BlackPad: RIM entwickelt einen iPad-Konkurrenten

Notebook Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur 'Bloomberg' entwickelt der Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) einen eigenen Tablet-PC, der mit dem iPad aus dem Hause Apple konkurrieren soll. Man beruft sich auf zwei Personen, die mit den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal was ganz Neues - ein iPad-Konkurrent!
 
@Hellbend: Ja. Die Produktkategorie wurde umbenannt - von "Tablet PC" in "iPad-Konkurrent" ;)
 
@Hellbend: jop! ist shcon seltsam das sich alle mit dem ipad messen müssen wo das ipad ausstattungstechnisch hinter den meisten tablets herhinkt!
 
@Hellbend: Lustig dabei ist, dass es die ersten 'iPad-Konkurrenten' schon lange vor dem iPad selbst gab.
 
@moribund:ebenfalls lustig ist das man von diesen noch nie wirklich etwas gehört hat.
 
@Balu2004: selbstverständlich, wie ich hier schon erwähnt habe gab es vor jahren schon mal eine offensive im tablet bereich, die von t-mobile supportet wurde - da gabs nen kompletten tabletrechner (x86 kompatibel mit notebookplatte usw usw) mit handymodem und telefonvertrag für rund 900dm damals noch - das war ein heisses ding - alternativ gabs auch von ibm und panasonic schon derartige geräte - jedes diagnoseterminal für vw wüürde ich auch als tablet bezeichnen, denn außer die veränderten anschlüsse für die diagnoseeinheiten ist es genau ein "tablet-pc" und lässt sich auch so bedienen - naja es gibt sicher noch x andere beispiele - gruss yergling
 
@Balu2004: Du meinst wohl, DU hast noch nie von diesen gehört. Könnte das vielleicht daran liegen, dass Du damals zu jung dafür gewesen bist ;-)
 
@moribund: danke für das kompliment hört man nicht alle tage :D
 
@Balu2004: Gern geschehen! Ich befinde mich auch bereits im Alter, wo man sich freut , wenn man jünger geschätzt wird - daher kann ich das nachvollziehen ;-)
 
verstehe nicht warum man nicht gleich ne 3g-schnittstelle verbaut. dann braucht man nicht erst per bluetooth ne verbindung zum mobile herzustellen, was dann bestimmt eh voll langsam sein wird.
 
@Madricks: Vielleicht gibt es ja wie beim iPad verschiedene Varianten, der Preis wird ja auch mit "ab 499$" angegeben.
 
@Madricks: BT ist schneller als 3G. Und warum eine zweite SIM-Karte wenn man sowieso einen Blackberry hat.
 
@steffen2: Unsinn. BlueTooth erreicht mit Version 2.0 bis zu 2,1 MBit/Sek. (was 3.0 bringen wird ist noch nicht vollkommen klar), 3G inkl. des üblichen HSDPA hingegen ermöglicht bis zu knapp 14 MBit/Sek.
 
@steffen2: ok, das wußte ich nicht, hätte mich besser erst mal informiert. mein fehler.
 
Preislich unterbieten? Kostet das iPad nicht auch 499$ (günstigste Version)? Oder waren es 599$? Schön das so langsam mal Bewegung in den Markt kommt.
 
@I Luv Money: ja das geht auch ab 499 los. Aber vllt sind ja bei RIM die Versionen mit mehr Speicher und 3G günstiger.
 
Ne, keine "etwas andere Ziegruppe", eine ganz andere Zielgruppe. Geschäftsleute mit einem blackberry haben ganz andere Prioritäten als ipad-Nutzer. Daher ist es auch kein Konkurrent, sondern eher ein Zuwachs für "business-people". Nicht Alles, das flach ist und auf Berührung reagiert ist ein ipad-Killer...(autsch, "Katzi" ist ja heut im Krankenhaus....zuviel Berührungen? :))
 
Ich frag mich, warum die verschiedensten Firmen erst anfangen Dinge zu bauen, wenn Apple diese Dinge rausbringt, wo es diese Dinge, meist vorher auch schon gab? Ich werds nie verstehen :(
 
@Ðeru: Irgendjemand muss ja der erste sein. Bei brauchbaren Tablets und Smartphones (ja, es gab schon vor dem iPhone Classic Smartphones, aber die lagen in Sachen Bedienung/Komfort weit hinter dem ursprünglichen iPhone) war es diesmal halt Apple, in Zukunft wird die neuste "Innovation" vielleicht von Microsoft, Hp oder XYZ kommen.
 
@I Luv Money: Ja darum geht es ja, wie du bereits sagtest, Smartphones gab es vorher auch schon, und kaumt bringt Apfel ein Teil raus will es jeder haben und jede Firma will auch ein eigenes Smartphone entwickeln... hmm, ich mach mich selbstständig und mach eine Firma auf die heisst Birne, davor Freunde ich mich mit paar Apfelleuten an, um an Pläne zu kommen, natürlich wird meine Firma schneller sein, und dann fliesst der ganze Zaster in meine Tasche :D ...Achso nein, mein Logo ist ja eine Birne, und kein Apfel... verdammt... Es muss ja ein Apfel sein damit die Leute es kaufen ... Nein ich habs! Es bleibt bei der Birne, aber ich bin 5% günstiger! Obwohl ... nein das geht auch nicht, weil die Leute kaufen die Dinger ja wegen dem Apfel, und nicht wegen dem Ding selbst... verdammt...
 
@Ðeru: deine idee wurde bereits geklaut http://tinyurl.com/332pb8m :D
 
@Kloeti: Ja, aber ich glaub nich das Carly-Mausi ein Patent drauf hat :D
 
9,7 Zoll entspricht mit 24,64 cm, übrigens der selben Bildschirmdiagonale wie der des iPads von Apple. Diese Zoll-Angaben versteht übrigens kaum ein Europäer.
 
@krusty: Ich kann wenns um Diagonalen geht mehr mit Zoll als Cm anfangen, ist irgendwie Gewohnheit da Monitore ja schon ewig mit Zoll angegeben werden. Und eigentlich ist die Umrechnung nicht schwer, 1 Zoll sind ca. 2,5 Cm.
 
@krusty: ich finde die maßangabe in cm, sollte zumindest dahinter in klammern stehen.
 
Wann kommt endlich mal der 1&1 Mypad Killer ?
 
@Oberhausener: davis@1und1.de ;)
 
@Oberhausener: gibt es doch schon... warte bis du Bestandskunde bist... Das Ding killt sich selber, weil es sich keiner kaufen wird für den Preis.
 
Ich freue mich schon auf Blackberry OS "Fresh Joghurt".... wenns denn jemand kapiert ;) Nen Black Brombeer Joghurt OS wär auch cool und gleichzeitig noch ne Andoid Konkurenz. ;)
 
@JUPSIHOK: Hää ?
 
Mal sehen was da kommt. Wirds vielleicht etwas was man sich vorstellen kann. Abwarten
 
Inzwischen macht das doch jeder... so wies bei den EEE-PC´s von Asus auch mal war...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich