Madden: Ex-Football-Spieler verklagen Electronic Arts

Recht, Politik & EU Der Publisher Electronic Arts hat in seinem Football-Spiel "Madden NFL 09" eine Möglichkeit geschaffen, historische Wettbewerbe nachzuspielen. Dazu gehören natürlich auch die "Historic Teams" mit den Spielern der vergangenen Jahre. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh nein, der Fan kann sein Idol im Spiel mit richtigem Namen versehen. Verbrennt lieber den Fan anstatt EA!
 
@Fallen][Angel: wird immer verrückte. manche menschen haben einfach nichts besseres zu tun, als sich über so nen quatsch aufzuregen
 
@Mezo: Wieso verrückt ? Was ist daran verrückt ? Er und andere kommen ohne ihre Zustimmung in dem Spiel vor und dann noch auf einer hinterhältige Art und Weise. Erzähl hier nicht, dass du kein Geld dafür verlangen würdest.
 
@Fallen][Angel: Ja ich verstehs ehrlich gesagt auch nicht. Konami beispielsweise hat auch keine Lizenz fürs dt. Nationalteam, dennoch kann man Deutschland nehmen und man weiß eigentlich immer, welcher Spieler gemeint ist, trotz verändertem Namen. Und ja auch pro Evolution Soccer hat einen Editor. Bekam Konami deswegen schonmal Ärger in Form von einer Klage? Weiß jemand darüber was?
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Wir Europäer und vor allem wir Deutschen sind ja auch die tollsten, ehrlichsten und besten Menschen dieser Erde...
 
@John Dorian: /sign :D
Aber das gleiche passiert ja auch in Pro Evolution Soccer, wo die Spieler auch ähnliche Namen und Werte haben.
 
@Fallen][Angel: Gib mal dein Facebook Link, ich möchte dich in ein Spiel einbauen, bezahlen tue ich dir natürlich nichts dafür.
 
ritisch so der betrag müsste nur viel höher sein das es ea mal wehtut, für den mist was sie uns spieler antun.
 
@Sir @ndy: ?
 
ist doch immer das selbe wen patente oder lizenzen nicht eingehalten oder verletzt werden wird geklagt bis die schwarte kracht nur um das maximalste an gled herraus zu schlagen...
 
da könnte der Gedanke des Spielers auch gewesen sein: "Um Gotteswillen... da erinnert sich wer an mich".
 
hier gehts nicht um aufregen^^ hier geht nur um die kohle ;)
 
@Shakal.hh: 5 Millionen Dollar geteilt durch 6000 Spieler ergibt nicht einmal 1000 Dollar pro Nase.
 
Öhm, das ist doch gängige Praxis wenn man die Lizenzen nicht kaufen will oder wenn man sich mit den Lizenzinhabern nicht einig wird. Gibt einige Spiele wo die Spieler ohne Foto und mit ähnlichen Namen eingebaut werden. Hat sich noch nie einer drüber aufgeregt. Ich glaube auch nicht dass die NFL-Spieler an sich was dagegen haben. Dürften eher die Berater, bzw. Manager sein.
 
Gut so! Die Footballspieler brauchen das Geld!!!
 
So weit ist die Welt schon gekomen, die Menschen, die schon Millionen an Ihrer Berühmtheit verdient haben, müssen auch noch lizensiert werden. Hoffentlich ersticken sie irgendwann an ihrem Geld.
 
Aber Hauptsache vom Kunden für ein PC oder Konsolen Spiel 60 Euro oder mehr verlangen und über die Schwarzkopierer schimpfen.

Aber selber nicht mal das Geld für dir Lizenzen aufbringen.

Eigentlich kann man ja das Spiel dann guten Gewissens kopieren, wenn EA sowieso die Lizenzen nicht gezahlt hat
 
Ok, seien wir von nun an so konsequent und erwähnen besagte Spieler nicht mehr. Weder in der Berichterstattung, in anderen Medien wie Bücher, DVDs, Dokumentationen usw. Ist doch eigentlich sehr lächerlich, dass man seinen Namen und sportliche Attribute unter Lizenz stellen kann. Diese geldgeilen Persönlichkeiten sollte die volle Härte der Medienignoranz treffen, damit sie mal merken, dass sie ohne Fans einen Dreck wert sind.
 
@Rikibu: Ich würde ja gern noch vier mal auf Plus drücken, geht aber leider nicht :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen