SAIL: EU-Projekt forscht am Internet der Zukunft

Forschung & Wissenschaft Die Europäische Union hat das Forschungsprojekt SAIL gestartet. In diesem sollen skalierbare und anpassungsfähige Lösungen für das Internet der Zukunft entwickelt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ab jetzt arbeiten die warscheinlich gemeinsam an einer Zensur :-D
 
@EpSlasH: "skalierbare und anpassungsfähige Lösungen", anders kann man das auch nicht deuten. Die Bereiche oder die Wörter gefallen uns nicht, und zack, abschalten.
 
"mit denen Verbesserungen für konkrete Anwendungsfälle direkt aufzeigt werden sollen"... beispiele? desweiteren zweifle ich stark daran, dass die eu, der wir währungsentwertung verdanken, in der lage ist, zukunftsträchtige technologien zu entwickeln. regierungen sollen schön ihre drecksfoten da raus halten. der netzneutralität ist das nicht zuträglich. das ganze ist doch eher mittel zum zweck.
 
@britneyfreek: Die Währungsentwertung habane wir der Kaninowirtschaft der Banken zu verdanken.
 
@mcbit: sicher ist, dass die Euro-Entwertung auf die PIIGS-Krise zurückzuführen ist und nicht auf die Praktiken der Kreditinstitute. Letzteren haben wir die ganze Misere zu verdanken, aber das war nur der Auslöser für ein überfälliges Platzen der Blase. Die Währungsanpassungen finden automatisch statt, ohne einem direkten Schuldigen! So gesehen hat britneyfreek schon recht, wenn er mit "eu" die Währungsunion meint.
Zugegeben, die EZB könnte zur Aufwertung des Euros die Geldmenge senken, aber die Banken haben da keinen Einfluss!
 
@BastiB: Die Banken haben einen sehr großen Einfluss. Wie wird denn der Wert einer Währung ermittelt? Richtig, über die Leistungsfähigkeit der Volkswirtschaften. Mit dem, was die Banken versenkt haben, sank auch die Leistung der VW EU.
 
@mcbit: Da bleibt die Frage was zu erst war. Das Huhn oder das Ei? Die Nachfrage nach 40% Rendite und mehr, oder die passenden Produkte? Eigentlich tragen in meinen Augen nicht sehr viele Banken die Schuld, eher sind es Investmenthäuser und sonstige Institutionen, die dubiose Derivate und CDS-Baskets erfunden haben, die sie selbst kaum noch verstehen. Die Ratingagenturen leben dann davon, diese intransparenten Geflechte möglichst hoch zu bewerten um sie mindestens im Investmentgrade zu positionieren. Was ich damit sagen will: Der Schuldige ist kaum auszumachen, viele haben dazu beigetragen, das fängt bei den Renditegeilen Spekulanten an und hört bei fragwürdigen Politikern in Landesbankgremien leider noch nicht auf.
 
@BastiB: ich weiß nicht was ihr habt. Wieso Geldentwertung? Soweit ich weiß hält sich die Inflation ja noch sehr in Grenzen. Gibt es fürs 1. HJ schon konkrete Zahlen? Der Euro ist durch die Krise nicht weniger wert geworden. Falls ihr aber vom Wechselkurs Dollar<->Euro redet - nagut ein kleiner Einknick ist ja zu sehen. allerdings wissen wir doch alle dass das nur von Spekulanten gehyped ist. "oh Griechenland geht pleite, da müssen wir gleich Euro verkaufen".. alles Quatsch, wenn man bedenkt, dass Californien noch weitaus mehr verschuldet ist, wie Griechenland.. der Kurs ist meiner Meinung nach überhaupt nicht aussagekräftig.
 
@CruZad3r: Ja es ging um die nominellen Wechselkurse, nicht um den realen Eurowert im Sinne der Kaufkraftparität. Californien hat höhere Einnahmen als Griechenland. Es macht ja auch einen Unterschied, ob sich jemand mit einem Einkommen von 68000 mit 100k verschuldet, oder ob es jemand über die selbe Summe mit EK=12000 tut. Außerdem steht hinter Californien die USA, die sich noch so hoch verschulden kann und dennoch Refinanzierungsmöglichkeiten auf dem Kapitalmarkt findet. Griechenland hingegen ist mit seinem Junkrating nahe an der Bonität eines Bürgerkrieglandes. Wie immer, machts die Glaubwürdigkeit des Ratings, sie lenkt die Spekulanten, die Investoren und damit letzten Endes das Schicksal.
 
Wofür steht das Akronym? "State of Art Internet Solutions", oder was?
Edith sagt: "Scalable and Adaptive Internet Solution"
 
china wird wahrscheinlich das internet der zukunft schon haben
 
truncate Internet, Oh man wie schnell wäre das alte Ding danach...
 
da kann schäuble doch auch sein eigenes netz aufbauen. hab auch schon ein passenden vorschlag - schäuble netz, lassen sie sich direkt, ohne umweg, ausspionieren. das wär dann mal ehrlicher klartext und man weiß dann vorher, worauf man sich einläßt.
 
@karl marx: Nur so nebenbei... Schäuble ist kein Innenminister mehr. Also das mit Schäuble als bösen Innenminister sollte nach der langen Zeit jetzt mal gut sein. Es gab Schlimmere und wird es auch noch geben.
 
Auch im zukünftigen Internet werden übertriebene Überwachungsmaßnahmen scheitern, gebt es endlich auf! :)
 
Ach ich mach mir da keine Sorgen. Aktuell schafft es die Industrie ja nicht einmal innerhalb von 8 Jahren IPv6 durchzuboxen und nun schreit die Fachwelt die IP-Ranges werden enge. Seit das Internet existiert gab es immer kleine und größere Verbesserungen. Ja, es müsste was komplett neues her, welches Anforderungen wie Verschlüsselung und Streaming gerechter werden kann (aktuelle Lösungen funktionieren, sind aber bei Licht betrachtet nur Krücken). Die Architektur des Internet müsste von unten (Physical Layer) herauf bis zur Präsentationsschicht komplett überarbeitet werden. Da gibt es auch viele Ansätze. Doch wie der Ottomotor wird das Internet in seiner jetzigen Form wohl noch eine ganze weile existieren. PCO
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen