wahrscheinlichkeit von Foxconn oder einen anderen Hersteller der seine Mitarbeiter ausbeutet. Also tief durchatmen, Gehirn ein bisschen einschalten und Papa nochmal fragen ob er euch nicht doch ein iPhone kauft damit wir eure überflüssigen Kommentare nicht mehr lesen müssen. Oder glücklich ohne PC, iPhone, Handy, Fernseher, Schuhen, Kleidung, usw. werden. Den so gut wie alles kommt aus China oder ähnlichen Ländern.
 
Gebt endlich Ruhe und lasst uns in Frieden, wohl eher. Da es in abgelegener Gegend im Hinterland gebaut wurde, soll Vertrauen schaffen?
 
Gebt den Arbeitnehmern doch einfach so viel zu tun, dss sie gar keine Zeit mehr haben sich irgendwo runterzustürzen...
Obwohl auch egal - in Zentralchina kann man das bestimmt auch besser vertuschen.
 
Wenn man mal mal bedenkt unter welchen Bedingungen andere Menschen in China in irgendwelchen Kohlemienen arbeiten die einmal pro Woche einstürzen oder in der Textilindustrie wo sie den ganzen Tag irgendwelche Chemikalien einatmen, finde ich, dass Foxconn im Vergleich sehr gut dasteht. Natürlich an chinesischen und nicht an europäischen Verhältnissen gemessen. Das verwechseln hier Einige...
 
Die anderen Fabriken waren Apple bestimmt zu teuer. In der neuen kann man die Arbeiter noch ein wenig ausbeuten, damit am 1000 Euro Smartphone noch mehr verdient ist
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte