Android: Google verzeichnet 886 Prozent Wachstum

Handys & Smartphones Das britische Marktforschungsunternehmen Canalys hat aktuelle Zahlen zum Handy-Markt veröffentlicht. Demnach wurden im zweiten Quartal 2010 rund 63 Millionen Smartphones verkauft. Die schlauen Telefone machen damit schon fast ein Fünftel des ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, wundert es jemanden? Ein OS welches auf derzeit ca. 9 Geräten (iPhone, iPod, iPad) läuft gegen ein OS welches auf gefühlten 100 Geräten läuft.
 
@I Luv Money: Das ist dabei unwichtig, denn es entscheidet, ob sich der Kunde ein Gerät mit diesem oder jenem BS kauft.
 
@mcbit: genau! Ich bin völlig Anti-Apple eingestellt und nutze nur deswegen ein HTC und werd auch sicher nie ein iPad besitzen.
 
@mcbit: Die meisten Kunden entscheiden sich nicht bewusst für Android, Symbian oder iOS, die meisten Kunden wollen halt nen Smartphone, welches BS drauf läuft dürfte den wenigstens bewusst sein, und es ist ihnen letztendlich auch egal. Ich red nicht von Leute die auf IT Seiten abhängen, sondern vom 08/15 Konsumenten.
 
@I Luv Money: Dann ist es erst recht egal, ob es bei Android 1000 und bei Apple nur 1 Smartphone gibt. Dann entscheidet das Marketing und der Preis.
 
@mcbit: ganz genau. die aussage von i luv money zieht das iphone eher noch weiter runter. er nennt damit nun wieder neue grüne, dass die kunden sich gegen ein apple gerät entscheiden.
 
@I Luv Money: Ist das jetzt deine neutrale Meinung, die du unbedingt unter dieser News sehen wolltest?
 
@I Luv Money: oh man, und schon müssen die fanboys alles wieder schönreden. blabla... siehe die 2 kommentare unter dir. Die sagen wohl mehr, als mein kommentar.
 
@I Luv Money: Wieee??? Du hast die Geräte gefühlt??? ^^
 
@thomas.g: Wahrscheinlich sehr intensiv .
 
Smartphones = "Die schlauen Telefone"
 
@TingoDingo: "Die dummen Telefone" = ?
 
@s3m1h-44: Musst du die Schreiber der News fragen.
 
@TingoDingo: War ja auch an/gegen die gerichtet. :)
 
@s3m1h-44: Ok. War mal wieder zu blöd ;-)
 
@TingoDingo: Bist halt kein Smartphone ;)
 
@s3m1h-44: Dumbphones
 
@s3m1h-44: Goofyfone.
 
Sind die Tablet-PCs ala iPad mit in die Statistik eingeflossen?
 
@s3m1h-44: laut News geht es nur um den Handy Markt.
 
@TingoDingo: Habe mich gewundert, da das iPad ja das selbe OS, wie das vom iPod und iPhone benutzt (iOS?) und es jetzt demnächst auch sehr viele Tablet-PCs geben soll mit Android als OS.
 
@s3m1h-44: Soweit ich weiß gibt es bisher nur Tablets mit Android, aber nicht mit Google Android, für diese Klassifizierung (with Google) müssen bestimmte Anforderungen erfüllt werden.
Eine späteren Unterscheidung wird aber äußerst schwer. Ist das Dell Streak noch ein Smartphone oder schon ein Smarttablet
 
Noch so ein Jahr und Google hat 9 Milliarden Smartphones verkauft...
 
@Luxo: Dann sind alle Menschen wenigstens erreichbar.
 
@s3m1h-44: Nicht wenn 5Mrd. Handys davon mir gehören ;-)
 
@s3m1h-44: Und das sogar ohne Antennenprobleme :)
 
@AnnaFan: es ist nicht so dass gerade billigere modelle eher fragwürdige antennenkonstruktionen haben...
 
@0711: Der Preis bestimmt nicht unbedingt die Qualität, siehe Apple. Samsung hat schon für 300-400 Euro vergleichbare Smartphones im Angebot, die auch mit Android laufen.
 
@AnnaFan: kannst du mal ein beispiel nennen? (ich hab nur mal kurz geschaut und maximal ist das i9000 vergleichbar) Von dem abgesehen ob haptik und featureset stimmen sagt noch lange nichts darüber aus ob die antennenkonstruktion gut oder schlecht ist ;)
 
Völlig zurecht hat Android so ein großes Wachstum. Es ist einfach ein super BS für Handys... schnell, einfach, intuitiv, gut anpassbar, keine "Fesseln", etc. ... Besser als so manch anderes System was große Stücke auf sich selbst hält!
 
@nipper: Im moment villeicht schon. In der Zukunft könnten aus WebOS und MeeGO auch brauchbare Alternativen werden.
 
Und dieses Wachstum hat Google auch verdient. Endlich muss man sich nicht mehr zwischen dem unausgreift wirkenden Windows Mobile und dem überteuerten iPhone wählen, welches zudem mit zuvielen Restriktionen behaftet ist. Und wenn diese Verbreitung weiterhin zunimmt, werden auch die unverhältnismäßig teuren SMS über entsprechende Apps verdrängt.
 
@ShootingStar: Gibt es doch schon^^. Nutz seit ewigkeiten nur noch den Dienst von innosend (bei Android als "Gschickt" als App bekannt). Da kriegst sogar Frei-SMS (allerdings ohne Absender). Mit Absender (deiner Wahl) gibst die bereits ab glaube ich 7,2Cent. Warum nicht alle einfach auf E-Mails umsteigen ist mir immer noch ein Rätsel, denn ne Internetflat hat ja wirklich schon sogut wie fast jeder Smartphonebesitzer.
 
@Motverge: Mir gehts nur um einen SMS-Ersatz. Der soll genauso viel oder wenig leisten wie eine SMS selber. Selbst 7,2 Cent pro SMS sind eigentlich eine Frechheit. So eine SMS hat doch nicht mal mehr als ein Kilobyte an Daten.
 
wundert mich das nokia bei smartphones vorne liegt, mag die von nokia nicht wirklich .. aber dafür machen sie gute handys wie mein 6700
 
@wolle_berlin: Nokia liegt soweit ich weiß nur bei "normalen" Handys vorne. Bei den "schlauen" hat Rim die Nase vorn.
 
@wolle_berlin: Nokia bietet mit Ovi Maps eine kostenlose offline-Navigation. Nokia hat ein ausgereiftes Betriebssystem und eine breite Produktpalette. Nokia ist weder überteuert wie Apple noch muss man Angst um seinen Daten haben wie bei Google. Man muss nicht ständig online sein und kann somit günstigere Tarife auswählen.
Es sprechen auch heute noch einige Punkte für Nokia auch wenn Symbian nicht mehr ganz so modern aussieht.
 
*Kopf->Tischplatte* ... Was für eine unsinnige Angabe. Prozentwerte zeigen doch nur die Veränderung zwischen zwei Werten an. Das dieses hoch ist, ist doch kein Wunder. Wenn ich noch einen Cent im Geldbeutel habe und auf der Bank 100 Euro hole, habe ich mein Barvermögen um 10000% gesteigert. Super, ne? Man könnte meinen ich wär Millionär wenn man nur die Prozentangabe hat.
 
@DennisMoore: Das hast du generell Recht. Der Marktanteil ist dabei wohl aussagekräftiger. Aber 17% ist dabei auch schon RELATIV gut ;)
 
Smartphones = "Die schlauen Telefone" :D
 
Sagen wirs mal so. Vor gut einem Jahr startete das G1 in Deutschland und war eher belächelt als iPhone für Arme. Ich hab nicht dran geglaubt, dass es mit Android so schnell geht und dachte eher, dass es vielleicht in 3-4 Jährchen eine erkleckliche Anzahl von kleinen Herstellern geben wird, die es einsetzen. Hersteller die nicht so im Markt sind, wie ASUS, vielleicht LG, sicher sogar HTC (die sehr experimentierfreudig sind). Doch jetzt: SonyEricsson, Samsung und und und... jeder (außer Nokia und RIM) haben ein oder mehr Androids im Portfolio. Das ist schon ein starkes Stück und imho der größte Sieg, den OpenSource je eingefahren hat. PCO
 
@pco: Das war von Anfang an klar dass Android ein Erfolg wird. Schau dir mal die Geschichte des PCs an. Als mit DOS ein Betriebssystem herauskam das auf jedem Standard-PC funktionierte begann der Siegeszug des PC. Die Hersteller brauchten sich nur noch um gute und/oder preiwerte Hardware kümmern und der Kunde hatte ein funktionierendes Produkt. Wenn Google ein kostenloses Betriebssystem für Handies herausbringt das jder Hersteller benutzen kann ist es nur eine Frage der Zeit bis Apple eingeholt wird. Google macht gute software und die Hersteller müssen sich nur um gute/günstige Hardware kümmern. Ich frage mich nur was die Zukunft mit Microsoft, MeeGO und WebOS bringt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte