Worms Reloaded: Die Würmer kehren zurück - Trailer

PC-Spiele Das Kultspiel "Worms" kehrt endlich in seiner klassischen 2D-Grafik auf den PC zurück. Offenbar haben jetzt auch die Entwickler aus dem Hause Team 17 eingesehen, dass die 3D-Gefechte mit den Würmern zwar hübsch aussehen, aber weitaus weniger Spaß ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Worms :) hoffentlich wird es so ein Teil wie zu World Party Zeit und davor, das waren noch die geilsten !!!!
 
@hoffi1896: Armageddon war auch schon nicht schlecht wie auch Worms2 :-) Wobei ich das erstere öfters gespielt habe ;-) Das waren noch Zeiten mit meinen Brüdern =)
 
@Saiba: Wie wär's mit 'ner Runde Armageddon im "WormNet"? Ich spiele da heute noch beinahe täglich meine kurze Runde "Shopper", "Wall2Wall" oder sonst was. Diese Spielmodi sind einfach das beste - und solch ein Umgang mit dem Seil einfach klasse. 2D-Worms ist und bleibt das beste Worms. ^^
 
@hoffi1896: solange es nicht schonwieder son 3D Quatsch wird ist alles willkommen ;D das Game macht 3D iwie überhaupt keinen Fun mehr
 
@Stefan_der_held: Lies bitte nochmal den ersten Absatz :)
 
@CrazyHorst: Wenn du den Sinn meines Postes liest habe ich das schon verstanden :-)
 
@hoffi1896: Jow, World Party war echt cool!! :D
 
@hoffi1896: Und hoffentlich wird das alles mit OpenGL gemacht, so dass man auch mit Linux und Mac spaß haben kann...
 
Gefällt mir. WWP spiele ich heute noch ab und zu.
 
@Spürnase: In der Uni zu einer nicht ganz so spannenden Vorlesung mit dem Nebenmann macht das heute noch Spaß! Einfach ein Klassiker ;)
 
@Spürnase: WWP ist genial, grad vorhin mit nem Kumpel über LAN gezockt :)
 
woa, worms. gibt kaum was besseres. das war damals der klassiker schlechthin in der schule (worms 2)! :) die 3d-version war interessant, aber sau langweilig und überhaupt nicht worms-mäßig. suuuuper geil von denen wieder auf 2d zu setzen. :)
//edit: hier mal ein fix für windows 7 und worms world party: http://forum.team17.com/showthread.php?t=38883
 
Die Würmer kehren zurück, auf Windows, doppeldeutiger geht's ja gar nicht. :-)
 
@Fusselbär: Versteh die Minuse garnicht, ich fand den Spruch gut. :-D (+)
 
Endlich sind sie wieder weg von diesem 3D Mist...Worms und 3D passt absolut garnicht.
 
@MasterFaßel: Worms 3D war trotzdem geil.
 
Geil!
Worms ist Heute noch mein Lieblingsspiel.
 
Na spitze... endlich wieder ein 2D-Worms und dann kommt es nur über Steam. Deren Kundenabwehr läßt sich doch immer was einfallen. ;(
 
@Johnny Cache: Außer preisliche Abschreckaktionen ($=€) finde ich steam super!
 
@Cornelis: Naja du weisst wahrscheinlich auch grade mal wie man den PC anschaltet und wie man eine Tastatur bedienen muss! Sonnst wär auch dir klar das Steam, bis jetzt, fast alle Games zerstört hat. Ich mein von den Bluescreen Zeiten ist die Software Steam ja nach zich Jahren endlich mal weggekommen. Dennoch ändert das nichts daran das Steam Games für die Katz sind. Bei jedem Steam Game kann man sich mehr mit Cheatern rumärgern als bei jeglichen anderen Games. MW2, ist ja das beste Bsp. dafür. Aber auch jegiche Half-Life Games sind auch gute Bsp. Mich persönlich kann Steam ma! Naja und wieso ein Spiel wie Worms über Steam laufen muss versteh ich auch nett wirklich! Diese Software soll sich verDAMPFen
 
@Si13nt: Was hat Steam denn bitte mit Cheatern zu tun? Und BlueScreens hat die Software bei mir noch nie verursacht, auch in der Anfangszeit nicht.
Das klingt eher nach ziemlichen Schwaller, was du da von dir gibst. Aber Hauptsache anderen unterstellen keine Ahnung zu haben...
 
@Si13nt: naja.. du kennst dich so super aus? steam ist eine plattform über die spiele vertrieben werden.. der cheatschutz liegt beim spieleentwickler.. dass das die leute nicht verstehen.. infinity ward hat mist gebaut.. steam mischt sich da net ein.. is ja auch nicht ihr spiel.. wie gesagt ist nur eine plattform.. und valve spiele an sich sind spielbar was cheater angeht.. also bitte beschwer dich bei infinity ward..
 
@Si13nt: Hm, "nett wirklich" - interessante Adjektiv-Kombi.
 
@Si13nt: Team17 setzt auf Steam, da es der erste Worms-Teil ist, den sie selbst vermarkten - also ohne Publisher auskommen. Dafür ist Steam (und andere Download-Platformen) perfekt, da jemand anderes für einen die komplette Verteilung, Abrechnung, Bereitstellung und Infrastruktur bereitstellt. Im Falls von Steam bekommt man mit SteamWorks sogar noch nen kompletten Cloud-Speicherdienst, Achievement-System, Kopierschutz und ne riesige Community dazu.
 
@Cornelis: Steam empfinde ich als reine Pest. Ich weiß durchaus um die Vorteile - doch sobald mal kein Internetanschluss (oder ein langsamer) bereit steht, wird es nervig. Einige Spiele konnte ich nicht mal starten aufgrund merkwürdiger Fehler.
 
Die Physik ist leider dennoch zum Heulen. Als eingefleischter W2, W:A und WWP-Zocker ist das aber wohl meine alleinige Meinung. Und ja, Steam suckt.
 
@Pac-Man: Bei der Physik gebe ich dir Recht. Worms Armageddon hatte klar die beste (Worms 2 habe ich nie gespielt, denke aber mal, das ist identisch). In den neueren Teilen scheint die Schwerkraft irgendwie "zu hoch". Keine Ahnung, was die da angestellt haben. Und nein, Steam suckt nicht. Meine Meinung.
 
@eN-t: WWP und W2 haben die gleiche Engine wie W:A. Was du über die Physik sagst, entspricht genau meiner Meinung ;)
 
Solange es nicht wieder so ein Mist wie Worms 3D wird, solls mir recht sein :)
 
sehr geil,... her damit
 
20€ erscheint mir aber etwas viel...

PS3 Besitzer können "Worms" übrigens für unter 10€ im PSN Store kaufen und herunterladen. Online spielen ist immer witzig, wenn die anderen Spieler auch Headsets haben.
Und ein paar Trophäen darf man auch sammeln... ;)
 
@dylan: Viel ? 20 Euro sind überhaupt nicht viel. Schon alleine deswegen, dass es nicht so oft richtige Worms Spiele für den PC erscheinen. Da ist garnichts viel.
 
@ephemunch: Ja, wenn man überlegt, dass ein Worms-Spiel für Wii 60€ gekostet hat, merkt man, wie günstig das hier eigentlich ist. Und - ganz im Ernst- ich fand das Worms auf Wii schlecht. PC-Worms in 2D bleiben ungeschlagen.
 
prima. wenn ich mal sowas zocke, dann im moment wormux. hatte zwischenzeitlich worms auf der ps3, aber an wwp kommt bislang nichts dran :)
 
@k4rsten: Doch, W:A.
 
Wird das Spiel auch Auflösungen wie 1680x1050 oder 1920x1080 unterstützen? Worms ist Hammer, zwar lieber ohne Steam, aber naja.
 
@Maniac-X: Schon Worms Armageddon kann 1920x1080 (und mehr, glaube ich). Man sollte vielleicht die neuesten Patches von der Herstellerseite installieren... Team17 heißen die übrigens.
 
off topic.. was habt ihr gegen steam? ist eine ernste frage, daher bitte ernste antworten..
steam ist doch nur ein vertriebskanal.. wenn die spieleentwickler und publisher mist bauen kann steam doch nix dafür.. von daher.. bitte was habt ihr gegen steam?
 
@vires: Steam ist DRM in Reinkultur, nicht mehr und nicht weniger. Das mag viele Leute nicht stören, weil es ja unmöglich ist daß der Laden eingeht (komischerweise gibt es die meisten Devs und Publisher die auf den Verpackungen in meinem Regal stehen nicht mehr) und man seine geleasten Produkte nicht mehr nutzen kann, aber als jemand der sowas schon hinter sich hat würde ich mir so einen Klotz nie wieder ans Bein binden.
Die Aufgabe der Rechte am Produkt und dessen Nutzung ohne dafür einen Gegenwert zu bekommen ist schon der blanke Hohn. Ja, ich weiß daß Steam das patchen unglaublich erleichtert, was von vielen als ein dickes Plus gewertet wird. IMHO ist es ein dickes Minus, weil es nur die Hemmschwelle senkt verbuggte Spiele zu veröffentlichen. Ein Spiel das sein Geld wert ist muß niemals gepatcht werden... was über leider Bände über den aktuellen Markt spricht.
 
@Johnny Cache: seit wann gibt es den software die nicht gepatched werden muss?
 
@krauthead: Gab es lange Zeit, bis die Schlamper festgestellt haben daß es genug Dumme gibt auch verbuggte Produkte kaufen. Man muß natürlich schon etwas älter sein um sich an die gute alte Zeit erinnern zu können.
 
@Johnny Cache: "[...] und man seine geleasten Produkte nicht mehr nutzen kann" Valve hatte bereits mehrfach bestätigt, dass es für so einen Fall einen "Plan B" gibt, welcher vorsieht, dass die Spiele über einen Patch vom Account entkoppelt werden. Wobei es ziemlich unwahrscheinlich erscheint, dass Steam pleite geht... "[...]ohne dafür einen Gegenwert zu bekommen" Naja, ich weiß zwar nicht, was du dir unter einem adäquaten Gegenwert vorstellst. Für mich existiert dieser Gegenwert beispielsweise in tonnenweise kostenlose DLCs für TF2 und Co, sowie nachträglich kostenlosen Support für andere Plattformen (MacOS) für viele Spiele zu erhalten und natürlich den Komfort, von überall auf meine Spiele, ohne DVD, zugreifen zu können. "[...]weil es nur die Hemmschwelle senkt verbuggte Spiele zu veröffentlichen." Das glaube ich kaum, denn wenn ein Spiel nicht zum Release richtig funktioniert, verliert man zwangsläufig Kunden. Ob nun über Steam oder ohne, spielt da gar keine Rolle. "[...]Gab es lange Zeit, bis die Schlamper festgestellt haben daß es genug Dumme gibt auch verbuggte Produkte kaufen." Niemand kann alle individuellen Systemkonfigurationen berücksichtigen, von daher erscheinen auch nie 100%ig bugfreie Programme. Hinzukommt noch, dass die Spiele heute um einiges komplexer sind als damals, was selbstverständlich auch die Fehleranfälligkeit größer macht. Aber du willst uns nicht wirklich erzählen, dass es früher keine verbuggten Spiele gab...
 
@Johnny Cache: Spiele sind Software. Und Software muss immer gepatcht werden. Absolut fehlerfreie Software zum Release ist unmöglich. Und je komplexer die Software ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Bugs auch auffallen
 
@Johnny Cache: also.. ich finde steam noch sehr ertäglich.. spiel registrieren und falls steam eingeht werden die spiele so freigeschalten, das man kein steam braucht.. hat valve/steam selbst schon verkündet.. und es gibt kein spiel ohne bugs.. nur durch die komplexität moderner spiele steigt nunmal auch die fehleranfälligkeit.. vor allem spielen immer mehr leute und dadurch fallen fehler mehr auf..
 
@vires: Klar, weil die ehemaligen(!) Kunden noch wichtig sind wenn man seine eigenen Schäfchen ins Trockene bringen muß. An solche Patches glaube ich ja schon mal gar nicht.
 
First Blood
 
ich fand Worms 4: Mayhem war eine echt tolle 3D umsetzung des Klassikers.... die Steuerung war ok, und der Spielspaß war echt klasse... schade eigentlich, das es davon nie einen nachfolger gegeben hat...
 
Ein Klassiker ganz klar! Leider mit wenig neuen Ideen...aber man kanns spielen, das auf jeden fall.
 
Steam ... pff. Da setz ich mir lieber ne VM auf und spiele die alten Worms-Teile nochmal. Bevor ich mir ne befristete Spiellizenz kaufe statt eines richtigen Spiels in Verpackung und mit CD vergeht wohl noch einige Zeit. Obwohl, ich hab mir ja mal HL2 gekauft was nur mit Steam lief, aber das war noch zu Modemzeiten (hier auffem Dorf). Habs dann inkl. Steam-Account weitervertickert. Was wäre wohl aus Klassikern wie Monkey Island oder Day of the Tentacle geworden, wenns so ne Technik damals schon gegeben hätte? Die würde ich jetzt nach 20 Jahren sicherlich nicht mehr MI2 spielen können weils die Spieleserver bestimmt nicht mehr gäbe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles